Profil für BierBorsti > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BierBorsti
Top-Rezensenten Rang: 13.230
Hilfreiche Bewertungen: 1474

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BierBorsti

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Power & Volume
Power & Volume
Preis: EUR 16,19

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bodenständiger rock, 13. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Power & Volume (Audio CD)
Die welle der sogenannten "retro-rockbands" , welche die einflüsse des 70`er hardrock als haupteinfluss nehmen wird wohl noch ne weile kein ende haben - und das ist auch gut so.
Auch in diesem falle, und das sogar nicht nur im metal bereich, kommen Free Fall aus schweden.
Die Musik des Albums ist natürlich schwer vom 70`er hardrock beeinflusst und man kann stellenweise ein bisschen led zeppelin, AC/DC mit bon scott und UFO raushören. Dennoch Versuchen Free Fall nicht krampfhaft diese Bands zu kopieren, sondern mixen ihren eigene formel daraus, geben dem ganzen ihre eigene note und klingen dabei sehr eigenständig.
während man bei den meisten bands gleich vergleiche zu den alten rockdinos machen möchte, ist es bei Free Fall ein wenig schwieriger einen 100%tigen vergleich darzustellen, da die band nicht konstant pur nach nur einer band wie z.B. Black sabbath, NUR AC/DC oder NUR Led Zeppelin oder irgendwas aus der zeit klingt.
man sollte sich das album anlegen und sich selbst ein klangbild davon machen.
wer auf Graveyard und ähnlichen abnds abfährt wird auch Free Fall mögen.


The Underground Resistance
The Underground Resistance
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Darkthrone eben..., 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Underground Resistance (Audio CD)
Seit "FOAD"circa beschäftigen sich Darkthrone, insbesondere die norwegische Kultfigur Fenriz, in ihrer Musik mit dem traditionellen Metal, dem Harcore Punk und eben alles as irgendwie Oldschool ist und klingt und aus den 70`ern und 80`ern kommt.
Viele alte Fans der früheren Schaffensphase (Panzerfaust usw.) stoßt das zum Teil sauer auf, Wo doch Darkthrone zu den true norwegian black metal bands gehören. ich persönlich kann mit den aktuelleren scheiben der band weitaus mehr anfangen und finde die musikalische entwicklung der band souverän.
Die songs der Underground Resistance klingen ähnlich wie die der vorgängeralben mit einem einschlag der NWOBHM, des frühen Hardcorepunks und dem typischen, räudigen black metal charme von Darkthrone - nur in diesem falle sauberer, etwas klarer, aber nicht zu aufgesetzt oder gezwungen neumodisch produziert.
Auch hier wechseln sich Fenriz und Nocturno Culto beim gesang ab und mit "leave no cross unturned" ist auch der längste titel (gut 15 min. länge) der bandgeschichte enthalten.
Super scheibe !


Best of
Best of
Preis: EUR 10,08

5.0 von 5 Sternen Budgie, 28. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Best of (Audio CD)
Eine Band , die hierzulande kaum einen Bekanntheitsgrad hat, aber dennoch sollte der ein oder andere durch das "garage inc." album von Metallica auf die Band aufmerksam geworden sein. Auf jenem Coveralbum coverten Metallica "Breadfan" und
"Crash Course in Brain Surgery".
Budgie spielen einen eigenartigen (nicht im negativen Sinne) Stil des Hardrock.
Eher eine Mischung aus Led Zeppelin und Rush.
Besondere Merkmale der Band sind die ungewöhnlichen Gitarrenriffs ("in for the kill") und die hohe, aber nicht falsettreiche Stimme des Bandleaders und Bassisten Burke Shelley, sowie der Hang zu etwas progressiveren Arrangements.
Budgie hatten auch großen Einfluss auf die 1980`er New Wave of british Heavy Metal.
Eine ungewöhnliche Band, deren Best of aber dennoch ein leckeres Schmankerl des 70`er Heavy rocks ist.


