Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Martin Huber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Huber
Top-Rezensenten Rang: 6.101.651
Hilfreiche Bewertungen: 404

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Huber "David C."
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Legend of the Evil Lake - Der Fluch des dunklen Sees
Legend of the Evil Lake - Der Fluch des dunklen Sees
DVD ~ Jeong Jun-ho
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 0,77

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschmackssache ...., 4. Januar 2006
Ich hatte den Film in einer Werbe Zeitschrieft meiner Videotek entdeckt und hatte eigentlich schon immer vor ihn mitzunehmen, habe es aber nie getan, sei es weil er anfangs nicht da war oder das ich es vergessen habe ... egal, jedenfalls kaufte ich mir den Film nach einiger Zeit! Bevor ich ihn mir anschaute las ich noch die Rezensionen hier und bekam den Eindruck vermittelt, einen durschnittlichen Film gekauft zu haben, kein Fisch und auch kein Fleisch ...
Mit gemischten Gefühlen und etwas gerinngeren Erwartungen schaute ich mir den Film dannach an ...
Und was kam raus?
Ein Rascher Einstieg mit schönen Bildern mitten ins Geschehen einer Asiatischen Art von "Legende" oder "Sage" von einem Magier der ein Reich bedrohte und deswegen vom König (der dannach das 1000 jährige Reich gründete), mit seinem heiligen Schwert in einen See verbannt wurde!
Lang hielt es an bis ein Bauernmädchen, wegen der Liebe zu einem General von der eifersüchtigen Königin getötet werden sollte. Die Soldaten verfolgten sie bis in einen Wald, dort versuchte einer von ihnen sie zu vergewaltigen, doch sie fand das Schwert im Boden stecken (nach der Legende sollte der Magier solange gefangen sein, wie das schwert im Boden steckt) und wehrte sich!
Auf der Flucht sprang sie in den See und wurde vom Geist befallen!
Das Massacker beginnt!
Eine Geschichte aus Liebe, Hass, Eifersucht und Rache verkoppelt mit etwas Mystik und Martial-Arts, hört sich vielversprechend an ...
doch was ist nun daran? Ist es Fisch oder Fleisch? Oder sogar beides?
Wie ins kühle nass hineingeworfen wird man nach dem Anfang langsam in die Story eingeweiht, erfährt mehr von den Beziehungen heimlichen Lieben, aber nie von den Beweggründen des Geistes, Rache ja, aber warum wurde dieser vom König am Anfang verbannt? Lücken in der Story bilden sich ebenfalls, machmal hat man das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die Kämpfe sind gut, ein anständiges Niveau, reichen an die "westlichen - unterhaltunges - Filme" (wie sie ein vorrezensent nannte) "Tiger and Dragon" oder "Hero" nicht herran, was auch am Budget liegt, das bei den letztern scheinbar viel höher war.
Was noch auffällig ist, die Splatter Effekte, die Teilweise so blutige sind, dass die 16ner Freigabe gerechtfertigt ist.
Schauspielerisch und an der Inszinierung kann man nicht meckern.
Zum Sound: Eine gute Synkro und leichte Musik den den Film unterstreicht und ihm etwas an dramatik verleiht! Schön!
Insgesamt für Fans, die sich wirklich in die Story fallen lassen eine spannende Sache, ich habe den Film auf jedenfall trotz einiger Mangel genossen!


Harry Potter und der Feuerkelch (2 DVDs)
Harry Potter und der Feuerkelch (2 DVDs)
DVD ~ Daniel Radcliffe
Wird angeboten von Media-Welt
Preis: EUR 5,36

