Profil für gaspode100 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von gaspode100
Top-Rezensenten Rang: 2.035
Hilfreiche Bewertungen: 2865

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
gaspode100

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Rollende Steine
Rollende Steine
von Terry Pratchett
  Audio CD

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rollende Steine als Hörbuch, 1. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rollende Steine (Audio CD)
Tod ist verschwunden. Also muß sich seine Enkelin Susanne die Sense schnappen und den Job erledigen. Ausgerechnet jetzt hat eine merkwürdige Macht den Barden Imp befallen. Plötzlich macht er zusammen mit einem Zwerg und einem Troll "Musik mit Steinen drin" und alle spielen verrrückt.

---

Rufus Beck liest auf seine bekannte Art, verstellt seine Stimme und sorgt dafür, daß man die Personen sofort erkennt. Allerdings paßt seine Art zwar hervorragend zu Harry Potter, aber irgendwie nicht so gut zu Terry Pratchett. Da wäre mir Peer Augustinski lieber. Zwischendurch wird immer wieder einmal Musik eingespielt, das sorgt für Atmosphäre.

Es handelt sich um eine gekürzte Lesung. Die Kürzungen wurden teilweise schlecht vorgenommen, immer wieder habe ich mich gefragt, ob ich etwas überhört habe. Es ist bei weitem nicht so schlimm wie bei "Die Nachtwächter", fällt aber trotzdem negativ auf. Vor allem einige lustige Sachen bei den Zauberern in der Unsichtbaren Universität habe ich vermißt.

---

Die Laufzeit des Hörspiels wird auf der Verpackung mit 420 Minuten angegeben. Wenn ich die Laufzeiten der sechs CDs addiere, komme ich aber nur auf 358 Minuten (56 Min./62 Min./62 Min./52 Min./60 Min./66 Min.), also eine ganze Stunde weniger.

---

Das Buch ist eine herrliche Parodie auf das Musikgeschäft. Obwohl die Art von Rufus Beck nicht so recht zu einem Buch von Pratchett paßt und obwohl die Kürzungen nicht optimal ausgefallen sind, ist das Hörbuch aufgrund des niedrigen Preises dennoch eine Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2007 11:30 PM CET


Perry Rhodan Silber Edition Nr. 3 - Der Unsterbliche
Perry Rhodan Silber Edition Nr. 3 - Der Unsterbliche
von Achim Schnurrer
  Audio CD
Preis: EUR 29,80

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perry Rhodan Silber Edition 3 - Der Unsterbliche, 13. Juni 2007
Mit diesem Hörbuch werden Kindheitserinnerungen wach. Als Kind habe ich die silbernen Sammelbände in der Leihbücherei verschlungen. Heute als Erwachsener denke ich natürlich nicht mehr ganz so euphorisch über die Serie. Die Naivität der Handlung, die teilweise zweifelhafte Moral der Aktionen und vor allem die Menschheit als überlegene Rasse im Weltraum halte ich schon für recht bedenklich. Wenn der auf der Erde gestrandete Arkonide Crest wieder einmal die Tatkraft der Menschen bewundert (selbst bei lächerlichen Aktionen), muß ich schon ab und zu lachen. Aber eines können die Bücher heute immer noch, nämlich die Fantasy anregen.

Die Hörbuchumsetzung finde ich insgesamt als sehr gelungen. Josef Tratnik ist ein sehr guter Sprecher mit kleinen Schwächen. Seine Stimme ist nicht sehr Wandlungsfähig, er muß also versuchen, auf andere Weise unterschiedliche Personen voneinander zu trennen. Die Feronen (die Bewohner der Wega) spricht er z. B. sehr langsam. Das ist aber auf die Dauer ein ganz klein wenig nervig. Die Stimme, mit der er Gucky spricht ist total daneben. Es stört auch ein wenig, daß englische Namen deutsch ausgesprochen werden, selbst Rhodan.

Für Josef Tratnik spricht aber, daß man ihm auch bei der 12. CD immer noch gerne zuhört.

