Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Amadis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amadis
Top-Rezensenten Rang: 3.798
Hilfreiche Bewertungen: 516

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amadis

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Didi - Der Doppelgänger [Blu-ray]
Didi - Der Doppelgänger [Blu-ray]
DVD ~ Dieter Hallervorden
Wird angeboten von DaaVeeDee-DEU
Preis: EUR 24,99

3.0 von 5 Sternen "Schreiben Sie es auf, ich beschäftige mich später damit.", 18. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Didi - Der Doppelgänger [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
Der Grossindustrielle Bauunternehmer Hans Immer und der Kneipenbesitzer Bruno Koob haben wirklich nicht viele Gemeinsamkeiten – bis auf die Tatsache, dass sie sich zum Verwechseln ähnlich sehen.
Als der Multimillionär und bekennende Kotzbrocken Hans Immer bemerkt, dass Entführer hinter ihm her sind, verfällt er auf einen heimtückischen Plan: Er engagiert den in finanzieller Not steckenden Bruno Koob und setzt diesen als Doppelgänger an seine Stelle, derweil er sich mit seiner Freundin nach Kitzbühel verziehen will.
Bruno Koob hat nun nicht nur einen Grosskonzern zu leiten und Immers eifersüchtige Ehefrau am Hals, er muss sich auch noch mit den Entführern herumschlagen, die im allerdings in Sachen Tölpelhaftigkeit in Nichts nachstehen.
Als Koob herausbekommt, dass Hans Immer hinter dem Grossbauprojekt steht, bei dem seine geliebte Kneipe abgerissen werden soll, rächt er sich, in dem er Immers Weltkonzern samt Privatleben gehörig auf den Kopf stellt.
Immer versucht zu retten, was zu retten ist, muss aber feststellen, dass es einfacher ist, einen Doppelgänger einzustellen, als ihn wieder los zu werden…

Dieter Hallervordens 80er-Jahre-Klamotte funktioniert auch heute noch erstaunlich gut. Die etwas angestaubt wirkenden Kulissen und der 80er-Mief werden durch Hallervordens mitreissende Spielweise und charmante Komik wettgemacht. Zudem gibt es spektakuläre Stunts zu sehen, die man so in deutschen Filmen bis dato kaum bewundern konnte.
Die Handlung an sich ist relativ einfach gestrickt und dient als Zulieferer für Hallervordens Slapstick-Einlagen. Trotz der Überpräsenz der Hauptfigur, gelingt es einigen Nebendarstellern, sich souverän in Szene zu setzen. Am besten hat mir hierbei Immers Sekretärin gefallen, die von Elfi Eschke dargestellt wird. Obwohl sie kaum Text hat, meistert sie ihren Part beeindruckend und trägt nicht wenig zur Grundkomik bei.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Soundtrack. Harold Faltermeyer gibt alles und lässt, zusammen mit seinem Synthesizer, keine Sekunde Unklarheit darüber aufkommen, aus welchem Jahrzehnt der Film stammt…
„Didi – Der Doppelgänger“ mag nicht zu den allerbesten Filmen von Dieter Hallervorden gehören, unterhält und amüsiert aber heute noch genau so gut wie vor dreissig Jahren…

Bild (3)
Das Bildseitenformat liegt in 1.66:1 (15:9) vor.
Die Bildbeurteilung fällt nicht leicht. Zum einen ist klar zu sehen, dass man es hier mit einer Neuabtastung zu tun hat, der Schärfegrad bei Nahaufnahmen ist recht beachtlich. Zum anderen gibt es aber sehr starkes Filmkorn zu sehen und bei dunklen Szenen ziemlich übles Bildrauschen. Zudem sind die Kontraste so, dass bei dunklen Szenen viel Bildinhalt verschluckt wird. Verschmutzungen sind hingegen, ausser im Vorspann, kaum zu sehen. Die Farben wirken natürlich und ausgewogen.
Alles in allem keine schlechte HD-Umsetzung, aber eine wirklich gute eben leider auch nicht…

