Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für M. Leykam > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Leykam
Top-Rezensenten Rang: 116.984
Hilfreiche Bewertungen: 269

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Leykam
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Philips Lumea Essential Plus SC1992
Philips Lumea Essential Plus SC1992

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wirkt ja wirklich!, 12. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach viel Frustration bei der Haarentfernung (stinkende Creme, mühsames Rasieren, schmerzhaftes Epilieren) habe ich mich breitschlagen lassen, einen letzten Versuch mit dem Lumea zu wagen. Eine Freundin, die das Teil bereits einige Wochen benutzt hatte, versicherte mir: Die Haare wachsen deutlich langsamer nach und dazu auch schwächer und feiner.
Das hatte man mir allerdings vor vielen Jahren beim Kauf eines Epilierers auch schon versprochen. Zwei verschiedene Geräte und viele entzündete Hautstellen später hatte ich das dann aufgegeben - übrigens wuchsen meine epilierten Haare stets sofort wieder nach, hart und dick wie zuvor.
Ich war also ziemlich skeptisch gegenüber der neuen "Wunderwaffe". Tja, aber sie tut es wirklich. Die Haare wachsen schon nach der zweiten Behandlung deutlich langsamer nach und sie werden feiner. Man kann also wesentlich häufiger morgens "unrasiert" aus dem Haus gehen. Nun hoffe ich, dass die Lichtblitze, die anscheinend wirklich eine strake Wirkung haben, in der Haut keine Langzeitschäden anrichten. Ich werde den Lumea nämlich weiterhin benutzen.


fleuresse 113296 Fb. 5 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, terra-grün
fleuresse 113296 Fb. 5 Mako-Satin-Bettwäsche, 135 x 200 cm, terra-grün
Preis: EUR 30,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nett, aber leicht chemischer Geruch, 5. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach den vielen "Vine"- und "Premium"-Rezensenten, an denen allen ein echter PR-Texter verlorengegangen ist (oder vielleicht auch nicht, wer weiß), hier nochmal eine ganz normale Verbraucherrezension. Die Bettwäsche ist genauso niedlich, wie sie im Internet aussieht, und passt natürlich besonders gut in die kalte Jahreszeit. Die Farben sind so wie dargestellt, nur das grün einen Hauch blasser. Der Stoff ist dünn, fast sich gut an. Anders als bei anderen Bettwäsche-Sets (auf gleichem Preisniveau) muss dieses Set aber definitiv vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden, denn der Geruch nach Lösungsmittel ist schon recht penetrant. Als ich es heute aus der Maschine zog, war alles gut.


King Louie Kleid CROSS DRESS SWING midnight blue Blau L
King Louie Kleid CROSS DRESS SWING midnight blue Blau L

4.0 von 5 Sternen Süßes Design, aber untenrum fällt die Passform etwas eng aus, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... dafür ist der Schnitt obenrum (Schulter-Brustbereich) sehr großzügig bemessen. Ich rate also zur Vorsicht bei der Größenwahl! Positiv: Bleibt auch nach diversen Wäschen in Form.


Comma Damen Blazer Regular Fit 81.305.54.6608 BLAZER, Gr. 40, Blau (5996 navy)
Comma Damen Blazer Regular Fit 81.305.54.6608 BLAZER, Gr. 40, Blau (5996 navy)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Alternative zum Feststoff-Blazer, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei mir sehen "Standard-Blazer" mit Innenfutter und Schulterpolstern oft etwas kastig aus, außerdem sind sie mir fast immer zu warm (man hat ja noch eine Bluse drunter). Habe daher jetzt mal diesen einlagigen Blazer aus Sweatshirtstoff getestet und bin sehr froh. Der Stoff wirkt zwar nicht ganz so edel, dafür trägt sich das Teil sehr angenehm, macht eine schmale Silhouette und ist für meine Büro-Bedrüfnisse schick genug. Vor allem in Kombination mit einer dunklen Chinohose.