Sehr nett bei dieser Edition finde ich, daß die Rücken der Schachteln, in denen die CDs jeweils einzeln in einer Hülle aus dünnem Karton verpackt sind, ein durchgehendes Bild ergeben. Wenn man das nicht will, kann man die Schachteln auch so drehen, daß man auf der Seite lesen kann, welchen Teil man gerade hat. Allerdings fehlt mir hier die Nummerierung auf der Seite. Bei einer so umfangreichen Serie, kann man im Laufe der Zeit schon durcheinander kommen.

Dieses Hörbuch basiert auf den silbernen Sammelbänden, welche sich wiederum aus den leicht überarbeiteten Groschenheften zusammensetzen. Leider wurden hier die gelegentlichen Zusammenfassungen am Beginn eines Heftes nicht weggelassen. Das ist auch ein wenig störend.

Inhaltlich besteht "Der Unsterbliche" aus zwei Teilen. In der ersten Hälfte muß Rhodan die echsenhaften Topsider endgültig aus dem System der Wega vertreiben, um so die Feronen zu befreien und um zu verhindern, daß die Topsieder die Position der Erde entdecken.

Doch im System der Wega gibt es noch mehr zu entdecken. Dort war früher die Heimat von Wesen, die länger als die Sonne leben und wer ihrer Spur folgt und ihre Prüfungen besteht, dem gewähren sie die Unsterblichkeit. Dieser zweite Teil der Handlung ist wesentlich interessanter und spannender als der erste.

Fazit: Wenn man die ersten beiden Hörbücher kennt und mag, kann man auch hier wieder zugreifen.


Die Geheimnisse der Rosenkreuzer
Die Geheimnisse der Rosenkreuzer
von Wolfram Frietsch
  Gebundene Ausgabe

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Geheimnisse der Rosenkreuzer, 13. Juni 2007
Ich wollte eigentlich ein Sachbuch über die Rosenkreuzer, aber "Die Geheimnisse der Rosenkreuzer" erinnert mich eher an eine 345seitige Werbebroschüre, die noch dazu langweilig geschrieben ist.

Den Inhalt in eine Rahmenhandlung einzubetten halte ich für den größten Fehler. Der Ich-Erzähler trifft einen Experten über das Rosenkreuzertum und dieser erzählt ihm bei mehreren Treffen alles, was er wissen muß. Vor allem die Reaktion des Ich-Erzählers, der das alles toll findet, hat mich zu der Meinung gebracht, daß dieses Buch alles andere als neutral ist.

Der Preis ist günstig, aber ich würde mir das trotzdem nicht noch einmal kaufen.


The Quick and the Undead
The Quick and the Undead
DVD ~ Clint Glenn
Wird angeboten von moviesgames4u
Preis: EUR 3,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen The Quick and the Undead, 12. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (DVD)
Zombiefilm meets Western. Auch ich habe mich von dieser Idee überzeugen lassen. Der Film kann aber die geweckten Erwartungen nicht so ganz erfüllen. Zum einen unterscheidet sich der Film bis auf die Klamotten der Darsteller kaum von anderen Filmen dieser Art. Zum anderen ist der schwächste Schauspieler in diesem Film ausgerechnet der Hauptdarsteller. Er bemüht sich redlich, wie Kurt Russel zu agieren, aber es gelingt ihm einfach nicht. Ich habe auch nicht begriffen, warum sich die Leute wie in alten Western anziehen. Es gibt keinen Grund dafür in diesem Film, außer vermutlich, daß dies die Grundidee des Drehbuchautoren war. Warum hat man den Film dann nicht gleich in die damalige Zeit versetzt?

Die Handlung ist etwas wirr und irgendwie ist sie am Ende zu schnell vorbei. Ein paar interessante Szenen sind drin, dadurch wird der Film immerhin noch durchschnittlich.

Die Bonusausstattung ist dafür sehr gut. Da kann sich manche Top-Produktion ein Beispiel nehmen.


