Profil für Der Guru > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der Guru
Top-Rezensenten Rang: 260.805
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der Guru "Music_is_Life"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
D.N.A.
D.N.A.
Preis: EUR 7,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weniger Konzept - mehr Attitüde, 21. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: D.N.A. (MP3-Download)
Im Vergleich zu "Voodoozirkus" fehlt mir bei dieser Platte was. Zwar schwingt immer noch das Konzept des Außenseiters, Clown oder jetzt Aliens mit, aber es geht doch nicht mehr darum, diese Andersartigkeit in komplexen Reimen auszudrücken. Bei D.N.A. hätte ich mir ehrlich gesagt noch eine Steigerung gewünscht, also mehr von diesem kranken abgedrehten Kram, den sie vorher gemacht haben. Wenn das vorher ein abgedrehter japanischer Kunstfilm war, dann ist das jetzt ein solider Actionfilm. Und ebenso solider Rap, aber leider auch nicht so viele Highlights.
Anspieltipps: D.N.A., Triumph, Champions, Represent, Strawberry Fields.


Fresh und Umbenannt
Fresh und Umbenannt
Preis: EUR 19,86

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Weiterentwicklung, 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fresh und Umbenannt (Audio CD)
Fresh und neu erfunden! Kurt hat unter dem Pseudonym Retrogott eine neue Identität gefunden. Als Huss und Hodn habe ich den Rap Teil des Duos immer noch als zu schwach empfunden, weil Kurt zu viel mit Fäkalwörter um sich geworfen hat. Als Retrogott hat er seine sozialkritische Seite entdeckt und nimmt damit den Conscious Rap der 90er auf und führt diesen in das neue Jahrtausend. Anleihen bei Showbiz & AG (Outro) lösen bei mir dieses warme, wohlige Gefühl im Bauch aus, das mir sagt, dass da gerade etwas Großes passiert. Die Beats von beiden sind nach wie vor der S***, es gibt keinen in Deutschland, der so konsequent Jazz, Funk, Soul sampled und damit noch Erfolg hat! Der Retrogott ist meiner Meinung nach die transzendente Form von Kurt Huss!!! ;) Er sagt zwar immer noch H***nsohn, aber er macht es nicht mehr mit dieser "oh ich hab ein böses Wort gesagt, das war jetzt provokativ-"Attitüde, sondern er parodiert sich selbst und baut darauf auf. Er macht sich über die Musikindustrie lustig und bringt die für mich genau richtige Dosis von Flow, Inhalt und Produktion. Ich kenne tatsächlich kaum einen Rapper, dessen zweites oder drittes Album besser ist, als das Debüt. Retro und Hodn sind hier mal wieder die Ausnahme, weil ich genau dies hier fühle. Retrogott hat sich konsequent weiterentwickelt, der Flow welcher aus den üblichen Reimschemata ausbricht, der Sound, welcher für mich Hip Hop in seiner höchsten Form verkörpert: das ist deutscher Rap für mich. Nicht nur Fast-Food-Chart-Fress-Rap, sondern echte authentische Musik, die ich auch noch in 10 Jahren rauskrame und mich freue, dass ein deutsches Rapduo diese Platte gemacht hat. Danke!
PS: ich kann keine Anspieltipps geben, hört euch das gesamte Werk an, es gibt keinen Skip-Track.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Gutes T-Shirt , guter Druck, guter Preis :-), 25. April 2012
Für mich als kräftig gebauten Mann ist Größe L hier nicht zu groß, sondern genau zutreffend, das Shirt fällt aber recht weit aus, was man bei schmalerem Körperbau beachten sollte. Wenn ihr eher kräftig muskulös seid, dann bestellt also die reguläre Größe. Die Stoffqualität ist sehr gut, ob das Shirt einläuft kann ich aber leider noch nicht beurteilen. Die Farbe (Rot) ist kräftig und sehr schön, der Druck ist gleichmäßig und wirkt auch hochwertig. Ich hatte auch Kontakt mit dem Kundenservice und dieser ist sehr gut. Mir wurde schnell und unkompliziert geholfen und E-Mails wurden schnell beantwortet. Ich bin mit Touchlines und diesem T-Shirt insgesamt sehr zufrieden und rate zum Kauf.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Street Fighter X Tekken - [Xbox 360]
Street Fighter X Tekken - [Xbox 360]
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 10,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3 Sterne - ein Erklärungsversuch...., 7. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Street Fighter x Tekken
-------oder------------
"Wie man ein tolles Spiel bei Launch in den Sand setzt."

