Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower Hier klicken fissler Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für AWi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AWi
Top-Rezensenten Rang: 3.654
Hilfreiche Bewertungen: 289

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AWi

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Miele Handgriff 5269091
Miele Handgriff 5269091
Wird angeboten von Amazing Parts
Preis: EUR 24,40

3.0 von 5 Sternen Für Miele S5381 nur bedingt geeignet, 14. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miele Handgriff 5269091 (Haushaltswaren)
Auf den ersten Blick sieht dieser Handgriff von der Abbildung her dem für den Miele S5381 EcoLine sehr ähnlich.
Verglichen mit dem Original-Handgriff des S5381 ist dieser Handgriff ca. 10 cm kürzer, was aber nicht weiter schlimm ist und ggf. mit dem Teleskoprohr wieder ausgeglichen werden kann.
Allerdings ist er auch ca. 0,3 mm dicker im Einsteckbereich, was sich zwar nicht viel anhört, aber letztendlich dazu führt, dass sich der Handgriff auf die letzten 0,5 cm nicht in das Rohr hineinschieben lässt und er somit nicht einrastet.
Zwar sitzt der Handgriff trotzdem fest im Saugrohr, allerdings auch so fest, dass man ihn nicht so ohne weiteres wieder herausbekommt um mal eben Zubehörteile aufzustecken.
Fazit: Man kann den Handgriff zwar für einen Miele S5381 EcoLine benutzen, muss sich aber der aufgeführten Probleme bewusst sein.


Kärcher Fensterreiniger WV 5 Plus ,1.633-440.0
Kärcher Fensterreiniger WV 5 Plus ,1.633-440.0
Preis: EUR 68,00

4.0 von 5 Sternen Nicht optimal, aber hilfreich, 25. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Kärcher WV5 Fensterreiniger macht einen soliden und stabilen Eindruck.
Er liegt angenehm in der Hand und hat für meinen Geschmack ein sehr ruhiges Laufgeräusch.
Das Einstellen der Seitenführung ist recht sinnvoll, ist aber je nach Dicke des Fensterrahmens nur bedingt zweckmäßig.

Das Absaugen auf den Fensterflächen klappt soweit ganz gut, wobei man in den Randbereichen der Fenster noch ggf. ein wenig nachpolieren muss.
Kritisch wird es allerdings stets, wenn man in den Bereich der Fensterbank kommt und der Kärcher dann entsprechend abgewinkelt werden muss. Hier bleibt dann meistens noch ein wenig Restwasser an der Scheibe übrig. Mag aber sein, dass man das mit der entsprechenden Führungstechnik noch optimieren kann.

Die Sprühflasche mit dem Aufsatz ist auch recht praktisch und minimiert tropfendes Wasser beim Putzen der Schreiben.

Die beiliegende (Bild-) Anleitung ist mehr als dürftig.

Alles in allem, lassen sich die Fensterscheiben mit dem Set recht schnell, ordentlich und weitgehend tropffrei putzen.
Bisher muss ich aber stets einige kleine Stellen mit einem Lappen nachpolieren.
Daher muss jeder für sich überlegen, ob es einem die Investition in das Gerät Wert ist, denn letztendlich dient es ja lediglich zum Absaugen des Wassers auf den Fensterscheiben.
Und die größere Arbeit bleibt weiterhin das Reinigen der Fensterrahmen...


Müller Licht 6W LED R50 Reflektorlampe E14 Fassung 2700K warmweiß 400 Lumen (Nachfolger und Ersatz für 40W Glühbirne)
Müller Licht 6W LED R50 Reflektorlampe E14 Fassung 2700K warmweiß 400 Lumen (Nachfolger und Ersatz für 40W Glühbirne)
Wird angeboten von GELiTec
Preis: EUR 3,33

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sieht leider nicht aus wie abgebildet, aber ansonsten OK, 4. Februar 2016
Vorab sei gesagt, dass ich dieses Leuchtmittel nicht über Amazon bestellt habe, aber da die Abbildung im anderen Shop genauso aussah, gehe ich davon aus, dass meine Aussage hier ebenfalls zutrifft.

Leider sieht die Lampe nämlich nicht so aus wie abgebildet.
Zum einen existieren die Einkerbungen nicht, welche vermutlich zur besseren Wärmeabfuhr dienen sollen, was noch nicht so tragisch wäre,
aber anstatt dass der Lampenkörper oben herum rein weiß ist, ist er rundherum beschriftet, was je nach Anwendungsfall recht unschön aussieht (siehe beigefügtes Foto).

