Profil für Marc > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marc
Top-Rezensenten Rang: 366.789
Hilfreiche Bewertungen: 88

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marc (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Frau am Tor
Die Frau am Tor

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Frau am Tor (Kindle Edition)
Die Geschichte beginnt eigentlich ganz gut, spannend, ein bisschen mysteriös und ich freute mich aufs Weiterlesen. Je länger sich die Handlung jedoch hinzieht, desto abstruser und unglaubwürdiger wird sie. Ich habe den Eindruck, dem Autor gingen die Ideen aus und es ging nur noch darum, das Buch so rasch wie möglich irgendwie fertig zu stellen. Dies erklärt vielleicht auch, weshalb er sich nicht die Mühe gemacht hat, den Text selber noch einmal durch zu lesen. Ab und zu ein kleiner Rechtschreibefehler stört mich nicht, ich bemerke sie meistens nicht einmal. (Ich mache ja selber auch Schreibfehler) Aber in diesem Buch wimmelt es geradezu davon! Dazu kommen massenhaft fehlende oder doppelte Wörter, also Fehler, die sofort erkennbar wären. Mit der Zeit hat mich das sehr gestört, deshalb gibt es von mir nur noch 2 Sterne.


No Turning Back (Kathleen Turner Series Book 1) (English Edition)
No Turning Back (Kathleen Turner Series Book 1) (English Edition)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert!, 14. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kathleen Turner, eine junge, sympathische, aufgestellte Frau, Botin bei einer grossen Anwaltskanzlei und Teilzeit-Barkeeperin, rutscht ungewollt in eine gefährliche Sache hinein und plötzlich geht es in ihrem Leben drunter und drüber. Ihre Nachbarin wird ermordet, sie wird bedroht - wie kommt sie da wieder raus? Wem kann sie vertrauen? Und was hat es mit dem attraktiven Blane Kirk, einer der Partner der Kanzlei, auf sich?

Das Buch ist echt toll geschrieben! Grosses Lob und Hut ab vor Tiffany Snow! Von Anfang bis Ende extrem spannend und fesselnd, und trotzdem mit Humor und auch einer Brise knisternder Erotik. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und man beginnt sofort mit Kathleen mitzufühlen und mit zu rätseln.

No Turning Back ist das erste Buch einer noch nicht fertigen, fünfteiligen Serie. Im Dezember 2012 wird, gemäss Autorin, das dritte Buch erscheinen. Ich kann es kaum erwarten, die ersten Beiden haben mir jedenfalls bereits ein paar sehr kurze Nächte beschert.

Absolut empfehlenswert!


EXCESS - Verschwörung zur Weltregierung
EXCESS - Verschwörung zur Weltregierung
Preis: EUR 4,99

14 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Emotionslos, 12. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hätte alles, was es für eine spannende und fesselnde Lektüre braucht. Verschwörungen, Verschwörungstheorien, Intrigen, Morde. Die Zusammenhänge sind logisch und nachvollziehbar. Der Autor scheint sich gewissenhaft mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben, geht auf viele kleine geschichtliche und politische Details ein. Ich gehe mal davon aus, dass diese in etwa auch der Wahrheit entsprechen, überprüft habe ich sie nicht.

Das alleine reicht aber nicht. Mir fehlen die Emotionen. Wer sind die Menschen dahinter, was fühlen sie, was denken sie? Manchmal gibt es kurz einen Ansatz dazu, hier eine Träne, dort ein schlechtes Gewissen. Aber das war's dann auch schon. Ausser den Namen, ihren Beruf/ihre Position und ihren Wohnort wissen wir so gut wie nichts über sie. Mitfiebern, mithoffen? Fehlanzeige. Stirbt einer ist es egal, er war uns ja sowieso fremd.

Das Buch liest sich wie eine Zusammenfassung eines Sachbuches mit Wiederholungen. Ereignisse werden im Voraus detailliert angekündigt, es herrscht keine Spannung mehr wenn sie eintreffen. Die Geschichte hüpft von Person zu Person, lässt dabei keine den Leser an sich binden. Und, ach ja, nebenbei hier ein paar hundert und dort ein paar tausend Tote, aber das interessiert niemanden wirklich. Das Buch hinterlässt den Eindruck, der Autor wolle zeigen wie gross sein Fachwissen ist. Das glaube ich ihm sogar. Aber die viel zu vielen unwichtigen, nicht personenbezogenen Details, die nichts zum Fluss der effektiven Geschichte beitragen, und die Fremdwörter, die er netterweise gleich noch erklärt, werden mit der Zeit nur noch mühsam und langweilig. Ganze langfädige Zeitungsartikel müssen gelesen werden, dafür werden Flugzeugabstürze in zwei, drei Sätzen erledigt und irgendwelche Zufälle im allerletzten Moment biegen die Geschichte noch ein bisschen herum. Spannung kommt dabei leider keine auf.

Englischkenntnisse sind nicht zwingend, aber von Vorteil, da einzelne kurze Textpassagen nicht übersetzt wurden.

