Profil für Hannes > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hannes
Top-Rezensenten Rang: 14.326
Hilfreiche Bewertungen: 454

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hannes

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
IKEA 17-teiliges Dosenset "Pruta" stapelbare Frischhaltedosen - spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet
IKEA 17-teiliges Dosenset "Pruta" stapelbare Frischhaltedosen - spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet
Wird angeboten von fairbau24
Preis: EUR 9,64

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Deckel halten nicht lange!, 7. November 2013
Hab mir das Set bei Ikea gekauft und muss abraten. Anfangs halten die Deckel recht gut, aber nach wenigen Wochen sind sie nicht mehr zu gebrauchen. Lieber mehr ausgeben und sich daran länger erfreuen!


Case Mate CM022432  Tough Xtreme Case für Apple iPhone 5 grün
Case Mate CM022432 Tough Xtreme Case für Apple iPhone 5 grün

4.0 von 5 Sternen Umständlich bei neuem iOS 7, 5. November 2013
Sehr robuste zweiteiliges Case, die das gesamte iPhone schützt, also auch das Display (einzig die Kamera liegt frei). Frontteil wird von vorne über das iPhone gestülpt und dann in den Backteil hineingedrückt: Dadurch kann sich bei Regen manchmal etwas Wasser unter dem Display sammeln. Ist aber nicht schlimm und schnell zu trocknen. Material ist angenehm weiches Plastik, das rutscht aber trotzdem Aufprälle sehr gut abdämpft.

Jetzt zum Problem nach der Aktualisierung auf iOS7:
Kontrollzentrum und Mitteilungszentrale sind mit einem Wischen von unterem bzw. oberen Bildschirmrand zu erreichen. Da der Plastikschutz dieses Case bis an eigentlichen Displayrand heranreicht, gelingt diese Wischbewegung leider nicht so gut. Dieses Update konnte Case Mate natürlich nicht vorhersehen. Ich würde es mir daher nicht mehr kaufen wenn ich ein gleich robustes Case finden würde, was aber nicht so leicht ist!


Netgear D6200-100PES AC Modem-Router (ADSL2+ (Annex A, Annex J), Dual-Band 5-Port Gigabit, 4x LAN, 1x WAN, 2x USB 2.0) nicht für Deutschland
Netgear D6200-100PES AC Modem-Router (ADSL2+ (Annex A, Annex J), Dual-Band 5-Port Gigabit, 4x LAN, 1x WAN, 2x USB 2.0) nicht für Deutschland
Preis: EUR 109,97

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwach bei mehrstöckigen Wohnungen/Häusern, 22. August 2013
Habe das Ding für Verwandte eingerichtet.

+ Prinzipiell guter Router mit aktuellen, sehr schnellen Übertragungsstandards (ausgerichtet auf HD Streaming). Bin kein Freund von Netgears Benutzeroberfläche, aber sie haben sich bemüht diese zu verbessern. Gibt auch ne App für Smartphones/Tablets zur einfachen Netzwerkadministration.

- Eigentliche Schwachstelle: Das betreffende Haus umfasst zwei Stockwerke die der Router zu versorgen hat. Durch die innen verbauten Antennen lassen sich diese nicht manuell ausrichten. Das führte dazu, dass der neue Netgear Router dem uralten Vorgänger (mit zwei externen, ausrichtbaren Antennen) in Sachen Reichweite teilweise unterlegen war. Der Stock unter dem der Router plaziert ist wird nun leider nicht mehr so gut versorgt, die Geräte (Notebooks, iPhone, iPad) zeigen schlechtere Empfangsqualität an als beim Vorgänger (nur noch mittlere Empfangsstärke auch direkt unter dem Gerät). Den alten Router konnte man sogar noch schwach im Keller empfangen, der neue Netgear wird dort jetzt gar nicht mehr erkannt (was in diesem Fall nicht weiter tragisch ist).
Theoretisch könnte man probieren, das ganze Teil hinzulegen, aber dafür ist das elegante Ding nicht gemacht. Infos über die genaue Ausrichtug der Antennen habe ich bislang keine gefunden.