Die Länge des Leuchtmittels beträgt nur 86mm (die cm Angaben zum Produkt hier sind völlig falsch !), was je nach Anwendungsfall ggf. problematisch sein kann (siehe Foto).
Bei mir führt dies dazu, das ein Teil des Lichtes durch die (leicht grünliche) Plexiglasumrandung scheint und teilweise entsprechend grünliche Lichtschatten wirft,
was aber in meinem Anwendungsfall nicht weiter tragisch ist.

Ansonsten ist die Helligkeit und Lichtfarbe aber sehr gut und kommt der normalen Glühbirne recht nahe.
Es kommt zu keinerlei Einschaltverzögerung.

Wer mit den genannten Problemen selber keine hat, dem kann ich dieses Leuchtmittel als Ersatz für 40W R50 Strahler empfehlen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


INSTAR IN-5905HD Wlan IP Kamera / Sicherheitskamera für Außen / HD Überwachungskamera / HD IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (5 Leistungsstarke IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, Weitwinkel, wetterfest, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) weiss
INSTAR IN-5905HD Wlan IP Kamera / Sicherheitskamera für Außen / HD Überwachungskamera / HD IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (5 Leistungsstarke IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, Weitwinkel, wetterfest, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) weiss
Preis: EUR 199,00

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Vergleich zur IN-5907HD, 2. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich mit dem Modell IN-5907HD der Firma INSTAR bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe, aber nun noch ein Modell mit größerem Blickwinkel gesucht habe, habe ich in die IN-5905HD investiert. Da sie ansonsten die gleichen technischen Eigenschaften wie die IN-5907HD bietet, aber von Haus aus einen 90° Blickwinkel besitzt, war sie die passende Kandidatin.

Auch bei diesem Modell ist das Gehäuse der Kamera komplett aus (in meinem Fall weißen) Metall und insgesamt macht auch diese Kamera einen sehr wertigen Eindruck, auch vom Innenleben her.

Der Einbau der zusätzlichen Heizung für den Außeneinsatz ist bei diesem Modell allerdings deutlich komplexer und erfordert einiges an handwerklichem Geschick und Mut, da das Innenleben der Kamera hier erheblich filigraner ist. Es ist zwar eine bebilderte Einbauanleitung dabei, aber man muss schon sehr genau hinschauen, welche Schrauben gemeint sind und beim Zusammenbau gut aufpassen, dass kein Kabel eingequetscht wird.

Seit Dezember gibt es eine neue Version der Kamera, welche auch einen leicht anderen Aufbau hat. Dies führt ebenfalls dazu, dass der Einbau der Heizung ein wenig anders ist.
Eine aktualisierte Anleitung dazu findet man auf der WEB-Seite von INSTAR unter Downloads -> Heater.

Das größte Problem bei der Installation ist allerdings auch bei diesem Modell eher die Stromversorgung für die Kamera.
Hierzu sollte jeder der sich eine solche Kamera anschafft zuvor ausgiebig Gedanken machen.

Der Kabelbaum der Kamera wird zwar hier durch das Anschlussstück geführt, was eigentlich recht praktisch ist, aber je nach Untergrund auf dem Kamera befestigt werden soll, ggf. eine große Herausforderung darstellt, da der Kabelbaum nicht abnehmbar ist und der Netzwerkstecker (wie hier schon öfters erwähnt) ein entsprechend großes Loch erfordert.
Dies stellt bei einer Montage auf Holz ggf. kein Problem dar, aber bei einem Mauerwerk schon.

Eine 8GB Micro SD-Karte für die Aufzeichnung der Fotos und Videos liegt bei, bzw. ist schon eingebaut.

Bei der Inbetriebnahme der Kamera stieß ich zunächst auf ein merkwürdiges Problem, sobald wie Kamera im WLAN Netz eingebucht war.
Dort hatte sie (als einziges Gerät im Netz) eine maximale Übertragungsrate von nur 1 MBit.
Da INSTAR mir bestätigte, dass das WLAN Modul der IN-5905HD identisch mit dem der IN-5907HD sei und diese keine Durchsatzproblem aufwies, ging die Suche los, woran dies liegen könnte.
Um es kurz zu machen schaffte erst der Wechsel des WLAN Kanals an der Fritz!Box von Kanal 8 auf Kanal 2 Abhilfe, obwohl dieser eigentlich hätte deutlich schlechter sein müssen, wegen möglichen Störeinflüssen durch andere benachbarte Router.
Die Kamera scheint also (warum auch immer) ein Problem mit dem Kanal 8 zu haben.