Ich möchte Street Fighter x Tekken (abgekürzt SFxT) unter verschiedenen Gesichtspunkten analysieren. Zunächst die:

SPIELMECHANIK
--------------

Hier glänzt dieses Spiel! Ich muss dazu sagen, ich hatte Bedenken, dass das Gem-System, die Auto-Combos, die Cross-Cancels und was es nicht alles an "einfachen" Möglichkeiten gibt den Gegner zu bekämpfen das Spiel arg zu einfach machen, im Sinne von "besonders viele Knöpfe drücken" und trotzdem gewinnen (auch bekannt als Button-Mashing -> Flowchart Ken wer es kennt:). ABER: SFxT belohnt diese einfachen Techniken nicht allzu sehr. Auto-Combos machen nicht viel Schaden und verbrauchen Super-Meter, Assist-Gems genauso und Cross Cancel sowieso. Die Magie liegt immer noch, wie bei der Street Fighter 4 Serie, darin, diese starken Attacken so geschickt einzusetzten, dass sie den Gegner auch treffen und dieser nicht seinerseits wegen einem leichtsinnigen Cross-Attack in's Nirgendwo mit einer starken Attacke kontert. Wer nur draufloshämmert und meint es gewinnt, wer die meisten Buttons in kürzester Zeit drückt, wird von erfahrenen Spielern zur Schlachtbank geführt. Die "klassischen" Combos leben also weiter, werden aber ergänzt durch das Cross "Cancel" System, dass heißt man holt entweder per Boost-Combo (weniger Schaden) oder richtigem Cross-Cancel (mehr Schaden) seinen Partner Charakter mit rein. Dadurch sind sehr viele furchteinflößende Combos möglich, die aber auch ein gutes Maß an klassischer Trainingsmodus-Zeit erfordern. Es scheint zur Zeit auch so, dass manche Charaktere übermächtig sind im Vergleich zu den Anderen, insbesondere die Tekken Charaktere. Wer wie ich von Street Fighter kommt und Tekken nur am Rande gespielt hat, für den möge es damit erklärt sein, dass die Tekken-Charaktere schlicht anders aufgebaute Attacken und Combos haben, wo eben oft auch ein Mix-Up in den Attack schon "integriert" ist. Diese Probleme werden sich aber nach einiger Spielzeit schnell in Wohlgefallen auflösen. Die Spielmechanik macht Spaß und ist meiner Meinung nach gut durchdacht, hier verdient sich SFxT die meisten Punkte.

OPTIK
---------

Tja, schwer zu sagen, insgesamt dachte ich anfangs ich bekomme Augenkrebs bei manchen Stages, andererseits sind die Hintergründe und auch die Figuren sehr detailreich. Außerdem gibt es keine Aussetzer, Verzögerungen, alles läuft schön rund und flüssig (außer online dazu später). Die Grafik wirkt ingesamt sehr ähnlich der aus der Street Fighter 4 Serie, jedoch ist sie im direkten Vergleich ein wenig schärfer und viel bunter. Die neuen Farben welche am 03.April veröffentlicht wurden, ermöglichen jetzt auch seine Charaktere Neon "erglühen" zu lassen. Ich hoffe, dass diese Option nicht allzu sehr missbraucht wird. Man muss auch sagen, dass man sich an den bunten Look von SFxT gewöhnt. Im Vergleich zu Marvel vs Capcom wirkt das ganze Geschehen jedenfalls für mich nicht zu sehr überladen und da es für mich vor allem auf Detailreichtum und flüssigen Spielablauf ankommt, macht SFxT hier doch eine ganz gute Figur.

