Profil für gaspode100 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von gaspode100
Top-Rezensenten Rang: 2.377
Hilfreiche Bewertungen: 2895

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
gaspode100

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
20x Tintenpatronen Epson D68 D88 (kompatibel)
20x Tintenpatronen Epson D68 D88 (kompatibel)
Wird angeboten von N.T.T. New Time Trade Company
Preis: EUR 10,70

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Geld gespart ..., 23. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Glück hat die Original-Patrone gerade noch gereicht für das wichtige Dokument, das ich heute drucken mußte. Da diese aber danach leer war, habe ich die Gelegenheit genützt, um die schwarze Billigpatrone aus diesem kürzlich erworbenen Set zu testen.

Die Originalpatrone hat absolut sauber gedruckt bis sie dann leer war. Original raus => Ersatzpatrone rein. Diese wurde sofort problemlos erkannt, es kam keine Warnung von wegen Fremdhersteller oder ähnliches. Gepaßt hat sie auch perfekt. Soweit, so gut.

Nur beim Druck dann die riesen Enttäuschung: Ein wunderbares Streifenmuster in Grafiken und der Text unlesbar. Vier Düsenreinigungen später immer noch kein sauberes Druckergebnis. Daher habe ich wieder eine originale Patrone bestellt.

Es ist halt wirklich so, Qualität kostet. Qualitäts-Ersatzpatronen sind nicht so billig, daß es sich für mich als Wenigdrucker lohnen würde und die ganz billigen kann man vergessen. Ein Drucker muß funktionieren, wenn ich ihn brauche. Da kann und will ich mich nicht auf mein Glück verlassen.

Mein nächster Drucker wird ein Laserdrucker, aber solange der alte Epson Stylus DX3850 noch tut, kommt nur noch Originaltinte rein.

NACHTRÄGLICHE ERGÄNZUNG:
Habe ich nun auch noch festgestellt, es ist scheinbar auch kaum Farbe drin. Die farbigen Patronen habe ich noch drin gelassen, weil ich keine Farbe drucke und die werden nun nach vier Druckkopfreinigungen schon wieder fast leer angezeigt. Die Patronen sind also nach meiner Erfahrung nicht brauchbar und schade um die verbrauchten Rohstoffe.


Mit Sherlock Holmes durch Zeit und Raum II. Stories. ( Science Fiction).
Mit Sherlock Holmes durch Zeit und Raum II. Stories. ( Science Fiction).
von Isaac Asimov
  Broschiert

3.0 von 5 Sternen Schlechter als der erste Band. Trotzdem interessant, 4. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beim ersten Band waren auch schlechte Geschichten mit dabei, aber die wurden ausgeglichen durch ein paar wirklich tolle. Die Geschichten dieses zweiten Bandes sind zwar lesenswert, aber es fehlen mir irgendwie die Höhepunkte.

Enthalten sind:

Philip Jose Farmer: Eine Scharlachstudie
Edward Wellen: Die Stimme aus dem Nichts
Fred Saberhagen: Das Abenteuer des metallenen Mörders
Gene Wolfe: Silbersklaven
Richard Lupoff: Der Gott des Nackten Einhorns
James Powell: Tod in der Weihnachtsstunde
Isaac Asimov: Das ultimative Verbrechen

Drei bis vier Sterne.


P.M. - Welt des Wissens: Faszination Universum 1 - Die Entstehung des Sonnensystems
P.M. - Welt des Wissens: Faszination Universum 1 - Die Entstehung des Sonnensystems
DVD ~ P.M.Welt des Wissens-Faszination Universum
Wird angeboten von RAPIDisc
Preis: EUR 10,97

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu hektisch, 4. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mich hat diese Dokumentation nicht wirklich begeistert. Die computergerenderten Filme sind gut, aber die ganze Machart ist ziemlich reißerisch.

Schnelle Schnitte, unruhige Kameraführung, zwischendurch ein Wissenschaftler in Großaufnahme, der zwei drei Sätze sagt (zumindest hält die Kamera da mal still), dann wieder ein kurzes Computerfilmchen (meist Explosionen) und so weiter. Eine gute Dokumentation hat das nicht nötig. Als Vergleich z. B. "Die Planeten". Diese Doku zeigt, daß man auch mit ruhigen Tönen spannende Unterhaltung bieten kann.