Die WLAN-Verbindung ist ansonsten aber nun sehr stabil bei mir in ca. 5m Entfernung vom WLAN Repeater (AVM Fritz!WLAN Repeater 1750E) durch eine 45cm dicke Hauswand.

Der Stromverbrauch der Kamera liegt mit aktiven IR-LEDs liegt bei ca. 8 W, im Tagesbetrieb bei gerade mal knapp über 3W.

Bei Tageslicht weist die Kamera eine sehr gute Schärfe aus, bei Nachtlicht (mit IR-Licht) im Bereich ab ca. 5m ist das Bild nicht mehr ganz so scharf.
Im Vergleich zur IN-5907HD ist das Bild bedingt durch das Weitwinkelobjektiv insgesamt ein wenig unschärfer, da natürlich viel mehr Bildinformationen auf den Sensor fallen.
Die Ausleuchtung durch die fünf IR-LEDs ist in der Nacht allerdings sehr gut, aber bedingt durch das Weitwinkelobjektiv, kommt es nachts zu einem milchigen Rand im äußeren Randbereich, da sich die IR-LEDs an der oberen Abdeckung reflektieren.
Dies lässt sich vermindern, oder gar beseitigen, indem man diese Abdeckung möglichst weit nach hinten zieht, oder aber ganz entfernt, falls die Kamera gut geschützt angebracht wird.

Bei Regen, Schnee und Sturm und sogar bei Nebel gibt es (vor allem Nachts) sehr viele Fehlalarme, welche sich auch durch Absenken der Reaktionsempfindlichkeit leider nicht großartig vermindern lassen.
Auch Spinnweben vor der Linse sorgen nachts für massive Fehlalarme und die Spinnen scheinen das zu wissen ;-).
Hier könnte ggf. seitens INSTAR die Firmware noch ein wenig optimiert werden, so dass schnelle Bewegungen von Gegenständen wie sie bei Regentropfen oder stürmischen Blätterbewegungen üblich sind noch besser rausgefiltert werden.

Mir war es wichtig, dass ich für einen Blick durch die Kamera unabhängig vom Endgerätetyp bin und auch keinen zusätzlichen Monitor benötige.
Man kann im Prinzip mit jedem WEB-Browser und mobilem Endgerät (SmartPhone, Tablet, usw.) auf die Kamera zugreifen.
Sehr lobenswert ist auch, dass INSTAR wie sonst bei den meisten anderen Herstellern üblich, sich nicht nur auf die Unterstützung von iOS und Android Geräten beschränkt, sondern auch Windows Phones, MS Surface Tablets mit Windows RT und Blackberry Geräte unterstützt.

Dies waren u.a. meine Entscheidungsgründe für eine (weitere) Kamera von INSTAR.

Der Support von INSTAR ist sehr gut.
Technische Anfragen oder auch Anmerkungen zu den INSTAR Apps per Mail, werden stets innerhalb eines Tages sehr kompetent beantwortet.

Interessant ist allerdings, dass bei diesem Modell der Bildausschnitt in der Windows Phone App ein wenig größer ist als wie der den man im Browser auf dem PC sieht, oder aber die Bilder, die auf der SD-Karte abgelegt werden.
Warum dies im Gegensatz zur IN5907HD so ist, konnte ich bisher nicht mit INSTAR klären.

Ansonsten ist aus meiner Sicht die IN-5905HD, ebenso wie die IN5907HD für den Preis auf jeden Fall empfehlenswert, wobei die Bildqualität bei der IN-5907HD bedingt durch den 45° Blickwinkel ein wenig besser ist.


INSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen / IP Überwachungskamera / IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (3 HighPower IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, wetterfest für außen, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) silber
INSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen / IP Überwachungskamera / IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (3 HighPower IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, wetterfest für außen, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) silber
Preis: EUR 199,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertige Kamera mit sehr gutem Support, 7. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Kamera nun seit ca. 2 Monaten im Einsatz und möchte hiermit ein erstes Feedback dazu geben.

