Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Doris Stein-Dobrinski > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Doris Stein-Do...
Top-Rezensenten Rang: 65.759
Hilfreiche Bewertungen: 643

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Doris Stein-Dobrinski "Doris Stein-Dobrinski" (Großenseebach (Bayern))

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Mach mich glücklich: Wie Sie das bekommen, was jeder haben will
Mach mich glücklich: Wie Sie das bekommen, was jeder haben will
von Boris Grundl
  Broschiert
Preis: EUR 18,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kluges und mutiges Buch, 18. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses kluge und mutige Buch wird mit Sicherheit nicht jedem gefallen.
Und ein bisschen unfair ist es auch, dass einen der Titel vermeintlich etwas in die Irre führt.
Wer darauf hofft, dass er erfährt, wie andere uns glücklich machen (egal ob Partner, Freunde, Kollegen usw) können, der wird enttäuscht sein.
Auch das Unternehmen und die Gesellschaft bekommen das nicht hin. Manche Rezension hier zeigt, dass einige sich genau das gewünscht hätten.
Boris Grundl nimmt uns jedoch selbst in die Verantwortung. Es gibt nur einen/eine, der/die uns wirklich glücklich machen kann und das sind wir selbst. Selbstverantwortung ist die Basis für das eigene Glück, Opferkultur keine Option. Selbstverantwortung ist die Basis für persönliches Wachstum. Er lässt uns als Leser an eigenen Erfahrungen und Herausforderungen teilhaben - ohne dabei aufdringlich zu sein.
Er geht noch zwei Schritte weiter: Von der Selbstführung spannt er den Bogen zur Führung von Unternehmen und Teams sowie zu den Ansprüchen, die wir an die Politik und die Gesellschaft stellen. Das Buch macht nachdenklich, rüttelt auf und führt einen immer wieder auf den Punkt: zu sich selbst und der Bereitschaft sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Nur so ist persönliches Wachstum möglich. Und das beginnt immer wieder neu. Schön ist der flüssige Schreibstil, der die Dinge auf den Punkt bringt.


Limbic® Sales: Spitzenverkäufe durch Emotionen (Haufe Sachbuch Wirtschaft)
Limbic® Sales: Spitzenverkäufe durch Emotionen (Haufe Sachbuch Wirtschaft)
von Helmut Seßler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Emotionen beim Kunden wecken, 10. Juli 2015
Mit „Limbic® Sales“ hat sich der Autor zum Ziel gesetzt, gewissermaßen eine „Gebrauchsanleitung“ für das Gehirn zu geben. Zum einen um die Kauflust im Kunden zu wecken und zum anderen um die Überzeugungskraft des Vertrieblers zu stärken. Wie können wir die Forschungsergebnisse des Neuromarketings nutzen, um Kunden zu faszinieren? Der Verfasser lädt zu einer Entdeckungsreise ein, die auf der Basis der großen drei Emotionssysteme (Balance, Stimulanz, Dominanz) ein für den jeweiligen Interessenten emotional faszinierendes Einkaufserlebnis gestaltet. Ziel ist es, die Kaufentscheidung bereits auf der unbewussten Ebene herbeizuführen und die kaufauslösenden Knöpfe der Kunden individuell zu aktivieren. Das ist wichtig, weil eine Kaufentscheidung zunächst emotional und erst danach auf der bewussten Ebene getroffen wird. Dabei spielen sowohl die Werte der Kunden eine bedeutende Rolle als auch die Tatsache wie die Verkäuferpersönlichkeit zur Wertewelt des Kunden passt. Entscheidend ist die konsequente Umsetzung dieser Erkenntnisse über den gesamten Verkaufsprozess.
Der Autor ist ein erfahrener Verkaufstrainer, dem es wichtig ist, seine Inhalte stets auf dem neuesten Stand der Forschung zu halten. Gleichzeitig ist er bereit, sein langjähriges Praxiswissen mit diesem Buch in Form von Arbeitshilfen und konkreten Formulierungsbeispielen an seine Leser weiterzugeben.
Für Leser, die sich neu in das Thema „Verkauf“ einarbeiten wollen, bietet das Buch einen hervorragenden Gesamtüberblick einschließlich Umsetzungsprogramm. Es vermittelt das erforderliche Rüstzeug, um typengerecht Kaufentscheidungen zu beeinflussen und die Kauflust im Kunden individuell zu wecken. Wer bereits im Vertrieb Verkaufserfolge verzeichnet, wird viele der angesprochenen Strategien bereits anwenden. Hier bewahrt das Buch davor, in Routine abzugleiten und fordert heraus, die eigenen Verkaufsstrategien auf den Prüfstand zu stellen.
Das Literaturverzeichnis hilft nur bedingt weiter, um sich einen Überblick über die Thematik zu verschaffen, die Konzentration auf die eigenen Werke und die des Entwicklers des Limbic®-Ansatzes stehen stark im Vordergrund.
Wer sich noch nicht intensiv mit Neuromarketing und dem „limbischen“ Prinzip auseinandergesetzt hat, bekommt mit diesem Buch in konzentrierter Form eine Menge an Informationen geliefert. Das Kapitel „Erfolgreich mit sich selbst umgehen“ greift Elemente der Positiv-Polung, des Zustandsmanagements und des Mentaltrainings auf. Wer sich allerdings darauf einlässt, die Kernsequenz über den Verkaufsprozess konsequent zu bearbeiten kann davon nur profitieren.