Sex und Folter in der Kirche: 2000 Jahre Folter im Namen Gottes
Sex und Folter in der Kirche: 2000 Jahre Folter im Namen Gottes
von Horst Herrmann
  Taschenbuch

29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sex und Folter in der Kirche, 12. Juni 2007
Es ist schade, daß man so einen reißerischen Titel gewählt hat. Ansonsten ist es wie bereits geschrieben wurde eine Abrechnung mit der Kirche.

Die Argumentationen von Horst Herrmann sind stets logisch und nachvollziehbar. Ich würde gerne eine Diskussion zwischen ihm und dem Papst sehen, um die Gegenargumente zu hören. Wenn es sie denn gibt. Denn Herrmann argumentiert mit Tatsachen, während dem gegenüber nur der Glaube steht und ist dieser wirklich von Gott gemacht? Doch eher von Patriarchen, die wie alle Vertreter der herrschenden Klasse erst einmal die eigene Position stärken wollen und das nunmehr seit zweitausend Jahren. Und es ist ja wirklich kaum zu erklären, wie ein Gott bei all den Ungerechtigkeiten des letzten Jahrhunderts untätig bleiben konnte, wenn man bedenkt, welche Strafen laut dem alten Testament früher von oben kamen.

Auf der negativen Seite haben wir den wirren Aufbau des Buches. Es ist zwar grob in Kapitel unterteilt, aber so richtig strukturiert ist es nicht. Da hat sich jemand etwas von der Seele geschrieben, das merkt man an dem Zorn, der aus den Sätzen klingt.

Ein Buch, welches den Glauben an die Kirche erschüttern kann.


Ong-Bak (Special Edition, 2 DVDs)
Ong-Bak (Special Edition, 2 DVDs)
DVD ~ Tony Jaa
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 5,49

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ong-Bak, 28. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Ong-Bak (Special Edition, 2 DVDs) (DVD)
Der Kopf einer Buddha-Statue eines kleinen Dorfes wird gestohlen. Man schickt Ting nach Bangkok, um ihn zurück zu holen. Dort erhofft Ting sich Hilfe von Humlae, der das Dorf vor Jahren verlassen hat und nun in Bangkok lebt. Doch der schlägt sich mit kleinen Betrügereien durchs Leben und macht auch vor Ting nicht halt.

- - -

Also mal im Ernst, wie man für so ein 08/15-Drehbuch vier Jahre braucht wie im Making of erwähnt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Die Story ist wie nicht anders zu erwarten nur ein notdürftiges Gerüst um die Action und Kampfszenen miteinander zu verbinden. Es entzieht sich auch meiner Kenntnis, was man sich in dem Dorf denn nun von dem Buddha-Kopf verspricht. Das Dorf hat den Kopf UND leidet Not, auch vor dem Diebstahl. Warum soll sich das ändern, wenn der Kopf nach dem Diebstahl wieder zurück kommt?

Das besondere an diesem Film ist die Kampftechnik Muay Thai, welche bisher noch nicht im Kino zu sehen war. Ich kenne nicht alle Martial-Arts Filme, aber ich glaube dem Regisseur das einfach mal.

Man hat auf die sonst üblichen Drahtseile verzichtet und die Schläge und Tritte werden tatsächlich so ausgeführt, daß sie den Gegner treffen. Das ist zwar eine ziemliche Leistung, kann aber aufgrund der immer selben Abläufe beim Muay Thai nicht auf Dauer begeistern. Außerdem wirkt der Film dadurch recht brutal.

Muay Thai scheint mir sehr effektiv in der Anwendung zu sein, aber leider langweilig beim Zusehen.

Dafür sind die akrobatischen Einlagen des Hauptdarstellers Tony Jaa unglaublich, vor allem, da sie ebenfalls wieder ohne Drahtseile ausgeführt worden sind. Leider wird hier der gute Eindruck getrübt, da man alle spektakulären Aktionen nochmal aus anderer Perspektive wiederholt. Furchtbar. Ok, man ist stolz, daß man so etwas geschafft hat, aber darum muß man nicht ständig mit solchen Wiederholungen darauf hinweisen. Das wirkt billig.