Fazit:
Schneller Router, horizontale Reichweite unzureichend und wegen interner Antennen nicht individuell verbesserbar.


Der Prozess
Der Prozess
DVD ~ diverse

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehrfach preisgekrönt - zu Recht!, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Prozess (DVD)
Ein aufschlussreicher Dokumentarfilm für jeden, der sich für Demokratie und freie Meinungsäußerung einsetzt. Er zeigt, wie in Österreich mit Macht- und Gesetzesmissbrauch gegen unliebsame Demonstranten vorgegangen wird, wie harmlose aber beharrliche Tierschützer mundtot gemacht und an den Rand ihrer Existenz getrieben werden. Im Zentrum des Films liegt dabei der sg. "Mafiaparagraph" (§278a StGB), der entgegen seiner Bestimmung gegen 13 Demonstranten gerichtet wird, indem man ihnen vorhält, eine "kriminelle Organisation" darzustellen und neben den legalen Demonstrationen auch für eine Reihe von Straftaten verantwortlich zu sein, die in den letzten Jahrzehnten in Österreich angefallen sind, teilweise zwar Bezug zum Tierschutz haben aber nie jemandem zugeordnet werden konnten. Der Rückgriff auf diesen Paragraphen erlaubt es einer auf Drängen eines Geschäftsmannes mit Kontakten zum Innenministerium eigens eingerichteten SoKo, Instrumente maximaler Bespitzelung - von Telefon- und Internetüberwachung bis hin zu Peilsendern an Autos und dem (unrechtmäßigen) Einschleusen von verdeckten Ermittlern in eine Tierschutzorganisation - einzusetzen. Da die verdeckten Ermittler (eine war 16 Monate tätig!) keinerlei Straftaten feststellen konnten (und somit eine starke Entlastungszeugin für die Angeklagten war!), wurden sie (wie viele andere Fakten) im Prozess anfangs verschwiegen und sogar geleugnet. Der von März 2010 bis Mai 2011 geführte Prozess endete mit einem Freispruch, hat allerdings sein Ziel, die Existenzen der (tw. Führungs-)Mitglieder österreichischer Tierschutzorganisationen zu ruinieren erreicht. Sie enthalten keine Entschädigung. Gegen 5 von Ihnen läuft nun ein Berufungsverfahren, der Hauptanklagepunkt (Bildung einer kriminellen Organisation nach §278a) wird natürlich nicht weiter verfolgt, es werden nur einzelne "Straftaten" (zB. das Ankündigen einer legalen Kampagne gegen den Pelzverkauf bei einer Textilhandelskette als Nötigung!) verfolgt. Der Prozess wird von führenden Medien des Landes als einer der gößten Justizskandale Österreichs gewertet, der dem Staat Kosten in Millionenhöhe eingebracht hat.


Russell Hobbs Jungle Green 18337-56 Wasserkocher (3 kW ,1,7 Liter ) grün
Russell Hobbs Jungle Green 18337-56 Wasserkocher (3 kW ,1,7 Liter ) grün
Wird angeboten von SONOXX
Preis: EUR 69,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schneller, robuster Wasserkocher im Langzeittest, 11. Dezember 2012
2015: Obwohl täglich mehrmals verwendet nach wie vor in Originalzustand!! Nirgends tritt beim Kippen unerwünscht Wasser aus, keine Verbrennungen. Dass ein Wasserkocher laut und heiß wird ist physikalisch unvermeidbar ([...]), Russell Hobbs kommt mit durchschnittlicher Geräuschentwicklung aber kurzer Kochdauer daher und schützt den Bereich in Griffnähe großzügig mit Plastik, ohne die Gesamtoptik zu beeinträchtigen!

2013: Ich verwende den Russell Hobbs nun schon über ein Jahr und bin nach wie vor sehr zufrieden!