Sound
-------------

Leider nicht allzu viel neues im Vergleich zu Street Fighter 4, ich habe den Eindruck hier wurde stellenweise fast 1:1 übernommen. Die Kampfgeräusche sind natürlich gut, aber etwas mehr Innovation hätte hier sehr gut getan. Vor allem bei den Menü-Sounds.

Lokale Modi
--------------

Damit ist gemeint: Arcade, VS, Trainingsmodus, Trials und so weiter, also alles, was man ohne Internetanbindung spielen kann. Generell sei gesagt: Wer sich das Spiel für den Einzelspiermodus ohne jemanden zum Trainieren holt, der wird hier nicht lange Freude haben. Ich habe den Arcade Modus in ca. 15 Minuten durchgehabt, die Videosequencen sind ein WITZ, da hätte man wirklich noch mehr rausholen können und das war es. Was Spaß macht und länger reizt ist vor allem der VS-Modus entweder zusammen mit einem Kumpel gegen die KI oder gegen einen menschlichen Spieler. Außerdem sind die Herausforderungen (Combo-Trials) für echte Beat'em Up Junkies natürlich sehr reizvoll. Zu erwähnen ist hier ein neuer Herausforderungsmodus, wo man immer unter besondere Bedingungen gewinnen muss. Zum Beispiel nur mit normalen Attacken, oder aber man muss sich gegen alle der alten Street Fighter Bosse durchsetzen (Balrog, Vega, Sagat, Bison) und so weiter und so fort. Diese Mini-Missionen sind spaßig und auch ganz schön schwer teilweise. Der Trainingsmodus ist auch wieder sehr schön, wie auch in Street Fighter 4, hier kann man seine besten Combos üben. Alles in allem ist das Spiel ohne Internetanbindung oder Trainingskumpel nicht sehr ergiebig, man sollte hier wissen, was man von dem Spiel erwartet.

Online-Modus
--------------

Furchtbar! WARUM?! Was denkt sich ein Millionen-Dollar-Konzern dabei?!?! Der Online-Modus hat vor allem ein Riesenproblem und das ist die Soundwiedergabe. Der Sound ist nicht synchron mit der Grafik. Also wenn Ryu zuschlägt kommt der Ton dazu 1 Sekunde oder später oder gar nicht. Das allein ist ja schon bescheiden. Aber für ein solches Kampfspiel, wo das Timing der Combos visuell UND auditiv erst möglich wird: Katastrophe! Ich habe Ca$hcom seitdem mehr als einmal verflucht und auch ich frage mich, wie so ein Spiel durch die BETA-Phase kommt oder ob diese erst beim Kunden stattfindet? Capcom hat für mich auf jeden Fall damit stark an Boden verloren und ich überlege in Zukunft 5-mal bevor ich ein Capcom Spiel bei Release kaufe...

...der dicke Hund folgt nämlich noch. Jetzt: gut einen Monat nach Veröffentlichung steht noch kein Patch für diese Fehler bereit! Am 10.04.2012 soll ein Update kommen, welches eben diese Sound-Probleme bereinigen soll, aber auch wenn das geschieht, so ist doch das Vertrauen in Capcom erst einmal weg!

Was auch nicht realisiert wurde, obwohl damit geworben wurde, war der so genannte Couch-Co-Op-Modus, also die Möglichkeit mit einem Freund zusammen online gegen andere Spieler im Tag-Team anzutreten. Ich und auch viele andere waren darüber sehr erbost, gerade weil bei der PS3 dieser Modus auch tatsächlich umgesetzt wurde. Crapcom hat darauf in den Capcom-Foren und in verschiedenen, sich durchaus mal wiedersprechenden Pressemeldungen verlauten lassen, dass: 1. der Modus gar nicht beworben wurde, dass sei ein Missverständnis, 2. dieser aus Zeitgründen nicht in die XBox 360 - Fassung integriert wurde und 3. dass dieser Modus auch nicht als Patch nachgereicht wird, weil....ja weil..... tja, weil Capcom sagt, dass das nunmal so ist PUNKT Buh und in die Fre**e für die Fans.

