Profil für wolfi_63 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von wolfi_63
Top-Rezensenten Rang: 53.302
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
wolfi_63

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Proxima: Roman
Proxima: Roman
von Stephen Baxter
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

4.0 von 5 Sternen Gute SciFi Kost, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Proxima: Roman (Taschenbuch)
Nach einiger Zeit endlich wieder einmal ein typischer Stephen-Baxter Roman mit ausgeklügelter und konsistenter Story. Es ist zwar nicht der Beste Baxter, aber wie viele seiner Romane zählt er zur gehobenen SciFi und wer Baxter mag, wird den Roman auch mögen.Aus dem bekannten diskutierten Phänomen, welches häufig eine Rolle in SciFi Romanen spielt, dem Wurmloch, zaubert Baxter eine spannende Geschichte über die Kolonialisierung eines fremden Planeten und die damit verbundenen Konsequenzen für die betroffenen Menschen. Neben diesen Aspekt beleuchtet er, wie so oft in seinen Romanen, auch andere Umstände und deren Konsequenzen (z.B ein Planet, der sich nicht um die Achse dreht) einer fremdartigen Welt, wissenschaftlic exakt und bildhaft.

Es wird deutlich, mit welchen Herausforderungen, sowohl seelischer als auch körperlicher Art, die Beteiligten zu kämpfen haben. Baxter zeigt deutlich auf, welche Antriebe die verschiedene Charaktere mit welchen Konsequenzen in ihren Verhaltensweisen leitet.

Was zwar nur als Nebeneffekt der Handlungen der Kolonialisten anklingt, beleuchtet aber ein bisschen die Folgen, wennn eine fremde Spezies, in dem Fall die Menschen, beginnen einen fremden Planeten zu besiedeln. Obwohl die einheimische Spezies auf ihre Art hoch entwickelt ist, wird der Mensch zur Übermacht und bedroht diese ohne es zu wollen.


Das zweite Schiff: Rho Agenda 1
Das zweite Schiff: Rho Agenda 1
von Richard Phillips
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Belanglos, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Das zweite Schiff: Rho Agenda 1 (Taschenbuch)
Wenn man den vollmundingen Klappentext negiert, dann dürfte es den Roman am Besten beschreiben. Vermutlich habe ich übersehen, dass es sich um einen Jugendroman handeln soll und man könnte dies als mögliche Entschuldigung für die dünne Story nehmen. Aber ich glaube es wäre ungerecht gegenüber Jugendlichen dies als Entschuldigung zu nehmen und Ihnen zuzutrauen, diesen Roman als gut zu empfinden.

Der Schreibstil und die Story sind so einfach und banal, dass es nicht auszuhalten ist. Ich habe den Roman nach ca. einem drittel weggelegt. Es als SciFi oder sogar als Thriller anzupreisen scheint mir restlos überzogen.


Der Marsianer: Roman
Der Marsianer: Roman
von Andy Weir
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lottogewinn auf dem Mars, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Marsianer: Roman (Broschiert)
Der Roman ist einigermassen unterhaltend, aber die Story gleicht einer Aneinanderreihung von Lottogewinnen und ist dann auch an vielen Stellen sehr unrealistisch, obwohl der Roman versucht keine fantastische sondern eine realistische Geschichte alla Apollo 13 zu erzählen.

Es mag sein, dass all die Tricks und Provisorien, welche dem Helden sein Überleben sichern auf technisch und wissenschaftlich Machbaren basieren, aber das Gelingen mit einfachsten Hilfsmittel, wie zum Beispiel das Abdichten seiner Wohnkuppel mit Klebeband oder die Herstellung von Wasser aus Treibstoff ohne spezielle technische Einrichtung, ist zu einfach umgesetzt und meiner Meinung absolut unrealistisch. Es wiederholt sich immer wieder das gleiche Muster. Ein zunächst völlig unlösbares Problem tritt auf und es wird eine technisch, wissenschaftlich fundierte Lösung dafür präsentiert welche dann mit einfachsten Mitteln und der höchsten Unwahrscheinlichkeit des Gelingens umgesetzt werden kann und immer wieder das Leben des Helden sicher stellt.

