Fashion Sale Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für gaspode100 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von gaspode100
Top-Rezensenten Rang: 27.459
Hilfreiche Bewertungen: 2709

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
gaspode100

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Gabriel Burns - Kinder: Mystery Thriller
Gabriel Burns - Kinder: Mystery Thriller
von Andreas Gloge
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gabriel Burns - Kinder, 27. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Mann, der behauptet der ursprüngliche Luther Niles zu sein, will Bakerman die letzten Wahrheiten offenbaren. Doch Luther Niles starb angeblich vor vielen Jahren und nur die Züchtungen aus seinem Zellmaterial konnten beobachtet werden. Kann man ihm trauen?

Dieses Buch, nach "Die grauen Engel" und "Verehrung" das dritte der Reihe, kommt nicht ganz an die beiden Vorgänger heran. Luther Niles ist den Hörern der Hörspielserie ein Begriff, nicht zuletzt dank der genialen Art, wie diese Figur in den Hörspielen gesprochen wird. Das Auftreten der gefühllosen Züchtungen war bisher immer ein Höhepunkt in den Hörspielen. Lange hat man als Hörer darauf gewartet, endlich mehr über Luther Niles zu erfahren. In Folge 13 "Die Kommission"sagte Bakerman, daß er sich Informationen über Niles zusammenstellen lassen wollte. Bis jetzt (aktuell Folge 27) wartet man vergeblich darauf. Im Buch erfährt man nun so ziemlich alles über Niles. Sein Leben, sein Tod, seine Züchtungen, und erhält auch viele Erklärungen über alles, was mit ihm zusammenhängt. Warum gerade er, die Sphären, das Verschwinden, die Aufgaben der Züchtungen usw.

Im Buch mußte für die Nicht-Hörer die Vorgeschichte, wiederholt werden. So findet man die kompletten Ereignisse in Fairlane in diesem Buch (siehe Folge 13 "Die Kommission"). Zwar erzählt hier Luther Niles statt Bakerman, aber die Texte wurden zum großen Teil 1:1 übernommen. Das selbe gilt auch für andere Szenen aus den Hörspielen. Das Buch ist sozusagen ein Luther-Niles-Special, nur mit viel mehr Erklärungen und Informationen, als man sie in den Hörspielen bekommt.

Das erste Buch war der Epilog zur Serie, das zweite eine Geschichte, die für sich selber stehen konnte. Das dritte Buch liefert vieles von dem, was man als Hörer die ganze Zeit schon wissen wollte. Warum dies als Buch und nicht in einem Hörspiel gemacht wurde, verstehe ich nicht ganz. Hörer wollen diese Informationen in einem Hörspiel, Leser kennen die Vorgeschichte nicht und müssen sich die zusammengefaßten Ereignisse von Luther Niles erzählen lassen.

Da ich die Hörspielserie kenne und um es so auszudrücken "vorgeschädigt" bin, fällt es mir schwer, das Buch für Personen einzuschätzen, welche diese Informationen nicht haben. Für Fans der Hörspielserie ist es meiner Meinung nach leider ein Pflichtkauf, es sei denn, die Informationen werden ab Folge 28 mit eingebaut. Für Nur-Leser ist die Geschichte selber nicht ganz so überzeugend wie die vorherigen, ein großer Teil der Seiten wird gebraucht, um die Wissenslücken zu füllen und überhaupt erst zu zeigen, wer dieser Luther Niles ist. Da wird eine komplette Hörspielfolge nacherzählt, ebenso Teile von mehreren anderen, gemischt mit der eigentlichen Story des Buches. In zwei drei Sätzen werden Sachen erklärt, wofür ganze Hörspielfolgen benutzt wurden. Ich würde das Buch dennoch allen empfehlen, die bereits gefallen an den beiden Vorgängern gefunden haben.


27: Zwiespalt & Original Soundtrack
27: Zwiespalt & Original Soundtrack
Wird angeboten von buecheroase_muenchen
Preis: EUR 10,76

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gabriel Burns 27: Zwiespalt, 27. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Steven verliert langsam die Kontrolle über seine neuen Fähigkeiten. Sonny Heseltine findet bei einem Besuch in Stevens Wohnung eine Bauchrednerpuppe. Als Steven sich eine Videoaufnahme des Bauchredners ansieht, entdeckt er eine Spur. Sie führt nach Mexiko. Sonny lädt Steven und Larry zu einer Reise dorthin ein.