Etwas etwas anders machen: ... und dadurch besser verkaufen (Dein Business)
Etwas etwas anders machen: ... und dadurch besser verkaufen (Dein Business)
von Roger Rankel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verkaufen - gar nicht so viel anders, 10. Juli 2015
Roger Rankel und Marcus Neisen haben es sich mit „Etwas etwas anders machen“ zum Ziel gesetzt herauszufinden, was genau Spitzen- von Durchschnittsverkäufern unterscheidet. Diesem „etwas“ sind sie kraft ihrer Erfahrung und mit wissenschaftlicher Unterstützung auf die Spur gekommen. Da zum Thema Verkauf in den letzten Jahren viel entwickelt und publiziert wurde, mag es jedoch nicht überraschen, dass auch Rankel/Neisen das Rad nicht gänzlich neu erfinden konnten – sondern einfach etwas „etwas anders“ machen.
Den beiden ist ein gut lesbares, unterhaltsames Buch mit zahlreichen Techniken des erfolgreichen Verkaufs gelungen. Der Durchschnittsverkäufer kommt dabei nicht gut weg; ihm wird eine plumpe, veraltete Verkaufstechnik zugeschrieben, die zu stark auf rhetorische Mittel, Argumentations- und Fragetechniken sowie Einwandbehandlung setzt. Der Spitzenverkäufer zeichnet sich dadurch aus, dass er an entscheidenden Stellen des Gesprächs anders agiert. Kernelement ist dabei der Einstieg in das Gespräch: Kompetenzcheck und persönliche Kurzvorstellung getreu dem Motto: Gewonnen wird am Start. Kundenwünsche eruieren, Erlebnisse schaffen und Vorabschlußfragen stellen – all das kennt man zwar bereits – durch die zahlreichen Praxisbeispiele erschließen sich jedoch neue Verhaltensoptionen. Dass Roger Rankel ein Spezialist für Empfehlungskultur ist, steht außer Frage. Das hat er in anderen Publikationen bereits unter Beweis gestellt. Der abschließende komplette Workflow eines Verkaufsgesprächs bezieht sich nur auf ein Gespräch, das an eine Empfehlung anknüpft.
Mein Fazit: Die vermeintlichen „old school“-Techniken bilden die Voraussetzung für erfolgreiches Verkaufen und darüber hinaus sind heute weitere Fähigkeiten eines Verkäufers gefragt, um sich vom Mitbewerb abzugrenzen.
Für alle, die Kundenbeziehungen neu knüpfen und ihre bestehenden Kundenkontakte weiter ausbauen wollen, bietet dieses Buch wertvolle Anregungen.
Aus meiner Sicht wird jedoch ein Verkäufer nicht dauerhaft erfolgreich sein und sich als Spezialist beim Kunden positionieren können, wenn er seine Werkzeuge nicht insgesamt beherrscht – dazu gehören vor allem im B2B auch qualifizierte Bedarfsanalyse und Nutzenargumentation. Der Fokus hier liegt eher auf B2C.