Ich habe ziemlich schnell auf die englische Tonspur gewechselt, weil in Deutsch bei den Wissenschaftlern über den englischen Ton drübergeredet wird und der englische Ton war mir da zu laut, sodaß es auf Kosten der Verständlichkeit des deutschen Tons ging.

Diese hektischen Dokumentationen sind wohl ein Zeichen unserer Zeit und spiegeln die Angst der Sender vor der Fernbedienung wieder. Nur ja keine ruhige Minute, damit nicht auf einen anderen Kanal gezappt wird. Wer das mag, kann zugreifen. Ich mag es nicht. Jedenfalls bin ich gewarnt und werde mir keine weiteren DVDs dieser Serie kaufen.


AEG 97192 Mini Leuchte LM 324 mit 24 + 3 Power LED, mit Haltemagnet und klappbarem Haken
AEG 97192 Mini Leuchte LM 324 mit 24 + 3 Power LED, mit Haltemagnet und klappbarem Haken
Preis: EUR 6,99

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Billig, hell, umständlich., 2. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Ersteindruck dieser Taschenlampe:

+ Handlich
+ Hell
+ Zwei Stufen (3 LEDs nach vorne oder alternativ 24 nach oben). Schaltung erfolgt über einen einzigen Knopf: AUS - vordere LEDs - AUS - obere LEDs - AUS. Gleichzeitig geht nicht.
+ Formschön und wirkt außen hochwertig, wenn auch nur aus Kunststoff.
+ Der Magnet ist relativ stark und hält die Lampe sicher.
+ Der Haken ist frei drehbar.

- Das ist die erste Taschenlampe die mir untergekommen ist, für die man einen Schraubenzieher beim Batteriewechsel braucht (3 x Kreuzschraube).
- Wieder einmal nur drei Microbatterien, statt Mignon. Bei der Größe der Taschenlampe wäre der Größenunterschied der Batterien zu vernachlässigen gewesen.
- Die Verarbeitung innen wirkt billig. Die Batterien gehen streng rein und hatten beim ersten mal keinen Kontakt.
- Der Haken ist ebenfalls aus Kunststoff und ich warte nur darauf, daß er abbricht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 1, 2013 7:48 AM CET


Reine Glückssache
Reine Glückssache
DVD ~ Martin Short
Wird angeboten von Virtual Trading GmbH
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Unnötiges Remake, dennoch sehenswert, 1. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reine Glückssache (DVD)
Reine Glückssache ist das Remake eines französischen Films mit dem unsäglichen deutschen Titel "Der Hornochse und sein Zugpferd", welcher eine hervorragende Komödie ist (zumindest mit der alten deutschen Synchronisation).

Normal hätte ich den Film ja gar nicht gekauft, aber ich mag Martin Short und Danny Glover ist auch nicht die schlechteste Wahl. Beide kommen aber bei weitem nicht an die Hauptdarsteller des Originals heran. Martin Short ist gut, aber er ist auch zu bemüht. Pierre Richard hat man es abgenommen, daß für ihn diese ständigen Unglücksfälle normal sind.
Danny Glover hingegen kommt an die Wucht und Entschlossenheit von Gerard Depardieu als Privatdetektiv Campana nicht heran. Auch die sich entwickelnde Freundschaft zwischen den beiden konnte man in der französischen Version viel besser nachvollziehen.
Selbst bei den Nebendarstellern setzt sich das fort. Nicht einmal dort konnte auch nur einer mehr überzeugen als im französischen Original.

Die amerikanische Version ist lustig und sehenswert, aber sie wirkt verwässert im Vergleich. Nichts in diesem Film ist besser. Weitgehend wurden sowieso die Originalszenen fast 1:1 übernommen. Jede noch so kleine Abweichung war zum schlechteren. Bis auf eine vielleicht, im Original war es Zufall, daß ein kaputter Stuhl vorhanden war, hier wird ein Stuhl für die Demonstration zu Beginn kaputt gemacht. Da hat sich die Neuverfilmung ja dann doch gelohnt. Gut gemacht.