Diese Folge ist wie alle technisch perfekt. Sprecherleistungen auf höchstem Niveau, sehr gute Sound-Effekte und eine fantastische Hintergrundmusik. Und weil wir schon dabei sind, mit dieser Folge bekommt man den zweiten Soundtrack zur Serie. 14 Lieder mit einer Laufzeit von insgesamt 46 Minuten. Schön fand ich, daß Sonny Heseltine mal wieder dabei ist, schade fand ich, daß Bakerman nicht mitspielt.

Inhaltlich kommen zum Glück keine neuen Rätsel, sondern ein paar Erläuterungen zu bereits bestehenden, auch wenn es natürlich wieder keine großen Aufklärungen gibt. Insgesamt eine gute Folge für zwischendurch.

Negativ zu bemerken ist wieder einmal das Problem, daß es neben den Hörspielen auch eine Buchserie gibt. Die Puppe hat Steven von "einem Bauchredner, der ihm mal über den Weg gelaufen ist". Klar ist er ihm über den Weg gelaufen. Aber nicht in den Hörspielen, sondern im ersten Band der Buchserie "Die grauen Engel", wo er eine doch recht bedeutende Rolle gespielt hat. Man muß das Buch nicht unbedingt gelesen haben, um das Hörspiel zu verstehen, aber es geht meiner Meinung nach eine Menge Atmosphäre verloren, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt.


Augsburger Puppenkiste - Die Opodeldoks
Augsburger Puppenkiste - Die Opodeldoks
DVD ~ Sepp Strubel
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 28,35

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Augsburger Puppenkiste - Die Opodeldoks, 19. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Augsburger Puppenkiste - Die Opodeldoks (DVD)
Die Opodeldoks leben auf einer Wiese, umgeben von hohen Bergen und ernähren sich von den Eiern ihrer Hühner. Nur der kleine Deldok will gegen den Willen der Erwachsenen herausbekommen, was hinter den Bergen liegt. Als es ihm gelingt, die Berge zu überqueren, wartet ein großes Abenteuer auf ihn.

Neben den bekannten Stücken der Ausburger Puppenkiste wie z. B. Jim Knopf oder dem Urmel übersieht man leicht die anderen Perlen wie die Opodeldoks. Kinder lernen in dieser Geschichte den Wert der Freundschaft, daß Fremde nicht automatisch Feinde sind, daß man keinen Raubbau an der Natur treiben darf und daß man Rücksicht auf andere nehmen muß. Die gewaltfreie Handlung ist eine angenehme Abwechslung zu einigen aktuellen Serien, wo Action im Vordergrund steht und die moralische Botschaft mit dem Holzhammer verkündet wird.

Auf der DVD befinden sich alle vier Teile der Serie (Das Land hinter den Bergen / Im Waldland / Die Gockelhöhle / Alte Verwandtschaft )


Silent Hill: Willkommen in der Hölle
Silent Hill: Willkommen in der Hölle
DVD ~ Laurie Holden
Preis: EUR 7,72

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Silent Hill, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill: Willkommen in der Hölle (DVD)
Die Filmumsetzung hat die Atmosphäre der Spiele recht gut eingefangen. Einige Bilder sind toll gelungen, z. B. die schwarzen, stellenweise rot leuchtenden Wesen, welche die Hauptdarstellerin angreifen. Andererseits braucht ein Film eine Handlung und diese wurde doch ziemlich vermurkst. Die Auflösung, warum das alles in Silent Hill geschieht - welche ich natürlich nicht verrate - ist extrem gekünstelt. Ist den Machern nichts besseres eingefallen, oder war es ihnen egal? Die Ankunft in Silent Hill ist sehr gut, dann geht es langsam bergab mit dem Film.

Im Vergleich zu anderen Spieleverfilmungen finde ich Silent Hill aber durchaus sehenswert.


Natural Born Killers
Natural Born Killers
Preis: EUR 4,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Natural Born Killers Soundtrack, 21. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Natural Born Killers (Audio CD)
Wenn ich mir den Soundtrack kaufe, dann weil mir die Musik aus dem Film gefallen hat. Darum möchte ich NUR die Musik und keine Filmgeräusche davor, danach oder drübergemischt.