Point of Entry
Point of Entry
Preis: EUR 7,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unterschätzter klassiker, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Point of Entry (Audio CD)
Nachdem die Priester anfang der 80`er mit "british steel" die metalwelt eroberten und zu einem der einflussreichsten Bands dieser Dekade wurde, waren die Erwartungen an dem Nachfolger sehr hoch und viele Fans der Band verrissen dessen Nachfolger "point of entry" in Grund und Boden.
"point of entry" gehört zu den Alben, dessen potenzial sich nach mehrmaligem Hören erst herausstellt und man erst dann begreift, dass das Album wirklich toll ist.
Songs, wie "Heading out on the highway" , das treibende "desert plains" , "hot rockin" und "solar angels" gehören zu den Metal Hammern der Band.
Ich persönlich und das als Priest-Maniac ziehe dieses Album vor "painkiller".


Eye of the Tiger
Eye of the Tiger
Preis: EUR 8,74

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Durchbruch, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye of the Tiger (Audio CD)
1982 wurde diese Band mit diesem Album und dessen Titeltrack weltweit berühmt und auch heute noch sehr oft im Radio gespielt.
Hier schlagen die Herren noch etwas härtere Töne an, als später mit Jimi Jamison als Leadsänger.

"eye of the tiger" : kennt jeder, tolles lied - auch heute noch.
"feels like love" : eine dieser tollen, melodischen und typischen AOR Nummern, die auch nur in den 80`ern entstehen konnten - tolles lied. Super Mischung mit tollem Keyboard-und rockigem Gitarrenriff.
"Hesitation dance" : Wieder ein purer Rocksong mit Stadionvibe, welcher mich ein bisschen an die rockigeren Tracks von Journey aus den 70`ern erinnert.
"The one that really matters" : schön hartes Gitarrenriff mit toller Medlodie, die sehr gut ins Ohr geht.
"I'm not that man anymore" : die erste Ballade des Albums - geht ein wenig unter bei den anderen Krachern, aber durchaus hörbar.
"children of the night" : Super Gitarrenfetzer mit schönem Harmoniegesang und toller Melodie - für mich mitunter der beste Song des Albums.
"ever since the world began" : Eine typische Survivor-Ballade, welche in diesem Stil noch sehr oft in der Karriere von Survivor - inbesondere mit Jamison - auftaucht. Für mich persönlich verzichtbar.
"american heartbeat" : Klingt wie eine New Wave Nummer, die aber sehr zu gefallen weiß und hauptsächlich vom Keyboard-Synthiesound dominiert wird.
Hat ein Hymnenpotenzial.
"silver girl" : Wieder eine Ballade, welche aber sehr nett klingt und das Album schließt.

"eye of the tiger" ist in meinen Ohren kein Album, das nur auf den Titeltrack reduziert werden sollte, sondern enthält viele tolle Rocksongs, die man immer und überall hören kann.


The Best, The Rest, The Rare
The Best, The Rest, The Rare
Preis: EUR 17,91

1.0 von 5 Sternen davon würde sogar Lemmy abraten, 3. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Best, The Rest, The Rare (Audio CD)
Wieder eine dieser Best ofs, die kein Mensch braucht.
Lemmy hat es oft erwähnt und würde das auch bei dieser CD tun : NICHT KAUFEN !
Dies rät er sogar auch den wirklich Die Hard-PLattensammlern.
Die CD enthält grauenhafte Liveaufnahmen in Bootleg Qualität und die meisten Songs gibt es in anderen diversen Livealben der Band in durchaus besserer Qualität zu hören.
dazu auch noch das grässliche Cover mit einem möchtegern-Snaggletooth, welches durch einen menschlichen Schädel ersetzt wird.
Was sich die PLattenfirma nur da wieder erlaubt hat...


Legacy
Legacy
Preis: EUR 11,78

4.0 von 5 Sternen empfehlenswerte compilation, 1. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Legacy (Audio CD)
es gibts unzählige best ofs von gary moore.
wer wirklich nur eine dieser unzähligen dinger bzw überhaupt nur ein album von ihm braucht, sei mit dieser compilation bestens bedient.
wie so üblich fehlen immer viele songs, auch b-seiten, die man gerne hört - auch bei diesem album, aber ich finde es gut, dass songs, wie "i cant wait until tomorrow", "hold on to love" oder das beeindruckende soli "white knuckles" enthalten sind - eben songs aus seiner hard`n heavy-phase.
aber auch seine bekannten bluesteile fehlen hier nicht und man kann sich somit einen guten überblick verschaffen, wie vielseitig der mann doch war und warum
er sowohl schnell, als auch sehr gefühlvoll mit der gitarre umgehen konnte.
ich finds zwar schade, dass die tolle 85`er aufnahme von "still in love with you" mit phil lynott , als auch songs (studioversionen) seiner 84 `er scheibe "dirty fingers" mit charlie huhn (victory, ted nugent) nicht enthalten sind, aber jeder neuling wird dennoch bestens belehrt mit dieser doppel cd.