Der Star des Films ist für mich Humlae, welcher laut Making of von dem in Thailand sehr bekannten Komiker Mum Jokmok gespielt wird und der den Film durch seinen Humor rettet.

Ong-Bak ist ein Film mit Höhen und Tiefen und weit davon entfernt, perfekt zu sein. Da er aber eine willkommene Abwechslung zum den üblichen Hong-Kong-Filmen ist, sollte man ihn sich als Fan solcher Filme ansehen.


Nikon AF S DX 18-70/3,5-4,5G IF-ED Objektiv (67 mm Filtergewinde)
Nikon AF S DX 18-70/3,5-4,5G IF-ED Objektiv (67 mm Filtergewinde)
Wird angeboten von M&M Photo-Discount
Preis: EUR 395,00

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AF-S DX 3,5-4,5/18-70 G ED, 14. Mai 2007
Das AF-S DX 3,5-4,5/18-70 G ED von Nikon ist ein sogenanntes Kit-Objektiv. Das bedeutet, daß es dieses Objektiv nicht nur alleine zu kaufen gibt, sondern auch im Set mit einer Nikon DSLR. Kit-Objektive haben einen schlechten Ruf. Sie müssen billig sein, damit das DSLR-Gehäuse nicht unnötig verteuert wird. Als Folge davon haben Kit-Objektive meistens eine eher mäßige Bildqualität und bremsen die Möglichkeiten einer DSLR aus, wie ein 60 PS Motor einen Porsche. Das 18-70mm Objektiv von Nikon ist da eine Ausnahme. Zwar schneidet dieses Objektiv in Tests nicht ganz so gut ab wie teure Spitzenobjektive mit kleinerem Brennweitenbereich, aber die Bildqualität ist dennoch sehr gut. Die Schärfe ist hervorragend, auch an den Rändern.

Da die Sensoren von DSLRs kleiner sind als herkömmlicher Kleinbildfilm, muß man den sogenannten Cropfaktor beachten. Bei der D50 z. B. muß man die Brennweite mit 1,5 multiplizieren. Umgerechnet auf Kleinbild hat das Objektiv also eine Brennweite von 27-105mm, was einem schönen Weitwinkel bis zu einem leichten Tele entspricht, also vom Einsatzgebiet her von Landschaft/Architektur bis Portrait reicht. Das Objektiv eignet sich nur für digitale SLRs von Nikon.

Probleme hat das Objektiv bei vollem Weitwinkel und offener Blende, dann kommt es zu recht starken Vignetierungen (Bildecken sind dunkler als der Rest des Bildes), die man mit entsprechenden Bildbearbeitungsprogrammen wieder korrigieren könnte, und auch zu Verzeichnungen (gerade Linien sind auf dem Bild leicht gekrümmt), was aber nur bei bestimmten Motiven wirklich stört, wie z. B. Architektur. Da die Schärfe mit etwas abblenden noch zunimmt und auch die Vignettierungen dadurch wesentlich geringer werden, ist dieses Objektiv bei schönem Wetter spitze.

Leider ist das Objektiv nicht besonders Lichtstark. Wenn man Bilder bei wenig Licht ohne Blitz machen möchte, wäre evtl. eine zusätzliche lichtstarke Festbrennweite eine Empfehlung.

Als alternative zu diesem Objektiv würde sich das Sigma 17-70mm anbieten, was aber leider eine Kamera mit eingebauten AF-Motor braucht, also z. B. für die D40 nicht geeignet ist, da dieser hier eingespart wurde.

Für ein sogenanntes "Immerdrauf" fehlt dem Objektiv ein ganzes Stück beim Tele. Evtl. wäre das 18-135mm von Nikon hier eine Überlegung wert. Das erscheint aber nicht so wertig verarbeitet und auch die Bildqualität scheint nicht ganz so gut zu sein, wenn man den Tests glauben schenkt. Oder gleich das 18-200mm mit eingebautem Stabilisator, welches aber auch deutlich teurer ist. Außerdem nimmt die Bildqualität in der Regel ab, je größer der Brennweitenbereich ist.

