Profil für Rich313 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rich313
Top-Rezensenten Rang: 581.249
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rich313

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Solid Herren Freizeithemd 6130733, Gr. 48 (S), Grün (3785 CLIMB IVY)
Solid Herren Freizeithemd 6130733, Gr. 48 (S), Grün (3785 CLIMB IVY)

3.0 von 5 Sternen Gute Qualität, jedoch viel zu klein, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Solid Herren Freizeithemd 6130733 (Textilien)
Die Qualität und Verarbeitung ist für den Preis sehr gut. Jedoch fällt das Hemd viel zu klein aus. Habe mir XXL bestellt - die Ärmel sind zu kurz und ich kann das Hemd nicht zuknöpfen. Einem Bekannten, der normalerweise L trägt, passt es wie angegossen.


Xbox360 PowerRacer 270 Wireless Lenkrad
Xbox360 PowerRacer 270 Wireless Lenkrad
Preis: EUR 102,32

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Lenkrad für Hobbyracer, jedoch nichts für Profis, 1. Juli 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst ein Hinweis: Seit dem letzten XBox Live Update erkennt die XBox dieses Lenkrad nicht mehr ohne Weiteres. Sie müssen sich zunächst die Konfigurationssoftware herunterladen ([...]) um die Firmware des Lenkrads auf den neuesten Stand zu bringen. Anschließend lässt sich das Lenkrad ohne Weiteres benutzen.

Zunächst zur Verarbeitung:
Das Lenkrad ist sehr hochwertig verarbeitet. Das Lenkrad selbst ist gummiert und stabil. Das Plastik der Pedale ist gut verarbeitet und vom Gewicht sowie von der Optik her macht das Lenkrad einen sehr guten Eindruck.

Set Up:
Zunächst muss man das Lenkrad aufladen. Das kann beim ersten Mal durchaus etwas länger dauern (laut Anleitung bis zu 8 Stunden, in meinem Fall waren es "nur" 5). Hat man anschließend das Firmware Update aufgespielt (s.o.) muss man das Lenkrad nur noch kurz mit XBox synchronisieren und das PowerRacer 270 ist einsatzbereit.

Spielsteuerung:
Getested wurde das PowerRacer 270 von mir mit folgenden Spielen:

- Forza 4
- Need for Speed Shift 2
- WRC 2

Alle drei Spiele waren spielbar. Die Grundeinstellung des PowerRacer 270 ist akzeptabel solange man keinen anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad wählt. Fährt man (z.B. in Forza) jedoch im höheren Schwierigkeitsgrad oder mit anspruchsvolleren Wagen wirds problematisch.
Das PowerRacer 270 hat einen großen Nachteil. Sowohl beim Lenkeinschlag, sowie bei den Pedalen gibt es einen relativen großen "Leerlauf" in dem das Spiel keine Lenkeingabe/Gas-/Bremsbefehl erkennt. Beim Lenkeinschlag lässt sich das durch das Konfigurationsprogramm im Nachhinein zwar ein wenig verbessern (minimal), bei den Pedalen muss man jedoch damit leben. Man gewöhnt sich zwar schnell an die Leerläufe und lernt diese zu kompensieren, mit realistischem Feedback eines Autolenkrads hat das jedoch eher weniger zu tun.
Außerdem muss man noch anmerken, dass das Force Feedback selbst in der "starken" Einstellung bestenfalls als mildes Rütteln zu bezeichnen ist. Kein Vergleich zu hochwertigen Lenkrädern mit richtigem Rückschlag beim Lenken.

Jetzt aber genug gemeckert. Wer sich bewusst ist, dass er für diesen Preis nicht die Feinheiten und Perks eines hochwertigen Profilenkrads bekommt und einfach mal Rennspiele mit Lenkrad spielen will macht mit dem PowerRacer wenig falsch. Nach der Gewöhnungsphase an die Leerläufe lässt sich das Lenkrad hervorragend bedienen und die Qualität der Verarbeitung hat mich persönlich bei dem niedrigen Preis sehr überrascht. Profis, die jedoch ein Lenkrad suchen um ihre Rundenzeiten zu verbessern und das letzte aus ihren virtuellen Fahrzeugen zu holen, sollten hier jedoch nicht zugreifen!