Da hört man sich gerade Leonhard Cohens geniales "Waiting for a Miracle" an und während der letzten 10 Sekunden werden Dialoge in das noch laufende Lied gemischt. Das selbe gilt auch für "The End" dem anderen Lied von Cohen auf dieser Scheibe. Das Lied dauert auch nur 3:49 Minuten, auf der DVD im Abspann dauert es über 6 Minuten.

Dafür hat man die Hauptdarstellerin Juliette Lewis mit drauf, wie sie eine Minute lang "Born bad" singt. Wäre ganz nett, aber es ist einfach nur der originale Ton von der DVD, natürlich inklusive Dialoge vor, während und danach.

Fazit: Bei diesem Soundtrack sind ein paar fantastische Lieder dabei, doch leider wird er durch die Filmdialoge und Geräusche ruiniert.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 12, 2013 1:14 AM MEST


Geisterjäger Jac Longdong, 6: Okulares Infernum
Geisterjäger Jac Longdong, 6: Okulares Infernum
Wird angeboten von MediaFloh
Preis: EUR 16,95

5.0 von 5 Sternen Geisterjäger Jac Longdong: Okulares Infernum, 5. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Luzifer ist sauer, weil Jac Longdong in der letzten Folge (Akte: Bloody Mary) die Welt gerettet hat. Jetzt soll es Longdong dafür an den Kragen gehen ...

Auch mit "Okulares Infernum" liefert die Russel & Brandon Company wieder eine feine Arbeit ab. Sprecher, Musik und Geräusche sind sehr gut. Die Folge entspricht meinen Erwartungen, will sagen, wer die Serie bisher mochte, kann auch hier zuschlagen und wer sie nicht mochte, dem wird auch diese Folge nicht gefallen.
Diesmal schlägt das Grauen von ganz unerwarteter Seite zu: Kommissar Frost schickt die Nervensäge Dennis Nille als Ersatz für den erkrankten Richard Hamill mit Jac Longdong auf die Reise. Unterstützt werden sie von Miguel Arroyos, der mir als neuer Charakter gut gefallen hat. Wäre schön, wenn er künftig öfter auftauchen würde. Seine Normalität unterstreicht das Chaotentum vom Rest der Bande. Das veränderte Personal bringt auch gleich ein wenig mehr Dynamik in die Serie und sorgt für Abwechslung. Dank Mobiltelefon erleben wir aber zum Glück trotzdem das eingespielte Duo Longdong / Hamill. Zum Glück deshalb, weil die kleinen Gemeinheiten, welche die beiden immer wieder für den anderen übrig haben, regelmäßig für einen Lacher gut sind.

Wenn man die Serie nicht kennt, ergibt sich langsam das kleine Problem, daß die Folgen ein wenig aufeinander aufbauen. Das ist bei weitem nicht so stark der Fall wie z. B. bei Gabriel Burns, aber es wäre doch von Vorteil, wenn man sie der Reihenfolge nach anhört. Die ersten drei Folgen der Serie (The Londoen Flungeon / Helldriver / Die Maske der Akaten) waren noch ziemlich anarchisch im Aufbau, ähnlich einem Marx-Brothers-Film. Bei den Folgen ab Teil 4 (T-Phagus-Viren die töten / Akte: Bloody Mary / Okulares Infernum) wird die Story etwas zielstrebiger verfolgt. Darum würde ich auch Teil 4 zum "Reinschnuppern" empfehlen, da dieser auch für sich alleine steht und nicht auf frühere Folgen aufbaut.

Zum Schluß wieder die Warnung: die Witze gehen gelegentlich unter die Gürtellienie. Wer das nicht mag, dürfte mit dem Humor von Jac Longdong Probleme haben.


