ARRAY(0xbc0f0e40)
 
Profil für Markuslukaszewski > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markuslukaszewski
Top-Rezensenten Rang: 286.056
Hilfreiche Bewertungen: 66

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markuslukaszewski "mayflower1607" (Bochum)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Empire
Empire
Preis: EUR 7,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtiges Album zur richtigen Zeit ..., 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Empire (Audio CD)
Musik ist und bleibt eine subjektive Sache ... ich habe ca. 1986 angefangen intensiv "Metal" im weitesten Sinne zu hören und in den folgenden 2-3 Jahren massig Musik gehört und eine Menge Bands und -damals- LPs entdeckt. 1989 habe ich dann "Operation Mindcrime" kennen gelernt und war begeistert.
Nur kurz darauf erfuhr ich, dass Queensryche an "Empire" arbeitet - eine Scheibe, die ich mir direkt nach Erscheinem zugelegt habe.

Es war definitiv das richtige Album zur richtigen Zeit, denn Queensryche spielten nicht mehr "Metal" im klassischen Sinne, sondern eher Rock. Die Musik war sehr ausgefeilt und detailiert. Zeitgleich mit dieser Scheibe lernte ich Rush kennen und mein musikalischen Horizont erweiterte sich in die richtige Richtung :-)

"Empire" ist eine der wenigen Scheiben, die ich in mehreren Versionen habe. Als Doppel LP, dann als normale CD und mittlerweile die Remastered Version mit den Bonus Tracks.

Über die Songs im einzelnen will ich nicht viel schreiben, da ich meisten, welche die Rezension hier lesen sie eh kennen. Und wer sie nicht kennt - wie soll man Songs erklären?? Reinhören und schauen, ob es einen packt ist hier angesagt ....

"Empire" ist jedenfalls eine schöne Erinnerung an Zeiten, wo LPs und CDs noch intensiver gehört wurden (jedenfalls von mir ...) und somit auch bedeutsamer waren. Ist vielleicht ein Ding des Alters - wer weiß :-)

Von mir ganz klar 5 von 5 Sternen, auch wenn mit "Hand on heart" oder "one and only" Stücke vertreten sind, die man auch hätte weglassen können. Der Bonustrack "Last time in Paris" ist wesentlich besser - wurde damals nur auf einem Soundtrack veröffentlicht.


Men in Black 3
Men in Black 3
DVD ~ Will Smith
Preis: EUR 4,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht wirklich gut ..., 27. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Men in Black 3 (DVD)
Es ist schon ein Weilchen her, dass ich MiB und MiB 2 gesehen habe. Den ersten Teil mochte ich ganz gerne - der zweite war dagegen etwas enttäuschend. Der dritte Film der Reihe ist es meines Erachtens auch. Leider ist es eine Aneinanderreihung von guten (mehr aber auch nicht) bis schlechten Special Effekts. Vielleicht soll der Film ja so aussehen, damit er einen gewissen Trashfactor erhält, aber ich kann dem Look nichts abgewinnen. Die schauspielerische Leistung von Smith, Brolin und Jones ist ebenfalls unterdurchschnittlich. Und die Story leider wirr - Zeitreisen haben immer denn Zeitparadoxoneffekt, dh man kann damit auch jedes noch so fürchterliche Drehbuch erklären.
Sollte mir den Film eigentlich für einen gemütlichen Winterabend aufheben und bin nun froh es nicht getan zu haben. Hätte mir die Stimmung ruiniert :-)
Mehr als 2 Sterne sind nicht drin ...


Und übrigens noch was ...: Douglas Adams` Per Anhalter durch die Galaxis  - Teil 6 der Trilogie
Und übrigens noch was ...: Douglas Adams` Per Anhalter durch die Galaxis - Teil 6 der Trilogie
von Eoin Colfer
  Audio CD

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht geschafft ..., 8. August 2011
Ich habe mich direkt an beiden Medien versucht, aber sowohl am Buch als auch am Hörbuch bin ich gescheitert. Zunächst einmal ist die Idee, dass "Anhalter" Universum weiter fortzuführen keine so schlechte. Allerdings liegt die Meßlatte auch verdammt hoch - vor allem weil Douglas Adams es verstand Witz mit gnadenlose Weisheiten miteinander zu verbinden. Noch heute lache ich mich bei der Vorstellung des Einsiedlers kaputt, der als irre angesehen wird, da er sein Haus außen tapeziert hat. Sein Argument: er ist aus dem Irrenhaus ausgezogen, denn draußen sind sie alle ...