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harry Potter, das Erfolgsprodukt ...., 20. November 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Harry Potter und der Feuerkelch ... Teil vier der (vorraussichtlich) sieben Teiligen Saga um den jungen Zauberlehrling Harry Potter (alias Daniel Radcliff) ...
Nun war es endlich soweit er wurde Verfilmt, in einer der aufwändigsten Produktionen dieses Kino Jahres, mit wiedereinmal einem neuen Reggiseur am Steuer ... Mike Newell ...
Nach Alfonso Cuaron der dritte im Bunde. Cuaron hat mit seinem dritten Teil die veränderung in der Umsetzung des jungen Harry Potter bereits eingeläutet und nun setzt sie Newell wieder fort ...
Cris Columbus setzte Potter mit viel liebe fürs Detai und für die liebe einer sehr Buchgetreuen umsetztung seines Stoffes, vielleicht profitierte er auch davon, das er nur die dünnsten der bis jetzt 6 Bücher verfilmen müssen und Newell jetzt eines der dicksten, aber Newell setzt den Stoff sehr sehr lückenhaft um, teilweise sogar komplett falsch, wie zb das Mr Croutch Jr. schon am Anfang in erscheinung tritt, oder die Sache mit dem Irrgarten, der plötzlich beginnt die Campions zu fressen ...
Auch hat er manche sachen eingeläutet, aber nie aufgeklärt, wie zb. den Portschlüssel, oder seine Spannungs erzeugungs Scene (für diejenigen, die das Buch noch nicht verschlungen haben) in der Karkarof die Saal mit dem Feuerkelch betritt, man denk am Ende des Films immernoch, das ers gewesen ist, ein ehemaliger Totesser ... denn man erfährt nie das es Croutch war, nur auszugsweise ...
Schade, schade, das auch andere Inhaltliche Leckerbissen, die den Film auch optisch besser gemacht hätten fehlen, wie das Endspiel der langerwarteten Quidditsch Weltmeisterschaft ...
Optisch, also auch Effektlich bietet der Film, die modernste Technik, keinerlei Fehler oder andere auffälligkeiten und wunderschöne Schauplätze, auch wenn diese manchmal eher nicht dem Buch entsprachen ... Schwamm drüber, denn auch die Schauspieler der drei Hauptfiguren überzeugen diesmal mehr und gefallen mir nun auch immer besser ... Mit Ralph Finnes (als Voldemort) und Miranda Richardson (als (etwas blasbleibende) Rita Kimkorn) sind auch weitere bekannte Schauspieler zur alten Riege dazugestoßen ...
Insg kann ich nur sagen, dass mir der Film durchaus sehr gut gefallen hat und durchweg ein super Popkornkino darstellt über inhaltliche Schwächen in Bezug auf den Roman lässt sich steiten, aber auch verkraften ... 4 Sterne