Die Dr3i - Folge 01: Das Seeungeheuer
Die Dr3i - Folge 01: Das Seeungeheuer

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DiE DR3i - Das Seeungeheuer, 23. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir meine ersten ???-Hörspiele noch auf LP gekauft. Darum war ich sehr skeptisch, ob mir die Nachfolgeserie gefallen könnte. Über die Gründe für diese neue Serie habe ich mich im Internet informiert. Rechtsstreitigkeiten zwischen Buchverlag und Hörspielfirma, die niemanden nützen, sind dafür verantwortlich. Nachdem Alfred Hitchcock weggefallen ist und man eine andere Musik genommen hat, die zu keiner Zeit an die alte herangereicht hat, dachte man wohl, daß die Fans auch diesen Unsinn mitmachen. Ok, es ist wie es ist. Also habe ich mir die erste Folge gekauft, um der Serie eine Chance zu geben.

Erstaunlicherweise haben mich die Namensänderungen der drei Hauptfiguren kaum gestört. "Jupiter Jones" statt "Justus Jonas" ist natürlich furchtbar (gab es da wirklich keine andere Lösung?) und wird nur noch durch die Kurzform "Jup" (gesprochen "Dschuhb") übertroffen. Kein Witz jetzt, so wird er wirklich im Hörspiel angesprochen. Peter heißt mit Nachnamen jetzt Crenshaw statt Shaw, wovon man im Hörspiel kaum etwas mitbekommt, weil sich die drei natürlich mit Vornamen ansprechen, bei Bob bleibt sowieso alles beim alten. Aber trotzdem sind die Stimmen die selben und die Handlung ist auch fröhlich aus alten Folgen zusammengeklaut (z. B. aus dem "unheimlichen Drachen"). Störender fand ich da schon, daß man sich nicht geeinigt hat, ob man Jupiter nun englisch oder deutsch ausspricht. Die schlimmste Änderung ist für mich aber, daß ich den Eindruck hatte, es nicht mehr mit drei Jungen zu tun zu haben, die in ihrer Freizeit rätselhafte Fälle lösen, sondern mit drei mehr oder weniger Erwachsenen, die eine Detektei betreiben und davon leben "... ja, Jupiter Jones vom Detektivbüro DiE DR3i ..." meldet sich Jupiter dann auch gleich zu Beginn am Telefon. Das zeitlose Rocky-Beach-Flair ist verloren gegangen.

Inhalt der Folge:
DiE DR3i helfen einer Frau, die von einem Anwalt um ein Haus gebracht werden soll. Aber bald bekommen sie es mit einem zweiten Fall zu tun, dem rätselhaften Untergang eines Fischerbootes.

Natürlich weiß man, daß beide Fälle am Ende zusammenführen (siehe z. B. "die flüsternde Mumie", wo die verschwundene Katze sich als wichtiges Indiz herausgestellt hat) und auch die Erklärung am Ende ist typisch für ein ???-Hörspiel. Nur ja nichts übernatürliches.
Ein Hörspiel mit zwei CD's Umfang für den Preis von einer war ein geschickter Schachzug der Marketingabteilung. Inhaltlich wird die Folge dadurch aber zu sehr in die Länge gezogen und wird stellenweise langatmig. Die Produktion entspricht dem Standard einer ???-Folge, was auch nicht verwunderlich ist.

Fazit: Die Änderungen sind Blödsinn, aber was soll man machen. Wenn die Folgen inhaltlich gut sind, könnte die Serie ein Ersatz für die drei ??? werden. Die erste Folge ist aber nicht unbedingt dazu angetan, Lust auf mehr zu machen. Aber auch bei den ??? gab es langweilige Folgen, zumindest nach der glorreichen Zeit der frühen Folgen bis Nr. 35. Irgendwie hatte ich halt schon mehr erwartet bei der ersten Folge einer Serie, die in so große Fußstapfen treten will.


Die Drei ???
Die Drei ???
Preis: EUR 12,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die 14. ??? Box, 14. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Drei ??? (Audio CD)
Folge 40: ... und der Automarder

Viermal schon wurde die Scheibe vom Auto von Mr. Jacobs eingeschlagen, als sein Sohn Paul damit zu seinem Freund gefahren ist. Sein Vater glaubt, daß er weiß, wer es war, diese Person aber schützen will und erlaubt ihm nicht mehr, das Auto zu nehmen. Zum Glück hat der zweite Detektiv mitgehört und bietet seine Hilfe an. Bald finden die Drei ??? heraus, daß nicht nur die Autoscheiben bei Paul eingeschlagen wurden, sondern noch viel mehr.

