Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für B. Lutze > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von B. Lutze
Top-Rezensenten Rang: 943
Hilfreiche Bewertungen: 1553

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
B. Lutze (Potsdam)
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Top of the Line (Deluxe Edition) [Explicit]
Top of the Line (Deluxe Edition) [Explicit]
Preis: EUR 11,99

3.0 von 5 Sternen Starke Nummer 3 von Rittz, doch zu wenig Neues, 13. Juni 2016
Warme musikalische Beats - Basslinien, weich wie Butter - darüber ein makelloser Doubletime Flow, gute Hooks - bisweilen toller Gesang, gute Mischung aus Rumposen und persönlichen Inhalten - das zeichnete Rittz' erste beiden Alben aus. Und die Formel funktioniert auch hier auf "Top of the Line" - aber es gibt nichts Neues. JEDER Song dieses Albums könnte ohne Probleme auf den Vorgängeralben vertreten sein - das würde gar nicht auffallen. Deswegen war mein erster Eindruck hier eher negativ. Aber natürlich schreibt Rittz gute Songs, die Produktion ist wieder top notch, die Features diesmal eher so lala - E40 z.B. kommt etwas wie aufgewärmter Kaffee. Auch Devin the Dude und MJG liefern nur wie gewohnt ab, es fehlt hier ein wirkliches Novum. Plus, ich vermisse etwas mehr von Mike Posner, der wahrscheinlich zu sehr mit seinem derzeitigen Pop-Erfolg beschäftigt war (I took a Pill in Ibiza). Im Ergebnis 75 Minuten Doubletime nach alter Rittz Formel. Ja, sie funktioniert noch, wäscht sich aber langsam aus...


Handgemachte Tibetanische, buddhistische klangschalen aus Metall - 12,7 cm , Meditationsinstrument mit Klöppel und Kissen
Handgemachte Tibetanische, buddhistische klangschalen aus Metall - 12,7 cm , Meditationsinstrument mit Klöppel und Kissen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Klangschale, 26. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gute Qualität. Der Klang ist relativ hoch und hell und hält sehr lange an. Die Schale ist auch schön robust und schwer. Kissen und Schlagholz sind auch einwandfrei. Lieferung war schnell und ohne Beanstandung.


Diese Fremdheit in mir: Roman
Diese Fremdheit in mir: Roman
von Orhan Pamuk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielschichtiger Roman über Istanbul, Liebe, Tradition und Moderne, 31. März 2016
Die Bezeichnungen "Familiensaga" und/oder "Melancholisches Portrait von Istanbul der 60er und 70er Jahre" stimmen zum Teil, werden aber in ihrer Simplifizierung der Vielschichtigkeit des Romanes "Die Fremdheit in mir" nicht gerecht. Der Roman ist vieles: In erster Linie eine Geschichte über einen Menschen, der aus der Tradition kommend, die Bekanntschaft mit der Moderne macht und in der Stadt, die diese hervorbringt, ringt, liebt, lebt, scheitert, aber sich trotz allem mit ihr arrangiert. Darüber hinaus ist es eine wunderbare, weil zum Teil unerwartete, Liebesgeschichte. Mit Liebe auf vielen Ebenen: Die Liebe zu einer (oder zwei) Frauen, die Liebe zu Istanbul, die Liebe zur Tradition des Joghurt-und Bozaverkaufens. Das Schöne an dem Roman sind die Komplexität und damit das Realitätsnahe. Pamuk entwirft keine eindimensionale Liebe, sondern eine voller Zweifel und Für und Wider. Somit sind wir als Leser ständig einem Wechselbad an Emotionen ausgesetzt, wenngleich die Melancholie und Nostalgie die roten Fäden des Romans sind. Ich halte mich mit den 5 Sternen noch aus zwei Gründen zurück: 1. fand ich den ersten Teil der zweiten Hälfte etwas langwierig (diese etwa 100 Seiten hätte man kürzen können) 2. ist das Lektorat relativ schlampig, ich bin mehrmals über falsche Grammatik bzw. "typos" gestolpert (dem statt den, ihm statt ihn, schön statt schon usw.)
Trotzdem eine klare Empfehlung!