Ton (3)
Das Tonformat liegt wahlweise in DTS-HD Master 5.1 und DTS 2.0 vor.
Standardmässig wird DTS 2.0 abgespielt, und das ist, meiner Meinung nach, auch vorzuziehen. Die künstlich erzeugte 5.1-Abmischung wirkt doch etwas aufgesetzt und übersteuert.
Die 2.0 Umsetzung ist ebenfalls etwas höhenlastig, zudem fehlt es ihr an Dynamik in den Stuntszenen. Die Dialoge sind aber gut zu verstehen.
Grundsätzlich auch keine schlechte Tonumsetzung, man hört aber leider schon sehr deutlich, dass der Streifen ein paar Jahre auf dem Buckel hat…

Extras (3)
Sind reichlich, aber in grauenhafter SD-Qualität, enthalten. Zusätzlich befindet sich noch eine Audio-CD in der Hülle mit dem Soundtrack.
Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Wer Dieter Hallervorden mag, wird um diese Blu-ray nicht herumkommen. Kann ich weiterempfehlen!


Man lernt nie aus [Blu-ray]
Man lernt nie aus [Blu-ray]
DVD ~ Robert De Niro
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen "Warum steckt heute eigentlich keiner sein Hemd rein?", 18. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Man lernt nie aus [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
Der 70-jährige Witwer Ben Whittaker fühlt sich vereinsamt und unterfordert. Als ein neu gegründetes E-Commerce-Modeunternehmen Senioren-Praktikumsstellen ausschreibt, bewirbt sich Ben kurzentschlossen.
Zu seiner grossen Freude erhält er eine der begehrten Stellen. Die neue Internet-Welt ist ihm aber gänzlich fremd und das hektische Treiben ungewohnt. Nach und nach gelingt es ihm, durch seine grosse Erfahrung und seine charmante Art, sich unentbehrlich zu machen. Und selbst für Jules Ostin, die Chefin und Gründerin der Firma, wird er bald unverzichtbar…

Es lässt sich nicht verleugnen, dass wir es hier mit einem recht einfach gestrickten Film zu tun haben. Dennoch wird der Zuschauer, vor allem zu Beginn, erfreulich gut ins Geschehen hineingezogen. Die Umsetzung ist witzig und die Dialoge für Hollywood-Verhältnisse ansprechend.
Mit fortschreitender Handlung wird das eigentliche Thema etwas verwässert und wandelt sich zu einem Beziehungsdrama. Dass das Ganze dann nicht Schiffbruch erleidet, ist in erster Linie der hervorragenden, nuancierten Spielweise De Niros geschuldet, der dem Film die Glaubwürdigkeit rettet. Dabei ist er Gentlemen genug, auch Anne Hathaway genügend Raum zur Entfaltung zuzugestehen, auch wenn sie dieses Angebot nicht immer ganz befriedigend nutzt.
Im Grossen und Ganzen haben wir schlussendlich, wie wir das von Nancy Meyer gewohnt sind, ein Feelgood-Movie, ohne Ecken und Kanten, aber mit viel Charme. Wie auch immer, Langeweile kommt zu keiner Zeit auf...

Fazit: Gute Unterhaltung für zwischendurch, kann man sich auf jeden Fall ansehen - und für alle Robert de Niro-Fans sowieso ein Muss!

Bild (5)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 (13:7 US-WideScreen) vor.
Bildtechnisch macht diese Blu-ray-Veröffentlichung einen ausgezeichneten Eindruck. Der Film wurde digital abgedreht und besticht durch sehr gute Schärfe und Detailgenauigkeit. Die Kontraste sind ausgewogen und auch der Schwarzwert ist im sehr guten Bereich.
Eine hervorragende HD-Umsetzung, an der es nichts auszusetzen gibt!

Ton (3)
Das Tonformat liegt in Dolby Digital 5.1 vor.
Einmal mehr muss man beim deutschen Ton auf eine HD-Umsetzung verzichten. Gerade bei einer aktuellen Veröffentlichung ein unentschuldbarer Mangel.
Die vorhandene Tonumsetzung ist okay. Die Surroundkanäle werden leider kaum eingesetzt. Die Dialogverständlichkeit ist jederzeit sehr gut. Die Dynamik ist in Ordnung, leidet aber natürlich unter dem fehlenden HD-Ton.
Kurz: Beim Ton befinden wir uns auf DVD-Niveau. Das ist zwar bei einem Dialogfilm zu verschmerzen – aber trotzdem ärgerlich!