Umsatz extrem: Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien
Umsatz extrem: Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien
von Dirk Kreuter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verkaufen macht Spaß - hiere gibt es Motivation für Verkäufer, 10. Juli 2015
Mit „Umsatz extrem: Verkaufen im Grenzbereich. 10 radikale Prinzipien“ wählt Dirk Kreuter einen reißerischen Titel, der den Eindruck entstehen lässt, dass der Leser hier viel Neues und Revolutionäres erfährt.
Keine Frage: Er ist ein renommierter Trainer mit reichlich Praxiserfahrung.
Es gelingt ihm, seine Leser mit Beispielen zu faszinieren, er erzählt auch von eigenen Mißerfolgen und Erfolgen im Stil des Storytelling. Das garantiert eine hohe Lesefreundlichkeit. Was er deutlich macht, dass Erfolg im Verkauf viel mit der eigenen Persönlichkeit zu tun hat. Er ermutigt eigene begrenzende Vorstellungen hinter sich zu lassen und den Mut für größere Ziele zu haben bis hin zur Umsatzverdoppelung in einem Jahr. Dazu gehöre eine entsprechende Fokussierung, Disziplin und konzentrierte Arbeit. Nur: Das ist nicht wirklich ein inhaltlich neuer Ansatz.
Ebenso wenig wie der des Hunter- und Farmer-Konzeptes, der geistigen Brandstiftung und das Prinzip der starken Emotionen. Schade ist, dass Lance Armstrong hier noch als leuchtendes Beispiel präsentiert wird.
Dirk Kreuter wäre nicht Dirk Kreuter würde er nicht immer wieder darauf plädieren, dass allein die konsequente Umsetzung zu „astronomischen“ Ergebnissen führt.
Einen systematischen Leitfaden durch die Struktur eines Verkaufsgesprächs gibt es hier nicht; allerdings gut geschriebene Highlights zum Verkaufsprozess insgesamt.
Dirk Kreuter weist bereits im Untertitel auf seine „ 10 radikalen Prinzipien“ hin, nach denen er seine Erfolgsthesen aufbaut. Allerdings wirkt die Anordnung etwas zufällig. Manche Kapitelüberschriften sind zwar originell, geben jedoch wenig Orientierung fürs Querlesen: „Der Mönch, der Wolf und die schöne Frau: Das Prinzip der extremen Schmerzfreiheit“. Sowohl ein Stichwortverzeichnis als auch eine Literaturliste sucht der Leser vergeblich.
Bücher von Dirk Kreuter sind kurzweilig zu lesen. Die Auswahl der Kapitel wirkt allerdings etwas zufällig und es ist einiges dabei, was man aus seinen früheren Veröffentlichungen bereits kennt („geistige Brandstiftung“ usw.). Wer noch kein Buch von ihm besitzt, erhält hier eine Art „Best-of“.


Symphonie der Engel: Für alle Suchenden
Symphonie der Engel: Für alle Suchenden
von Luszifania
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Engel und Intuition, 25. März 2013
Dieses zauberhafte kleine Büchlein "Symphonie der Engel" ist eine Quelle aufbauender, Mut machender Gedanken und Gebete.
Die Gebete dienen dazu, sich auf sich selbst zu besinnen, mit den Engeln Kontakt aufzunehmen und die Verbindung zum Göttlichen zu (wieder) finden.
Wunderschön ist auch die Ausstattung - und damit ist das Buch sehr gut als Geschenk geeignet.
Nur schade, dass man als Leser nichts über die Autorin erfährt.


Leitfaden für Autoren: Der Weg zum eigenen Buch
Leitfaden für Autoren: Der Weg zum eigenen Buch
von Hartmut Harfensteller
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen bezahlte Eigenwerbung, 23. März 2013
Der "Leitfaden für Autoren" ist nichts anderes als eine kleine Werbebroschüre des Printsystem Medienverlages.
Hier gibt es so spannende Tipps wie:
- Autoren können Bücher nur für den eigenen Gebrauch oder für die Öffentlichkeit schreiben (Ach ja?!)
- Was beinhaltet die Verlagsleistung? (allerdings kein Wort über die Kosten)
- es gibt Alternativen wie Books on Demand, E-Books usw.
Fazit: Nichts, was man nicht mit einem Klick im Internet recherchieren könnte.
In meinen Augen selbst für € 6,00 nicht hilfreich.