Das Gehäuse der Kamera ist komplett aus Metall und insgesamt macht die Kamera einen sehr wertigen Eindruck, auch vom Innenleben her.

Der Einbau der zusätzlichen Heizung für den Außeneinsatz war mit Hilfe der zugehörigen bebilderten Anleitung relativ unkompliziert und in ca. 15 Minuten erledigt.
Handwerkliches Geschick und der Mut die Platine aus der Kamera zu ziehen, sollten allerdings vorhanden sein.
Der kleine Stecker sitzt ggf. recht fest und kann bei Bedarf mit einer kleinen Spitzzange besser rausgezogen werden.
Wer sich doch nicht traut, kann die Kamera direkt beim Hersteller kaufen und die Heizung für einen Aufpreis von 9,99€ einbauen lassen.

Das größte Problem bei der Installation ist aus meiner Sicht eher die Stromversorgung.
Hier sollte jeder der sich eine solche Kamera anschafft zuvor ausgiebig Gedanken zu machen.

Den Kabelbaum der Kamera habe ich in eine IP65 Abzweigdose gelegt, so kommt man bei Bedarf
(Firmware Updates über das Netzwerkkabel, Anschluss externer Geräte an den Relaisausgang, usw.) schnell an die notwendigen Anschlüsse heran.

Eine 8GB Micro SD-Karte für die Aufzeichnung der Fotos und Videos liegt bei, bzw. ist schon eingebaut.

Bei Tageslicht weist die Kamera eine sehr gute Schärfe aus, bei Nachtlicht (mit IR-Licht) im Bereich ab ca. 5m ist das Bild nicht mehr ganz so scharf.
Die Ausleuchtung durch die drei IR-LEDs ist allerdings sehr gut, auch wenn das Bild in einigen Bereichen dann ein wenig milchig aussieht.

Bei Regen, Schnee und Sturm, aber auch bei dichtem Nebel gibt es (vor allem Nachts) sehr viele Fehlalarme, welche sich auch durch Absenken der Reaktionsempfindlichkeit leider nicht großartig vermindern lassen.
Auch Spinnweben vor der Linse sorgen nachts für massive Fehlarlame und die Spinne scheinen das zu wissen ;-)
Hier könnte ggf. seitens INSTAR die Firmware noch ein wenig optimiert werden, so dass schnelle Bewegungen von Gegenständen wie sie bei Regentropfen
oder stürmischen Ast- und Blätterbewegungen üblich sind noch besser rausgefiltert werden.

Dieses Verhalten führte bei mir schon mal zum Absturz der Kamera dahingehend, dass weder auf der SD-Karte noch auf den FTP-Server Fotos und Videos abgelegt wurden.
Nur ein Neustart der Kamera durch eine kurzzeitige Stromunterbrechung half hier weiter.

Daher kann ich jeden nur empfehlen, nach einem stürmischen oder sehr regnerischen Tag mal zu überprüfen, ob die Kamera noch Fotos und Videos abspeichert.

Die WLAN-Verbindung ist sehr stabil bei mir in ca. 5m Entfernung vom WLAN Router (AVM FritzBox 6490) durch eine 45cm dicke Hauswand.
Wer hierbei Probleme hat, kann ggf. mit einem WLAN Repeater nachhelfen.

Der Stromverbrauch der Kamera mit aktiven IR-LEDs liegt bei ca. 13 W, im Tagesbetrieb bei ca. 5W.

Mir war es wichtig, dass ich für den Zugriff auf die Kamera unabhängig vom Endgerätetyp bin und auch keinen zusätzlichen Monitor benötige.
Man kann im Prinzip mit jedem WEB-Browser und mobilem Endgerät (SmartPhone, Tablet, usw.) auf die Kamera zugreifen.
Dies funktioniert sowohl intern im selben Netz, als auch extern mit entsprechender DDNS-Konfiguration.

Sehr lobenswert ist auch, dass INSTAR wie sonst bei den meisten anderen Herstellern üblich, sich nicht nur auf die Unterstützung von iOS und Android Geräten beschränkt,
sondern auch z.B. Windows Phones, MS Surface Tablets mit Windows RT und Blackberry Geräte unterstützt.

Dies war u.a. einer meiner Entscheidungsgründe für eine Kamera von INSTAR.