Desigual Damen A-Linie Kleid 37V2042, Fantasie, Gr. 42/XL (Herstellergröße: XXL), Schwarznegro
Desigual Damen A-Linie Kleid 37V2042, Fantasie, Gr. 42/XL (Herstellergröße: XXL), Schwarznegro

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vorsicht: Sehr sehr schwarz!, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Website wirkt die schöne rosa Blüte auf schwarzem Grund sehr stark, aber leider nicht "life". Soll heißen: Man trägt ein sehr sehr schwarzes Kleid mit einem rosa Klecks an der Seite. Jedenfalls sah's bei mir (helle Haare, älteres Baujahr) so aus. Für junge, brünette Frauen bestimmt besser geeignet.
Der Stoff ist leicht, weich und dünn, die Ärmel fallen sehr lang aus.


King Louie Kleid TULIP DRESS CHANEL NESSIE blueheaven Blau L
King Louie Kleid TULIP DRESS CHANEL NESSIE blueheaven Blau L

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Achtung - fällt sehr groß aus!, 16. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kleid wird ohne den auf dem Foto gezeigten kleinen schwarzen Kragen geliefert - das ist zwar schade, tut der Optik aber so wenig Abbruch, dass ich es behalten habe. Der Stoff ist ziemlich heftig bedruckt, das wirkt sich ein bisschen negativ auf das Tragegefühl aus (Stoff wird dadurch weniger atmungsaktiv). Daher der Sterne-Abzug.

Das Kleid ist andererseits wirklich schick, sinnvoll für den Herbst wegen der langen Ärmel, verzeiht zudem kleine Figurschwächen. Man/Frau sollte aber im Zweifelsfall eine Größe kleiner bestellen, als sie es von King Louie gewöhnt ist. Größe XL ist definitiv eine deutsche 44, nicht 42, wie behauptet.


Desigual Damen Kleid (knielang), 28V2804, Gr. 42 (XL), Blau (Petroleo 5012)
Desigual Damen Kleid (knielang), 28V2804, Gr. 42 (XL), Blau (Petroleo 5012)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht, Frust-Gefahr!, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um es gleich klar zu sagen: Ich mag den Style von Desigual. Ich mag die Farben und das extravagante Design. Aber das ist jetzt das zweite von drei bestellten Kleidern dieser Marke, das ich zurückschicken muss (das dritte, da besserer Stoff/Qualität, hab ich behalten und trage es gerne).
Der Grund: Auf der Abbildung im Netz sieht das Teil natürlich gut aus, obwohl man da schon sehen kann, dass der Ausschnitt viel zu groß ist, um es jemals ohne Top zu tragen. egal, es ist ja Winter! Was man aber nicht sieht, ist die Qualität von Stoff und Farben. Die ist nämlich in beiden Fällen äußerst matt. Der Stoff ist extrem dünn und gleicht das nicht durch andere Eigenschaften aus, sondern wirkt einfach nur lappig. Die Farben und Muster sind eher pastellig-verwaschen als desigualtypisch klar und leuchtend. Beim Anprobieren fühlte ich mich eher wie ein Sack. Sah auch so aus.
Fazit: Ich warne beim Bestellen dieses Kleids vor Frusterlebnissen.


Der Mann, der nicht geboren wurde: Im Zeichen des Mammuts 5
Der Mann, der nicht geboren wurde: Im Zeichen des Mammuts 5
von Tobias O. Meißner
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Krimi-Variante der Mammut-Bücher, 8. Dezember 2011
Ich bin ja ein Fan des Mammut-Zyklus. Ist ein ganz eigener Fantasy-Style, nicht das "Zwergen-Elfen-Krieger-Nullachtfuffzehn"-Zeug. Voller deutscher Schwermut, sehr komplex, einige wechselnde Hauptfiguren, ein großes Mysterium im Hintergrund - schwierig, aber interessant. Und jedes Buch hat einen ganz eigenen Farbton. Bei den späteren wird das besonders deutlich: Die "Brücke der Brennenden Blumen" ist ein masochistisch-surreales Dali-Gemälde, "Die Vergangenheit des Regens" liest sich wie ein Point-and-Klick-Adventure, und "Der Mann, der nie geboren wurde" ist ganz klar ein Buch aus dem Krimi-Genre. Denn darum geht es : Wer ist verantwortlich für die mysteriösen Geschehnisse in Warchaim? Die Freunde ermitteln, suchen nach Spuren, setzen das Puzzle zusammen. Macht Spaß zu lesen.