Kendrick Lamar: Untitled Unmastered [CD]
Kendrick Lamar: Untitled Unmastered [CD]
Wird angeboten von FelsenMusik
Preis: EUR 14,05

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Symphonie in 8 Sätzen, 13. März 2016
Die etwa 30 Minuten des neuen und ziemlich überraschenden Kendrick Lamar Projektes Untitled Unmastered. sind mit Sicherheit während der "To pimp a butterfly" Sessions entstanden und haben weder einen richtigen Namen noch konventionelle Albumtracks. Dafür aber massig Substanz. Und Jazz. "I am sick and tired of being tired....get god on the phone!", Kendrick experimentiert neben sich zum Teil schwer erschließenden und doppeldeutigen Inhalten ("I just bought a new 9-11) sehr stark mit seiner Stimme. Das mag nicht jedermanns Sache sein, ich habe aber nach mehreren Durchläufen großen Gefallen daran gefunden, der Kerl hat so viel Kreativität in sich, es ist der schiere Wahnsinn. Ich mag den kleinen Titelbruder von King Kunta " Untitled" fast besser als den großen Bruder. Außerdem gefallen mir die reibungslosen Songübergänge, es erschließt sich, warum die Songs nicht chronologisch nach dem angegebenen Datum geordnet sind. "Untitled 5" ist mein Favorit des Projektes. So jazzig, soulig und musikalisch, ein Kunstwerk. Unglaublich, dass solche Tracks irgendwo als vorher nicht verwendete "Reste" rumliegen. Die Features sind übrigens auch auf dem Punkt, sowohl Punch, als auch der großartige Jay Rock: "Sleepwalking and streetstalking..."; Und hoch sollen sie leben: Der Funk und Cee Lo Green auf "Untitled 6". Noch so ein Brett, mit super Instrumentierung und Rimshots ala Philly Joe Jones aus den Bebop Jahren. "Untitled 7" würde ich gar nicht als Song, eher als Sonate bezeichnen, wie man sie aus der klassischen Musik kennt: Mehrere Sätze gehen ineinander über und verwischen die Songgrenzen. Und Kendrick flowt wie Gott, lyrisch immer ganz oben, jammt aber auch. Wir bekommen einen kleinen Einblick in die Entstehung seiner Ideen, durch eingebundene Demo-Fragmente, die wie Bandproben im Kinderzimmer klingen.
Das Projekt, oder besser die Symphonie endet mit einem weiteren Funk Brett bei dem man George Clinton im Hintergrund vermutet.
Großartig. Beide Daumen hoch! Wieder einmal.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2016 9:14 PM CET


Lotuscrafts Meditationsmatte ZABUTON Deluxe, 100% Baumwolle (kbA), GOTS zertifiziert (Sonnengelb)
Lotuscrafts Meditationsmatte ZABUTON Deluxe, 100% Baumwolle (kbA), GOTS zertifiziert (Sonnengelb)

5.0 von 5 Sternen Schöne Matte von Lotuscrafts, 13. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Meditationsmatte von Lotuscrafts ist schick. Der Baumwollbezug ist hochwertig und die Füllung schön schwer, dabei aber weder zu hart noch zu weich. Ich habe die Matte in Kombination mit dem Lotuacrafts Sitzkissen (siehe dort auch meine kurze Bewertung) und bin mit beiden sehr zufrieden. Kauf und Lieferung waren perfekt und schnell.


Lotuscrafts Meditationskissen LOTUS, Bezug: Baumwolle (kbA), GOTS zertifiziert
Lotuscrafts Meditationskissen LOTUS, Bezug: Baumwolle (kbA), GOTS zertifiziert
Wird angeboten von Lotuscrafts
Preis: EUR 39,95

5.0 von 5 Sternen Alles gut, top Kissen, 12. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gutes Kissen, nicht zu hart, nicht zu weich, für mich in Kombination mit der Meditationsunterlage von Lotuscrafts in der gleichen Farbe perfekt. Kauf und Lieferung ohne Probleme.