Mass Effect: Deception
Mass Effect: Deception
von William C. Dietz
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,54

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Only for Mass Effect Completionists, 7. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect: Deception (Taschenbuch)
To begin with, I'm a huge Mass Effect fan. Played the games, read all the comics as well as the previous 3 novels by Drew Karpyshyn.
When it was announced that the next novel based in the Mass Effect universe whould be written by Dietz instead of Karpyshyn I was alarmed. Too well I remembered Dietz's glorified walktrough for Halo: Combat Evolved which was eventually discribed as a novel.
But being the ME nut that I am I ordered the book anyways.

Soo ... where to start.
The plot itself is flimsy at best. Dietz takes characters that the games and/or Karpyshyn carefully built up and either changes their characteristics completely or lets them jump from one personality to the next within pages.
Although there are several characters who had been central protagonists in the previous novels who are killed off within a couple of words without meaning or use.
The end of this novel itself is not really an end for the "action" simply comes to an aprupt end. There is nothing to be taken from the story told in this novel. Nor does it add anything of value to the Mass Effect universe.

If you're looking for some ME related reading I strongly advice you to read the other three novels as well as the comics for their quality is far superior to this "novel".
If you are a completionist (like me) and need to own anything ME related no bad review will stop you from buying Deception anyway.


The Art of The Mass Effect Universe
The Art of The Mass Effect Universe
von Casey Husdon
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 40,00

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best artbook in my collection so far, 27. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I own a couple of gaming artbooks (Fable, Force Unleashed, Halo ...) and I also own the first Mass Effect artbook Art of Mass Effect, The which I consider to be among the better books in my little collection.
But this one is by far the best artbook I've bought so far.
The hardcover and the binding are both solid and the quality of the print on the cover as well as inside the book is superior to any other artbook I've seen.

The book itself is packed with high resolution concept art, environment shots, test renders, character studies and much more. The percentage of material that was not used in the games (older iterations of characters etc.) is quite high.
You get the full package of design of the ME Universe with commentary that gives you an even deeper insight.

The only thing I could nag about is the - for my taste - low percentage of scribbles and rough concepts which I personally often find more interesting than the masterfully crafted beauty shots ... but that really just me.

Incredible artbook, get it! 5/5


Roundback Akustik Gitarre in Schwarz mit Ersatzsaiten
Roundback Akustik Gitarre in Schwarz mit Ersatzsaiten

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klanglich in Ordnung -Abzüge in der B Note, 24. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorne Weg, für diesen Preis erwartet niemand ein perfektes Instrument.
Klanglich ist die Roundback Gitarre solide. Nichts quietscht, kracht oder scheppert ungewollt. Wenn man bessere Saiten als die Mitgelieferten aufzieht lässt sich auch der etwas hohle Klang ausbessern.
Die Verarbeitung ist stabil aber unschön. Überall finden sich Klebereste und unsaubere Übergänge zwischen Plastik und Holz. Der Anblick der sich einem beim Blick durchs Schallloch bietet ist ebenfalls unschön. Hinzu kamen bei mir noch einige Kratzer und Lackfehler, welche aber auch beim Transport entstanden sein können.
Trotz des "robusten Charmes" der Verarbeitung ist das Instrument 1A spielbar. Für Anfänger oder als Gitarre für Lagerfeuer oder Partys ist die Roundback für diesen Preis hervorragend geeignet.