Stein und Zeit: Mensch und Gesellschaft im alten Ägypten
Stein und Zeit: Mensch und Gesellschaft im alten Ägypten
von Jan Assmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 41,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Ausflug in eine andere Welt, 22. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier bekommt man keinen populärwissenschaftlichen Stoff mit hübschen bunten Bildern, sondern die leidenschaftliche Denkarbeit eines Vollblutwissenschaftlers. Trotzdem ist das Buch vergleichsweise gut lesbar - wenn man damit leben kann, dass der Autor sich zwischendrin auch mal ein paar Seiten lang über seine Theorie des altägyptischen Zeitbegriffs ausbreitet. Dafür bekommt man einen kulturhistorischen Rundumschlag geboten: Er reicht von den Fundamenten der Religion über die Grundsätze der Hieroglyphenschrift bis hin zum Alltagsleben der alten Ägypter. Anders als Geschichtsbücher, die es dem Leser vermeintlich einfach machen, indem sie auf tiefergehende Analyse verzichten, geht dieser Autor in die Vollen: er versucht nicht nur zu erklären, WIE die altägyptische Kultur war, sondern auch, WARUM sie so war. Durch diese durchdringende Analyse erlebt der Leser die Epoche als genauso fremd, wie uns heute ja wirklich ist - aber das macht die Sache umso faszinierender.


Sara: Roman
Sara: Roman
von Stephen King
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mein bisher schwächster Stephen King, 22. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sara: Roman (Taschenbuch)
Ich war sehr hoffnungsvoll: Stephen King, der Gruselkönig, schreibt einen Schauerroman in der Tradition von Daphne du Mauriers Klassiker "Rebecca". Das kann doch gar nicht schiefgehen, dachte ich. Tja, kann es doch. Angefangen damit, dass King während der ersten hundert Seiten allzusehr herausstellt, dass er diesmal kein literarisches Neuland betritt (also diesmal kein Alien-Ufo, das von einem Alkoholiker ausgegraben und hernach zerstört wird, kein mörderischer Clown, kein verfluchtes Hotel in den Bergen, leider leider), sondern auf klassischen Gruselmotiven aufsetzt. Als möchte er jedem Literaturkritiker entgegenschreien: Ja, ich habe "Rebecca" gelesen, und trotzdem schreibe ich eine Geschichte über ein spukhaftes Haus, in dem der Geist einer starken Frau weiterlebt, und damit es kein Plagiat ist, zitiere ich das Buch halt x-mal. Das mischt völlig überflüssigerweise sehr lange Zeit eine falsche Farbe in die Erzählung. Denn mit "Rebecca" hat die Geschichte nicht das Geringste zu tun.

Es dauert also ziemlich lange, bis King in die Spur findet und seinen eigenen Bildern und Ideen vertraut. Die wären durchaus mächtig genug gewesen: Das alte Haus am See, vor hundert Jahren von einem geheimnisvollen Clan schwarzer Musiker bewohnt, ein fast unbesiegbar böser Multimillionär, der einsame Schriftsteller, den erst die Trauer und Sehnsucht um seine tote Frau fast vollständig lähmt, bevor ihn das sexuelle Verlangen nach der bedrohten jungen Mattie in ihrem Wohnwagen fast um den Verstand bringt. Und dann ist da noch die quälende Frage: warum fuhr seine geliebte Frau während ihres letzten Lebensjahrs so häufig heimlich alleine in das Ferienhaus?

Doch der Cocktail zündet nicht. King zerfasert sich zwischen seinen Motiven. Was in seinen anderen Büchern auf kunstvolle Weise ineinandergreift - und sei es nur durch das irrsinnige Tempo der Geschehnisse, die die Vergangenheit der Protagonisten hochkochen lassen und ihre Schicksale miteinander verweben - wirkt hier lediglich zusammenmontiert. Auch der Urgrund des Horrors - Rassismus und Bosheit einer Kleinstadt - findet keine wirkliche Verbindung zu den Hauptdarstellern. Die Geschichte zündet nicht. Schade, das war auf MEINER Leseliste der bisher schwächste Stephen King.


Seite: 1 | 2 | 3