++ Braucht für 1l Wasser (kalt) nur knapp 2 1/2 Minuten!
++ Ansprechendes Design, sehr robust und sieht nach langer Benutzung immer noch wie neu aus. Kein Abblättern, keine Kratzer, nichts!
++ Sehr angenehmes Handling, feiner Griff aus Plastik, an dem man sich nicht verbrennt. Sehr angenehmes Herausheben und Wiedereinsetzen in die 360 Grad-Halterung!
++ Überflüssiges Kabel kann in der Halterung sehr elegant verstaut werden, sodass die Länge des Kabels zur Steckdose nach Bedarf variiert werden kann und nicht auf der Abstellfläche herumliegt.
+ Großzügiges Fassungsvermögen von 1,7l.
+ Einfache Reinigung des Edelstahlbehälters mittels Essig oder Zitrone.
o Lautstärke würde ich als normal oder sogar unterhalb des Durchschnitts bezeichnen, da gibt es lautere Produkte. Außerdem ist er schneller fertig, dadurch kürzere Lärmbelästigung.
o Hohe Leistungsaufnahme (3000W), der jedoch auch eine schnellere Wassererhitzung als beim Durchschnittwasserkocher gegenübersteht - kein Abzug.
- Wasserstandsanzeige etwas schwierig einzusehen, da hinter dem Griff platziert, aber nicht sehr störend - kein Abzug. Wurde vermutlich dort angebracht, um gleichzeitig vor dem heiß werdenden Edelstahlgehäuse zu schützen.

Zusammenfassend: Ein sehr schneller und robuster Wasserkocher mit gutem Fassungsvermögen. Ich kaufe einen zweiten als Geschenk :)


LEDON LED A65 E27 10W WW
LEDON LED A65 E27 10W WW
Wird angeboten von Voelkner
Preis: EUR 21,84

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angenehmes, weiches Licht. Ersetzt 50 Watt-Glühbirne, nicht 60 W wie laut Beschreibung., 13. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: LEDON LED A65 E27 10W WW
Habe mir 2 Stück dieser LED-Lampe gekauft und mittlerweile seid einem halben Jahr im Einsatz.

+ Subjektiv sehr angenehmes, weiches, warmes Licht. Bei der Farbtemperatur bin ich LED's gegenüber sehr kritisch eingestellt, da ich einfach das sehr warme Glühlampenlicht gewohnt bin. Ich empfinde es subjektiv als besser als jenes von Energiesparlampen, die oft ins gelbliche oder grüne driften. Zum Farbwiedergabeindex (Ra): Allgemein besitzen Glühlampen mit Ra=100 die besten Farbwiedergabeeigenschaften. Kompaktleuchtstofflampen (Energiesparlampen) erreichen typischerweise Werte von Ra=80 bis Ra=85, LED-Leuchtmittel 80-95. LEDON LED-Lampen erreichen laut Eigenangaben des Herstellers Werte von Ra=80 bis Ra=90, wobei in der Amazon-Produktbeschreibung dieser LED-Lampe der Wert Ra=90 genannt wird. Objektiv betrachtet erreichen die LEDON Leuchtmittel also gute Werte in der Farbwiedergabe, wenn man sich auf die Herstellerangaben verlässt. Ökotest.de (2012) bescheinigt LED hier ein sehr gutes Ergebnis: "schlagen sich die Lampen von Osram und Ledon hier wirklich wacker, sie kommen recht nah an die Natürlichkeit des Sonnenlichts heran. Diese beiden Lampen beweisen: Auch wenn’s um die Farbwiedergabe geht, können LED Energiesparlampen überholen."

0 Flimmern/Elektrosmog: Wie Kompaktleuchtstofflampen weisen LED-Leuchtmittel u.a. durch die eingebaute Elektronik ein Flimmern auf, das der Mensch zwar nicht sieht, aber körperlich trotzdem wahrnimmt. Laut Ökotest.de weist die LEDON ein "ausgeprägtes, auch auf höheren Frequenzen vorkommendes Flimmern auf". Letzteres könnte theoretisch auch Funkverbindungen stören, habe ich jedoch nicht bemerken können. Bei Ökotest kommt diese Lampe auf Platz 4 (gemeinsam mit anderen), die vorderen Plätze hatten zum Teil ein noch ausgeprägteres Flimmern (Wertung im Test: 20%). Die Lampe steht somit in dieser Hinsicht nicht schlecht da. Philips' Ledbulb schneidet in Sachen Elektrosmog noch besser ab.

