Profil für mibook > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mibook
Top-Rezensenten Rang: 3.977.933
Hilfreiche Bewertungen: 66

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
mibook (Köln)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Luther Bibel von 1534
Luther Bibel von 1534
von Stephan Füssel
  Gebundene Ausgabe

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kostbares Meisterwerk und ein Geschenk der Götter., 25. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Luther Bibel von 1534 (Gebundene Ausgabe)
Man kann sich nicht davor drücken, diese Bibel-Ausgabe zu kaufen. Sollte man, warum auch immer, dennoch nicht zugreifen, dann wird man es später bereuen. Versprochen. Das Buch ist kein Buch, sondern ein Opus, eigentlich museumsreif der Nachdruck, der, wenn man sich eingelesen hat, auch relativ leicht zu lesen ist.
Abgesehen davon ist diese Ausgabe ein Augenschmaus und eine Freude für alle Buch-Liebhaber. Dick und schwer, mit Seiten, die aus einem Papier sind, das irgendwie alt und wertvoll und angestaubt wirkt.
Die Holzdrucke, ganz besonders die aus der Apokalypse, sind gewaltig und beeindruckend. Diese Ausgabe ist eigentlich ein Geschenk der Götter, das sich kein Buchliebhaber entgehen lassen darf.


Life of Pi
Life of Pi
von Yann Martel
  Gebundene Ausgabe

22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorischt! Dieses Buch könnte ihr Leben verändern!, 25. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Life of Pi (Gebundene Ausgabe)
So traurig die Geschichte auch sein mag, sie ist mit soviel Witz und Humor geschrieben, dass es einen aus dem Sessel haut!
Wer das Buch liest, macht sich auf die wunderbare Reise mit Pi über das offene Meer in Richtung Horizont. So einzigartig wie das Buch ist auch der Held der Geschichte. Wird er es schaffen, diese endlose Odyssee auf einem kleinen Boot in Gesellschaft eines bengalischen Tigers? Was bleibt ihm, nachdem er seine Heimat verlassen hat und sein Bruder, sein Vater und seine Mutter bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen sind? Hoffnung?
Pi ist niemand, der angesichts dieser Fragen zu verzweifeln beginnt. Ganz im gegenteil. In einer noch so hoffnungslosen Situation, in der jeder Ausweg absurd, irrwitzig und 150protzentig unmöglich erscheint, in der totalen Katastrophe überzeugt Pi uns vom Gegenteil und das mit soviel Witz und Selbstironie, dass man sich leicht wie eine Feder zu fühlen beginnt.


Tod in Lissabon: Roman
Tod in Lissabon: Roman
von Robert Wilson
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und geistreich mit unvergesslichen Charakteren!, 25. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Tod in Lissabon: Roman (Taschenbuch)
Unbedingt kaufen und lesen! Ein Krimi, der auch Leser überzeugt, die nicht ausschliesslich Krimis lesen.
Die Handlung spielt zugleich in den Vierziegern, während die Nazis ihr Unwesen treiben und 50 Jahre später. Schauplatz der Handlung ist Lissabon.
Was überzeugt ist in erster Linie nicht die ewige Suche nach dem Täter. Dieses 08/15-Strickmuster tritt vielmehr in den Hintergrund, während die fantastische Schilderung der einzelnen Personen den Leser in einen Bann zieht, aus dem man erst 500 Seiten später zu erwachen beginnt - und eigentlich hofft man, dass das Buch noch weitere 500 Seiten dick ist.
Das Buch empfehle ich all jenen, die für ein Wochenende in eine andere Welt abtauchen wollen.