Ich habe das Buch zu Ende gelesen, aber was vielversprechend begonnen hat, wurde immer mehr zu einer Qual und ich war froh, als ich es endlich mit gutem Gewissen archivieren konnte.

2 Sterne für die Detailtreue des Autors und die Idee an sich.
0 Sterne für das Lesevergnügen und die Spannung.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2015 2:17 PM MEST


The Prince and Me 2: The Royal Wedding [UK Import]
The Prince and Me 2: The Royal Wedding [UK Import]
DVD ~ Luke Mably
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 2,85

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserabel, sonst nichts, 9. Oktober 2008
Nach dem wirklich gelungenen ersten Teil von Der Prinz und Ich freute ich mich auf den zweiten (und dritten) Teil. Leider wurde ich arg enttäuscht!
Der Film beginnt schon peinlich wenn Bilder von Kopenhagen gezeigt werden die doch sehr an Prag erinnern (dort wurde der Film gedreht), wobei das Tüpfchen auf dem i der Peinlichkeiten die beiden wehenden Tschechischen Fahnen auf einem der Palastgebäude ist. Man bedenke, wir befinden uns im Königlichen Palast von Dänemark...
Was aber wirklich auf den Zuschauer zukommt wird spätestens klar wenn dieser feststellt, dass ausser dem jungen König alle Schauspieler ausgewechselt wurden. Die neuen Darsteller wirken oberflächlich, der ganze Scharm von Julia Stiles der den ersten Teil ausgemacht hat, fehlt gänzlich. Dem neuen Soren fehlt es an der Unbeholfenheit und die junge Prinzessin Arabella bleibt spurlos verschwunden.
Wer aber nun hofft wenigstens die Story sei noch immer analog zum ersten Teil, sieht sich auch hier herb enttäuscht. Wäre dieser Film nicht als Fortsetzung gedacht sondern eigenständig, könnte man ihn als 0815 Komödie abhacken. Eine neue Nebenbuhlerin taucht auf und es kommt wie zu erwarten zu den genseitigen kleinen fiesen Tricks um den anderen jeweils peinlich da stehen zu lassen. Dazu natürlich viele vorhersehbare Zufälle. Alles schon hundert mal da gewesen und weder lustig noch romantisch, nur wiedergekaut. Zu viel möchte ich hier nicht verraten, falls sich dieser Film doch noch jemand ansehen möchte.
Fazit: Wer den ersten Teil romantisch süss empfunden hat und neugierig darauf ist wie es weiter gegangen ist, der soll sich mit seiner Phantasie begnügen, das Resultat wird in jedem Fall besser sein. Wer den ersten Teil hingegen nicht gesehen hat und sich nur einen Film ansehen will ohne viel dabei denken zu müssen, na ja, der kann ruhig mal reinschauen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 14, 2008 6:25 PM MEST


Mathematik für Informatiker: Einführung an praktischen Beispielen aus der Welt der Computer
Mathematik für Informatiker: Einführung an praktischen Beispielen aus der Welt der Computer
von Manfred Brill
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer damit Lernen möchte: Finger weg!, 15. Januar 2008
Dieses Buch ist hervorragend für jemanden, der Mathematik bereits super beherrscht und es nur als Nachschlagewerk nutzen möchte. Manfred Brill geht in die kleinsten Details ein, viel mehr als vergleichbare Bücher, und jede Definition wird akribisch bewiesen. Deshalb die 2 Sterne.
Allen die mit diesem Buch jedoch lernen möchten, kann ich nur raten Hände weg! Wer Mathematik bisher nicht gehasst hat, wird es spätestens jetzt tun. Die Erklärungen sind dürftig und für jemanden der nicht nur mit Formel alleine lernen kann sehr schwer nachvollziehbar. Die wenigen Beispiele sind zum Teil unlogisch oder enthalten gar Fehler. Die Lösungen zu den Aufgaben können im Internet von der Homepage heruntergeladen werden, enthalten aber noch mehr Fehler als das Buch selbst, was das Lernen nicht gerade vereinfacht. Für das Selbststudium nicht brauchbar.
Uns wurde von der Schule vorgeschrieben dieses Buch zu benutzen, habe mir aber auf Anraten unseres Professors noch die Bücher von Teschl und Teschl dazu gekauft. Während ich bei Brill stundenlang an einer einzelnen Seite herumstudiert habe und zum Teil entnervt aufgeben musste, war bei Teschl und Teschl schon nach kurzer Zeit alles einläuchtend und klar. Deshalb mein Rat: Wer damit Leben kann am Schluss einige kleine Details nicht zu kennen und dafür rasch und nervenschohnend gelernt zu haben, der soll sich die Bücher der Teschls ansehen und den Brill sein lassen wo er ist.


Dark Angel, Geheimes Tagebuch
Dark Angel, Geheimes Tagebuch

33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Enttäuschung!, 31. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann nur empfehlen: Nicht kaufen!
Das "Buch" besteht hauptsächlich aus leeren Seiten und dazwischen findet man ab und zu ein paar Informationen die eh schon jeder weiss der ein Dark Angel Fan ist. Das einzig gute an diesem Buch ist das Titelbild von Jessica Alba...


Seite: 1