Das Original bekommt fünf Sterne, dieses Remake mit gutem Willen immerhin noch drei bis vier.

Ergänzung: Eines finde ich in der US-Version doch besser als in der französischen, die Szenen mit der Prostituierten haben für mich einige Längen im Original und bremsen den Film etwas ab. Das wurde in der US-Version gestrafft. Aber in den darauffolgenden Szenen zeigt halt Depardieu wieder sein Können, indem er wie eine Naturgewalt agiert, was Danny Glover nicht schafft.


Merlin [2 DVDs]
Merlin [2 DVDs]
DVD ~ Isabella Rossellini

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Merlin, 12. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Merlin [2 DVDs] (DVD)
Mab, einst angebetete Göttin, bangt um ihre Existenz, seit sich die Menschen dem Christentum zuwenden und nicht mehr an sie glauben. Sie erschafft Merlin, einen Zauberer, der die Menschen wieder auf den alten Weg führen soll.

Leider wieder eine amerikanisierte Version einer alten Legende. Sam Neil, den ich als Schauspieler sehr schätze (z. B. in "Mächte des Wahnsinns" oder "Event Horizon"), paßt für mich nicht so richtig in die Rolle des Merlin. Er bleibt in vielen Szenen blaß. Zwiespältig sehe ich auch "Frik", den Diener von Mab. Diese Figur wirkt für mich eigentlich sehr aufgesetzt, wird aber von Martin Short so gut gespielt, daß sie über weite Strecken den Film unterhaltsam hält.
Die Special-Effects sind selten und erstaunlich unspektakulär, aber ganz brauchbar. Manchmal aber auch zu verspielt, wenn kleine Elfen für den Baby-Merlin einen Korb flechten.

Vielleicht war es ein Fehler, "Merlin" so kurz nach "Excalibur" anzusehen. Zwar ist "Excalibur" auch nicht perfekt und handelt mehr von Arthus als von Merlin, aber "Excalibur" hat mich durch die sehr gute Atmosphäre mehr überzeugt. "Merlin" ist ganz unterhaltsam, aber "Excalibur" hat mich auch ohne digitale Special-Effects wesentlich mehr beeindruckt.


Der Flug der Störche: bearbeitete Romanfassung
Der Flug der Störche: bearbeitete Romanfassung
von Jean-Christophe Grangé
  Audio CD
Preis: EUR 10,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Flug der Störche (Hörbuch), 29. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Hörbuch gekauft, weil mir das zum Roman "Die purpurnen Flüsse" sehr gefallen hat. Gleicher Autor, gleicher Erzähler, sichere Sache. Dachte ich zumindest. Leider ist der Funke bei "Der Flug der Störche" nie so recht übergesprungen. Das fängt schon beim Hauptcharakter Louis Antioche an. Finanziell abgesichert, gelangweilt, den Auftrag des schweizer Ornithologen Max Böhm, zu klären, warum die Störche ausbleiben, nimmt er an, weil er nichts besseres zu tun hat. Kein Vergleich zu den beiden Hauptfiguren in "Die purpurnen Flüsse", die waren alleine schon interessant und da kam die interessante Story dann noch dazu.

Das Verhalten von Louis Antioche kann ich auch nicht nachvollziehen. Gleich zu Beginn wird die Leiche von Max Böhm gefunden. Warum sagt Antioche dem ermittelnden Kommissar nicht einfach die Wahrheit? Er hat Böhm noch nie persönlich getroffen, er hat nichts zu verbergen. Nein, er begeht lieber einen Einbruch im Haus des Toten, um alle Spuren seines Auftrags zu verwischen.

Es beginnt sich bald ein Gefühl des Unbehagens auszubreiten, das Gefühl, daß da irgendetwas sehr schlimmes passiert ist. Das muß man dem Buch positiv anrechnen, diese unterschwellige Spannung. Das ist weit intensiver als bei "Die purpurnen Flüsse". Trotzdem fand ich das Hörbuch - trotz der erneut guten Leistung des Sprechers Joachim Kerzel - eher quälend. Zwar steigert sich das Buch, aber da war es schon zu spät. Bei mir hatte sich bis dahin schon eine Abneigung gegen das Buch aufgebaut.