Schrei
Schrei

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen HmHm Wenn ichs mir recht überleg: Immernoch nen Mädchen ..., 10. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Schrei (Audio CD)
... Auch wenn ich ganz klar sagen muss, das mir "Schrei" besser gefällt, als "Durch den Monsun", muss ich dennoch sagen, dass es sich von der Qualität des Textes oder der Individualität der Band noch nicht hochgradig gebessert hat. Man merkt immernoch, das die 4 Jungs die Songs immernoch nicht selbst schreiben, sondern immernoch von Produzenten ihren, der zu ihrem Auftreten am besten passenden, Text bekommen ...
Warum? Hmhm Verkauft sich ja gut. Wie hoch "Schrei" kommen wird und ob sie doch etwas absacken werden, nach dem fenomenalen Erfolg ihrer ersten Singel wird sich zeigen.
Sonst lässt sich über das Lied sagen, das ich eigentlich finde, dass es ein Entertainment Lied ist, das auch gar nicht schlecht präsentiert wurde, nur die Stimme des Sängers (immernoch keinen Plan wie der heißen soll) lässt zu wünschen übrig, sie ist noch nicht hinter den Berg des Stimmbruchs gekommen, eher so am Anfang der besteigungstour! Etwas quitschig, teilweise einbrüche in den längeren Passagen etc.
Mit diesem Lied versuchen "Tokio Hotel" wiedereinmal auf "fan - Fang" zu gehen ... d.h. den kreischenden Mädchen (Hauptzielgruppe) von 8 bis 12 das Geld aus der Tasche zu ziehen (für eine höhere Gruppe hats echt net gereicht ... ) ... Und für diesen Sinn wurde das Lied auch produziert ... Geringster (bis kein) Sinn im Text, rykmisch simpel und mit einem etwas einprägenden Refrain ... entertainment für kleine Kinder ...
Doch was dagegen wieder wiederspricht ist das Video:
Für die Zielgruppe ist das Video etwas zu hart. Wild Knutschende Mädchen aufm Bett, Alk ohne Ende, dazu noch eine wilde Party (die solche Mäddels vorerst nicht erleben werden) und mittendrin die spätpubertierenden Bandmitglieder ... hmhm Fragwürdig?
Da hat Tokio Hotel (oder besser: deren hintermänner) die Zielgruppe falsch eingeschätzt ... wären die Zielgruppe Jungen von 15 bis 18 (oder auch Mädchen) so wäre das ein angebrachtes Video, aber ist sie ja nicht sie ist halt eher 7 jahre jünger ...
Wenn ich länger darüber nachdenke, hätte ich auch noch die Teorie, dass die Jungs versuchen dadurch so zu wirken als wären sie älter, erwachsen und hätte eben die gewollte Zielgruppe ... Tja kann ich da nur sagen: Vergesst es! Gebt es auf! Werdet ihr nie bekommen! Mein Tipp: Zieh den kleinen Mädchen noch so lange Geld aus der Tasche, bis ihr euch trennt oder in wenigen Monaten die nächste neue Jugend-"band" von den gleichen Produzenten ins Rennen geschickt wird und ihr ersetzt werdet ... Viel Spaß dabei!


Krieg der Welten [Special Edition] [2 DVDs]
Krieg der Welten [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Tom Cruise
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 5,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Und da scheiden sich die Meinungen ..., 7. November 2005
Entweder gut oder schlecht bewerten die meisten Leute einen Film, oder hat mir doch gut gefallen bis mochte ich nichtist nicht mein Fall.
Ähnlich ist es auch bei diesem Film und doch verschieden:
Entwerder jemand mochte den Film und fand ihn genial und auf der anderen seite stehen diejenigen die den Film für glatten Müll halten. Doch so weit würde ich bestenwillens nicht gehen.
Müll kann man zu ihm nicht sagen. Dennoch kann man auch nicht sagen das er ganial oder in diese Richtung sei.
Ich finde diesen Film, an dem sich die Meinungen scheiden, gut und schlecht zugleich! Gut, da er spannende gruselige und düstere Atmosphäre hervorruft, die spannende ist und zugleich bedrückend. Toll! Aber von altmeister Steven Spielberg auch nicht anders zu erwarten, vor allem wenn er mit einem seiner Favorite Actors zusammen ist, Tom Cruise.
Dieser ist auch ein pluspunkt für den Film. Spielt soliede, man kann doch schon fast sagen wie immer.
Doch nun zur negativen seite, die für mich, muss ich ganz ehrlich sagen, total überwiegt, denn ich bin mit einem etwas enttäuschten gefühl aus dem kino geganegen und habe mir echt gedacht was war das fürn Schmarn BR>Die Story im Film (!), da einige das Buch für besser und brillianter halten spreche ich hier nur für den Film, ist eher grottig und etwas an den haaren herbeigezogen.
Aliens kommen auf die Erde! Tolle Sache! Ist schließlich auch nen Alien Film.
Doch wie kommen sie auf die Erde? Sie beamen sich durch Blitze, die in die Erde einschlagen, in ihre Raumschiffe, die unter jeder nennenswerten großen Großstadt der USA schon fest unter der Subway verankert sind und was machen sie dann? Richtig! Zerstörung der Menschheit! (Ausnahmsweise keine Weltherrschalfts pläne ;-))
Die Gründe wie zb Neid oder Nahrung lasse ich jetzt einfach mal im Raum gestellt, weil andere Alien Filme auch keine besseren Ideen haben ...
Ich bin wiegesagt aus diesem (für mich einem der mieserabelsten Filme Spielbergs (der uns Filme wie die Indi Jones Reihe oder E.T. schenckte) Film mit sehr mauem Gefühl gegangen, will aber jetzt zum schluss meines kleinen Textes den Film nicht ganz so schlecht darstehen lassen und will noch einen kleinen positiven Gedanken präsentieren:
Ich fand es gut, dass der Film mit fast keinem (geringe Menge) an Pathos auskam, es geht auch ohne US Flage im letzten Bild! Danke Steven! 2 Sterne (wegen Atmosphäre und Tom Cruise!)


