Profil für Sonja Ullrich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sonja Ullrich
Top-Rezensenten Rang: 1.438.087
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sonja Ullrich "Sonja" (Bochum)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vehmgerichte und Hexenprozesse in Deutschland
Vehmgerichte und Hexenprozesse in Deutschland
Preis: EUR 0,00

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich, 2. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr gut strukturiertes, umfassendes Werk, das mit sämtlichen Mythen aufräumt sowie die Grausamkeit der Prozesse in aller (nötigen) Klarheit darstellt.


Das Glücksprojekt: Wie Ich (Fast) Alles Versucht Habe, Der Glücklichste Mensch Der Welt Zu Werden
Das Glücksprojekt: Wie Ich (Fast) Alles Versucht Habe, Der Glücklichste Mensch Der Welt Zu Werden
von Alexandra Reinwarth
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,95

17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielen Dank., 7. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie Vorrednerinnen schon geschrieben haben: Man darf keinen Allerwelts-Ratgeber erwarten. Und das wollte ich auch nicht. So, wie es Autos auf dem Markt gibt, gibt es auch für jeden einen individuellen Weg zum Glück. Dass Alexandra Reinwarth allerdings alles durchprobiert hat, was der Glücksmarkt so hergibt, war nicht nur eindrucksvoll, sondern vor allem auch unterhaltsam. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich konnte sicherlich auch ein paar Rückschlüsse auf mich selbst ziehen, was ICH nicht schon alles versucht habe - und ähnlich miserabel gescheitert bin. Ein tolles Buch - vor allem für etwas weniger glückliche Momente.


Blond ist der Tod: Ein Pia-Petry-Roman
Blond ist der Tod: Ein Pia-Petry-Roman
von Petra Würth
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Ich weiß nicht ..., 7. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Blond ist der Tod war der zweite der neu aufgelegten Petra Würth-Krimis. Ich habe beide gelesen. Und bin nach wie vor unschlüssig. Die Bücher lesen sich kurzweilig, die Ermittlerin ist sicherlich ein sympathischer Typ. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich mit ihrem Assistenten, den gutaussehenden Jüngling, der jede flachlegt und auf seine viel ältere Chefin steht, nichts anfangen konnte. Vielleicht lag es auch an der Art und Weise, wie die beiden Rückschlüsse auf vermeintliche Mörder ziehen (Thema Symptomisieren eines Borderline-Syndroms) - und dann auch noch Recht behalten. Es kam mir an den Haaren herbeigezogen vor.


Wer schön sein will, muss sterben
Wer schön sein will, muss sterben
von Jennifer Colt
  Taschenbuch

2.0 von 5 Sternen Es dauert ..., 7. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Krimi von Jennifer Colt sollte der erste ihrer beiden Krimis sein, die ich lesen wollte. Und dabei ist es seither auch geblieben. Nach dem ersten Viertel war ich bitter enttäuscht und habe das Buch monatelang liegen gelassen, um mich einem anderen Krimi zu widmen. Denn die Handlung ist wegen der zahllosen Charaktere unübersichtlich und maßlos übertrieben. Die Zwillingsermittlerinnen kann man fraglos als Girlie-Zicken titulieren (eine fährt eine rosa geschmückte Harley), mit denen ich mich überhaupt nicht identifizieren konnte und wollte. Es regnet Tote, aber trotzdem will keine Spannung aufkommen. Aus Mangel an anderen Büchern habe ich den Krimi nun doch endlich zu Ende gelesen und war einigermaßen erleichtert, dass die Handlung im letzten Viertel noch an Fahrt aufgenommen und ein gutes (d. h. spannendes) Ende genommen hat. Das zweite Buch von Jennifer Colt werde ich aber trotzdem nicht kaufen.