Sicher kein schlechtes Hörbuch, technisch gut, aber inhaltlich hat es halt leider meinen persönlichen Geschmack nicht so richtig getroffen.


Wacom Grafiktablett BAMBOO
Wacom Grafiktablett BAMBOO

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wacom Grafiktablett Bamboo, 24. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
VISTA:

Nach dem installieren der Treiber startet gleich ein Lernprogramm, welches in die Benutzung eines Grafiktabletts einführt. Strom bekommt das Grafiktablett über das USB-Kabel. Der Stift benötigt keine Batterien.

Die vier beleuchteten Tasten lassen sich über die mit den Treibern installierte Software anpassen. Neben bereits vorgefertigten Befehlen, wie z. B. den Desktop anzeigen lassen, oder dem öffnen eines bestimmten Programmes, kann auch eine beliebige Tastenkombination eingegeben werden (StrgZ und StrgY z. B.)
Hier können auch die Funktionen des Stiftes eingestellt werden.

Nach dem starten des PC dauert es eine Weile, bis das Tablett die Position des Stiftes richtig anzeigt. Wenn diese kurze, aber dennoch lästige Phase vorbei ist, in der man nicht einmal alle Bereiche des Bildschirms mit dem Stift anwählen kann, funktioniert alles einwandfrei. Der Stift arbeitet sehr präzise, wenn auch die Arbeit gewöhnungsbedürftig ist, wenn man jahrelang nur eine Maus benutzt hat.

Der Stift funktioniert sehr gut mit Gimp 2.4 und Photoshop Elements 6. Man kann Einstellen, auf was sich der Druck des Siftes auf dem Tablett auswirken soll (Deckkraft, Größe ...). Auch Auswahlen mit dem Lassowerkzeug lassen sich einfacher als mit einer Maus erstellen. Funktionen wie Kontrast/Helligkeit lassen sich mit dem Stift ebenfalls sehr gut einstellen. Wenn man den Stift umdreht, arbeitet er automatisch als Radierer.

Der runde Bereich oben zwischen den vier Tasten kann zum Scrollen und Zoomen benutzt werden. Das wäre in EBV-Programmen ab und zu nützlich, aber gerade das Zoomen funktioniert in Gimp und PSE nicht, dafür aber beim FastStone ImageViewer und in OpenOffice. Es ist generell lästig, daß manche Funktionen nicht in allen Programmen funktonieren. Hält man die vordere Taste des Stiftes gedrückt, kann man mit dem Stift scrollen. Das funktioniert z. B. beim Windows-Explorer und im AcrobatReader, warum aber nicht in OpenOffice?

Als nette Spielerei betrachte ich den Schreibblock. Den letzten Satz habe ich übrigens damit geschrieben, und zwar in Schreibschrift, die merkwürdigerweise besser erkannt wird als Druckbuchstaben. Man schreibt mit dem Stift in einen festgelegten Bereich, das Programm erkennt automatisch den Text, der dann z. B. in ein Textverarbeitungsprogramm eingefügt werden kann. Die Erkennungsrate ist unglaublich hoch, das hätte ich nie für möglich gehalten. Allerdings kann ich Maschine-Schreiben, darum ist das für mich viel langsamer. Wer allerdings seine Mühe mit der Tastatur hat, bekommt hier eine interessante Alternative.