Das Nikkor 18-70mm ist ein sehr guter Kompromiß aus Kosten, Brennweite und Bildqualität. Meist wird man als Ergänzung aber noch ein Teleobjektiv benötigen. Momentan bin ich persönlich unschlüssig, ob das 18-135mm Objektiv von Nikon trotz der Nachteile nicht vielleicht doch die bessere Wahl gewesen wäre.


Dog Soldiers
Dog Soldiers
DVD ~ Sean Pertwee
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 19,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dog Soldiers, 21. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dog Soldiers (DVD)
Soldaten treffen während eines Übungseinsatzes in den schottischen Wäldern auf ein Rudel Werwölfe.

Der Film hat mich ehrlich überrascht. Nach der Inhaltsangabe und den Rezensionen habe ich einen bestenfalls durchschnittlichen Film erwartet. Aber Dog Soldiers ist ein überzeugender Werwolf Film. Die Special Effects sind nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Solide Arbeit. Die Schauspieler sind gut und passen zu ihrer Rolle. Die Handlung ist zwar weitgehend vorhersehbar (ein paar Überraschungen sind natürlich schon drin), aber durchweg sehr spannend. Irgendwie habe ich die ganze Zeit über gedacht, daß der Film aus den 80er Jahren ist, weil ich ihn für die Horrorfilme dieser Zeit typisch finde (ist nicht negativ gemeint). Daß er aus dem Jahr 2002 ist, hätte ich nicht gedacht.

Die Ausstattung der DVD ist reichhaltig. Deutscher und englische Synchronisation, Untertitel in Deutsch und Englisch, ein Audiokommentar, nicht verwendete Szenen, ein Making of, ein Hinter-den-Kulissen-Video, Trailer, Storyboards ... da gibt es sehr viele große Produktionen, deren DVD bei weitem nicht soviel bietet. Allerdings ist es natürlich besser, sich erst den Film anzusehen, dann das Bonusmaterial.

Es gibt nicht viele wirklich gute Werwolf-Filme. Dog Soldiers gehört meiner Meinung nach dazu.


Langenscheidt Vokabelbox Englisch A1
Langenscheidt Vokabelbox Englisch A1

40 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langenscheidt Vokabelbox Englisch, 5. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Karten haben jeweils eine Größe von ca. 7,5 x 5,2 cm. Auf der linken Seite (wenn die englischen Vokabeln oben sind) ist eine Lochung (wenn die Seite mit den deutschen Übersetzungen oben ist, ist diese Lochung natürlich dann rechts). Das ist recht praktisch, so erkennt man die Ausrichtung der Karten leichter, wenn ein ganzer Stoß übereinander liegt. Außerdem dient dieses Loch dazu, Karten zu einer Vokabelbox zusammen zu fassen. Die Vokabeln selber sind blau geschrieben, nähere Erläuterungen schwarz. Neben dem englischen Wort ist auch in Lautschrift angegeben, wie man das Wort ausspricht (sofern man sich mit der Lautschrift auskennt).

Es sind jeweils vier Karten zusammen, getrennt durch eine Perforation. Man muß also selber 200 Streifen in jeweils vier Teile trennen. Die Streifen sind oben zusammengeleimt, sodaß die Karten im Lieferzustand einen großen Block ergeben. Durch den entstehenden rauhen Rand wirken die Karten billig.

Das Material hätte stärker sein können

Die Schachtel ist stabil, aber zu hoch. Ich fände es wesentlich besser, wenn die Karten höher als die Schachtel wären, dann könnte man viel besser blättern.