Durch die Aneinanderreihung dieser einfach gestrickten Lösungen für all die Probleme die auftreten, verliert der Leser völlig die Sicht für die kritische Situation in welcher der Held steckt. Die lebensfeindliche Umgebung auf dem Mars wird dadurch völlig unrealistisch heruntergespielt. Es macht den Anschein, dass das Überleben auf dem Mars einfach mit ein paar Tricks gesichert werden kann. Die Wirklichkeit bleibt restlos auf der Strecke.

Die Story steckt fest zwischen reiner SciFi und dem Versuch eine beinahe gescheitterte Marsmission (wie Apollo13) in der Zukunft als Roman über ein reales Ereignis wiederzugeben.

Mit scheint der Roman ist gezielt als Vorlage zu einer Verfimung alla Apollo 13 geschrieben worden und versucht mit gesteigerter Effekthascherei das Original um Längen zu übertreffen.

Bei der Bewertung schwanke ich zwischen 2 und 3 Sternen. Drei vergebe ich, weil der Stil trotzt der dünnen Story, ganz angenehm zu lesen ist.


Vielen Dank für das Leben: Roman
Vielen Dank für das Leben: Roman
von Sibylle Berg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

5.0 von 5 Sternen Mit Spiegel und Skalpell erstellte Gesellschaftsstudie, 9. Oktober 2014
Der Roman ist eine geniale und stimmige Gesellschaftsstudie der letzten 40 Jahre von Ost und West mit einem kleinen Ausblick auf unsere Zukunft. Er zeigt wie wiedersinnig und heuchlerisch das scheinbar richtige Wertemodell dieser Gesellschaft ist. Wie das scheinbar Normale zum Alibi wird, damit man sich nicht mit dem wahren Leben, dem Sein und dem Sterben auseinandersetzen muß. Um dass zu erreichen wird uns ständig der Spiegel vorgehalten und Verhaltensweisen und Moral mit dem Skalpell in kleine Stücke zerschnitten und uns die Bestandteile vor Augen gehalten. Das scheinbar Normale wird zum Unnormalen und dessen wahres Gesicht wird deutlich. Uns wir ein völlig anderes Leben vorgegaukelt als das Leben wirklich ist. Und es stellt sich die Frage, ob dieses Leben, welches von der Gesellschaft als normaler Standard geschaffen wird, das richtige, gute Leben ist.

Der Schreibstil ist genial. Es hat eine Dynamik wie ich sie lange nicht mehr gelesen habe. Ähnlich wie bei einer Rakete steigt man ein und wird von Anfang an mit einer gigantischen Beschleunigung durch das Buch geschossen. Es macht den Eindruck, dass kein Wort und kein Satz zuviel ist. Würde man den Inhalt komprimieren wollen, würde man vermutlich scheitern.


Stoner: Roman
Stoner: Roman
von John Williams
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eintauchen in ein anderes Leben, 7. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Stoner: Roman (Gebundene Ausgabe)
Habe lange nicht mehr so einen ergreifenden Roman gelesen. Wie Vorredner schon geschrieben haben, ein guter Roman braucht keine komplexe Story. Sobald man die ersten Seiten gelesen hat, möchte man in dieser Welt verbleiben und das Leben von Stoner miterleben. Stoner wird zu einem echten Mitmenschen und man erkennt seine wunderbare bescheidene Art, als ob man sein Leben mit ihm verbracht hätte. Ich wünschte mir ich hätte ihn in Wirklichkeit kennen gelernt. Er zeigt uns seinen Weg durch das Leben, der unkonventionell und ehrlich ist und keines großen Glanzes oder eines stetigen Aufstieges bedarf. Und obwohl er fast ein Antiheld ist, ist er ein bedeutenderes Vorbild als Superman & Co.


Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
von John Green
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überbewertet, 7. Oktober 2014
Ich verstehe den Hype um diesen Roman nicht. Habe ihn auf Grund der Platzierung in den Bestseller-Listen und den hohen Bewertungen gekauft. Die Story ist nicht sehr tiefgründig und auch nicht gerade packend. Ein durchschnittlicher Liebesroman eben, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe den Verdacht, dass die guten Bewertungen von der Situation, in der die Geschichte spielt, herrühren. Leider kommt die eigentliche Tragik und die Schmerz an der Situation nicht zum tragen. Der Tod des Augustus wird zur Nebensache und die Gefühle der Protagonistin bleiben verklärt.

Habe den Film zwar nicht gesehen, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieser mit guten Schauspielern besser sein kann - was selten der Fall ist - als der Roman selbst, weil die Story eben Spielraum lässt.


Er ist wieder da: Der Roman
Er ist wieder da: Der Roman
von Timur Vermes
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,33

12 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Verpackung ohne Inhalt, 12. Januar 2014
Der Klappentext und auch die ersten Seiten versprechen tatsächlich eine große Geschichte. Keine neue Idee (was wäre wenn..) aber in diesem Zusammenhang verspricht sie spannend und völlig unerwartete Möglichkeiten. Leider schafft der Autor absolut nicht dieses Versprechen einzulösen und nutzt des Potential kaum. Die Story ist, bis auf ein paar Pointen, nicht lustig oder ironisch und sie ist aber auch nicht ernst und absolut unrealistisch. Für mich war der Roman ziemlich enttäuschend und ich mußte mich zwingen den Roman fertig zu lesen. Mir ist es ein Rätsel, wie sich der Roman solange in den Bestsellerlisten halten konnte und soviele positive Rezensionen erhalten konnte.

Das es anders geht, zeigt zum Beispiel der Roman "Die Nachhut" von Hans Waal, der sich mit einer ähnlichen Thematik beschäftigt.


Schweigend steht der Wald: Roman
Schweigend steht der Wald: Roman
von Wolfram Fleischhauer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Spannende Auseinandersetzung mit einem dunklen Kapitel, 12. Januar 2014
Das ist mein erster Roman von Wolfram Fleischhauer und ich war sehr positiv überrascht. Man könnte glauben, dass es eine wahre Geschichte beschreibt. Natürlich gibt es ein bisschen mehr Blut als in der Wirklichkeit, aber die Zusammenhänge und Charaktere sind sehr realistisch. Ich stamme aus dem Bayerischen Wald und erkenne einige der Charaktere sofort wieder und bin fasziniert wie es dem Autor gelingt ohne großes Plimborium, diese zu beschreiben. Er braucht dazu nicht Seiten, sondern nur einzelne Sätze an der richtigen Stelle. Obwohl die Geschichte sehr nahe an der Realität liegt und eine Welt beschreibt, die außerhalb der Wahrnehmung der großen Romane liegt wird die Geschichte zum Thriller, der einem bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt und sich durchaus mit den Platzhirschen messen kann.


Sony Vaio Z21V9E/B 33,2 cm (13,1 Zoll) Notebook (Intel Core i7-2620M, 2,7GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Graphics 3000, DVD, Win 7 Pro) Premium Carbon
Sony Vaio Z21V9E/B 33,2 cm (13,1 Zoll) Notebook (Intel Core i7-2620M, 2,7GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Graphics 3000, DVD, Win 7 Pro) Premium Carbon

5.0 von 5 Sternen Das wahre Notebook, 12. Januar 2014
Habe das Notebook seit August 2011 und es war mein bester Notebook-Kauf den ich jemals gemacht habe (Arbeite seit 1990 mit Notebooks/Laptops und schaffe mir alle 2 bis 3 Jahre ein Neues an). Das Z21V9E hat alles, was ich von einem Notebook erwarte. Der Bildschirm ist gigantisch und auch im Freien super abzulesen. Die Leistung ist für ein Notebook mehr als ausreichend. Und die Akkulaufzeit ist nach fast 2 1/2 Jahren noch immer 5-6 Stunden. Wenn ich unterwegs bin, nehme ich das Zusatzakku mit und kann in der Regel das Netzteil zu Hause lassen. Ich benutze das Notebook beruflich. Arbeite damit zu Hause und wenn ich unterwegs bin. Für mich sind die Highlights,das geringe Gewicht, die lange Laufzeit, der matte Bildschirm und die Rechenleistung.