Ich habe das Tablett auch kurz mit WinXP ausprobiert:
Nach dem installieren der Treiber funktioniert das Grafiktablett auch mit XP. Hier läßt sich auch das beigefügte JustWrite installieren, welches für Vista anscheinend nicht nötig ist, allerdings scheint das Programm nur mit den Office Programmen von Microsoft zu funktionieren. Bei OpenOffice habe ich keine Veränderungen bemerkt. Die komplette Schreibblock-Funktion habe ich in XP nicht gefunden. Auch Photoshop Elements macht ein wenig Probleme, man kann zwar die Stifteinstellungen wie Deckkraft und Größe deaktivieren, aber das hat keine Auswirkungen. Die Stärke des Drucks wirkt sich weiterhin aus. Bei Gimp funktioniert das einwandfrei, aber dafür bleibt Gimp bei mir hängen, wenn man mit dem Stift auf eines der Programmfenster kommt. Bis ein Bild geöffnet wurde, dann funktioniert Gimp komischerweise wieder, auch wenn das Bildfenster wieder geschlossen worden ist. Das habe ich aber auch unter Vista beobachtet, aber nicht so oft wie unter XP.
Generell scheint mir die Präzision unter Vista etwas größer zu sein.

Fazit: Unter Vista kann ich das Grafiktablett empfehlen, es macht viel Spaß, damit zu arbeiten. Allerdings nur, wenn man das auch in EBV-Programmen oft nutzt. Ansonsten würde ich eine gute Maus vorziehen.


Excalibur
Excalibur
DVD ~ Nigel Terry
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 19,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Excalibur, 21. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Excalibur (DVD)
Ich kann einige der Kritiken über den Film nachvollziehen. Die darstellerischen Leistungen sind zum Teil nicht die besten und wie Arthus sein Schwert zeigt sieht auch schon manchmal komisch aus. Und sind Ritter früher tatsächlich ständig in ihren Rüstungen umhergelaufen, auch wenn sie nur mal die Ruhe im Wald genießen wollten? Dem entspricht auch das meiner Meinung nach verunglückte Cover der DVD.

Jetzt kommt natürlich das "aber", denn der Film ist nämlich trotzdem gut. Das hat mit der Atmoshpäre zu tun, die der Film verbreitet. Die wuchtigen und brutalen Kämpfe (freigegeben ab 12, die Logik der Entscheidungen der FSK wird sich mir wohl in diesem Leben nicht mehr erschließen) wurden gut umgesetzt. Auch Merlin gefällt mir in diesem Film viel besser als in der neueren Verfilmung mit Sam Neil. Und in der zweiten Hälfte, als das Land Not leidet, fühlt man sich richtig in das finstere Mittelalter zurückversetzt.

Fazit: Wer sich für Fantasy-Filme interessiert, muß diesen Film gesehen haben. Alle anderen können sich einen Kauf aber auch überlegen.


Rambo
Rambo
von David Morrell
  Taschenbuch

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rambo, 11. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Rambo (Taschenbuch)
Der erste Teil der Serie ist meiner Meinung nach der einzig erträgliche. Schon der zweite war ja mehr Kriegsverherrlichung als alles andere, der dritte in Anbetracht der aktuellen Ereignisse schon fast peinlich.

Die Geschichte dürfte bekannt sein: Sheriff Teasle will einen durchreisenden vermeintlichen Landstreicher möglichst schnell aus der Stadt haben. Doch dieser war ein Angehöriger einer Elitetruppe im Vietnamkrieg und hat die Schnauze voll, sich ständig herumschubsen lassen zu müssen, nachdem er für sein Land im Krieg sein Leben riskiert hat. Schließlich eskaliert die Situation, Rambo dreht durch und verwandelt die umliegenden Wälder in einen Kriegsschauplatz.

Der Film hat mit dem Buch sehr viele Ähnlichkeiten, trotzdem ist das Buch anders. Es ist also auch für Filmkenner zu empfehlen. Die Personen sind im Buch menschlicher. Rambo ist nicht der tragische Held, sondern auch ein gnadenloser Killer. Teasle ist kein fieser Sheriff, sondern jemand, der sich um die Stadt und seine Untergebenen sorgt. Und der im Film zum väterlichen Freund avancierte ehemalige Ausbilder von Rambo ist im Buch der gnadenlose und verhaßte Schleifer. Zudem hat das Buch auch ein anderes Ende als der Film.

Das Buch ist nach all den Jahren immer noch gut. Es ist hart, es ist schnell, die Aktionen sind nachvollziehbar. Dadurch, daß man die Gedankengänge von Rambo im Buch erfährt, ist es viel interessanter als der Film. Vielleicht eines der besten Action-Bücher.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20