0 Lichtausbeute: 60 lm/W (10W für 600 Lumen). Dies entspricht einer durchschnittlichen Kompaktleuchtstofflampe. Damit liegt sie auch im Bereich der meisten anderen derzeit erhältlichen LED-Lampen.

0 Lebensdauer: Die Lebensdauer ist mit 10.000 h (=25 Jahre bei 2,7 h/Tag) bzw. 1.000.000 Ein-/Ausschalten angegeben. Das sind übliche Werte bei LED-Lampen, Konkurrenten geben auch 30.000-45.000 h an. Selbst konnte ich das bislang nicht testen ;) Glühlampen werden/wurden in der EU meist nur noch mit einer Lebensdauer von 1000 h angeboten.

0 Helligkeit: Auf Packung angegeben: wie 47-48W Glühbirne. Hier in Amazon angegeben: wie 60W. 600 Lumen entsprechen aber nicht 60W, das wären 700 Lumen. Mein Eindruck: 60W ist übertrieben, sie ist aber sicherlich 50W "wert".

- Braucht ca. eine Minute bis die Lichttemperatur ausgewogen ist. Anfänglich wirkt sie dadurch leicht rotstichig, fällt aber nur auf, wenn man explizit darauf achtet.

FAZIT: Es handelt sich hierbei um eine sehr gute, aber nicht überdurchschnittliche LED-Birne, welche in der Lichtausbeute eine 50W Lampe ersetzen kann. Sie ist besser in der Farbwiedergabe als eine durchschnittliche Kompaktleuchtstofflampe und kommt der einer Glühlampe ziemlich nahe. Besitzt eine für LED-Leuchtmittel nicht überdurchschnittliche Lebensdauerangabe.


Du bist der Rudelführer: Wie Sie die Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen
Du bist der Rudelführer: Wie Sie die Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen
von Cesar Millan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

17 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Liegt einer bereits wissenschaftlich widerlegten Theorie zugrunde, 17. September 2012
Schon der Titel verrät alles. Einfach kurz diesen Artikel lesen auf Welt.de: Was Hunde wirklich denken. Und man erkennt einen wesentlichen Irrtum, auf den Millan aufbaut. Oder seinen Horizont durch andere Autoren erweitern.

Cesar Millan trainiert Hunde auf Gut Glück. Seine Methoden basieren allesamt auf wissenschaftlich widerlegten, veralteten Annahmen. Sein zweifelhafter Erfolg rührt von gutem Marketing, seiner verbreiteten, actionreichen TV-Show sowie geschicktem Verschweigen von Tatsachen und Hintergrundgeschehen her.

Empfehlenswerte Lektüre (Mark Derr 2006, Übersetzung aus der New York Times durch Isolde Kommer 2012) über einen nicht empfehlenswerten "Hundeflüsterer" auf mersinkommer.de/privat/millan/nyt.html
Kommentar Kommentare (17) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2014 12:23 AM CET


Der Hundeflüsterer - Staffel 1 [6 DVDs]
Der Hundeflüsterer - Staffel 1 [6 DVDs]
DVD ~ Cesar Millan
Preis: EUR 22,91

24 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut nicht zu empfehlen, 29. August 2012
Empfehlenswerte Lektüre (Mark Derr 2006, Übersetzung aus der New York Times durch Isolde Kommer 2012) über einen nicht empfehlenswerten "Hundeflüsterer" auf mersinkommer.de/privat/millan/nyt.html !!!

Cesar Millan hat teilweise leider zu wenig Fachwissen und setzt dafür viel mehr auf Show.

- Keine brauchbaren Tips für den Durchschnittshundebesitzer zum Inhalt.
- Reine Show, manche Hunde werden bewusst provoziert um spektakuläre Aufnahmen zu bekommen.
- Arbeitet allein über die vollständige Dominanz des Hundes (alis Wolf), was nur zur erlernten Hilflosigkeit führt. Vielen Menschen ist egal wie es funktioniert, es muss einfach und schnell gehen und das Wohlergehen des Hundes spielt keine Rolle, daher ist er leider sehr beliebt.
- Verhaltensbiologisch absolut falsche Aussagen!
- Einige seiner Techniken sind schlichtweg gefährlich und können den Hund noch aggressiver machen.

