Profil für Jens Bergmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jens Bergmann
Top-Rezensenten Rang: 3.948.317
Hilfreiche Bewertungen: 174

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jens Bergmann "Attorok"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
King Arthur (Director's Cut)
King Arthur (Director's Cut)
DVD ~ Clive Owen
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,49

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gescheiterter Versuch, 11. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: King Arthur (Director's Cut) (DVD)
Als ich diesen Film damals im Kino gesehen habe, bin ich vorzeitig aus dem Kino gegangen- und ich war nicht der einzigste.
Die Gründe dafür sind beinahe endlos, man weiss garnicht wo man anfangen soll. Die Story ist unrealistisch und der Plot ist an den Haaren herbeigezogen. Die Dialoge sind langatmig und alles andere als an die Zeit angemessen. Beim Hintergrund (Arthur war halb Römer halb Kelte und römischer Kriegsherr... z.b.) rollten sich mir die Fingernägel auf.
Die Kelten fahren Palestrinen auf und eine ganze Armee- inklusive Wägen- marschieren über das doch so zerbrechliche Eis, das man mit einem Spitzhammer zu Bruch bringen kann.
Keira Knightley schmiert sich den halben Körper mit Barbarenfarbe ein- auch ein trainierter Mensch bekommt dann einen Adrinalinschock, den ihn umbringt. Aber anstatt umzufallen führt sie verhandlungen.
Solche Aktionen finden in diesem Film öfter statt.
Die Schauspieler sind höchstens Mittelmaß, von Keira Knightley hätte ich wesentlich mehr erwartet!
Till Schweiger hat nach Manta Manta wohl nichts mehr anderes gemacht, als auf dieser Schiene fortzufahren, was man äusserst derb in diesem Film merkt.
Fazit- Dieser Streifen ist ein gescheiterter Versuch, Geschichte in grosses Kino zu packen. Wenn man ein Epos auf der Mattscheibe sehen möchte, sollte man lieber zu Troja greifen.


Everquest - Europa
Everquest - Europa
Wird angeboten von antikdieleek
Preis: EUR 0,89

28 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Absolut nicht mein ding, 10. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Everquest - Europa (Zubehör)
Eins zuerst: spiele-geschmäcker sind verschieden, das ist auch gut so, sonst gäbs ja keine individualität ;) .
ABER: Everquest hat mich absolut nicht begeistert. Das fing schon mit der accountanmeldung an, als ich nicht wusste, wo das "@" auf der englischen tastatur ist (kleiner tip: alt gr + 2 ;) ), denn ohne das kann man keine email-adresse eingeben. Dann bin ich jetzt noch etwas verwirrt, aber das wird sich herausstellen, wenn ich meine kreditkartenabrechnung erhalten habe. Und zwar wegen einem Freimonat. Ich dachte, bei Everquest gibt es einen Freimonat, leider aber habe ich nichts entdecken können was dergleichen ähnelt, und es scheint so, als hätte ich jetzt 12,99 € zahlen müssen, ohne zu wissen wofür (was ich auch missbillige).
Nach der umständlichen account-anmeldung UND registrierung UND bezahlung konnte ich dann (nach 40 minuten wartezeit) endlich anfangen zu spielen. Ich fand mich in einer Welt, die (ausser vielen NPC's) fast leer war, und das zur guten abendstunde auf dem ersten aufgelisteten server. Ich versuchte mich also, in der welt zurechtzufinden und mit meinem Magier (mein lieblingschar in jedem rpg) irgendwas anzufangen. Nach dem ich den ersten auftrag, der daraus bestand, einem fetzen papier einem magier zu geben, erledigt hatte, wollte ich zauber kaufen, doch irgendwie vergebens. Völlig hilflos sah ich durch das sortiment und sah namen der zauber, die ohnehin etwas kurios sind, aber keine beschreibung beilegte, was die eigentlich machen. Als ich dann einen rüstungszauber kaufen wollte und diesen in mein Zauberbuch übertragen wollte, hiess es: das ist nicht für deine klasse geeignet! An diesem punkt habe ich den abend mit Everquest beendet.
Am nächsten Tag wollte ich mir das fertigkeiten-system anschauen. Erinnert ein wenig an UO (übrigens mein favorit). Aber dazu muss man leveln, um lernpunkte zu erhalten, die man dann bei einem lehrer gegen übung eintauschen kann. Ich also erstmal raus aus der stadt, dabei kam mir der gedanke, ob diese mörderischen ladezeiten wirklich nötig sind... Als ich gegen monstern kämpfen wollte, starb ich natürlich ein paar mal, was nicht weiter tragisch ist bzw. war, denn sterben tut man am anfang häufig. leider bin ich etwas negativ gegenüber leveln eingestellt, vielleicht bin ich aber auch schon zu sehr an uo gewöhnt ;)
Orientierung ist auch eine sache, man hat nämlich höchstens die karten im handbuch oder eine karte auf internetseiten, wer also weiss das er keine orientierung hat, der sollte sich lieber einen stift zur hand nehmen und sich wege in ausgedruckten karten einzeichnen ;).
die quests, die man später bekommt, sind eigentlich auch nur immer das eine: kille monster x, bringe mir gegenstand y, laufe nach ort z (kann auch an ner anderen stelle sein ;) ) und brings mir wieder. Und das ist mir etwas zu eintönig. Was ich auch bemerkt habe, ist, das es kein "kann" gibt, sondern eher häufiger "muss" ... wer weiss, vielleicht hab ich zu kurz gespielt (insgesamt eine woche), aber diese spielzeit hat mir nicht gefallen.
Was ich positives daran finden kann ist folgendes:
schöne zaubereffekte
unkompliziertes kampfsystem
gutes handelssystem
nette rpg-eigenschaften mit nicht-spieler-figuren (interaktion und reden, was in UO noch komplett fehlt ;) )
leider wars das schon mit dem positiven, veteranen und liebhaber dieses spiels mögen mir verzeihen...