Mutter
Mutter
Preis: EUR 15,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lerne Rammstein kennen und lieben mit "Mutter" ..., 4. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Mutter (Audio CD)
... seit diesem Album (mit dem ich Rammstein erst richtig kennen gelernt habe) brennt mein Herz für Rammstein. Ein gnadenlos rockiges Werk mit einer krassen Stimmeinlage von Till, die sich ja in "Reise, Reise" und "Rosenrot" etwas verändert hat (zum leidwesen der alten eingefleischten alt-rammstein fans). Wie bei jedem anderen Album von Rammstein sind auf diesem 11 Lieder vorhanden. Mehr oder weniger gut, oder sie entfalten ihre genialität erst mit der zeit und mehrmaligem anhören.
Anfangen tut das Album jedenfalls schon mal sehr genial mit einem harten einstieg. "Mein Herz brennt" lässt den Hörer gleich in Stimmung des Albums herrein. Flott, Hart und Unbeugsam. Harte Riffs mit starkem Text und der gescheiten Prise Scvhlagzeug.
"Links 2 3 4" ist einfach ein Lied des alten Rammsteins, das der eingefleischte Fan aus "Sehnsucht" und "Herzeleid" kennt. Starker Refrain und harter Text mit mehr oder weniger sinnvollen Sätzen.
Dann "Sonne". "1 2 3 4 5 6 7 8 9 aus" beginnt es gleich verwirrend. Doch dann rauscht es langsam mit kurzen Sätzen herran, bis der melodischere Refrain erreicht ist, der erstmals auf dieser CD als "gesungen" bezeichnet werden kann ... geiles Lied!
Dann "Ich will", ein richtiger Ohrwurm, den man trotzdem nicht zu oft hören sollte, sonst vergeht einem der Spass an diesem Lied, trotzdem eine Perle. Hartes Lied.
"Feuer Frei" ist den meisten schon aus "XXX - Triple x" mit Vin Disel bekannt, aus dessen Anfangssequenz es stammt.
Das Lied passt wie die Faust aufs Augen zur Filmstelle, doch im Wohnzimmer verliert er ein bischen Stimmung, obwohl es dennoch krass rockt.
Nun endlich das ruhige Titellied des Albums. "Mutter". Ruhig, Melankolisch, stranger Text, doch nicht jedem sein Fall. Dises Lied geht schon eher richtung "Reise, Reise" ...
"Spieluhr" ... Hören, geniessen ... Stimmung pur und rockt!
"Zwitter" ... hmhm geiles hartes Lied, dessen Text auch an alte Rammstein zeiten zurückerinnert.
"Rein, Raus", wie "Zwitter auch erinnert er an die Alten Zeiten Rammstein, also die Alben "Herzeleid" und "Sehensucht" ...
"Adios" ist ein weiteres ruhigeres Lied auf der platte und geht ebenfalls richtung "Reise Reise", auch wenns doch auch stellenweise härter ist ...
"Nebel" ist das 11te, also letzte Lied, ist das ruhgste von allen, mit starkem Text und geilem melodie - Gesang spiel ... ich finds geil, was andere Rammstein Fans dazu sagen ... hmhm ruhiger eben ...
Insg. ist "Mutter" eins der geilsten Albem Rammsteins, ob das beste darüber lässt sich streiten ...
Jedenfalls bietet es eine gesunde Mischung aus altem harten Rammstein, der ersten zwei Alben, und ruhigerem Rammstein, der letzten zwei Alben. 5 Sterne klar!


