Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für gaspode100 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von gaspode100
Top-Rezensenten Rang: 32.999
Hilfreiche Bewertungen: 2374

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
gaspode100

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
The Sword and the Sorcerer 2
The Sword and the Sorcerer 2
DVD
Preis: EUR 11,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Sword and the Sorcerer 2 (Amazon Video)
Noch nie sah ich eine so simple Handlung so konfus erzählt. Nachdem die ewig lange Vorgeschichte endlich vorbei ist, kommt ein Zeitsprung 20 Jahre später, nur damit kurz darauf 2 Monate früher und dann wieder zurückgesprungen wird. Der Filmschnitt ist wirr, die Handlung nicht vorhanden. Actionszenen werden nicht gezeigt, sondern nur kurz erzählt, was passiert ist. Billiger gehts nicht mehr. "The Sword and the Sorcerer 2" funktioniert nicht einmal als Trashfilm, er ist einfach nur langweilig. Einziger trauriger Höhepunkt war kurzes ein Gespräch mit einem Dämon über den möglichen Verbleib der Vampir-Dämonin. Diesen Dämon fand ich als einziges im ganzen Film leidlich unterhaltsam.


Sherlock Holmes 2: Sherlock Holmes taucht ab (Meister Detektive)
Sherlock Holmes 2: Sherlock Holmes taucht ab (Meister Detektive)
Preis: EUR 4,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerter Holmes-Pastiche, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ähnelt ein wenig den alten Geschichten von Arthur Conan Doyle. Das Buch hat für mich genau die richtige Länge. Vielleicht wäre es besser gewesen, der Geschichte noch etwas mehr Humor beizumischen, als man das sowieso schon getan hat, aber ich habe das Buch gerne gelesen.

Eine Fortsetzung - so es sie mal geben sollte - würde ich mir auf jeden Fall ansehen und wenn sie genauso gelungen ist, auch kaufen.


HERMKO 3300 Herren Slip aus 100% Baumwolle, Sportslip ohne Eingriff mit weichem Bund für Männer
HERMKO 3300 Herren Slip aus 100% Baumwolle, Sportslip ohne Eingriff mit weichem Bund für Männer
Wird angeboten von HERMKO
Preis: EUR 2,99 - EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Slips fallen nicht zu klein aus, sind angenehm zu tragen und gehen nach dem Waschen auch nicht ein. Für den niedrigen Preis sehr zu empfehlen.


Galactic Civilizations II - Ultimate Edition
Galactic Civilizations II - Ultimate Edition
Preis: EUR 9,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Galactic Civilization II, 16. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Galactic Civilizations 2 ... Alternative zu Master of Orion 2 ?

Master of Orion 2 ist ein geniales Spiel, aber selbst das beste Spiel wird irgendwann einmal langweilig. Auf der Suche nach einer Alternative bin ich auf Galactic Civilizations 2 gestoßen und möchte hier über meine bisherigen Erfahrungen nach einigen Partien schreiben.

KARTEN-ERSTELLUNG
Wesentlich besser in GC2. GC2 hat all die Funktionen, die ich in MOO2 immer so vermißt habe. Eine große Karte bedeutet in MOO2 z. B. auch viele Kolonien. In GC2 kann man große Karten mit wenigen Planeten spielen, oder auch umgekehrt. Wenig Sterne mit vielen Planeten, von denen aber nur wenige bewohnbar sind? Kein Problem.
Auch kann man einzelne der Siegbedingungen deaktivieren.

RASSEN-ERSTELLUNG
In CG2 kann man bestimmte Eigenschaften verbessern, indem man Punkte darauf verteilt, z. B. 10% bessere Zivilproduktion. Die Zahl der verfügbaren Punkte variiert von Rasse zu Rasse. Man sich keine Minuspunkte geben, um diese anderweitig zu verwenden. Zusätzlich hat jede Rasse eine Superfähigkeit, in der sie besonders gut ist, dazu noch bereits vergebene Plus- und Minuspunkte, die man nicht ändern kann. Außerdem hat jede Rasse einen unterschiedlichen Technologiebaum. Die Rassen spielen sich dadurch unterschiedlich.
Ergänzt wird das noch mit der politischen Partei, die man gewählt hat. Diese gibt mit der entsprechenden Regierungsform zusätzlich Boni in bestimmten Bereichen.