Mein Notebook hat inzwischen zwei "Unfälle" überlebt und ein paar Abstürze überlebt. Beim ersten Unfall ist ein Volleyball auf dem Display gelandet. Der Aufprall war so stark, dass es die Blende abgelöst hat. Die Blende konnte ich wieder montieren. Das Notebook hat zwar nach dem Aufprall einen BlueScreen gezeigt, lief aber nach erneutem Einschalten wieder anstandslos. Der zweite Unfall war wesentlich dramatischer und hat auch Spuren hinterlassen, aber es läuft noch immer. Ich hatte das Notebook am Netz auf einem Tich liegen. Meine Frau war der Meinung, sie könnte das Netzteil aufräumen und hat voller Elan das Notebook-Netzteil angezogen und das Notebook an der Strippe mit sich gerissen. Die Aktion war so massiv, dass die Klinkgenbuchse und ein Teil der Chasis ausgebrochen ist. Sieht zwar nicht schön aus und die Buchse hängt nur noch an den Anschlußdrähten, aber es läuft seit einem Jahr mit diesem Makel.

Hatte vorher ein Lenovo T61 und davor ein Samsung. Im Vergleich dazu, ist das Z21V9E vor allem, wegen der längeren Akkulaufzeit und dem geringen Gewicht das erste wirkliche Notebook, dass man überall und jederzeit griffbereit mit sich tragen kann.


Fujitsu Stylistic Q550 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z670, 1,5GHz, 2GB RAM, 62GB SSD, Intel 600, Win 7 Pro)
Fujitsu Stylistic Q550 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z670, 1,5GHz, 2GB RAM, 62GB SSD, Intel 600, Win 7 Pro)

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Tablet zum Arbeiten und nicht zum Spielen, 13. August 2011
Habe das Tablet seit ca. 6 Wochen. Arbeite damit im Freien im Wald und bin absolut zufrieden. Ich setze ein CAD-Programm zum Zeichnen von Landkarten (OL-Karten) ein. Mit dem Stift kann man es trotz der hohen Auflösung sehr gut bedienen. Das Display ist optimal für die Arbeit im Freien, da es entspiegelt ist. Im Wald reicht bereits die minimale Helligkeitseinstellung für eine brauchbare Ablesbarkeit.
Im Betrieb zusammen mit meinem CAD-Programm und einer GPS-Maus reicht der Akku ca. 8 Stunden. Auch das Gewicht ist kein großes Problem. Ich bin in der Regel 8 Stunden zu Fuß im Wald unterwegs und zeichne auf dem Tablet ohne Ablage, indem ich es in der linken Hand halte. Habe bist jetzt keinerlei Ermüdung, Muskelkater oder dergleichen feststellen können.

Ich habe lange nach einer brauchbaren Lösung gesucht. Das Stylistic Q550 ist unter allen geprüften Tablets für meinen Einsatz die beste Lösung.

Positive Merkmale:
- Sehr gutes Display (Ablesbarkeit, Helligkeit etc.)
- Displayoberfläche sehr kratzfest
- Akkulaufzeit ( 6 - 8 Std.)
- Wechselbarer Akku
- Gewicht im aktzeptablen Bereich ( < 800 g )
- Eingabe mit Digitzier oder als Touch (beiden gleichzeitig oder einzeln)
- Standard-Windows Anwendnungen sind darauf lauffähig

Negative Merkmale:
- Verarbeitungsgeschwindigkeit (könnte besser sein, aber man kann damit leben)

Fazit: Für meine Anwendung gibt es zur Zeit keine Alternative zum Stylistic Q550. Es ist ein TOP-Werkzeug. Ich bin absolut zurfrieden und würde es auf jeden Fall wieder kaufen!


Seite: 1 | 2