Monkey Island Collection
Monkey Island Collection

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good old times..., 14. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Monkey Island Collection (Computerspiel)
1992 bekam ich meinen 286er zum Geburtstag. Monkey Island war das erste Spiel was ich je gespielt habe. Und ich habe mich bei jeder Szene weggeschmissen vor lachen. Die Reihe ist sehr gut, witzig und naja... viel Story.
Also, packt euch ne Buddel voll Rum und lasst euch von Stan nicht blutig quatschen!


Edition Bachakademie Vol. 6 (Geistliche Kantaten BWV 19-20)
Edition Bachakademie Vol. 6 (Geistliche Kantaten BWV 19-20)
Preis: EUR 16,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 19 Grandios- 20 eher schlecht interpretiert, 10. Oktober 2001
Gegen BWV 19 ist nichts zu sagen- sagenhafter Chor, Solisten etc.
Aber BWV 20 ist für meinen Geschmack eher schlecht interpretiert: Alles ist viel zu langsam angepackt, bei der Arie "Gott ist gerecht" klebt der Solist an den Tönen, und spätestens bei der Arie "Wacht auf!" sollte man doch die Sache etwas beschleunigen, da die Trompetenfanfahren an Glanz verlieren.


Eloquence - Bach (Musikalisches Opfer)
Eloquence - Bach (Musikalisches Opfer)
Preis: EUR 8,70

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Interpretation!, 10. Oktober 2001
Diese Aufnahme kann man nur empfehlen- hier wird das sonst so strenge "Musikalische Opfer" von Bach aufgelockert und mehr in Holzbläser als an Gamben und Cembali gedacht!


Gregorianische Gesänge
Gregorianische Gesänge
Preis: EUR 14,73

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein MUSS, 1. August 2001
Rezension bezieht sich auf: Gregorianische Gesänge (Audio CD)
für jeden, der die alte und die sehr alte Musik liebt. Eine hervoragende zusammenstellung auf 3 CD's, die klarmacht, wo die Wurzeln der Musik liegen.


Icewind Dale - Herz des Winters Add-On
Icewind Dale - Herz des Winters Add-On
Wird angeboten von Rare-Games
Preis: EUR 47,95

8 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen und wieder: total enttäuscht!, 24. Juli 2001
Gut, man kann zwar jetzt in eine höhere Stufe aufsteigen und fast halbgötter entstehen lassen, leider aber ändert das nichts am spiel selbst. Ein erbämliches Quest mehr, das ja auch nur durch kämpfen gelöst werden kann... wie das übliche IWD.
Wer denkt: BG2 war spitze, jetzt will ich IWD und HDW, dem sei gesagt: es ist wirklich schlecht!
Das ganze Spiel besteht nur aus kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen. Die Story ist total uninteressant und kaum vorhanden. Dialoge sind - im krassen Gegensatz zu BG2- langweilig...
FINGER WEG!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 10, 2009 12:25 PM CET


Baldur's Gate 2 - Thron des Bhaal AddOn
Baldur's Gate 2 - Thron des Bhaal AddOn
Wird angeboten von Rare-Games
Preis: EUR 47,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen oooch schade..., 24. Juli 2001
...das die Saga um das Kind des Bhaal jetzt endet. Für mich war schon der erste Teil ein Hammer, der zweite riss mich förmlich vom Stuhl. Beste Grafik, packende und mitreissende Story, spannende Dialoge. Das Add-on rundet die Saga ab. Leider gibt es kein BG3 mehr.
Für mich sind beide Teile und ihre Add- ons die besten Rollenspiele, die es bis dato auf dem Markt gab!!!!


Gun Smith Cats - Perfect Collection
Gun Smith Cats - Perfect Collection
DVD ~ Amanda Winn Lee

1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleibt beim Manga..., 19. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Gun Smith Cats - Perfect Collection (DVD)
weil der ist wesentlich besser! Im Anime hat man nur die eine- gradliniege- Story, im krassen Gegensatz zum Manga!
Die meisten Szenen sind auch nicht vollständig, was den Film wesentlich verkürzt


Icewind Dale [White Label]
Icewind Dale [White Label]

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ernüchternd, 23. Juni 2001
Rezension bezieht sich auf: Icewind Dale [White Label] (Computerspiel)
Erst freute ich mich, noch ein Spiel nach Baldurs Gate und Planescape zu spielen. Die Vorfreude war gross... doch dann stellte sich heraus: Aussen hui, innen pfui!
Im ganzen Spiel wird gekämpft. Keine Minute vergeht ohne einen Kampf. Wenn man nicht kämpft, redet man; auch nicht unüblich! doch immer wieder werden die Texte langweiliger bis man nur noch betet, dass endlich der Dialog zu ende ist!
Die Quests sind einfach nur schlecht: finde Item oder Person A bei B, bringe es zu C oder wieder zurück zum Ausgangspunkt. Fazit: man kämpft sich durch und läuft von Pontius zu Pilatus!
10 Minuten Spielen und man hat genug für einen Tag!
Das einzigst schöne an dem Spiel ist die Liebevolle Grafik, besser hätte man es nicht machen können!


Seite: 1 | 2