PLANETENENTWICKLUNG
In GC2 werden die Planeten in Klassen eingeteilt. Die Klasse gibt an, wieviele Gebäude man auf dem Planeten errichten kann. Mars ist z. B. Klasse 4, was bedeutet, daß man vier Felder hat, auf denen man Gebäude bauen kann. Ein Feld braucht die erste Kolonie nach der Besiedlung, bleiben drei Gebäudefelder übrig. Andere Planeten sind zum Glück oft besser zur Besiedlung geeignet und haben Klassen um die 9, sehr gute Planeten noch höher. Durch Terraform-Technologien können zusätzliche Felder zur Bebauung freigeschaltet werden.
Die Bevölkerungszahl ist Abhängig von der Fähigkeit des Planeten, Nahrung zu produzieren. Erhöht man die Menge an produzierter Nahrung durch entsprechende Gebäude, erhöht sich auch die mögliche Bevölkerungszahl, allerdings auch die Unzufriedenheit durch Überbevölkerung.
In GC2 kann man Gebäude und Schiffe gleichzeitig bauen. Für Schiffe ist ein Weltraumhafen auf dem Planeten nötig.

SCHIFFSDESIGN
Man kann in GC2 Schiffe wie in MOO2 frei mit Waffen und Modulen bestücken. Allerdings gibt es auch hier natürlich Unterschiede. Es ist z. B. möglich, ein Antriebssystem mehrmals einzubauen, um das Schiff schneller zu machen. Begrenzt wird die Zahl der verbauten Komponenten ebenfalls durch den verfügbaren Platz.
Bei den Waffen gibt es drei Klassen mit der entsprechenden Verteidigung. Die muß man den Gegnern anpassen. Benutzt der Computer Strahlenwaffen, muß man auch Strahlenverteidigung einbauen, benutzt er Strahlenverteidigung, sollte man selber keine Strahlenwaffen verwenden. Dieses System mag ich nicht sehr. Wenn verschiedene gleichwertige Waffensysteme unterwegs sind, bekommt man es mit lauter unterschiedlichen Schiffen zu tun und man weiß nicht, auf welchen Gegner man sich einstellen soll. Auch nützt es nichts, besonders fortschrittliche Waffen zu erforschen, weil die KI irgendwann mit der entsprechenden Verteidigung kommt.
Es gibt leider nicht viele vorgefertigte Designs, allerdings kann man wie mit einem Legobaukasten Schiffe aus vorgegebenen Einzelbauteilen selber erstellen. Wem das Spaß macht ... mir wäre mehr Auswahl an bestehenden Designs lieber. Jede Rasse hat ein eigenes Design.

KRIEG
Kriegerische Auseinandersetzungen laufen ähnlich ab, allerdings in der Regel später. Es dauert, bis man die entsprechenden Technologien erforscht hat, um Kampfschiffe und Truppentransporter zu bauen. Die Anfangsphase ist also wesentlich friedlicher als in MOO2.
Man kann keine unbegrenzt großen Flotten bilden, sondern muß erst entsprechende Logistik-Technologien erforschen, um langsam immer mehr Schiffe unterzubringen. Kämpfe laufen automatisch ohne Eingriffsmöglichkeit ab, werden aber animiert angezeigt.
Gut finde ich, daß überlebende Schiffe einer vernichteten Rasse nicht einfach verschwinden, sondern sich entweder anderen Fraktionen anschließen, oder als Piraten die Galaxis unsicher machen.

FORSCHUNG
GC2 hat einen Technologiebaum ähnlich der CIV-Reihe. Im Gegensatz zu MOO2 kann jede Technologie erforscht werden, aber natürlich nur aus dem eigenen Technologiebaum.

SPIONAGE
Spionage dient hauptsächlich der Informationsgewinnung. Technologien kann man theoretisch stehlen, aber das ist scheinbar schwierig und langwierig (habe ich zumindest gelesen, mir ist es noch nicht gelungen). Technologiediebstahl kann man zum Glück deaktivieren. Man kann Gebäude durch Spione lahmlegen, was wiederum durch Gegenspione neutralisiert werden kann.

DIPLOMATIE
Die Diplomatie in GC2 ist um einiges besser und wichtiger als in MOO2. Technologiehandel ist z. B. wesentlich einfacher und die KI handelt nicht wie verrückt, während sie vom Spieler Fantasie-Preise verlangt, wie sie das in MOO2 tut. Verträge einhalten ist auch viel wichtiger, was ich realistischer finde.