Extras (2)
Interessieren mich nicht. Es gibt gibt leider kein WendeCover!

Fazit: Gute Unterhaltung mit einem Robert De Niro in bester Spiellaune und einer exzellenten HD-Bildumsetzung!
Kann ich weiterempfehlen!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2016 10:51 AM MEST


Das Glück an meiner Seite [Blu-ray]
Das Glück an meiner Seite [Blu-ray]
DVD ~ Hilary Swank
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Ziemlich beste Freundinnen..., 15. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (4)
Die glücklich verheiratete erfolgreiche Konzertpianistin Kate hat eigentlich alles, was sie sich wünschen kann. Um so grösser sitzt der Schock, als bei ihr ALS, eine unheilbare degenerative Nervenerkrankung, diagnostiziert wird.
Kate verliert nach und nach ihre motorischen Fähigkeiten und ist auf ihren Mann und später auf Pflegehilfen angewiesen.
Eines Tages bewirbt sich die chaotische Studentin Bec für die Stelle als Pflegerin. Obwohl sie keinerlei Erfahrungen in diesem Bereich aufweisen kann, stellt sie Kate, sehr zum Ärger ihres Mannes, ein.
Die unkonventionelle Bec schafft es, Kate wieder etwas Lebensfreude zu vermitteln, und umgekehrt sorgt Kate dafür, dass Bec zu mehr Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein findet. Doch Kates Krankheit schreitet fort und beiden ist klar, dass die neu entstandene Freundschaft schon bald auf eine schwere Probe gestellt werden wird...

Wer sich bei der Grundstory an „Ziemlich beste Freunde“ erinnert fühlt, liegt richtig. Die Gemeinsamkeiten sind vor allem zu Beginn der Geschichte unverkennbar. Ebenso unverkennbar wird aber mit fortschreitender Handlung, dass wir es hier nicht mit einer französischen Produktion zu tun haben, sondern mit einer US-amerikanischen. Das wird vor allem in der stetig wachsenden Melodramatik spürbar, die sich ab der Mitte des Filmes deutlich bemerkbar macht. Das ist schade, zerstört sie doch so etwas die Glaubhaftigkeit und menschliche Tragödie, die von Hilary Swank grandios verkörpert wird.
Was am Anfang etwas zu locker und beinahe schon slapstickartig inszeniert wird, kippt in der zweiten Hälfte ins Dramatische, gar Weinerliche. Wobei beides eigentlich gut inszeniert ist, der Kontrast vom einen zum anderen ist nur zu gross und wirkt deshalb ungewollt unrealistisch.

Alles in allem haben wir es aber mit einem durchaus sehenswerten Streifen zu tun, der vor allem auf schauspielerischer Ebene wirklich zu überzeugen weiss und die leichten Schwachpunkte im Drehbuch beinahe vergessen lässt.

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 (13:7 US WideScreen) vor.
Die Bildumsetzung auf dieser Blu-ray macht im Grossen und Ganzen einen guten Eindruck. Leichte Abzüge gibt es bei der Grundschärfe, die für eine aktuelle Produktion nicht top ist. Zudem werden in dunklen Szenen vereinzelt Inhalte verschluckt. Die Farben sind sehr natürlich ausgefallen.
Alles in allem eine gute aber nicht überragende HD-Umsetzung.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Was beim Bild gilt, kann man auch vom Ton sagen. Auch hier werden keine Spitzenwerte erreicht. Wir haben es aber mit einer soliden Umsetzung zu tun, die zwar sehr frontlastig daher kommt, an Dynamik und Dialogverständlichkeit jedoch keine Wünsche offen lässt.
Die HD-Tonumsetzung ist für einen Dialogfilm als gut zu bezeichnen.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Wer mit dem Genre etwas am Hut hat, wird an diesem Streifen sicher gefallen finden, zudem ist die HD-Umsetzung recht ansprechend ausgefallen. Kann ich weiterempfehlen!