Das Highlight der Box gleich zu Beginn. Die Folge ist zwar nicht sonderlich spannend, aber dafür einigermaßen logisch und mit mehreren Rätseln, die es zu lösen gilt. Die Sprecher sind durchweg gut. Eine Durchschnittliche Folge und meiner Meinung nach hörenswert. Für den Einstieg eignen sich die ersten Folgen aber eher, da hier die Qualität durchweg besser war.

---

Folge 41: ... und das Volk der Winde

Arnold Brewster ist von seinem Neffen entmündigt und in ein Altersheim abgeschoben worden. Er bittet die Drei ??? um Hilfe. Nachdem er aus dem Altersheim ausgebrochen ist und sein Neffe von jemandem angegriffen wurde, sieht es sehr schlecht für ihn aus. Da er den Drei ??? mitgeteilt hat, daß er beim "Volk der Winde" zuflucht suchen will, machen sich die Drei ??? auf, den verschwundenen Indianterstamm zu suchen.

Eine an sich nicht schlechte Folge. Es gibt mehrere Verdächtige mit Motiven und die Handlung bietet einiges an Abwechslung. Sie wäre aber wesentlich besser, wenn Manfred Steffen, den ich an sich für einen guten Sprecher halte, den alten Stammeshäuptling nicht wie eine Schlaftablette sprechen würde.

---

Folge 42: ...und der weinende Sarg

Michael macht Ferien in Rocky Beach. Da ihm langweilig ist, macht er sich auf die Suche nach den Drei ???, von denen erschon oft gelesen hat und bringt auch gleich einen Fall mit: bei der Besichtigung eines berühmten Hauses in Rocky Beach mit zahlreichen wertvollen Kunstgegenständen ist ihm ein Mann aufgefallen, der alles Fotografiert hat. Plant dieser einen Einbruch?

Diese Folge ist nicht nur die schlechteste dieser Box, sondern auch die schlechteste, die ich bisher gehört habe. Allerdings kenne ich noch nicht alle, sondern erst ungefähr die Hälfte der Folgen. Bereits das Buch fand ich furchtbar, da sich hier alles um Michael gedreht hat und kaum etwas um die Drei ???. Das wurde im Hörspiel zum Glück geändert. Trotzdem war mir dieser Michael von Anfang an unsympathisch, was mir bisher noch nie passiert ist, wenn die Drei ??? Unterstützung von einem anderen bekommen haben, wie z. B. beim Atztekenschwert.
Zunächst stört schon der Grund für die Ermittlungen. Ein Mann fotografiert bei der Besichtigung einer Touristenattraktion alles. Ist das wirklich so unglaublich? Dann ist die Vorgehensweise furchtbar, die besteht nämlich hauptsächlich aus diversen Einbrüchen der Drei ??? in das Haus. Das sollte wohl für Spannung erzeugen. Ist leider nicht gelungen.

---

Wenn die Box nicht mehr kostet als zwei Einzelfolgen, nimmt man die schlechte Folge 42 zum selben Preis halt mit. Ansonsten sollte man es sich überleben, ob man die 42. Folge nicht einfach wegläßt und sich stattdessen die anderen zwei Folgen einzeln kauft. Außer natürlich, man will keine Lücke in seiner Sammlung haben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2009 10:29 AM MEST


Die Drei Fragezeichen 3 ??? CD 13. Box 37 38 39 13/3er
Die Drei Fragezeichen 3 ??? CD 13. Box 37 38 39 13/3er
Preis: EUR 12,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die 13. ??? Box, 12. August 2007
Folge 37: ... und der heimliche Hehler

Ein kleiner Junge ist verschwunden. Die drei ??? bieten ihre Hilfe an, doch trotz zweier Verdächtiger kommen sie zunächst nicht weiter.

Eine mittelgute Folge. Die guten Sprecher und die gelungenen Hintergrundgeräusche machen sie trotzdem hörenswert. Sehr lustig die Szene, in der ein Hai vertrieben werden soll, indem man einen Schuh ins Wasser wirft. Die Auflösung ist leider eher langweilig und vor allem kommt sie mehr oder weniger aus heiterem Himmel, ohne daß vorher Verdachtsmomente vorhanden waren.