ZUFALLSEREIGNISSE
Es gibt Megaevents, die man deaktivieren kann, außerdem noch kleinere Zufallsereignisse, Anomalien die beim Erforschen Boni oder Geld bringen und Bonusfelder auf Planeten. Diese Sachen sind meiner Meinung nach zu stark ausgefallen und bringen die Spielbalance zu sehr durcheinander (z. B. 700% Bonusfelder auf den Planeten, übermächtige Schiffe die man finden kann, usw.)

BEDIENUNG
GC2 hat einige Komfortoptionen, die MOO2 ebenfalls gut getan hätten. Verbessert man z. B. ein Schiffsdesign, werden die alten Versionen, die gerade im Bau sind, automatisch durch das neue ersetzt. Wegpunkte (oder besser Zielpunkte) und Wegpunkt-Gouverneure sind ebenfalls praktisch. Auch kann man sämtliche Schiffe eines Typs gemeinsam verbessern (kostet aber richtig Geld) und muß dazu nicht in den Raumhafen, auch wenn da keine Logik dahinter steckt.
Leider ist GC2 bei weitem nicht so übersichtlich wie MOO2.
Etwas störend finde ich, daß gelegentlich englische Passagen zwischen den deutschen Texten drin sind.
Wenn viele Raumschiffe unterwegs sind, dauern Runden ziemlich lange. Das ist ein wenig lästig.

BUGS
Das Spiel stürzt bei mir öfter ab, wenn ich die Galaxie erstellen will. PC-Neustart hilft ab und zu, manchmal muß man auch andere Einstellungen verwenden. Abstürze während des Spiels kommen auch vor, aber selten.
Vielleicht behebt eine aktuelle Version diese Probleme (meine ist 2.02), aber es ist eine Frechheit, daß man sich registrieren muß, um einen Patch zu bekommen. Dann wird noch zwingend eine GameStop-App installiert, das ist die zweite Frechheit. Außerdem ist die ganze Prozedur extrem umständlich, sodaß ich es bis heute leider nicht geschafft habe, das Spiel zu aktualisieren. Ich war so positiv überrascht, daß das Spiel keinen Kopierschutz hat und die Kunden ausnahmsweise mal nicht gegängelt werden (aus diesem Grund sollte man sich das Spiel auch wirklich kaufen, das muß belohnt werden) und dann sowas. So nerven mich halt vielleicht unnötige Bugs.

FAZIT
In MOO2 ist alles sehr direkt und einfach nachvollziehbar, hat aber dennoch taktische Tiefe. GC2 ist spröder und unübersichtlicher. Die Waffen/Verteidigungssysteme halte ich nicht für gut.
Ich ziehe MOO2 aktuell vor, finde aber immer mehr gefallen an GC2. Die Atmosphäre ist sehr gut und der Suchtfaktor nach einer Weile ähnlich groß wie in MOO2.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2014 7:39 PM MEST


Raab Bio Ingwer Tabletten 300St.
Raab Bio Ingwer Tabletten 300St.
Wird angeboten von Mega Vital Shop, Preise inkl. MWSt.
Preis: EUR 10,83

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Wirkung, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raab Bio Ingwer Tabletten 300St. (Badartikel)
Wie schon geschrieben, sind die Tabletten rauh, was Menschen Probleme bereiten dürfte, die generell mit dem Schlucken von Tabletten Schwierigkeiten haben. Man sollte auf jeden Fall ein Glas Wasser bereitstehen haben. Trocken runterschlucken ist möglich, aber da bleibt die Tablette gerne im Hals hängen.

Die Wirkung ist sehr gut. Bei mir helfen die Tabletten zuverlässig gegen Übelkeit. Den Preis halte ich für die Menge, die man bekommt, angemessen. Frischer Ingwertee ist natürlich auch was gutes, aber die Tabletten sind halt praktisch und immer verfügbar.