This Unruly Mess I've Made
This Unruly Mess I've Made
Preis: EUR 14,99

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen State of the Art Massenkompatibilität und gleichzeitig Hip Hop, 26. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: This Unruly Mess I've Made (Audio CD)
Macklemore ist ganz klar eine der charismatischsten Personen im heutigen Rap Geschäft. Ich hab ihn mit seinem Partner und Frauenschwarm Ryan Lewis im Madison Square Garden live gesehen und war sowohl von seinen Rap Skills, als auch von seiner Ausstrahlungskraft geplättet. Der Junge hat richtig was zu sagen, bezieht Position und protzt mit wortgewandtem 'Storytelling. So auch gleich wieder auf dem ersten Track des neuen Albums "Light Tunnels", auf dem es um das Thema Reality TV geht, irgendwie, um Make Up, Kardashian Life Style, künstliche Darstellung und das sich darin 'Zurechtfindenmüssen'. Und es deutet sich schon hier ein kleines Problem an, für mich, und zwar der neue Drang zum Überproduzieren - genau dieses Over-Engineering erzeugt ein Pop-Musik Gefühl - teilweise erinnert man sich an den Klangreichtum von Coldplay oder Maroon 5.
Aber es gibt auch Nummern wie "Buckshot", die sind Hip Hop to da fullest, mit dopen Beats, Kopfnickerpianos und Features, wie etwa KRS One, (der klingt wie frisch aus dem Delorian aus 1995 entstiegen) die die Ambition unterstreichen. Man will hier nicht den Eindruck erwecken, hier würde sich jemand nur als Popstar definieren. Macklemore und Ryan Lewis wollen beides: Das Radio-Airplay und die Straße. Ernsthafte Tracks, wie "Kevin", "The Train" oder St. Ides erinnern schon etwas an die vergleichbaren Songs auf "The Heist", wie etwa "Neon Cathedral" und sind fantastisch, wenngleich pianolastig produziert. Fast schon zu gut - jeder Ton ist hier mit Perfektion gesetzt, poliert und gemastert. Trotzdem gibt es nicht die Überraschungsmomente, mit denen das Vorgängeralbum aufwarten konnte, einfach deshalb, weil man damals aus dem Nichts von Macklemore und Ryan Lewis geplättet wurde. Jetzt bekommt man ein würdiges Nachfolger-Album, das stiltreu bleibt und auch die Chance hat, nicht im Schatten vom exzellenten "The Heist" stehen zu bleiben.
Ja, die Tracks sind allesamt stark, Macklemore kann wahnsinnig gute Songs schreiben - Ryan Lewis hat genau das richtige Gehör für die Beats und Sounds. Wie die psychodelische Texas Gitarre auf "St. Ides" mit den darauf folgenden halligen Chorframenten arrangiert wurde ist schon großes Kino. (Das gleiche gilt für die halligen Gitarrenzupfer auf "Bolo Tie")
Ganz kurz muss ich was zum Chance The Rapper Feature loswerden: OMG! - "I scratched out this line so many times I can't forget it". Ich auch nicht - superdope! Auch YG, den ich gar nicht immer mag, passt super rein: "Focused on what I am giving back...good music"
"Dance Off" hat das Potential zum neuen Club-Smasher zu werden, mit atmosphärischer und "airy" Produktion und "Can't Hold Us"-mäßigen Claps, da hätte ein ASAP Rocky Feature wie die Faust aufs Auge gepasst, es sollte halt nicht sein.
Ein Kritikpunkt bleibt: Hier und da wird zu viel produziert. Aber vergeben wir es den Jungs und gratulieren wir zu einem tollen zweiten Album. Sie setzen nicht unbedingt einen drauf, aber knüpfen nahtlos an.