Zum tatsächlichen Online-Spielen ist zu sagen, dass man sich an die Soundfehler anpasst nach gewisser Zeit, es aber trotzdem einem das Gefühl gibt, man wurde um sein Geld betrogen. Ganz riesengroße Minuspunkte hier! Was zum letzten Punkt führt:

DLC-Politik
------------------------

Ich möchte mich hiermit nicht lange aufhalten. Dass Ca§hcom die Charaktere auf der DVD versteckt und den Kunden dann später als Inhalt zurückverkauft ist ja nur die Spitze des Eisberges. Die Begründungen von dieser Firma, dass das ja gewisse Gründe hätte, wie zum Beispiel, dass der Kunde es dann ja nicht mehr herunterladen braucht, darauf gehe ich jetzt mal lieber nicht ein, lest lieber in den Foren auf Capcom-Unity mal ein bisschen und die einschlägigen Tweets dazu. Was mich persönlich wahnsinnig wütend macht, ist das am 03.April bereits Tauschkostümchen online zum Kauf bereit gestellt wurden. Entweder einzeln erwerblich, oder 1040 MS-Punkte für alle Street Fighter Charaktere und 1040 MS-Punkte für alle Tekken Charaktere. 2100 MS-Punkte kosten gerade bei Amazon ca. 25 Euro. Zu diesem Zeitpunkt ist noch kein Patch für die extremen und offensichtlichen Soundprobleme erschienen, aber es sollen für schon vorhandene Inhalte nochmal 25 Euro geblecht werden. Sorry Crapcom, aber diesen DLC könnt ihr euch dorthin schieben, wo die Sonne nicht scheint! Ich werde dieser Firma so wenig Geld wie möglich in Zukunft in den Rachen werden, einfach damit hoffentlich irgendjemand erkennt, dass diese Politik keinen Erfolg hat. Wer das genauso sieht, der möge bitte mitmachen! Lasst diese Abzocker-Firmen nicht damit davonkommen!

FAZIT
-------------------

Ehrlich gesagt bereue ich nun sehr, das Spiel kurz nach Release gekauft zu haben, groß waren doch meine Erwartungen! Im Nachhinein habe ich aber im Bezug auf oben genannten Konzern zwei Dinge gelernt: 1. Kaufe kein Capcom-Spiel bei Veröffentlichung, 2. Geb ihnen kein Geld für DLC. Obwohl ich auch exzessiv Street Fighter 4 gespielt habe, habe ich doch nur für meinen Hauptcharakter ein Tauschkostüm gekauft und selbst den Kauf bereue ich mittlwerweile.

Es ist extrem schade, dass das Spiel so in den Dreck gezogen wird, weil das Grundgerüst eigentlich total super ist! Die Möglichkeiten und Spielprinzipe die in SFxT verwurstet wurden sind extrem frisch und machen auch richtig viel Spaß, wenn nur eben .... oben genannte Kritikpunkte einem den Spaß nicht kräftig vermiesen würden. Mal sehen, ob der am 10.April 2012 versprochene Patch das Spielgefühl wieder positiv werden lässt. Bis dahin, kauft es euch nur, wenn ihr mit den Fehlern leben könnt, ansonsten empfehle ich Super Street Fighter 4 Arcade Edition oder Tekken 6 zu spielen. Die 3-Punkte gebe ich hier, weil ich das Potential das Spiel sehe und hoffe, dass Capcom hier mit Patches doch noch die Kurve kriegt, also optimistische 3-Punkte.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 15, 2012 12:03 PM MEST