Rosenrot (Limited Edition) (CD + DVD)
Rosenrot (Limited Edition) (CD + DVD)

4.0 von 5 Sternen Rammstein ist ruhiger geworden ..., 28. Oktober 2005
... mit diesem dem fünften Album (ohne das Live Album) hat Rammstein nach "Reise Reise" ein weiteres ruhigeres Album abgeliefert, während zb. Mein Teil dem Alten Stil Rammsteins eher entsprach, ist auf "Rosenrot" neben Benzin nur noch wenige "alte" Lieder vorhanden.
Musikalisch ist Rammstein, gegenüber einigen anderen Band (mit ähnlichem Style), wie "Megaherz" oder "Tanzwut", wiedermal einfach unschlagbar. Stimmlich genauso. Textlich finde ich dieses Album nicht schlecht, wobei es sich wieder verändert hat, während die alten Texte Hart waren, sind diese nicht mehr so unreal sondern bringen Rammstein in eine fast "weltliche" Welt zurück, was ich schade finde.
Während noch "Mutter" sehr an "Sehnsucht" und "Herzeleid" erinnerte, waren trotzdem schon damals spuren einer veränderung zu erkennen, wie man zb an "Nebel" oder "Sonne" sieht, waren diese doch schon deutlich ruhiger geworden, als "Feuer frei" oder "Ich will". Dann kam "Reise Reise", was wiedereinmal ruhiger wurde, verändertes Rammstein? Noch nicht! "Moskau" "Amerika" und "Mein Teil" (vor allem) erinnern ans "alte" Rammstein! Jetzt "Rosenrot", genial ohne zweifel, doch ist diese Methamorphose jetzt in Teil 3 abgeschlossen? Nein! Viele anzeichen deuten immernoch auf Rammstein in seiner Ursprünglichen Form hin, vllt werden sie sich doch wieder zurückentwickeln, wenn sie manch einen alten RammsteinFan sehen, der eine etwas traurige Mine aufsetzt, die zwar von begeisterung überdeckt ist, aber sich dennoch das alte Rammstein zurückwünscht!
Vllt wird das nächste Album eher wieder in richtung von Mutter gehen, also die ruhige Ader nicht verlieren, doch den harten unrealen Strang eher wieder in den Vordergrund setzten, nachdem er bei denm letzten Alben etwas untergegangen ist.
Ich persönlich hoffe auf jeden Fall, das "Rammstein" nicht das verliert, für was ich sie mit "Mutter" lieben gelernt hatte: Die Kombination aus ruhig, melankolisch und nachdenklich, und hart unverdrossen, rebellisch und unreal (was eher überwog). Ich hoffe es kommt zurück, nachdem dieser ruhige Ausflug zu ende ist!
Trotz allem ist Rosenrot sehr sehr genial geworden! Ruhig! Hart! und etwas altes "Rammstein"!


Mr And Mrs Smith [UK Import]
Mr And Mrs Smith [UK Import]
Preis: EUR 5,36

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus sehr unterhaltend ..., 27. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Mr And Mrs Smith [UK Import] (DVD)
Ich finde das zusammenspiel der Superstars Pitt und Jolie wirklich sehr sehr amüsant. Ganz ehrlich eine solche ansammlung aus wirklich situationskomischen Scenen kann man einen gewissen reiz nicht verhehlen, auch wenn einige meiner vorredner dies als "nicht orginell" oder "langweilig" einstufen, sehe ich mir einmal die Scene an, an der beide am Tischen und Essen, beide wissen schon über den anderen bescheid und schwups Jolie hat das Küchenmesser zum zerschneiden des Bratens in der Hand, da erscheinen große Augen von Pitt die dem Zuschauer schon ins Gesicht sagen "Nein das Messer is ganz sicher in der Falschen Hand!" ... usw So einer Scene kann man einen gewissen Witz nicht verhehlen. Spannung ist im Film zwar nicht unermesslich erhalten, aber dennoch er reicht um nen bissal zu fesseln, Actions Freunde kommen auch sicher auf ihre Kosten genauso wie Romantiker und auf jeden Fall Humor Freunde die auch etwas anderes als den "American Pie" Humor annehmen und auf gut gesetzte Situations Komik von Top Stars gespielt, dennen man die Freunde ansehen kann, die sie beim Spielen haben .... Sehr gut! 4 Sterne für diese Top Unterhaltung!