---

Folge 38: ... und der unsichtbare Gegner

Peters Großvater ist ein streitbarer Mensch, der seinen Nachbarn nicht leiden kann. Als er nach New York fahren will, um eine seiner Erfindungen zu verkaufen, sollen ihn die drei ??? begleiten, damit er nicht wegen seiner Streitlust in Schwierigkeiten kommt. Als ihnen auf der Fahrt der Nachbar begegent ist Peters Großvater klar, daß er hinter der Erfindung her ist. Zunächst glauben die drei ??? noch an einen Zufall, aber das ändert sich bald.

Diese Folge halte ich für die beste dieser 3er-Box. Peters Großvater wird ziemlich gut von Wolfgang Völz gesprochen. Durch die Reise quer durch Amerika erinnert die Folge an ein Roadmovie.

---

Folge 39: ... und die Perlenvögel

Die drei ??? lernen in einem Restaurant einen Mann mit Spitznamen Blinky kennen. Als dieser überhastet das Restaurant verläßt, bleibt eine Kiste mit einer Brieftaube zurück. Bei ihren Nachforschungen treffen die drei auf Miss Melody, eine Vogelliebhaberin, die von ihrer Elster schwärmt, welche ihr schon mehrmals eine echte Perle gebracht hat. Doch plötzlich findet Miss Melody immer mehr ihrer Vögel tod im Garten.

Die schwächste Folge dieser 3er Box. Miss Melody ist natürlich eine schrullige Person, aber die Sprecherin Gisela Trowe hat hier leider zu sehr übertrieben. Ansonsten hält sich der Kreis der verdächtigen in einem engen Rahmen, sodaß die Auflösung keine große Überraschung ist.

---

Insgesamt gesehen bekommt man drei Hörspiele, die nicht an die glorreichen frühen Folgen herankommen, aber dennoch hörenswert sind. Es ist zwar kein echtes Glanzlicht dabei, dafür aber auch keine wirklich schlechte Folge. Beim Preis würde ich aber mit dem Preis der drei Einzelhörspiele vergleichen, wie man billiger wegkommt.


Evolution
Evolution
DVD ~ David Duchovny
Preis: EUR 4,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Evolution, 28. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evolution (DVD)
Ein Flop ist der Film nicht, aber einen Vergleich mit einem beinahe schon Klassiker wie Ghostbusters besteht er auf keinen Fall.
Außerdem muß er sich auch noch mit Filmen wie M.I.B. Teil 1 und 2 messen, die bei ähnlicher Thematik einiges mehr zu bieten haben, von der Handlung über die Gags bis zur schauspielerischen Seite.

Bei den Schauspielern gibt es zwar keinen Totalausfall, aber so richtig überzeugt hat mich keiner. Julianne Moore als weibliche Hauptdarstellerin ist nicht unbedingt die ideale Besetzung für eine Komödie. Man kauft ihr die Tolpatschigkeit nicht ab. Andererseits hat sie mir bisher noch in keiner Rolle so richtig gefallen.
Ich kenne jetzt drei Nicht-Akte-X-Filme von David Duchovny und jedesmal tritt ein merkwürdiges Phänomen auf: Man nehme eine X-beliebige Rolle, besetze sie mit David Duchovny und heraus kommt Fox Mulder. So auch in diesem Film. Er ist ein guter Schauspieler, aber irgendwie spielt er jede Rolle gleich. Oder er nimmt nur ständig Rollen an, die wie seine Paraderolle angelegt sind oder ähnlich interpretiert werden können. Passenderweise hat er mit Julianne Moore wieder eine rootharige Partnerin an seiner Seite.
Die restlichen Darsteller machen ihren Job ohne große Auffälligkeiten, weder zum Guten noch zum Schlechten.

Die Special-Effects sind sehr gut. Ich kann den Film nicht so recht einordnen. Er wirkt wie ein B-Movie, aber die Monster-Animationen sind gut und sehen teuer aus.

Das wichtigste an einer Komödie sind natürlich die Gags und da hat mich der Film stark enttäuscht. Mit viel gutem Willen konnte ich gelegentlich Schmunzeln, aber selbst bei Akte X gibt es Folgen, die um einiges witziger sind.

Wenn man die DVD günstig bekommt, kann man den Film mitnehmen, sofern man nicht zuviel erwartet.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20