The Bad Plus Joshua Redman
The Bad Plus Joshua Redman
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz große Kunst, 26. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Bad Plus Joshua Redman (Audio CD)
Der kalifornische Saxophonist Joshua Redman spielt hier zusammen mit dem NYer Trio The Bad Plus und heraus kommt eins der besten Jazz Alben in 2015, wenn nicht sogar der letzten Jahre. Gleich der erste Track "As this moment slips away" kommt als echter Kopfnicker daher und präsentiert sich als fetter Ohrwurm. Die Rythmusgruppe glänzt, nicht nur was den Groove betrifft, sondern auch schon mit den ersten Pianoparts mit einer tollen Vorstellungskraft und Kreativität. Redman begeistert mich dann mit seinem Solo, das irgendwie an alte Wayne Shorter oder Sonny Rollins Soli erinnert, simpel, aber voller Melodie und Kreativität. Wundervoll.
"Beauty has it hard" zeigt den Einfluss der klassischen Musik auf The Bad Plus, es fängt an wie ein Stück Klassik vom Beginn des 20sten Jahrhunderts, wird dann aber nach den seichten ersten Takten recht quirlig, die Schönheit soll es ja, laut dem Titel nach nicht so einfach haben durchzubrechen. Sie bricht aber zum letzten Drittel des Songs durch, und wie. Nochmal wundervoll.
„County Seat“ ist eine recht schnelle, aber melodische Nummer mit nur drei Minuten und wird in der ersten Hälfte nur von der Rhytmusgruppe gespielt. Danach kommt Redman mit knarzigem Tenorsax dazwischen und führt den Song zu einem würdigen Abschluss.
"The Mending" ist ebenfalls eine kurze, 4-minütige Nummer, die erstmal anfängt wie eine Elton John Ballade, doch dann sehr schnell jazzig wird. Ich finde es total irre, wie The Bad Plus hier zusammen harmonieren. Joshua Redman kommt dann wieder ganz elegant mit seinem Solo zum Zug und der Track gewinnt rasant an Fahrt, kommt aber zu einem entspannten Ende.
"Dirty Blonde" ist dann wieder eine Kopfnicker-Ohrwurm Nummer, die man jedem Beat Sampler warm ans Herz legen kann. Besonders fällt mir hier die Leichtigkeit des Schlagzeugers Dave King auf, der völlig unproblematisch die Tempi und Beats wechselt.
„Faith Through Error“ klingt auch erstmal nach Error, die Töne sausen einem nur so um die Ohren, das wird für den einen oder anderen eher eine gewöhnungsbedürftige Sache sein, die Drums richtig Tribe-mäßig, wie bei Art Blakey, doch kurzweilig und mit schönem, entspannten Ende. Und danach gibt es relaxt den Wein an der Bar mit „Lack the faith but not the wine“ – cooler Titel. Und wieder diese ins Mark gehenden Melodien und Akkorde.
„Friend or Foe“ ist dann der Abschluss, der nahtlos an dem vorherigen Titel anknüpft. Wenn der Beat nach etwas über einer Minute einsetzt fühlt man sich gedanklich in einen Nach-Hause-Zug versetzt, der rhythmisch über die Gleise rattert. Allerdings gibt es nach etwa drei Minuten eine kurze Pause und ein neuer Abschnitt fängt an – anfangs weniger nach vorne gehend, eher reflektierend, als würde man das ganze Album nochmal durchdenken.
Alles in Allem ganz große Kunst. Daumen beide nach oben!


The Lotus Sutra: A Contemporary Translation of a Buddhist Classic (English Edition)
The Lotus Sutra: A Contemporary Translation of a Buddhist Classic (English Edition)
Preis: EUR 14,97

5.0 von 5 Sternen Mindestens die zweitbeste erhältliche Lotos Sutra Übersetzung, 7. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich vorneweg, ich empfehle drei Lotos Sutra Übersetzungen. Die von Burton Watson, diese hier von Gene Reeves und die deutsche Version von Margareta von Borsig. Wenngleich alle drei wertvoll sind, gibt es Übersetzungsunterschiede, da sie aus dem chinesischen übersetzt wurden und dort, wie in vielen Sprachen, ein und das gleiche Wort unterschiedlich ausgelegt werden kann. Das zweite Kapitel etwa heißt bei Watson "Expedient Means", bei Reeves "Skillful Means", bei Borsig "Geschicklichkeit. Die berühmte Phantom-Stadt aus Kapitel 7 des Sutras heißt bei Watson "Phantom City", bei Reeves "Fantastic Castle-City" und bei Borsig "Zauberstadt". Man sieht, dass den Übersetzungen unterschiedliche Bedeutungen entspringen. Die meisten Kapitel und Begriffe sind von Watson sehr gut übersetzt worden. Reeves ist jedoch zeitgenössicher und es klären sich bei ihm viele Begriffe, da er nicht nur übersetzt, sondern auch viele Begriffe in Sanskrit überprüft und origineller übersetzt. Z.B. nennet er den Buddha "Tathagata", was viel schöner ist, als das von Watson benutzte und etwas sperrige "The Thus Come One".
Leider gibt es nicht DIE eine Übersetzung, ich empfehle immer mindestens zwei parallel. Dennoch ist die Version von Gene Reeves unverzichtbar und nach Watson mindestens die zweitbeste Übersetzung, wenn nicht sogar die beste.


Feuerstelle Gasflasche als Feuertonne Terassenstrahler Feuerschale mit Motiv Drache
Feuerstelle Gasflasche als Feuertonne Terassenstrahler Feuerschale mit Motiv Drache
Wird angeboten von gasfritzen24 Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 110,00

5.0 von 5 Sternen Super Preis-Leistung, 9. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Produkt hält, was die Beschreibung verspricht: Die Feuerstelle ist unverwüstlich stabil, schwer, gut verarbeitet und mit sehr schön eingebauter Ofentür für das Ein- und Nachlegen von Brennholz. Das Motiv ist sehr cool, das Teil macht richtig was her. Das alles für weniger als 150 € ist wirklich zu empfehlen. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19