Mental Funeral
Mental Funeral
Wird angeboten von japazon
Preis: EUR 34,82

5.0 von 5 Sternen verwesendes fleisch..., 11. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Mental Funeral (Audio CD)
... so ist für mich die banalste und kürzeste art und weise dieses album zu beschreiben.
der 1991`er klassiker des US Death Metals.
Ich persönlich hatte es ein wenig schwer mich mit dem album anfangs zu befassen, weil ich eher geschwindigkeitshelden, wie Deicide oder Grave gewohnt war, aber das zählt absolut nicht im Death Metal.
Autopsy spielen auf ihrem 2. album hier eine Mischung aus stinky, rotten und wie man hier zu deutsch sagen würde : "eitrigen" Death mit sehr vielen Doom-Einflüssen und dazu noch eine trockene, überhaupt nicht überhobene produktion.
chris reifert growlt wie ein verwester Zombie, der unter der erde liegt und sich von seinen Maden und würmern befreien möchte.
ein klasse death metal album und ein klassiker dazu.


NC Fischen auf dem Klo Potty Fisher, grau / blau, NC_560
NC Fischen auf dem Klo Potty Fisher, grau / blau, NC_560
Wird angeboten von Gimmick world
Preis: EUR 11,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen macht riesen spass !, 27. November 2012
Wenn es mal länger dauert (verstopfung oder unendliche blähungen) sitz ich meist da und denk mir was ich sonst machen kann, außer abseilen und die wände dabei grimmig anstarren. als ich dieses tolle angelset für die bekämpfung der langeweile und der anstrengung auf dem donnerbalken sah musste ich es sofort haben.
siehe da, es macht spaß ; drücken, angeln und zeit tottreten auf einmal.
alternativ hab ich sogar schon versucht den fisch aus der schüssel zu angeln ;)

eine empfehlenswerte klozeitbeschäftigung für die ganze familie !


Beyond the Boundaries of Sin (Standard)
Beyond the Boundaries of Sin (Standard)
Preis: EUR 19,58

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mark Shelton`s Nebenprojekt, 19. November 2012
Hellwell sind ein Nebenprojekt von Manilla Road-Chef Mark Shelton und E.C. Hellwell (Namensgeber), welcher bei der letzten Manilla Road Scheibe "playground of the damned" den 4-Saiter bedienen durfte und bei der nächsten MR Platte als Gastmusiker zu hören sein wird.
Wer also Manilla Road kennt, wird sich evtl denken können was hier musikalisch einem erwarten könnte.
Fakt ist, dass auf "beyond the boundaries of sin" ein hohes maß an Keyboards eingesetzt wird (umprogrammiert in den Hammond Orgel Sound, welcher gleich beim ersten song "the strange case of Dr. Henry Howard Holmes" deutlich zu hören ist und sonst auch öfters zum einsatz kommt).
Verfeinert wird das ganze mit den kauzigen Leadvocals und den kratzigen Gitarren von Mark Shelton.
Heraus kommt ein Progressives Metalalbum im Manilla Road Mantel und vielen Orgelklängen.
Produktionstechnisch klingt das Album keines Wegs up to date, steril oder glatt, wie so viele Metalalben aus der Gegenwart, eher obskurer und ein wenig mysteriös/geheimnisvoll.
Am besten macht man sich selbst ein akkustisches Klangbild vom ALbum.
Wer Fan von Manilla Road und ihrem sehr eigenenm Stil ist, wird mit Hellwell bestimmt was anfangen können.

P.S. : Mehrmaliges Anhören des Albums wird empfohlen, da hier kein 2. "Crystal Logic" geschaffen wurde, sondern was sehr eigenständiges !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20