Die "Vokabelbox für Unterwegs" ist eine nette Idee. Mit einem beigefügten Ring und zwei stärkeren Deckblättern kann man einzelne Karten zusammenfassen und mitnehmen. Allerdings bezweifle ich, daß das viele machen werden, weil die Karten da viel zu leicht beschädigt werden und das ganze einfach unpraktisch ist.

Insgesamt ist die Vokabelbox sehr hilfreich, um Vokabeln zu lernen. Darum sind die negativen Punkte besonders schade. Die gelieferte Qualität entspricht nicht den Erwartungen, die ich vom Namen Langenscheidt habe.

Für den einen oder anderen tut es vielleicht auch ein kostenloses Vokabeltrainer-Programm aus dem Internet.


Der kleine Prinz. 2 CDs in Metallbox
Der kleine Prinz. 2 CDs in Metallbox
von Ulrich Mühe
  Audio CD

25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der kleine Prinz, 10. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Der kleine Prinz" gehört zu den zeitlosen Meisterwerken der Literatur. Dieses Buch ist so unglaublich schön, so unglaublich traurig und dabei so voller Weisheit. Noch dazu ist es für Kinder wie für Erwachsene geeignet.

Von diesem Buch kenne ich zwei Hörbuchversionen.

Eine davon wird von Will Quadflieg gelesen, hat eine Laufzeit von 57 Minuten und ist sehr gut.

Die hier vorliegende Version hat eine Laufzeit von 103 Minuten, wird auf zwei CDs ausgeliefert und wird gelesen von Ulrich Mühe und ist noch um einiges besser, da die Art wie Ulrich Mühe das Buch vorliest irgendwie besser ist und sich natürlich auch die längere Laufzeit positiv auswirkt. Die dezente Musik zwischen den Kapiteln lädt zum Träumen ein und paßt hervorragend.

Die Verpackung ist sehr originell. Die Metalldose ist mal was anderes als diese langweiligen Doppel-CD-Hüllen aus Plastik. Unten ist die Dose in der Mitte etwas eingedellt, die CDs liegen also nicht komplett auf dem Metallboden, sondern auf dem Ring in der Mitte. Vielleicht hilft es ja gegen Kratzer, der Durchmesser der Dose ist ein bißchen zu groß. Den Aufdruck "Limitierte Sonderausgabe" halte ich dafür eher für einen Witz. Solche Sonderausgaben werden in der Regel in so großen Stückzahlen hergestellt, daß es eher unwahrscheinlich ist, daß sie mal ein Sammlerstück werden.

Wie bereits erwähnt halte ich die Buchvorlage für ein Meisterwerk. Entsprechend kritisch bin ich bei einer Hörbuchumsetzung. So gibt es einiges, was ich - trotz des eigentlich hervorragenden Ergebnisses - zu bemängeln habe.

Gerade weil man die Laufzeit deutlich erhöht hat im Vergleich zu dem anderen Hörbuch, verstehe ich nicht, warum man überhaupt kürzen mußte. "Der kleine Prinz" ist doch nur ein sehr kleines Buch, noch dazu mit einigen Bildern dazwischen. Hätte da eine ungekürzte Lesung nicht nahegelegen? Oder zumindest die Laufzeit von zwei CDs auszunutzen, was ohne Probleme eine 50 Minuten längere Laufzeit erlaubt hätte?

Und weil ich schon bei den Bildern bin, irgendwie fehlen sie. Man möchte das Hörbuch hören und trotzdem die Bilder sehen. Allerdings sollte das kein Problem sein, das Buch gehört einfach zu diesem Hörbuch dazu und kostet ja auch nicht die Welt. Ich würde es grundsätzlich dazukaufen, wenn man es nicht sowieso schon besitzt.

Auch bei der Studiotechnik gibt es Kritik. Wenn man einen Kopfhörer benutzt, hört man einen deutlichen Halleffekt. Das ist nicht gerade professionelle Studiotechnik. Mit normalen Lautsprechern stört das aber nicht mehr so.

Fazit: Trotz der Kritik eine wunderschöne Hörbuchumsetzung eines wunderschönen Buches.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20