Douglas Adams` Erzählstil lebte mit kleinen Spitzen bei der Beschreibung. Eoin Colfer versucht diesen Stil zu imitieren und findet allerdings nicht das richtige Maß. Weniger wäre hier manchmal mehr gewesen. Oder vielleicht erst gar nicht versuchen den Stil von Adams` nachzueifern. Ich muss allerdings zugeben, dass ich auch nur knapp 100 Seiten des Buches geschafft habe. Danach wollte ich nicht mehr ... Mir war der aufgesetzte Humor einfach zu platt - wirkte für mich eher wie Terry Pratchett als wie Douglas Adams.

Viel schlimmer ist noch das Hörbuch. Ich kenne recht viele Hörbücher und Stefan Kaminski war mir bisher nur von einem Hörbuch bekannt und zwar von Neil Gaiman`s "American Gods". Dort hat er mir sehr gut gefallen als Vorleser. Bei "Übrigens noch was" übertreibt er jedoch maßlos und ich zumindest ich finde das überhaupt nicht lustig. Da wird an falscher Stelle betont und das Tempo gedehnt, so dass mir wirklich die Lust genommen wurde mir das weiter anzuhören. Auch versucht er sich an verschiedenen Stimmimitationen, was rein technisch ganz gut gemacht sein mag, aber vortragstechnisch zumindest bei mir so gar nicht ankommt. Spätestens wenn er den "blubbernden Masseur" auspackt, kann man entscheiden ob man das noch lustig findet oder nicht. Für mich war es nix, aber andere finden es vielleicht toll.
Bei der Lesung habe ich also nicht mal eine CD geschafft, was wirklich eine Seltenheit darstellt, da ich sonst so ziemlich alles zuende höre, was ich begonnen habe.

Ich werde mir daher nochmal das Buch vornehmen, aber wirklich freuen tue ich mich nicht mehr drauf.

Vorläufige und sehr subjektive 1 Stern Bewertung und den gibts vor allem für den mutigen Versuch Band 6 zu schreiben!


For the Beauty of Wynona
For the Beauty of Wynona
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,94

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr atmosphärisch ..., 1. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: For the Beauty of Wynona (Audio CD)
Wenn man die von Lanois produzierten Platten von U2, Peter Gabriel oder Bob Dylan kennt, der ahnt zumindest was soundtechnisch auf ihn zukommt. Ich kenne die Scheibe nun bestimmt schon seit 15 Jahren und höre sie immer noch recht gerne. Es sind getragene und vor allem atmosphärische Songs, wobei es aber auch leichte Ausfälle beim Songwriting gibt. Manchmal muss man sich 4 Minuten mit schönen Sounds genügen :-)
Der Opener "The Messenger" ist jedoch eine kleine Perle auf der Scheibe. Alles in allem eine CD, die auf dem heutigen Musikmarkt so gar keine Chance hätte. Da muss man einfach hoffen, dass man hin und wieder von CDs solcher Qualität zufällig hört.
Das Cover mit einem Bild Jan Saudek passt m.E. sehr gut zur Stimmung der Scheibe.


Der Club der toten Dichter
Der Club der toten Dichter
von N.H. Kleinbaum
  Audio CD
Preis: EUR 4,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unverständnis ..., 30. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Club der toten Dichter (Audio CD)
Ich denke, dass den meisten (wie mir) der Film bekannt ist. Wahrscheinlich gibt es nur wenige Mensche, die diesem Film nichts abgewinnen können oder ihn gar schlecht finden. Das Buch kenne ich nicht, aber vom Hörbuch konnte ich mir nun einen Eindruck verschaffen.
Dummerweise ist der Film gerade von der Atmosphäre sehr stimmig. Als alter Hörbuch und Hörspiel Fan kann ich mich daran erinnern, dass im Film sowohl Andreas Fröhlich, Peer Augustinski, Friedrich Schönfelder, etc. als Synchronsprecher eingesetzt werden.
Im Vergleich dazu liefert Robert Stadlober eine erbärmliche Figur ab. Hier merkt man, dass er kein Schauspieler ist, der in einer höhreren Liga spielen kann. Zuwenig Emotion, keine Stimmung - alles was er liest wirkt eintönig. Zwar bringt der die Stimmen der Schüler noch rüber, aber für die Stimmen und Stimmungen der Lehrer fehlt ihm das Alter und die Autorität. Für dieses Hörbuch m.E. die absolute Fehlbesetzung.
Die Geschichte ist jedoch über jeden Zweifel erhaben - ich bewerte hier nur die Qualität des Hörbuches. Schade - denn ich hätte die Geschichte gerne von jemand mit Wums gehört. Andreas Fröhlich hätte es gut rübergebracht - er hat den entsprechenden Pathos in der Stimme.