Logitech MX500 Optical Mouse
Logitech MX500 Optical Mouse

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich möchte Sie am liebsten in einem kleinen PC-Maus-Grab bestatten..., 7. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Logitech MX500 Optical Mouse (Zubehör)
...nach guten 9 (!) Jahren treuen Diensten wurde meine MX500 nun in Rente geschickt. Ich hätte sie weiter benutzt, aber leider war der Klickmechanismus der linken Taste beschädigt. Mit dieser Maus habe ich Counter-Strike und StarCraft (beides sehr klick-intensive Computerspiele) exzessiv gespielt. Besonders StarCraft ist ein Härtetest und die MX500 hat auch hier wie ein alter Traktor tapfer durchgehalten. Zugegeben, sie ist mitlerweile sicherlich ein Bazillen-Mutterschiff und vom Gewicht her tendiere ich eher zu leichteren Vertretern der Computernager, aber diese Maus ist eben noch was besonderes. Ich hatte sie 2002 glaube ich für gute 60 oder 70 Euro in einem Elektronikfachmarkt gekauft und demgemäß, da das eine echte Investition für mich war, zu der Zeit sehr in Ehren gehalten. Zwischendurch wurde sie sogar mal kurz durch eine Razer Death Adder ersetzt, die ungefähr nach einem Monat StarCraft den Funktionsfehler aufwies, eben diese kaputte linke Maustaste, welchen die MX500 erst Jahre später haben sollte. Hut ab dafür! Zudem ist diese Maus auch immer sehr präzise gewesen, den Unterschied zum 1800 dpi Sensor der Razer habe ich nie vermisst, da ich die Razer für den Alltagsgebrauch sowieso runterregeln musste, damit sie mir nicht zu fix ist.

Alles in allem ein außergewöhnlich langlebiges Produkt, welches ich sehr vermissen werde! Ich hoffe, dass sich Logitech und auch andere Hersteller ein Beispiel daran nehmen, dass ein gutes Produkt das Vertrauen in die Marke stärkt. Als ich eine neue Maus brauchte, habe ich vor allem jetzt nach Logitech-Mäusen geschaut, den Razer-Produkten hängt für mich eben immer noch ein Ruf von Kurzlebigkeit an.

Alles in allem:

Auf Wiedersehen MX500, mögest du in Frieden ruhen, verdient hast du es dir!


Xbox 360 - Fighting Stick Real Arcade Pro VX SA
Xbox 360 - Fighting Stick Real Arcade Pro VX SA

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hori Real Arcade Pro VX-SA, 21. Januar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
---------------------------
HORI Real Arcade Pro VX-SA
---------------------------
Da ich mehrere Arcade-Sticks besitze und aktiv Beat'em Ups spiele, möchte ich hier eine Kurz-Rezension zum VX-SA machen. Ich besitze ihn jetzt ungefähr 1 Monat und habe ihn mehr als ausgiebig getestet, hier die Resultate:

Größe, Gewicht & Abmessungen:
-----------------------------
Der HRAP VX-SA ist wirklich sehr schön groß. Man hat das Gefühl, Hori hätte die Konsole eines Arcade-Cabinets herausgenommen und daraus einen Stick gemacht, super komfortabel wenn man den Stick auf dem Schoß behält beim Spielen. Das Gewicht könnte meiner Meinung nach noch einen Deut schwerer sein, trotzdem verruscht er eher selten, ganz im Gegensatz zu meinem T6 Wireless Stick. Hier also auch (fast) perfekt. 4,5/5

Stickeinheit und Buttons:
-------------------------
Hier auf Grund der vewendeten Sanwa Bauteile absolut volle Punktzahl: der Stick rastet sauber in jeder Position ein, die Buttons sind leichtgängig und äußerst genau. Perfekt! 5/5

Aussehen:
----------
Hier das m.Meinung nach größte Manko der Xbox 360 Version des Sticks: die Farbe! Während Playstation-Nutzer den Stick in schickem Schwarz mit roten Markierungen bekommen, ist diese Edition außen Computer-Grau (BÄH!) und vorne weiß... zwar gefallen die 4 Buttons in der Neo-Geo-Farbgebung, aber das Mausgrau außen schmälert doch das, was eigentlich eine wunderschöne Optik hätte werden können. Schade! Kann sein, dass die Farbgebung geschmackssache ist, aber ich denke, dass ein einheitlich reines Weiß dem Stick deutlich besser gestanden hätte. Davon abgesehen wird der Stick vermutlich nach Ablauf der Garantie meinen gierigen Modder-Fingern nicht entkommen und einen neuen Anstrich bekommen. 3/5