Mass Effect 2 (Xbox 360) [Import UK]
Mass Effect 2 (Xbox 360) [Import UK]
Wird angeboten von POSTED! FROM UK UNITED KINGDOM!, IMPORT UK GAMES
Preis: EUR 15,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stärken des Vorgängers übernommen und die Schwächen konsequent ausgemerzt!, 4. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Mass Effect 2 ist der Nachfolger zum äußerst erfolgreichen Vorgänger.
Für diejenigen, die es nicht wissen, man spiel Commander Shepard, eine Art Sci-Fi James Bond und schießt und quasselt sich seinen Weg durch das Spiel. Neben den SChusswechseln, die in Teil 2 deutlich an Komplexität und Tiefe gewonnen haben und sich gerne mal von der Mechanik her an einen indizierten Titel ahnlehnen, bestreitet man den Großteil des Spieles durch Dialoge, die man jederzeit beeinflussen kann und somit verschiedene Ausgänge der Gespräche (mal mit größeren, mal mit kleineren Konsequenzen) erreichen kann. Die sehr guten englischen Synchronsprecher sorgen dafür, dass man sehr schnell in die Handlung hineingezogen wird.
ME2 hat die Schwächen des Vorgängers konsequent ausgemerzt.
So sind die Missionen in Teil 2 zwar durch die Bank kürzer, dafür aber zahlreicher und abwechslungsreicher. Außerdem hat man auf die eher durchwachsenen Fahrzeugsequenzen aus Teil 1 verzichtet und dafür eine Hand voll abwechslungsreicher Nebenmissionen integriert.
Generell stimmt die Abwechslung und die Stunden verfliegen, ohne dass große Längen aufkommen.
Die Hauptstory fesselt einen ungefähr 20 Stunden und selbst danach ist der Wiederspielwert durch die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten und verschiedenen Enden sehr hoch.
Kenner des Vorgängers finden sich problemlos zurecht, aber auch Neulinge, die Teil 1 nicht gespielt haben, werden verständlich in das Universum eingeführt und bekommen alles schön erklärt.
SOmit spreche ich hiermit eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für jeden der etwas mit dem Setting anfangen kann aus. Soviel Spiel fürs Geld gabs lange nicht mehr!

10/10
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 20, 2010 12:04 AM CET


Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs
Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alles richtig gemacht, aber trotzdem ..., 4. März 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Dragon Quest VIII für PS2 trumpft mit einer für PlayStation 2 Verhältnisse sehr guten und flüssigen Grafik auf. Die Charaktere und Schauplätze sind liebevoll gestaltet.
Die Story wird kindgerecht präsentiert, d.h. die Charaktere und Motivationen bleiben auf eher seichtem, vorhersehbaren Niveau (anders als bei der Final Fantasy Reihe). Das hat leider auch den Nachteil, dass ältere Spieler wahrscheinlich eher weniger mit den Abenteuern von Jessica und Co. anfangen werden können.
Ist die Story für die Jüngeren Semester geeignet, so ist es das eigentliche Gameplay eher weniger. Zwar ist das Kampfsystem logisch durchdacht und funktioniert einwandfrei, aber scheinbar hatten die Entwickler nicht mehr genug Zeit für das Balancing. Für die angestrebte Zielgruppe ist der Schwierigkeitsgrad in den Kämpfen (besonders am Anfang) sehr hoch, so dass man mehr als nur ein paar Mal von normalen Monstern abgezogen wird, oder einen Boss schon mal 15-20 Mal in Angriff nehmen muss, bis man ihn in die Knie zwingt. Hinzu kommen grobe Gamedesign Schnitzer wie die Tatsache, dass man oft vom Speicherpunkt aus, zu dem Ort an dem man das letzte Mal gestorben ist, gut 10 Minuten wieder hinlaufen darf. Da man ja, wie erwähnt, öfter stirbt kann das bei manchem Spieler Frust verursachen.

Dragon Quest VIII ist ein gutes Spiel mit ein paar kleinen Schnitzern, dass sich storytechnisch eher an jüngere Spieler richtet, vom Gameplay her allerdings dem Spieler viel Sitzfleisch und Frustressistenz abverlangt.
Wer auf Japanische Rollenspiele steht, sich nicht an der banalen Story stört und eine hohe Frustgrenze hat, wird mit DQ VIII glücklich, alle anderen spielen vorher mal Probe.

8/10


Seite: 1