Der Support von INSTAR ist sehr gut.
Technische Anfragen oder auch Anmerkungen zu den INSTAR Apps per Mail, werden stets innerhalb eines Tages sehr kompetent beantwortet.
Des weiteren bietet INSTAR ein Wiki an, in welchem viele Probleme schon beantwortet worden sind.

Firmware Updates lassen sich einfach und komfortabel über den genutzten WEB-Browser installieren.
Hier sollte man bei der Inbetriebnahme mit Hilfe der WEB-Oberfläche überprüfen, ob bereits die aktuellste Firmware Version installiert ist.

Die WEB-Oberfläche selbst ist recht intuitiv und darüber lässt sich sowohl die gesamte Konfiguration der Kamera, als auch der Zugriff auch auf die integrierte SD-Karte vornehmen.
Hier noch weiter auf Details einzugehen, würde im Rahmen der Bewertung zu weit führen.

Alles in allem bin ich bisher sehr zufrieden (4,5 Sterne wenn dies möglich wäre) und habe bereits in ein weiteres Modell (IN-5905HD) investiert, welches ich demnächst auch noch bewerten werde.


Bosch Home and Garden Akku-Schlagbohrschrauber PSB 18 LI-2 Ergonomic, Akku, Ladegerät, Schrauberbit, Koffer, bürstenloser EC-Motor (18 V, 2,5 Ah, Schrauben bis Ø 10 mm, Bohr-Ø 38 mm Holz, 13 mm Stahl)
Bosch Home and Garden Akku-Schlagbohrschrauber PSB 18 LI-2 Ergonomic, Akku, Ladegerät, Schrauberbit, Koffer, bürstenloser EC-Motor (18 V, 2,5 Ah, Schrauben bis Ø 10 mm, Bohr-Ø 38 mm Holz, 13 mm Stahl)
Preis: EUR 179,00

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Allroundtalent mit starkem Motor und großer Durchzugskraft, 4. Dezember 2015
Der Schlagbohrschrauber Bosch PSB 18 LI-2 Ergonomic ist inklusive dem Ladegerät in einem handlichen kleinen Koffer verpackt.

Im Detail besteht der Packungsinhalt aus folgenden Teilen:

- Die Maschine selbst inkl. montiertem Akku und einem eingestecktem Kreuz-/Schlitzbit
- Dem Ladegerät AL 1830 CV
- Einer Anleitung für das Ladegerät und dem Schlagbohrschrauber selbst
- Sowie ein Werbe-/Infokärtchen zum Syneon Chip

Aus meiner Sicht hätte Bosch bei dem empfohlen VK ruhig noch einen Standardbitsatz mit beilegen können.
Aber andererseits könnte man sich dann euch gleich noch ein kleines Bohrerset dabei wünschen.

Aber ehrlich gesagt, wäre weder für das Eine noch das Andere in diesem Koffer genügend Platz.
Er sieht zwar groß und geräumig aus, aber durch die vielen Erhebungen welche bei Maschine und Ladegerät für festen Sitz sorgen,
passt leider nirgendwo sinnvoll etwas an Zubehör dazwischen.
Somit müssen Bitset und Bohrer beim Einsatz stets separat mittransportiert werden.

Die beiliegenden Anleitungen erscheinen zunächst durch Ihre Seitenzahl und Dicke recht ausführlich zu sein,
doch schaut man genau hin, liegt es in erster Linie daran, dass diese in 30 Sprachen gehalten sind.
Neben den üblichen Sicherheitshinweisen und den technischen Daten, enthalten diese leider nicht sehr viele verwertbare Informationen, alles ist auf ein Minimum beschränkt.
Klar, der langjährige Handwerker der sich mit diesen Maschinen und ggf. auch noch denen von Bosch seit Jahren gut auskennt wird da kein Problem mit haben,
aber jemand der sich ggf. erstmals so eine Maschine von Bosch kauft, könnte ggf. nicht sofort durchblicken und nicht alle Funktionen sinnvoll und optimal zu nutzen wissen.

Gegenüber meiner alten mit 220V betriebenen Bosch CSB 800-2 RE welche 3.1 kg wiegt, ist die Bosch PSB 18 LI-2 Ergonomic
mit nur 1,3 kg ein wahres Leichtgewicht und liegt für meinen Geschmack wirklich sehr gut in der Hand.
Somit lässt sich auch über Kopf z.B. für Bohrungen in einer Zimmerdecke länger arbeiten, ohne dass die Arme dabei lahm werden.