Generell wird bei Millans Methoden zu wenig oder gar nicht auf das Tier eingegangen und Rücksicht genommen. Sie basieren auf grundlegenden Irrtümern, die mittlerweile wissenschaftlich widerlegt sind. zB. // Sciencedaily.com: Uni Bristol: Using 'Dominance' To Explain Dog Behavior Is Old Hat. //Welt.de: Was Hunde wirklich denken.//

Spricht für sich: Der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) tritt für eine sofortige ABSETZUNG seiner TV-Show ein (siehe Website des BHV). Der Amerikanische und der europäische Tierärzteverband haben sich gegen Cesar Millan positioniert. Sämtliche Tierschutzorganisationen laufen Sturm.

Fragt man mal nach, kommt Millan gleich in Schwierigkeiten und weicht einer Antwort aus: //Interview auf Youtube: "cesar millan alan titchmarsh"//

Ich rate von Millan gänzlich ab.

//New York Times-Tip: Pack of Lies (2006) Übersetzung auf mersinkommer.de/privat/millan/nyt.html //
//Youtube-Tip: Cesar Millan vs Positive Training: the Alpha Roll//
//Sciencedaily.com: Uni Bristol: Using 'Dominance' To Explain Dog Behavior Is Old Hat.//
//Welt.de: Was Hunde wirklich denken.//
//Dailymail UK: Yes I punch dogs and give them electric shocks... but I'm not cruel, says Hollywood's favourite pet guru (2012)//
//Interview auf Youtube: "cesar millan alan titchmarsh"//
Kommentar Kommentare (44) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2014 6:29 PM CET


Welcher Hund passt zu uns?: Ein Beziehungsratgeber für Familie und Hund
Welcher Hund passt zu uns?: Ein Beziehungsratgeber für Familie und Hund
von Cesar Millan
  Gebundene Ausgabe

11 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Autor und Buch billig und nicht empfehlenswert, 29. August 2012
Bekannt und erfolgreich. Das sind Attribute, die man Cesar Millan durchaus zugestehen muss, und mit denen auch dieses Buch beworben wird. Das wars dann aber auch schon, von den Qualitäten als Hundeexperte gibt es leider nicht viel Positives zu berichten. Seine Methoden zur Hundeerziehung sind einfach aber brutal, der Hund wird zu einer Maschine gemacht, indem er gebrochen und durch Angst kontrolliert wird. Theoretischen Hintergrund und Fachwissen kann Millan nicht aufweisen. Hinter den Büchern und der TV-Serie von Millan steckt eine billige Marketingmaschinerie, bei vielen Leuten kommt er gut an weil seine Methoden zu schnellen Ergebnissen führen. Hundefreunde jedenfalls wenden sich an andere Autoren. Nicht umsonst ist Millan der wohl meist kritisierteste "Hundetrainer" aller Zeiten.
So kann ich auch bei diesem Buch nur empfehlen, sich an Autoren zu wenden, die mehr Ahnung haben.
Deshalb lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dafür nicht auch inhaltlich "Billiges" erwerben.

ANFÄNGER: Gerade für Familien die sich einen Hund zulegen wollen ist der Dschungel an Hundebüchern unüberschaubar. Bei Hundeerziehungsbüchern empfehle ich darauf zu achten, dass positive Motivation und Bestärkung als Methoden eingesetzt werden (zB. "Animal Learn" Verlag), und nicht brutale Methoden/"alte Schule" wie bei Cesar Millan. Bei solchen Autoren und Verlägen findet man auch meist hilfreichere Tips und Ratgeber zur Auswahl des geeigneten Hundes, da sich solche Autoren viel intensiver mit dem Tier auseinandersetzen, ein Studium absolviert haben und sich sehr mit der Geschichte, den Bedürfnissen, den Eigenschaften, den früheren und moderenen Zuchtmethoden und -problemen von den einzelnen Hunderassen beschäftigt haben. Hier werden Sie sicherlich wertvollere Informationen finden als bei Showmastern wie Cesar Millan.