Meine erste Leiche: Ein Wollie-Shelly-Krimi
Meine erste Leiche: Ein Wollie-Shelly-Krimi
von Harley Jane Kozak
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Spannung und Spaß bis zum Schluss, 7. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Okay. Einiges war einleuchtend und vorhersehbar. So wie jener Moment, als Mann und Frau aufeinandertreffen. Trotzdem hat Harley J. Kozak mit Wollie Shelley eine wirklich sympathische Figur geschaffen, von welcher ich gehofft habe, mehr lesen zu dürfen. Doch bislang gibt es nur zwei Wollie-Bücher. Fortsetzungen höchstwahrscheinlich ausgeschlossen. Dennoch: Es lohnt sich, diesen Krimi zu kaufen. Die Figuren sind lebendig, die Handlung spannend. Und an Übertreibungen à la Wonder Woman mangelt es zum Glück auch. Einer der besseren Frauenkrimis in meinem Bücherregal!


Papierkrieg: Kriminalroman
Papierkrieg: Kriminalroman
von Martin Mucha
  Broschiert
Preis: EUR 11,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgedreht und skurril - Auch für Nicht-Wiener, 7. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Papierkrieg: Kriminalroman (Broschiert)
Zugegebenermaßen hatte ich mit dem Wiener Dialekt so meine Probleme und musste die (zum Glück eher wenigen) Dialoge zwei- bis dreimal lesen, ehe ich sie verstand. Das tat der allgemeinen Bespaßung aber keinen Abbruch. Die Kühnheit und Abgeklärtheit, mit welcher der Protagonist durch den Roman schreitet, ist so unwahrscheinlich, dass es schon wieder glaubwürdig ist. Endlich mal wieder eine neue Figur auf dem Markt, über die man zur Abwechslung mal nicht alles zu wissen glaubt. Die anderen Figuren sind ebenfalls nicht ganz ohne. Im Gegenteil: Irgendwie hat jeder Dreck am Stecken. So schlimm, dass der vermeintliche Antiheld zum Ende hin doch gar nicht sooo schlim wegkommt... Ein gutes Buch, wie ich finde. Auch für Nicht-Wiener.


Herzattacken: Roman
Herzattacken: Roman
von Jennifer Apodaca
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Interessanter Plot!, 23. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herzattacken: Roman (Taschenbuch)
Zunächst war ich wegen des Titels noch etwas skeptisch, doch die Kurzbeschreibung hat mich nicht mehr losgelassen und ich habe das Buch gekauft. Es hat Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Die Figuren sind interessant und in ihren Handlungen schlüssig, der Plot spannend und (fast) bis zum Ende nicht durchschaubar. Ich werde auf jeden Fall noch die Fortsetzungen lesen!


abgemurkst. Maggie Abendroth und das gefährliche Fischen im Trüben
abgemurkst. Maggie Abendroth und das gefährliche Fischen im Trüben
von Minck
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 23. Juni 2010
Ich war zufällig an dem Bücherregal vorbeigegangen, als mir die Minck-Titel mit den schrägen Covern aufgefallen sind. Ich habe den ersten Roman, "totgepflegt", gekauft und war begeistert. Im Übereifer habe ich direkt die restlichen beiden Bücher gekauft mit dem Ergebnis, dass ich den dritten Teil nur noch angelesen habe, seit ich mich durch "abgemurkst" durchgequält habe. Die Nebenhandlungen mit dem schwulen Kommissar und seinem russischen Lover hätte ich am liebsten komplett überschlagen und die Idee, dass die Protagonistin mit der Mutter (!) des Kommissars (!) in Kur (!) fährt, ist meiner Meinung nach utopisch. Ansonsten mag ich nach wie vor den Schreibstil. Nur der Plot war fad, trotz der vielen Toten.


Alpendöner: Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi
Alpendöner: Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi
von Willibald Spatz
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Allgäu für Anfänger, 25. Mai 2010
Ich war relativ überrascht, als ich die ersten Seiten gelesen habe. Anspruchsvoller Satzbau. Ein Dialekt im Textfluss, den man als Nicht-Allgäuer erst einmal lernen muss. Aber es hat Spaß gemacht, mehr und mehr, je länger ist las. Kein Klassiker, kein Mainstream-Exemplar. Uriges Eingefleischtes wohl eher. Nicht für jeden GEschmack, aber für meinen allemal.


Seite: 1