Der Akku ist vorgeladen und bereits im Lieferumfang auf der Maschine aufgesteckt, aber natürlich habe ich ihn trotzdem zunächst entfernt und geladen.

Der Stromverbrauch des Ladegerätes beträgt im Leerlauf 0,4 Watt und mit angeschlossenen Akku über 63,3 Watt.

Beim ersten Ladevorgang stellte ich einen recht starken Geruch fest.
Dieser kam in der Tat vom Ladegerät, welches sich beim Ladevorgang anscheinend weit über 40°C erhitzt (was aber durchaus bis auf den Geruch normal ist).
Mag sein, dass dieser Geruch aber bei weiteren Ladevorgängen verschwindet, ich habe den Akku bisher nur initial einmal geladen.
Die erste (volle) Ladung hat auch gerade Mal ca. 50 Minuten gedauert, was ggf. auch durch bedingt ist, dass der Akku ja bereits vorgeladen ist.
Da ich ihn bisher nur einmal laden musste, kann ich leider bisher keine Auskunft geben, wie lange der Ladevorgang dauert, wenn der Akku richtig leer ist nach einem Einsatz.
'
Zunächst habe ich die Maschine als reinen Akkuschrauber ausprobiert.
Was mir zuerst auffiel war die sehr helle weiße LED, welche das Arbeitsumfeld sehr gut ausleuchtet.
Aber auch die drei Status LEDs für den Akku sind sehr hilfreich.
Allerdings sollte man hier nur vom breitesten LED Fenster her schauen.
Denn wenn eigentlich nur zwei LEDs leuchten und man von oben oder der Seite mit der dünnsten LED einen Blick auf die Anzeige wirft,
sieht es so aus als würden drei LEDs leuchten und der Akku somit voll wäre, was aber nicht der Fall ist.

Als Akkuschrauber kommt man durch die Größe der Maschine allerdings recht schnell an die Grenzen.
Gerade in Ecken, oder wenn es sonst wie eng wird beim Schrauben, ist die Bosch Ixo natürlich die besser Alternative.

Das Drehmoment habe ich zunächst mit einem Schraubendreher nachgeprüft um ein Gefühl für die möglichen 20 einstellbaren Werte zu bekommen.

Die Maschine hat wirklich eine gute Durchzugskraft beim Schrauben und man hat auch das Gefühl, dass wenn die Schraube im Holz fast eingedreht ist
und somit schwergängiger wird, dass der Syneon Chip hier kräftig nachregelt.

Beim Bohren in Holz oder Metall leistet die Maschine sehr gute Arbeit, dank Ihrer großen Durchzugskraft.

Am Interessantesten ist natürlich das Schlagbohren bei diesem akkubetrieben Gerät.
Allerdings hat man bei größeren Löchern >= 10mm schon Angst, dass der Bohrkopf bei dem Einsatz leiden könnte.
Hier fehlt es dann auch ein wenig an Schlagkraft um zügig Arbeiten zu können, aber im Endeffekt klappt es dann doch.
Natürlich hängt dies auch stark von der Qualität des jeweiligen verwendeten Bohrers ab.
Ich würde aber bei größeren Bohrungen und Durchbrüchen vermutlich doch lieber zu einer größeren 220V Maschine greifen.

Kleinere Löcher wie z.B. zum Setzen von Dübeln in der Wand bereiten der Maschine hingegen keine Probleme.

Alles in allem ist die Bosch PSB 18 LI-2 Ergonomic ein kleines Allroundtalent mit starkem Motor und großer Durchzugskraft.

Wie bereits erwähnt, würde ich allerdings für größere Löcher und Durchbrüche in Wänden doch lieber zu einer kräftigeren 220V Maschine greifen.
Als Akkuschrauber ist sie sehr kraftvoll, aber bedingt durch ihre Größe begrenzt in ihren Einsatzmöglichkeiten.
Für Bohrungen in Metall oder Holz hingegen kann man sie sehr gut einsetzen.

Alles in allem kann ich das Gerät bisher empfehlen, insofern man noch nichts Gleichwertiges zur Verfügung hat.

Ein Video mit mehr Details zum hier Geschilderten ist auf YouTube unter 'Produkttest Bosch PSB 18 LI 2 Ergonomic' zu finden.