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

4.0 von 5 Sternen Hätte besser sein können ...., 28. Dezember 2009
Ich glaube spätestens bei diesem Buch spürt man, dass die gute J.K. Rowling zwar viele, viele Ideen hat, aber bei der Strukturierung der HP Geschichte über 7 Bücher überfordert war. Die ersten 4 Bücher sind fast abgeschlossene Geschichten und als Einführung in die "große Geschichte" zu sehen. Ab Band 5 wird das Ende eingeleitet. Buch 6 sah ich als Brückenfunktion zu Band 7 und eigentlich passiert da ja gar nichts, außer dass am Ende Dumbledore stirbt. Da wurden Seiten ohne Ende verschenkt. In Band 7 wird allerdings rumgetrödelt, dass ich beim Lesen wirklich Panik bekam.
Das halbe Buch hat man durch und Harry, Ron und Hermine hocken immer noch im Wald und quatschen. Da man weiß, dass noch alle Horkruxe zu finden sind, kann man schnell darauf kommen, dass ab jetzt der Galopp eingeschaltet wird.

Ich hab ja mal einen Tolkien Experten die unbequeme Frage gestellt, wieso Gandalf nicht den ollen Ring genommen hat, sich ein paar Adler rief und dann schwupp rübergeflogen den Ring aus 500m Höhe ins Feuer wirft. Der "Experte" hätte mich fast gelyncht ...

Bei Harry Potter frage ich mich was ähnlich simples: Da wird die ganze Zeit mit den Portraits der alten Schulleiter gesprochen. Die können sich an alles erinnern, was sie im Leben gemacht haben, oder ??? Dumbledore hängt da doch auch. Wieso fragt den denn niemand was? Da werden Zeitungsartikel diskutiert etc und dabei kann man ihn ja einfach fragen. Auch in Sachen Horkruxe hätte der bestimmt ein paar Tipps gehabt.

Was mich an dem Buch stört ist wirklich, dass viel Zeit vergeudet wird und dann die restlichen Horkruxe relativ schnell, bzw. zufällig gefunden werden. Das wird mir zu schnell abgearbeitet.

Zudem gefällt mir die Materialschlacht am Ende des Buches so überhaupt nicht. Da tauchen plötzlich alle Charaktere auf, die jemals in Harry Potter genannt wurden. Das ist ein purer Hollywood Showdown - aber erzählerisch eher schwach.

Außerdem erinneren mich manche Aspekte aus Buch 7 doch schwer an Herr der Ringe. So kommt Harry schräg drauf, wenn er den Horkrux trägt. Ähnlich wie bei Frodo.

Bei Buch 6 und 7 wurde einfach zu viel Potential vergeudet. Schade eigentlich. Dennoch habe ich beide Bücher verschlungen. Man will ja schon wissen wie es ausgeht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 10, 2010 1:15 AM CET


Schottland - Mystische Welt am Rand Europas Teil 1
Schottland - Mystische Welt am Rand Europas Teil 1
DVD ~ Peter Wimmer
Preis: EUR 31,92

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher enttäuschend ..., 31. Januar 2009
Als ich gesehen habe, dass es eine 4-teilige Schottlanddoku gibt, habe ich mich doch sehr gefreut. Die meisten Schottland DVDs sind doch eher mäßig und meistens auch in extrem mieser Bildqualität.

Die Bildqualität ist im Vergleich zu den anderen Reiseführern besser, aber ich muss meinem Vorredner leider zustimmen. Das Ganze kommt wie eine Hobbydokumentation daher. Zudem ist die Erzählstimme wirkt recht einschläfern und vor allem emotionslos. Da hätte man einen richtig guten Sprecher verpflichten sollen, der hier die Bilder kommentiert.

Der erste Teil läuft ca. 90min. Da die DVD mit knapp 4 GB nur halb ausgeschöpf ist, hätte man durchaus Teil 2 mit drauf packen können! So hätte man 2 DVDs mit je 180 min gehabt, wobei der stolze Preis auch eher gerechtfertigt wäre.