JJC Drahtloser Servo Blitzauslöser JSYK3B - mit Synchronbuchse für externen Blitz / Studioblitz
JJC Drahtloser Servo Blitzauslöser JSYK3B - mit Synchronbuchse für externen Blitz / Studioblitz
Wird angeboten von Kruger-tec
Preis: EUR 12,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstig und tut was er soll, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Blitzauslöser funktioniert einwandfrei. Natürlich hat man keine TTL-Automatik, aber mit ein wenig Übung kommt man auch so damit zurecht. Ich nehme den Blitzauslöser vor allem für Makros und dank digitaler Technik sieht man sofort im Display, wie das Bild wirkt. Ist es zu hell, erhöhe ich einfach die Entfernung Blitz>Motiv. Im Studio kann man sowieso ausprobieren und sich die passenden Werte notieren.

Klar wäre mir eine automatische TTL-Blitzsteuerung lieber, aber dazu blitze ich zu selten, da lohnt sich der finanzielle Aufwand nicht. Da es sowieso keine TTL-Automatik gibt, kann man sich einen günstigen gebrauchten Blitz kaufen. Aufgrund des ständigen Technologiewechsels sind viele sehr gute alte Blitze mit aktuellen Kameras nicht mehr mit TTL-Automatik zu benutzen und werden ausgemustert. Metz wäre da eine gute Marke, zumindest meine zwei Metz-Blitzgeräte halten schon ewig.


ACDSee Pro 6
ACDSee Pro 6
Wird angeboten von globellbv
Preis: EUR 39,99

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter RAW-Konverter und Bildverwaltungsprogramm, 1. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: ACDSee Pro 6 (CD-ROM)
ACDSee Pro6 gehört zu den Workflow-Programmen. Von der Verwaltung, über die RAW-Konvertierung bis zur Bildbearbeitung kann man fast alles damit machen und die Funktionen hierfür finde ich auch sehr gut.

Zunächst mag ich, daß man Bilder nicht importieren muß, um sie anzusehen oder zu bearbeiten. Will man nach Bildern suchen, müssen die natürlich in der programminternen Datenbank vorhanden sein. Aber das Programm funktioniert fast wie der Windows-Explorer. Wenn man einen Ordner mit ACDSee öffnet, werden die Bilder darin sofort angezeigt und im Hintergrund auch in die Datenbank aufgenommen.

Zum Bearbeiten von Bildern hat man zwei Bereiche: Entwickeln und Bearbeiten. Entwickeln ist der RAW-Konverter, aber natürlich kann man damit auch JPGs oder TIFs "entwickeln", also nicht zerstörerisch bearbeiten. Die Grundinterpretation meiner RAW-Dateien finde ich schon sehr gut gelungen. Bei manchen Programmen muß man erst verschiedene Regler einstellen, um überhaupt ein ansehnliches Bild zu erhalten. Darauf aufbauend kann man das Bild dann verändern. Die Einstellungen der Kamera (Picturestyles ect.) in RAW-Dateien kann ACDSee natürlich nicht übernehmen, das gilt für alle kameraherstellerfremden Konverter.

Der RAW-Konverter wurde in der Version 6 unter anderen mit dem Entwicklungs-Korrekturpinsel massiv aufgewertet. Damit kann man endlich Teilbereiche des Bildes separat bearbeiten, wenn auch leider nur mit einigen Grundwerkzeugen und ohne "intelligenten" Pinsel. Weitere Verbesserungen wie eine neue S/W-Umwandlung, Weichzeichnung und Vignette nehme ich gerne mit. Vor allem die Vignette finde ich praktisch, da ich sie gerne verwende.

Wenn der Konverter nicht ausreichen sollte, kann man das Bild auch im Bearbeiten-Modus weiter verbessern. Hier kann man auch einfache störende Elemente beseitigen. Schade, daß dies nicht auch im Konverter möglich ist.

Wenn es um Montagen, Collagen und ähnliches geht, muß ACDSee wie alle RAW-Konverter dieser Art leider passen.

Bei der Verwaltung kann man Stichwörter (IPTC und programmeigene) und auch Kategorien vergeben. Nach diesen kann man dann sehr einfach suchen. Neu hinzugekommen ist die Funktion, Stichwörter hierarchisch zu vergeben, also Unterstichworte zu bilden.

ACDSee Pro6 ist für mich eine sehr gute und auch etwas preiswertere Alternative zu Programmen wie Lightroom. Es ist für mich wesentlich einfacher in der Bedienung und kommt meiner Arbeitsweise besser entgegen. Zum Testen des Programms existiert eine zeitlich begrenzte Demoversion.