Panasonic Deutschland NN-CT565MGPG Mikrowelle / 1 W / 27 L Garraum / Inverter 1,000 W / elektronisches Bedienfeld / silber
Panasonic Deutschland NN-CT565MGPG Mikrowelle / 1 W / 27 L Garraum / Inverter 1,000 W / elektronisches Bedienfeld / silber
Wird angeboten von computeruniverse
Preis: EUR 312,00

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr kompakt und vielseitig - Ein Vergleich zur alten NN-CT 776 SEPG, 4. Oktober 2015
Dies ist bereits unsere dritte Mikrowelle von Panasonic.

Die erste (NN-B756) kauften wir vor ca. 17 Jahren und war ähnlich wie nun diese mit einer Folientastatur ausgestattet.
Allerdings war diese Tastatur nach 10 Jahren quasi durchgedrückt und gab je nach Umgebungstemperatur stets ohne Berührung Kontakt,
was immer zu einem Quittierungston führte und entsprechend nervig war.
Daher musste sie damals ersetzt werden.
Wir hoffen, dass dies bei diesem Modell nicht wieder passiert, wobei 10 Jahre wären ja erst mal eine lange Zeit.

Als Nachfolger hatten wir dann eine NN-CT 776 SEPG, bei welcher schon nach ca.5 Jahren der Drehteller ausfiel.
Dies war wegen der Inverter Technologie allerdings noch nicht so tragisch und wir nutzen sie weiterhin.
Es gibt heutzutage sogar Mikrowellen von Panasonic die bewusst ohne Drehteller ausgestattet sind.
Nachdem aber nun auch noch die Mikrowellenfunktion ausfiel, musste nach insgesamt 8 Jahren eine neue Mikrowelle her.

Es sollte auf jeden Fall wieder ein Modell mit Heißluft sein.
Die Entscheidung fiel nicht ganz so leicht, auch Samsung Mikrowellen hatten wir in Betracht gezogen, aber so ganz überzeugen konnten diese uns doch nicht.
Bei Samsung störte mich vor allem der oben offen liegende Heizstab, welcher bei Panasonic schon immer verdeckt ist.

Letztendlich fiel die Wahl doch wieder auf ein Panasonic Modell, ausschlaggebend war letztendlich der Preis,
da wir sie wegen eines Eröffnungsangebotes 70€ unter dem empfohlenen VK erhalten haben.

Das Modell ist im Vergleich zur unserer vorhergehenden NN-CT 776 SEPG deutlich kompakter bei gleichem Nutzraum von 27 Litern.

Ein wenig simpel kommt allerdings die Frontseite des Gerätes daher, welche im Vergleich zur NN-CT 776 SEPG nur noch aus lackiertem Kunststoff besteht, wohingegen sie beim alten Modell aus gebürstetem Metall war.
Hier befürchte ich, dass sich nach einiger Zeit vermutlich die Farbe ablösen und er blanke Kunststoff durchscheinen wird, aber warten wir mal ab.

Das Netzanschlusskabel ist mit gerade mal knapp 1m recht kurz gehalten, dies kann ggf. je nach Aufstellort zu einem Problem werden.

Das mitgelieferte Gitterrost ist meiner Ansicht nach zu hoch, so dass z.B. aufgelegte Brötchen schon fast an der Oberseite anstoßen und durch zu große Hitze zu dunkel werden.

Der Standby Stromverbrauch beträgt mit nur 0,6W gerade mal ein Viertel des Verbrauchs unseres alten Modells.

Insgesamt arbeitet dieses Modell auch deutlich schneller, sowohl im Backbetrieb, also auch im Kombibetrieb, sind Gerichte bis zu 50% schneller fertig, als mit unserem Modell zuvor.

Alles in allem kann ich die Mikrowelle soweit bisher empfehlen.
Einen Stern Abzug gibt es wegen der angemerkten negativen Punkte.

Ich werde diese Bewertung ggf. noch mit späteren Erfahrungen ergänzen.


Nokia DT-903 Ladestation mit kabelloser Ladefunktion weiß
Nokia DT-903 Ladestation mit kabelloser Ladefunktion weiß
Wird angeboten von danimare

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teures aber nützliches Gadget, 3. März 2015
Die beigefügte Kurzanleitung ist sehr dürftig und mit sehr kleiner Schrift,
hier empfiehlt es sich ggf. die ausführlichere Anleitung in elektronischer Form bei Microsoft herunterzuladen.