Durch Den Monsun
Durch Den Monsun
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 14,99

25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hmhm Dieser Junge kliengt wie ein Mädchen ..., 26. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Durch Den Monsun (Audio CD)
Ich habe mir gedanken darüber gemacht ob man ehrlich seinen soll oder nichts schreiben sollte über diese Band die sich hart als "Punk Band" gibt? Ich habe mich entschieden euch allen meine Meinung mitzuteilen ... Also dazu muss ich etwas aushohlen, als ich im Urlaub zum ersten mal den Song hörte (ohne Video) dachte ich ernsthaft das dieser Junge (wie er auch immer heißt) ein Mädchen ist, als ich das Video sah war ich etwas verwundert, der Song den ich einer Girl Group zugeordnet hatte wurde von 4 Jungen gesungen, (oder wie man das nennen kann) die sich in Leder, mit lackierten Fingernägeln und Dreads bzw. Punker Frisur gaben und versuchten ein Punk verschintt für die jüngere Generation ab 14 zu sein ... Fehlschlag würde ich sagen, meineserachtens haben die 4 es grade geschafft für die gruppe zwischen 8 und 10 eine alternative zu Britney und co zu sein ... Vielen Dank auch ihr Lieben aber hätten wir sowas gebraucht? Nein!
Und dann steht da noch im Raum, wer kauft so etwas?
Ich weiß es nicht aber ein mancher mag den Unterschied zwischen Gut und ganz Schlecht scheinbar nicht mehr wirklich zu erkennen, blind oder gehörlos? Ich weiß es nicht! Aber dennoch wenn man das Lied mit den 3 Akorden hört und dazu die Knabenchor stimme, die mir erzählt das ich "durch den Munsun laufe" dann dreht sich bei mir schon etwas um, nämlich meine Mahlzeit vom letzten Essen ...
Tut mir wirklich leid sonst bin ich sehr Tolerant aber soetwas hab ich noch nicht erlebt! Punker mit 14 ohne Stimmbruch und Talent na danke auch!


Mindhunters
Mindhunters
DVD ~ Val Kilmer
Preis: EUR 7,49

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und Wirr zugleich ..., 22. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Mindhunters (DVD)
Wenn ich eherlich bin hat mich der Film eigentlich schon gefesselt und auf alle Fälle sehr gut unterhalten ... Handwerklich gibt es nichts zu bemängeln von der besetzung her ist er mit LL Cool J, Christian Slator und Val Kilmer auch sehr ordentlich besetzt, wenn man nicht berücksichtigt das die beiden letzteren nicht so lange die freude haben dürfen in diesem thriller mitzuspielen! ;-)
Auch die Mördersuche führt den zuschauer ziemlich hinters Licht wobei ich doch bemängeln muss dass er am Ende keine Chance hat den Mörder wegen Indizien etc. Herrauszufinden, nur wenn er gut rät ...
Das ist natürlich nicht so schön dennoch ist der Film auch wegen des wirklich spannenden Einstieges in den Film ein gelungener Entertainment Trip durch Mörder - Thriller genre ...
Die Morde sind größtenteils sehr einfallsreich und gut gestaltet, nehmen meineserachtens aber leider zum Ende hin zunehmend ab ... Schade!
Schauspielerisch ist der Film guter Durchschnitt mit einigen Jungsstars, die sich damit versuchten zu etablieren ... geschafft oder nicht man wird sie so schnell leider nicht wieder erkennen ...
Die Charakterstudie wird zwar vorgespielt lässt sich durch das verhalten der Charaktere leider trotzdem nur schwer erkennen ...
Was aber am Ende doch nur zählt ist Spannung und Entertainment und dafür bekommt der Film von mit satte 4 Sterne!