Spielbarkeit:
-------------
Gestet mit SSF4:AE, Garou, KOF13. Kurz: Ein Traum! Präzise Eingaben, im Vergleich zu Tournament Edition von Mad Catz keine Input-Probleme oder PCB-Fehler, der HORI ist ein echtes Arbeitstier! Der Stick ist natürlich nur so gut wie der Spieler der ihn bedient, aber man merkt, dass der Stick qualitativ das Beste ist, was man bekommen kann! 5/5

Fazit:
------
Der HRAP VX-SA ist sein Geld mehr als wert! Trotz des nicht perfekten Gewichts und den Mankos bei der Optik kann man diesen Stick doch zu schätzen lernen! Wer ernsthaft Beat'em Ups spielen möchte, der sollte hier zugreifen: mit diesem Stick kann man ein sehr gutes, hochwertiges Produkt erhalten, das hoffentlich lange Zeit Freude bereitet. Deshalb: 5/5 Sternen!

Nachtrag: Schade ist nur, dass in Deutschland die Hori RAP VLX Edition nicht erhältlich ist. Diese ist zwar auch noch teurer als der VX-SA, bietet aber ein höheres Gewicht und die Optik des Street Fighter 4 Kabinets von Taito.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Nachtrag 07.03.2012
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Leider, leider hat sich bei meinem Exemplar nach ungefähr 7 Wochen jetzt ein Mangel gezeigt: eine der Tasten hatte Ausfälle! Peinlich für HORI wie ich finde, vielleicht auch nur ein Montagsmodell. Sehr schade, vor allem da ich ein sehr ruhiger Spieler bin, kein Tastenklopper. Amazon hat sich bei der Rückabwicklung aber vorbildlich verhalten! Ob ich jetzt wieder einen HORI kaufen werden, weiß ich noch nicht. Nach dem sehr schlechten Tekken 6 Wireless Stick und der Panne mit dem VX-SA überlege ich nun einer der Tournament Editions von MadCatz eine Chance zu geben. Vielleicht finde ich hier die unverwüstliche Spielhallenqualität, die ich so vermisse! Fortsetzung folgt...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Nachtrag 07.04.2012
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wieder mal was neues: ich habe mich jetzt für den neuen Street Fighter x Tekken Arcade Stick Pro Cross (was für ein Titel!?) von MadCatz entschieden und muss sagen: BOMBIG! Lustigerweise hat Hori für den neuen Soulcalibur RAP jetzt das Design vom alten MadCatz Tournament Edition übernommen (geklaut) und MadCatz hat sich schön beim HORI VX-SA bedient (zurückgeklaut?). Da ich das Design vom VX-SA absolut gelungen finde, habe ich deshalb gar nichts dagegen. Wer wissen will, wie ich den MadCatz-Stick im Detail finde, muss noch etwas warten. Eine entsprechende Rezension wird dann von mir bei Amazon veröffentlicht.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2012 10:47 PM MEST


Kein Titel verfügbar

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen UA Touch - Baumwollfeeling aus Synthetik, 2. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I. Artikelbeschreibung:

Ich habe mir das Touch Shirt von UA in Grau Größe L bestellt.

II. Passform/Größe

Ich hatte bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen mit den Größen und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Was L sein soll, sitzt auch so. Im Falle dieses UA-Shirts in "Fitted"-Passform etwas enger im Brustbereich, dafür legerer im Torso-Bereich. Das Shirt hat meines Erachtens ein Problem, dass alle meine Under Armour Shirts teilen, das aber zu ertragen ist: Rund um die Achsel sind die Shirts einen "Tick" zu eng geschnitten. Ich muss dazu sagen, dass ich seit 3 Jahren Kraft-/Fitnesstraining mache und dementsprechend einen gut gebauten Oberkörper habe. Wenn man aber bedenkt, dass Under Armour gerade für Footballer und Kraftathleten gemacht ist, könnte man hier noch etwas bequemer schneiden.