Ich hoffe ich konnte besonders Anfängern ein paar Tips geben und hoffe auch, nicht nur meine Abneigung zu Autoren wie Cesar Millan zum Ausdruck gebracht zu haben :)
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 1, 2013 5:57 PM MEST


Philips QT4090/32 Vacuum Pro Bartschneider
Philips QT4090/32 Vacuum Pro Bartschneider

80 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Innovativer Bartschneider mit Sollbruchstelle, 27. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
*** Auf Amazon.it am 13.12.2013 nur 54,90. Trotz Versand mögliche Erparnis. ***

Habe den Bartschneider nun ausgiebig getestet und kann ein positives Urteil abgeben, das nur durch eine Verarbeitungsschwachstelle getrübt wird.
Die Rezension beinhaltet zwei Nachträge nach 8 Monaten sowie nach 1,5 Jahren Benutzungsdauer.

++ Absaugfunktion: find ich eine tolle Innovation, es klappt auch wie von anderen Rezensenten beschrieben ziemlich gut! Die öfters erwähnte Absaugrate von ca. 80% der Haare könnte durchaus ein guter Näherungswert sein. Auch wenn nicht alle Haare aufgefangen werden empfindet man den Effekt doch als sehr angenehm, die Säuberung des Waschbeckens geht schneller und das Bartschneiden macht mehr Spass durch mehr Technik :) Vorsicht: wenn der Apparat ausgeschaltet ist nicht mit Messer nach unten kippen, da können durch den Einsaugschlitz Haare aus der Kammer fallen. KLEINER Nachteil ist, dass man beim Schneiden an die Nase nicht ganz ran kommt, siehe weiter unten. Könnte man sicher noch etwas verbessern, aber zwei Plus für die innovative Idee!
+ Akku: Dürfte deutlich über dem Durchschnitt liegen, hält lange. Ist wie es scheint leider nicht auswechselbar.
+ Schneidleistung: Da es mein erster Bartschneider ist halte ich mich hier etwas zurück, ich bin aber durchaus zufrieden. Ich verwende immer die kürzeste (1mm) Länge. An den meisten Stellen muss ich mehrmals drüberfahren, aber mit einmal drüberfahren wirds auch bei anderen vergleichbaren Geräten nicht erledigt sein. Andere Rezensenten beschrieben, dass durch die Ansaugwirkung ein schnelleres/besseres Ergebnis erzielt werden kann. Mangels Vergleichbarkeit kann ich das nicht bestätigen, kann mir aber nicht vorstellen dass dies viel ausmachen dürfte. Ich benötige ungefähr die selbe Zeit wie für eine Nassrasur (wenn ichs sehr gründlich mache). Zwecks Länge war ich mir anfangs nicht sicher ob 1mm passt, es gibt Bartschneider mit noch kürzeren oder genaueren Abstufungen, aber ich bin mit 1mm sehr zufrieden. Den Sinn der Turbo-Taste habe ich noch nicht herausgefunden. Vielleicht nützlich bei vielen/langen Haaren.
+ Handling: Liegt gut in der Hand, nicht schwer. Die Länge ist bequem an einem Rad regelbar (rastet deutlich ein bei jedem Millimeter).
+ Display: zeit die eingestellte Länge, Akkustand und eventuell aktive Reisesperre an.
+ Entleeren der Haarkammer geht ruck zuck und sehr einfach - einfach einmal über dem Abfallbehälter umdrehen. Wer mag kann die Kammer alle paar Male mit dem beiligenden Pinsel säubern, ist aber nicht nötig da praktisch nichts zurück bleibt.