Verkaufen heißt Zuhören: So fragen Sie sich zum Auftrag: So fragen Sie sich zum Auftrag. Linde-Ratgeber (jeder-ist-unternehmer.de)
Verkaufen heißt Zuhören: So fragen Sie sich zum Auftrag: So fragen Sie sich zum Auftrag. Linde-Ratgeber (jeder-ist-unternehmer.de)
von Joachim Skambraks
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So fragen Sie sich zum Auftrag, 24. April 2010
Joachim Skambraks ist ein erfahrener Verkaufstrainer, der selbst im Vertrieb tätig war. Diesen Praxisbezug spürt man in jeder Zeile seines Buches. Er wendet sich mit seinem Thema an die Selbständigen, Unternehmer und. Existenzgründer. Das Ziel ist, sowohl einen kurzen, knackigen Leitfaden zum Thema Verkaufen als auch konkrete Unterstützung zu geben, wie eine Unternehmensgründung im Hinblick auf die vertriebsrelevanten Aspekte schnell erfolgreich gestaltet werden kann.
Viele Selbständige scheuen sich, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung entsprechend anzupreisen". Skambraks macht deutlich, dass es um etwas ganz anderes geht: Nämlich den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, sich auf ihn einzustellen, seine Bedürfnisse zu erfragen und daraus ein entsprechendes individuelles Angebot zu erarbeiten. Die Kernkompetenz dazu ist die Bereitschaft zum Fragen und Zuhören. So beugt der Verkäufer Einwänden vor, kommt zielgerichteter zum Abschluß und bekommt die Gelegenheit zu einer Empfehlungsfrage. Da vor allem Neulinge im Verkauf meist Angst vor der Einwandbehandlung haben, gibt der Autor hier ganz konkrete Tipps und Formulierungshilfen zu den 18 häufigsten Einwänden. Skambraks ermutigt den Leser dazu, sich gegenüber dem Kunden nicht zu verbiegen, die erarbeitete Strategie mutig auszuprobieren, ins konsequente Tun zu kommen, kontinuierlich zu trainieren und zunehmende Verkaufserfolge freudig zu genießen.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen wunderbare Qualität, 14. Oktober 2009
Dieser Bademantel hält, was er verspricht: perfekte Paßform und superschöne Qualität zumindest für alle, die Velourbademäntel lieben. Ein guter Kauf, der seinen Preis absolut wert ist. Auch als Geschenk ideal geeignet.


Teamkompetenz. Konzepte, Trainingsmethoden, Praxis
Teamkompetenz. Konzepte, Trainingsmethoden, Praxis
von Willy Christian Kriz
  Taschenbuch
Preis: EUR 40,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Verbindung von Theorie und Praxis zum Thema Team, 23. Oktober 2008
Dieses Buch schafft das Kunststück, sowohl fundierte theoretische Inputs zu geben als auch diese in praktische, konkret beschriebene Übungen weiterzuführen. Die Autoren geben viel Know-how weiter, das man unmittelbar in der Arbeit mit Teams ausprobieren und einsetzen kann. Das beginnt bei Fragebögen zur Teamsituation und Kommentierung theoretischer Modelle (z. B. Definition eines Teams, Teamrollen, Auswirkung des Führungsverhaltens auf das Team usw.) bis hin zu Übungen und Spielen, die bei Bedarf sogar illustriert sind. Besonderen Wert legen die Autoren darauf, die Übungen wirklich effektiv zu nutzen, d. h. ein hohes Maß an Lernerfahrung/Transfer eines Teamtrainings zu ermöglichen. Die Anregungen zum Debriefing der Übungen ist umfassend und zum Teil sogar bezogen auf einzelne Übungen. Das macht die Arbeit mit diesem Buch so wertvoll.
Eine lohnende Anschaffung.


Duden - Vernäht und zugeflixt!: Von Versprechern, Flüchen, Dialekten & Co.
Duden - Vernäht und zugeflixt!: Von Versprechern, Flüchen, Dialekten & Co.
von Dudenredaktion
  Broschiert

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ziemlich ernsthaft, 7. September 2008
Zugegeben: Die Linguistin in mir hat frohlockt: Ein Buch über die Veränderungen der Sprache mit wissenschaftlichem Anspruch präsentiert. Ausgezeichnet!
Dumm nur, dass meine Erwartungshaltung eine gänzlich andere war. Titel und Untertitel sowie die Werbung in einigen Printmedien ließen mich eine amüsante Zusammenstellung origineller Neuzugänge in die deutsche Sprache vermuten. Eher eine Art sprachliches Unterhaltungs- und Schmunzelprogramm.
Nun, hier lag ich falsch. Doch wahrscheinlich ist die Duden-Redaktion dafür auch nicht zuständig. Das hatte ich im Vorfeld übersehen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6