Ich nutze zur Verbindung meines Nokia Lumia 930 Bluetooth was bisher sehr gut funktioniert.
App Benachrichtigungen per LED sind nur möglich, wenn der Geräte-Hub unter Zubehör Apps in den Einstellungen aktiviert ist.
Die Benachrichtigungs-LED geht erst aus, wenn alle Benachrichtigungen aus dem Info Center gelöscht sind,
das reine Aufrufen und Sichten des Info Centers genügt dafür nicht.

Der Sinn der Multifunktionstaste erschließt sich mir bisher nicht, zumal diese unpraktischerweise auf der Unterseite liegt.

Der Ladvorgang dauert ca. eine halbe Stunde länger als mit dem Steckernetzteil,
was aber ggf. auch durch die von mir verwendete Leder Klapptasche bedingt sein kann.
Bei mir dauert damit eine Ladung von 10% auf 95% ca. 2 Stunden.
Der Betrieb der Ladestation an einem USB 3.0 Anschluss des PCs ist problemlos möglich
und der Ladevorgang dauert nicht merklich länger als wenn die Ladestation über das Steckernetzteil angeschlossen ist.

Alles in allem ein recht teures aber nützliches Gadget, welches auch auf neu eingegangene Nachrichten oder fast leeren Akku hinweist und den USB-Anschluss schont.

Für den Preis hätte Nokia aber ruhig noch ein Netzteil mit spendieren dürfen.

Ergänzung am 10.08.2015:
Nach nunmehr gerade mal 6 Monaten Benutzung, zeigen sich leider in der Mitte der (weißen) Ladeplatte bräunliche Verfärbungen.
Dies ist genau der Bereich, in welchen die Ladeplatte am wärmsten wird.
Allerdings kann ich nicht beurteilen, ob diese Verfärbungen nun einfach nur von der Wärme herrühren,
oder durch das Auflegen zum Laden mit der Lederschutzhülle hervorgerufen wurden.
Fakt ist, das sich diese Verfärbungen leider nicht entfernen lassen, auch nicht mit Kunststoffreiniger o.ä.
Ich ziehe daher nun im Nachhinein noch einen Stern ab, da ich der Ansicht bin,
dass so etwas bei einem doch relativ teurem Produkt nicht passieren dürfte, auch wenn es die Funktionalität nicht beeinträchtigt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2016 9:59 AM CET


Sennheiser PC 8 USB Headset
Sennheiser PC 8 USB Headset
Preis: EUR 29,99

4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, 3. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Sennheiser PC 8 USB Headset (Elektronik)
Guter Klang des Kopfhörers an sich und auch des Mikrofons.
Funktioniert sowohl am PC unter Windows 7, als auch am Microsoft Surface 2 (mit Windows RT) einwandfrei.
Das Einzige was ich bisher bemängeln könnte ist, dass das Headset leicht auf dem Kopf verrutscht, da es selbst sehr leicht und schmal ist.
Für den Preis aber trotzdem eine absolute Kaufempfehlung.


Bosch 27-teiliges Schrauberbit- und Ratschen-Set mit Farbcodierung, 2607017160
Bosch 27-teiliges Schrauberbit- und Ratschen-Set mit Farbcodierung, 2607017160
Preis: EUR 16,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktisch für kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten, 29. Januar 2015
Ich habe das Set bei der Kaufland Treue Aktion für 12,99€ gekauft.
Das Set ist praktisch für kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten im Haushalt oder z.B. auch am Fahrrad.
An der Ratsche lassen sich die Bits allerdings recht schwer anbringen und auch wieder entfernen.
Hier fehlt aus meiner Sicht eine gefederte Kugel, welche dies erleichtern würde.
Der zusätzliche Universal Bit-Halter ist dahingehend praktischer und beinhaltet auch einen Magneten, so das Schrauben an den jeweiligen eingesetzten Bits gehalten werden.
Der Hebel für den Richtungswechsel an der Ratsche legt sich zu leicht selbst um, da man je nach Haltung der Ratsche da schnell beim Schrauben mal dran kommt.
Die Ratsche und der Universal Bit-Halter lassen sich recht schwer aus der Box entnehmen und wieder einlegen.
Ansonsten ist das kleine Set für den (Treue-) Preis von guter Qualität und bis auf die genannten Punkte aus meiner Sicht empfehlenswert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8