Die Korrekturen
Die Korrekturen
von Jonathan Franzen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episches Familienporträt in humorvoller Melancholie - lesen!, 20. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Korrekturen (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch sollte man auf seine Leseliste setzen. Nicht die Sprache hat mich überzeugt, obwohl Franzen auch hier brilliert, sondern der erschreckende Wiedererkennungseffekt.
Franzen konfrontiert den Leser mit Verhaltensmustern und Charaktern, die wir alle schon einmal irgendwo selbst wahrgenommen haben, ohne uns dessen bewusst zu sein. Liebevoll beleuchtet er die Schwächen seiner Protagonisten, für die der Alltag ein Abenteur ist, eine Terra Incognita, gefährlicher als der Dschungel, den Indiana Jones durchstreift.
Die grosse Stärke Franzens besteht nicht nur in seiner schriftstellerischen Leistung, sondern insbesondere auch in seinem Einfühlungsvermögen, seiner Sensibilität und seiner psychologischen Durchdringung der Überlebenstechniken seiner Romanfiguren.
Diesen Roman sollte man lesen, wenn man auf der Suche nach sehr guter Unterhaltung auf hohem Niveau ist.


The Stars' Tennis Balls
The Stars' Tennis Balls
von Stephen Fry
  Taschenbuch

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KAUFEN!, 19. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: The Stars' Tennis Balls (Taschenbuch)
Dieses Buch schlägt ein wie ein Meteor! Wenn Sie viel lesen und schon lange nicht mehr das Gefühl hatten, einen wirklichen Meilenstein der Literaturgeschichte in der Hand zu halten, der Sie in eine andere Welt hinein zu katapultieren vermag - dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie.
Ohne Zweifel das beste Buch des Autors und unbedingt empfehlenswert. Es fängt langsam und lustig an, mit einer Liebsgeschichte und einem Brief, der vor pubertären Allüren überzuquillen scheint. Schon bald allerdings trifft einen die Wendung der Geschichte wie ein hammerharter Handkantenschlag.


Knochenlese
Knochenlese
von Kathy Reichs
  Gebundene Ausgabe

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie lange kannst Du Deinen Atem anhalten? 384 Seiten, 19. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Knochenlese (Gebundene Ausgabe)
Guatemala ist für die meisten von uns ein Land, das nach Südamerika, Urlaub und Abenteuer riecht. Die Phantasie und die Wirklichkeit. Während Gabriel Garcia Marquez, Isabel Allende und Vargas Llosa unser Südamerika-Bild geprägt haben, oft mit jenem hochgelobten 'Magischen Realismus' der 'Hundert Jahre Einsamkeit', bricht Kathy Reichs mit dieser schon etwas angestaubten Tradition und ihr Roman lässt uns den Atem anhalten - von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Roman, der dich umhaut! Ist er zu stark, bist Du zu schwach. Ohne etwas über den Inhalt verraten zu wollen, soviel sei gesagt: Wer dieses Werk nicht liest, der wird es bereuen!


Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken: Ganz natürliche Erklärungen für eigentlich unerklärliche Schwächen
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken: Ganz natürliche Erklärungen für eigentlich unerklärliche Schwächen
von Allan & Barbara Pease
  Taschenbuch

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Schöne und das Biest - oder: Die Rhetorik und der Inhalt, 16. Januar 2003
Rhetorisch erinnert das Buch an die populistischen Eyecatcher des "Focus". Provozierend humorvoll werden Thesen in den Raum gestellt, die zunächst einmal nur plakative Worthülsen sind. Headlines und Teaser, um die Aufmerksamkeit und Neugierde des Lesers zu wecken - und eigentlich ist dagegen nichts einzuwenden, da Literatur immer auch eine bisschen Infotainment ist.
Allerdings scheint die Qualität der Form dem Inhalt davonzueilen. Auch wenn erstaunlich präzise Beobachtungen in diesem Buch zu finden sind, lässt sich der kommerzielle Erfolg lediglich mit dem gelungenen Stil erklären und nicht mit den Menschenstudien, die zwar oft Treffendes auf den Punkt bringen, viel öfter aber über das Klischee nicht hinaus kommen.
Allerdings ist das Buch trotz allem empfehlenswert: Ich zumindest weiss jetzt, dass Frauen lieber bemitleidet werden wollen, während ihr männlicher Partner für das Problem kein Mitgefühl zeigt, sondern nach einer Lösung sucht, was wiederum die weibliche Partnerin nicht zu honorieren weiss. Also: Lieber Mitleid zeigen und die Lösung dem Schicksal und der Zeit anvertrauen?


Seite: 1