The City
The City

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Gesamtkonzept, 10. November 2012
Rezension bezieht sich auf: The City (Audio CD)
Dem Album fehlen richtige Knaller, die hervorstechen. Für mich sind dafür aber alle Lieder knapp davor, einer zu sein. "Dawn" hat es immerhin auf den Sampler "Reprise 1990-1999" geschafft, obwohl ich das chorlastige "Procession" eher ausgewählt hätte, aber von der Sorte Lieder waren auf dem Sampler wohl schon genug drauf. Mein persönlicher Favorit ist übrigens "Twilight".

Die Gesamtwirkung des Albums ist hervorragend. Ein Tag im Leben einer Stadt musikalisch stimmungsvoll umgesetzt. Mir sind diese eher unauffälligen Lieder sogar lieber. Für mich eines der besten Alben dieses Genres. Natürlich sind die Lieder hervorragend zum Nebenbeihören geeignet, aber ich empfehle lieber in einer ruhigen Stunde die Kopfhörer aufzusetzen, die Augen zu schließen und die Fantasie auf eine Reise zu schicken.


Creative Aurvana Live! Headphones schwarz
Creative Aurvana Live! Headphones schwarz
Preis: EUR 54,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Creative Aurvana Live, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Klang scheint für mich als Laien sehr gut zu sein. Gegenüber meinem Uralt-Kopfhörer habe ich die Einstellungen am Equalizer deutlich zurückgenommen, weil der Creative Aurvana Live diese Unterstützung nicht braucht.

Die Lautstärke am MP3-Player SanDisk Sansa Clip Zip ist mehr als ausreichend für mich.

Wenn man einen großen Kopf hat, ist der Bügel des Kopfhörers etwas zu klein. Mein alter Sennheiser hatte da noch gut Luft dazwischen, wo der Creative schon etwas drückt. Die Ohrpolster umschließen die Ohren. Für mich sind sie groß genug, aber kann bei Leuten mit großen Ohren evtl. problematisch sein.
Das Material der Ohrpolster empfinde ich als unangenehm, da es sehr glatt ist. Eine Art Stoff fände ich hier angenehmer.

Der Bügel des Kopfhörers scheint mir nicht sehr wertig zu sein und sieht klapprig aus. Ob der auch 20 Jahre hält wie der alte Sennheiser (der immer noch ok ist, nur die Ohrpolster kann man inzwischen vergessen)? Ich wäre gern bereit gewesen, ein paar Euro mehr auszugeben, wenn man an dieser Stelle nicht ganz so billig gebaut hätte.

Fazit: Guter Klang, ausreichende Lautstärke am MP3-Player, aber geringer Tragekomfort und wenig wertig anmutende Bauweise.


Garuda - The Beast of Bangkok (Bad Beast Collection)
Garuda - The Beast of Bangkok (Bad Beast Collection)
DVD ~ Dan Fraser
Wird angeboten von wernernickl
Preis: EUR 4,86

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Garuda, 6. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Gegensatz zu Filmen wie "Sars War" oder "Werwolf in Bangkok" ist Garuda ein normaler Vertreter des Horror-Genres. Leider finde ich, weil die anderen zwei Filme bei all ihren Schwächen zumindest durch ihre Verrücktheit punkten konnten, was bei Garuda fehlt. Der Film erinnert mich irgendwie an zwei Billig-Horror-Filme mit Dean Cain als Hauptdarsteller, nämlich "Dragon Fighter" und "New Alcatraz". Wobei ich ersteren etwas besser einschätzen würde als Garuda, letzteren etwas schlechter.

Die Handlung ist wie üblich dünn wie Papier, die Special-Effects dafür recht gelungen (natürlich für eine Billigproduktion gerechnet), aber die Heldin leider eine ziemliche Nervensäge. Die Schauspieler liefern fast alle eine zumindest brauchbare Leistung ab.

Einige Sachen konnte ich nicht nachvollziehen. Den extremen Haß auf Ausländer und Mischlinge zum Beispiel. Ist das in Thailand wirklich so? Warum holt man dann genau diese Leute aber dann doch wieder zu Hilfe? Und warum holt man überhaupt Hilfe von Wissenschaftlern? Im Grunde tun sie dann nichts, außer im Weg stehen und Ärger machen.

Man muß den Film nicht unbedingt gesehen haben, aber wenn man das Genre mag und den Film günstig bekommt, kann man ihn sich kaufen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19