Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für brad1441 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von brad1441
Top-Rezensenten Rang: 5.572.824
Hilfreiche Bewertungen: 143

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"brad1441"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Endymion: Pforten der Zeit/Die Auferstehung - Zwei Romane in einem Band!
Endymion: Pforten der Zeit/Die Auferstehung - Zwei Romane in einem Band!
von Dan Simmons
  Taschenbuch

143 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A thing of beauty is a joy forever..., 17. Mai 2003
Was für ein Buch !!
Dies ist eine Geschichte, in der man sich verlieren kann sooft man sie liest. Dan Simmons hat hier eine mehr als würdige Fortsetzung seiner HYPERION-Bücher geschaffen, die letztendlich auch fast alle Fragen beantwortet, welche die ersten beiden Bücher aufwerfen und offen lassen.

Worum geht's ?
In einer fernen Zukunft hat die katholische Kirche die Alleinherrschaft (Pax) erlangt mithilfe eines außerirdischen Parasiten - der sog. Kruziform - welcher seinem Träger die Unsterblichkeit ermöglicht. Raul Endymion, der Held dieser Geschichte erhält den Auftrag, das Mädchen Aenea vor den Häschern des Pax zu beschützen, da sie in ihrem Blut ein Virus trägt welches eine Bedrohung für den Pax darstellt. Daraus entwickelt sich eine aberwitzige Verfolgungsjagd über mehrere Welten, die durch sog. Farcaster - gigantische Transmittertore - miteinander verbunden sind und unseren Helden die Flucht ermöglichen. Die Detailfreudigkeit und die überbordende Phantasie, mit der die beschriebenen Welten ausgearbeitet werden, suchen dabei ihresgleichen:

Ein Raumschiff, das mit seinen Insassen spricht und auch mal eingeschnappt ist wenn man es zur Ruhe anhält. Flucht durch den Weltraum, über einen Wüstenplaneten, einen Eisplaneten, eine Welt die aus einem endlosen Meer besteht und einen Gasriesen, bei dem nur die obersten Schichten seiner Atmosphäre für Menschen atembar sind. Erzengel-Raumschiffe deren Beschleunigung so gewaltig ist, dass seine Piloten buchstäblich zerquetscht werden und mithilfe der Kruziform wiederauferstehen. Brutale Kämpfe, die im Kontrast stehen zu Szenen tiefer, inniger Freundschaft. Raul Endymion, der als Beschützer der Erlöserin über sich selbst hinauswächst. Aenea, die ihre Rolle als Messias aufnimmt und als "Diejenige Die Lehrt" die Menschheit zu einer neuen Daseinsform geleitet. Wundervolle, zarte Liebesszenen in der Schwerelosigkeit und in der Biosphäre von orbitalen Wäldern. Philosophische Reflexionen über das Leben, den Tod, die Liebe, die Struktur des Universums, die Sprache der Toten und die Musik der Sphären.

Und der Schluß ? - Oh Mann, der Schluß ...

Habt Ihr schon mal ein Buch beinahe nicht zu Ende gekriegt weil Ihr vor lauter Tränen in den Augen die Worte nicht mehr lesen könnt ? Auf den letzten 100 Seiten wird's hart, das sag' ich Euch. Ich habe in meinem 35-jährigen Leben wahrlich schon einiges gelesen, aber ein derart herzzerreißendes Ende hab' ich noch nicht erlebt. Und auch das muß man dem Autor zugute halten: Dan Simmons schafft es, daß einem seine Protagonisten ans Herz wachsen. Man fühlt mit ihnen, leidet mit ihnen, sieht die Welt durch ihre Augen. Raul und Aenea sind (wenn auch nur literarische) Figuren, an die ich mich wohl bis an mein Lebensende erinnern werde. Es ist eine tief beeindruckende Geschichte über zwei Personen, die angesichts eines verheerenden Schicksals ihre Ideale hochhalten. So ist das Leben. Und man weint um die beiden nicht etwa aus Sentimentalität, sondern weil sie es verdient haben.

Dies ist ein tief bewegendes Buch, welches ich nur empfehlen kann. Wer es trockenen Auges zu Ende lesen kann, der ist wahrscheinlich schon tot.

Meine Güte, lest dieses Buch solange Ihr noch könnt !!
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2013 12:19 PM CET


Seite: 1