III. Feeling

Wahnsinn! Das Shirt fühlt sich an wie aus Baumwolle! Es ist wirklich sehr sehr weich und angenehm zu tragen! Wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Polyester/Elasthan-Gemisch handelt, dann ist das schon eine kleine Revolution, denn man denkt echt man trägt weiche Baumwolle!!!

IV. Aussehen

Dezent, eigentlich nicht unbedingt wie ein (reines) Sportshirt. Es fühlt sich nicht nur wie Baumwolle an, es sieht auch nach einem Baumwollshirt aus, was es umso mehr für den Alltag tauglich macht.

V. Funktion

Ich vertraue voll auf die UA-Produkte, wenn es um gute Funktionstextilien geht. Auch in diesem Fall wurde ich nicht enttäuscht! Für den Sommer, wenn andere längst in ihrem eigenen Saft garen, bleibt man in diesem Shirt trocken und (relativ) kühl.

VI. Geruchsentwicklung

Die Geruchsentwicklung ist wie bei allen Polyestershirts etwas unangenehmer im Vergleich zu Baumwolle. Da das Shirt nach dem Training (oder längerem Tragen in der Freizeit) in die Wäsche wandert, kann man das verkraften.

VI. Fazit

Das UA Touch Shortsleeve ist ein sehr schönes, angenehm zu tragendes Shirt, das sowohl für Training als auch Alltag super geeignet ist.


Der neue Muskel-Guide: Gezieltes Krafttraining · Anatomie
Der neue Muskel-Guide: Gezieltes Krafttraining · Anatomie
von Frederic Delavier
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Muskelguide - Muskelübungen, aber nicht viel mehr, 6. Juni 2009
Der neue Muskelguide erfasst fasst alle üblichen Übungen im Kraftsport. Die Übungen sind schön illustriert und es gibt jeweils einen mehr oder minder knappen Text dazu. Ich finde das Buch gut, um neue Übungen zusammenzustellen, nicht jedoch um zu lernen wie man zielorientiert trainiert. Dem Anfänger sei das Buch deshalb eher ergänzend anzuraten, da nicht erklärt wird zu welchem Zeitpunkt man welche Übungen einsetzen sollte. Davon abgesehen sind die Zeichnungen sehr schön und erklären die deutschen Namen der Muskeln. Erklärt wird teilweise auch wie die Muskeln und Knochen zusammenarbeiten, immer mit Bildern, also es gibt eine Menge an anatomischen Hintergrundwissen. Die Übungsbeschreibungen könnten teilweise nur noch detaillierter sein meiner Meinung nach, aber die wichtigsten Eckpunkte bei der Ausführung werden doch meistens erfasst, deshalb 4 Sterne!


Generation Efx
Generation Efx
Wird angeboten von DISCO91
Preis: EUR 12,90

4.0 von 5 Sternen Generation EFX - Tipp!, 12. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Generation Efx (Audio CD)
Underground Rap für Kenner

Ich habe jetzt das erste und dritte Album von "Diggedy"-Das EFX (Dead Serious & Hold It Down), gehört. Man kann durchaus sagen, dass sie sich konsequent weiterentwickelt haben, sei es die Qualität der Raps als auch die der Beats. Der Sound auf der 4. Platte ist insgesamt "runder".

Wer Künstler wie Gang Starr, Hieroglyphics oder Dilated People kennt und schätzt wird sicherlich viel Freude an dieser Platte haben. Sie erinnert mich sogar ein wenig an das erste Album vom Wu-Tang Clan mit besseren Beats und besserem Flow.

Bis dato wohl Das EFX bestes Album, obwohl "Hold It Down" gleich danach kommt (allein schon wieder dem Real Hip Hop Pete Rock Remix). "Dead Serious" hat mir nicht so gut gefallen, der Early 90s Style ist nicht mein Ding, wer eher hierhin tendiert sollte es vielleicht probieren.

Für alle Ersthörer von Das EFX auf jeden Fall ein gute Wahl!

Enjoy.


Seite: 1