Habe mich wie gesagt auf die DVDs gefreut, bin nun aber enttäuscht von dem Endprodukt. Schade ! nur 2 Sterne
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 31, 2009 10:01 AM MEST


Kein Titel verfügbar

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es wäre eine sehr gute Folge gewesen !, 30. Juli 2008
Ja - ich war und bin ein großer Fan der Akte X Serie gewesen. Nicht nur, dass diese Serie die Tv Welt mit beeinflusst hat, sondern auch weil sie die letzte Serie war, die mir an einem Abend der Woche vorgeschrieben hat wo ich sein habe. Nämlich vor dem TV Bildschirm.
In einer Zeit wo alles jederzeit verfügbar ist, war dies vielleicht der letzte wöchentliche Rhythmus der mir von einem Unterhaltungsmedium vorgegeben wurde. Ich hoffe, dass meine Kinder eine solche Erfahrung noch machen können - sich auf etwas freuen.

Zum Film: Die Handlung ist düster und würde fast besser zu einem "Millenium" Film passen als zu Akte X. Die Darsteller sind gereift - äußerlich, schauspielerisch und als ihre Filmfigur. Die Brücke der letzten Jahre wurde sehr sehr gut geschlagen.

Der Fall an sich ist gehobene Akte X Kost - zwar hätte ich mir persönlich mehr "Übernatürliches" gewünscht (nicht unbedingt Ufos sondern eher Monster), aber auch so war es eine Reise zurück zur Serie.

Nur zwei Dinge haben mich gestört - die wie im Vorfeld neue Synchronisation von Fox Mulder. Herr Völz sollte sich wirklich schämen diese Figur nicht umsonst zu synchronisieren. Zwar kann ich Gehaltsforderungen verstehen, aber Herr Völz ist mit dieser Figur berühmt geworden und hat den Fans somit einiges zu verdanken. Die leicht ironische Stimme von ihm habe ich sehr vermisst - umso mehr freue ich mich auf die DVD und die Originalversion.

Zweitens spielt der Film zu 100% im Schnee. Das bietet eine tolle Atmosphäre, aber der Veröffentlichungstermin mit 24.7. ist denkbar unglücklich gewählt. Wie gerne hätte ich diesen Film im Winter mit einem Glühwein genossen. Sehr sehr mieses Timing von 20th Century.

Dieser Film war besser als erwartet - was ich von Indy 4 nicht behaupten konnte !


Große Erwartungen
Große Erwartungen
DVD ~ Ethan Hawke
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 13,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fast perfekt ..., 24. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Große Erwartungen (DVD)
Es gibt wenig Filme, an denen so gut wie nichts auszusetzen ist und "Große Erwartung" zählt für mich dazu. Die Geschichte ist großartig adaptiert, die Schauspieler übertreffen sich gegenseitig und alles wird hervorragend gefilmt. Was will man mehr ?

Die deutsche Synchronisation lebt zusätzlich noch von der Erzählstimme von Andreas Fröhlich, welcher Ethan Hawke in der Regel synchronisiert. Dieser bringt immer eine gewisse Portion Pathos ins Spiel - aber nie soviel, dass es kitschig wird.

Einfach ein toller Film ...


Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition) [Limited Special Edition] [2 DVDs]
Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition) [Limited Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Daniel Radcliffe
Wird angeboten von pb ReCommerce
Preis: EUR 4,15

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wie so viele Buchverfilmungen ..., 30. Dezember 2007
Ich habe spätestens bei Teil 4 aufgehört zu erwarten, dass sich die Verfilmungen mit den Büchern messen können. Ich erwarte nun vielmehr knapp 2 Stunden unterhalten zu werden.

Es gibt allerdings einige Dinge die mich gerade bei dieser Verfilmung stören: zB gibt es massig Szenen in den Schauspieler in einer bestimmten Pose zu sehen sind, dann gibt es einen Kamerawechsel und der besagte Schauspieler sitzt definitiv anders da. Das passiert SOOO häufig, dass es mich schon im Kino gestört hat. Gucken die Cutter die Filme nicht an oder wieso passiert sowas ???

Und sorry "Emma Watson" als Hermine ist unerträglich. Ich habe in keinster Weise den Eindruck dass Hermine als verzickte Teenagerin angelegt ist. Wenn Emma Watson in JEDER Szene gestresst ihre Augenbrauen zusammendrückt, dann nervt mich das wiederum.

Großartig hingegen die Nebencharaktere: Alan Rickmann, Robbie Coltrane, Emma Thompson und Maggie Smith. Alle 4 sind meines Erachtens perfekt gecastet und spielen natürlich auch unglaublich - leider nur viel zu selten.

Im Kino hatte ich meinen Spass, aber dieser Film ist halt eine Buchumsetzung und verblast doch recht hinter demselben.


Seite: 1 | 2