Undead
Undead
DVD ~ Felicity Mason

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Splatter Pur ... Aber ist die Story gut?, 27. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Undead (DVD)
Viele der vorhergehenden Rezenssionen haben geschrieben, das die Story eine "clevere Mischung aus Si Fi und Splatter - Horror (ala "Dawn of the Dead)" ist.
Dem kann man im dem Punkt das es eine Mischung ist wohl auf jeden Fall zustimmen, aber Clever? Naja Ich finde, dass trotz des Einschubs von Aliens im Splatter Kino mit Zombies (was ja neu ist), nicht viel neues dabei ist.
Alien Filme gibt es verteufelt viele, man denke nur an die "Alien" Quantrilogie oder die 3 "Species" Filme, "Die Vergessenen" oder ähnliches ... Auch Zombie Splatter ist viel da, da das Gere grade eine neue Ära eingeleutet bekommt, was man an dem "Zombie 1 ... Dawn of the Dead" Remake "Dawn of the Dead", dessen Parodie "Shaun of the Dead", "28 days later", "Das Haus der 1000 Leichen" oder den beiden Ressident Evil Filmen sieht.
Sozusagen könnte man also sagen, dass fast jede Scene des Films ("Undead") wahrscheinlich schon zu sehen war, erinnern wir und an die Laster-Zombie-Überfahr-Scene aus "Dawn of the Dead", fast genau diese wurde in "Undead" noch einmal neu aufgeweckt, nur das diese mit weniger Zombies, dafür aber mehr Blut auffährt.
Insg. kann man sagen, das nicht die Scenen des Films neu sind, sondern die Zusammenstellen und die Mischung aus Splatter, Zombies und Aliens. Dann kommt noch hinzu das die Aliens diesmal eine ganz andere Rolle spielen als in den anderen Alien Filmen.
Auch das Ende ist eigentlich überraschent, den man denk sich schon, das entweder alle überleben und sie alle Zombies töten oder das sie zwar entkommen dann aber dennoch alle sterben, in "Undead" kommt es nicht so, sondern anders ;-)
Zur Umsetzung:
Jemand vor mir schrieb, dass die Umsetzung genial wäre ... nein!
Jemand anderes schrieb, dass die Umsetzung für das Budget von 1,5 Millionen $ genial sei ... trifft es schon eher ...
Ich finde das die Optik an sich voll und ganz dem Stil und der Atmosphäre eines Zombie Films entspricht. Vor allem die leicht graue matte Farbe des Bildes unterstützt das Gesamtbild schön und insg. lässt es den Film nicht wie einen Zombie Film aus den 70gern aussehen, aber auch nicht wie einen neueren etwas übertrieben geschminkten Horror-Movie aus der letzten Zeit (Hier denke ich vor allem an das "Texas Chainsaw Massagre", das mit übertrieben perfekt geschminkten Schauspielern glänzt), sondern eine gekonnte gute Mischung findet.
Die Visuellen Effekte (Blut, Splatter) sind gut bis Perfekt und wirken wie sie wirken sollen...
Im Gegensazt zu den Special Effekte (Computer-Effekte) die Teilweise sehr billig wirken und schlecht sind, teilweise aber wieder sehr schön anzusehen ... ich würde wie einer meiner Vorredner sagen: Dem Budget entsprechend!
Schauspielerisch bietet der Film den Standart eines Horror Films der letzten Zeit. Durchschnitt bis Gut!
Fazit: Für Fans sehenswert, durchaus spannend und unterhalten. (knappe) 4 Sterne!
P.S. Die 3er Shotgun ist auf jeden fall nen Blick wert! Geil!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12