0 Lautstärke: Von einigen hier wird die Lautstärke des Bartschneiders bemängelt. Ich habe den Philips trotzdem gekauft und muss sagen, empfinde die Geräuschkulisse wirklich NICHT als schlimm. Auch wenn es mein erster Bartschneider ist, verglichen mit Rasierern und ähnlichen Apparaten würde ich keineswegs behaupten dass der Philips geräuschlich über dem Durchschnitt liegt. Klar gibt es Profigeräte vom Friseur die besonders leise gebaut sind. Aber auch wenn man dicht am Ohr schneidet ist die Lautstärke überhaupt nicht störend. Diesen Kritikpunkt kann man also vernachlässigen - kein Abzug.
0 Nasenbereich: Ebenso bemängelt wurde hier, dass durch die Absaugvorrichtung das Schneiden unterhalb der Nase beeinträchtigt wird. Nun, es stimmt, dass man nicht ganz bequem an die Nasenlöcher rankommt. Ich nehme daher manchmal einfach den Aufsatz ab und korrigiere die paar zurückgebliebenen Stoppeln so nach. Ist kein Aufwand und man erhält ein perfektes Ergebnis. Es geht hier um die letzten 1-2 mm unter der Nase. Zur besseren Vorstellung habe ich auch ein Foto eingestellt in dem man den Aufsatz von oben sieht. Auch diesem Kritikpunkt sollte man also nicht zu viel Beachtung schenken, wenn man auch möglicherweise bei einem Bartschneider ohne 'Vakuumfunktion' den Aufsatz für unterhalb der Nase nicht unbedingt abnehmen muss. Man erzielt trotzdem ein gleichmäßiges Resultat - kein Abzug.
0 Ersatzteilkosten: sollten nach kurzen Recherchen bei vergleichbaren Konkurrenzprodukten ähnlich hoch sein.
0 Zubehör: Es liegt ein Reisetäschchen (Stoff), ein zweiter Aufsatz, ein kleiner Reinigungspinsel und ein simples Ladekabel bei. Reicht aus.
0 Reisesperre: Gute Idee, aber auch durchdacht? Aktiviert und Deaktiviert wird die Reisesperre jeweils durch 3-sekündiges Drücken auf die Powertaste. Drückt also im Reisegepäck trotz aktivierter Sperre etwas permanent gegen den Powerknopf, geht der Bartschneider nach 3 Sekunden an... Bei meinen bisherigen Flügen/Reisen gabs jedoch noch nie Probleme, und schlimmsten Falls müsste man ihn halt neu aufladen :)

-- Verarbeitung: gut bis auf die Klappe für die Kammer, in der die Haare aufgefangen werden. Hier stimme ich anderen Rezensenten zu: das kleine Plastik-Scharnierchen sieht wirklich etwas zerbrechlich aus. Für die geplanten Handgriffe zum Leeren der Kammer ist es stabil genug, nur steigt die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung durch unbeabsichtigtes Runterfallen etc. Im Notfall kann man es wahrscheinlich kleben bzw. man kann das Gerät weiterverwenden. NACHTRAG 1: Nach ca. 8 Monaten ist bei mir ein sehr dünn gehaltenes Plastikteil abgebrochen, sodass die Klappe nicht mehr ganz zubleibt. Die Klappe ist somit auf keinen Fall auf lange Haltbarkeit ausgelegt. Tut dem Schneiden keinen Abbruch, trotzdem 2 Sterne Abzug.

Ich würd den Bartschneider von Philips nur dann nochmal kaufen, wenn die Klappe wesentlich stabiler konstruiert wird (und eventuell auch die Möglichkeit eines Akku-Tausches vorliegen würde). In der jetzigen Form kein nachhaltiges Produkt, das gerade nicht mal die Gewährleistungsfrist unbeschadet überstehen kann. Allerdings spreche ich hier von nicht wesentlichen Teilen, ohne die ein Weiterbetrieb des Schneiders also dennoch gewährleistet ist. Ansonsten kann ich ihn uneingeschränkt empfehlen, besonders, wenn das Waschbecken danach wieder schnell sauber sein soll :)

NACHTRAG 2: nach 1,5 Jahre Verwendung: Der Bartschneider läuft immer noch super, beim Akku subjektiv keinen Kapazitätsabfall bemerkt (Schneide meinen Bart 2-3 mal die Woche)! Die Klappe bleibt auch ohne das abgebrochene Plastikteil recht gut zu und stört mich mittlerweile nicht weiter. Trotzdem bleibe ich bei strengen 2 Sternen Abzug wegen dieses Verarbeitungsfehlers.

Habe mittlerweile einen zweiten als Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder gekauft. Die einzigartige Vakuumfunktion siegte bei der Kaufentscheidung über den Mangel an der Klappe.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 8, 2014 10:52 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3