Ganz weit hinten [Blu-ray]
Ganz weit hinten [Blu-ray]
DVD ~ Steve Carell
Preis: EUR 9,97

4.0 von 5 Sternen "Du hast zu viel Spass! Das gefällt den Leuten überhaupt nicht!", 12. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ganz weit hinten [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (5)
Der Schüchterne und introvertierte 14-jährige Duncan verbringt die Sommerferien mit seiner Mutter, ihrem neuen Freund und dessen Tochter in einem Strandhaus auf Cape Cod.
Da er Trent, den neuen Freund seiner Mutter, überhaupt nicht leiden kann und dessen Tochter Steph ihn wie Luft behandelt, versucht er der gespielten Familienidylle zu entfliehen. Er heuert im nahe gelegenen Water-Wizz-Wasserpark an und freundet sich mit dem Manager Owen an.
Hier trifft Duncan auf eine ganz neue Welt. Er wird respektiert und so genommen, wie er ist. Sein wachsendes Selbstvertrauen bringt ihm zuhause aber nur noch mehr Probleme mit Trent ein. Allerdings beginnt sich die hübsche Susanna, die im benachbarten Strandhaus mit ihrer Mutter wohnt, für Duncan zu interessieren, und es sieht ganz so aus, als ob dieser Sommer für Duncan doch noch besser werden würde, als befürchtet...

Erwartet hatte ich ein unterhaltsames, einfach gestricktes Coming-of-Age-Filmchen. Geboten wurde mir eine sehr kurzweilige und vielschichtige Tragikkomödie, die sich weit von den 08/15-Coming-of-Age-Filmen abhebt.
Der etwas melancholische Charme dieser Sommergeschichte harmoniert hervorragend mit der schüchternen, unbeholfen wirkenden Hauptfigur und lässt eine ausgezeichnete Atmosphäre entstehen. Dabei wird von Beginn weg kräftig mit Klischees gespielt, ohne ihnen aber jemals zum Opfer zu fallen.
Die sehr ausgewogene Mischung aus Drama und Komödie machen den Film zu einem richtigen Wohlfühlfilm. Dabei ist er zu keiner Zeit langweilig. Die Dialoge sind stimmig und heben sich angenehm ab vom üblichen Hollywood-Kitsch, den man üblicherweise in solchen Filmen zu hören bekommt.
Die Story an sich ist glaubhaft und sehr gut in Szene gesetzt.
Kurz, wir haben es hier mit einem dieser Filme zu tun, bei denen man es sehr bereut, wenn sie zu Ende sind – ich hätte den Protagonisten noch lange zusehen können…

Fazit: Coming-of-Age-Film mit Tiefgang und Witz, der sich angenehm von der Masse abhebt!

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 (13:7 US Wide-Screen) vor.
Es wird eine ansprechende Grundschärfe geboten, ohne jedoch an Referenzwerte heranzukommen. Die Farben wirken trotz Filter recht natürlich. Der Schwarzwert ist gut, wenn auch nicht perfekt. In ganz wenigen Szenen gibt es leichtes Bildrauschen zu sehen, das mich aber nicht weiter gestört hat.
Eine gute HD-Umsetzung, die, für eine aktuelle Produktion, nicht ganz auf der Höhe der Zeit mitspielen kann.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS 5.1 vor.
Leider gibt es keinen HD-Ton auf dieser Blu-ray, was vor allem bei der sehr zurückhaltenden Dynamik auch deutlich zu hören ist. Ebenso zurückhaltend werden die Surroundkanäle eingesetzt. Es entsteht leider zu keiner Zeit eine Räumlichkeit. Die Dialoge sind jedoch jederzeit bestens zu verstehen. Der Soundtrack besteht grösstenteils aus Independend-Musik und hat mir ausgezeichnet gefallen.
Die Tonumsetzung liegt auf DVD-Niveau.

Extras (2)
Interessieren mich nicht. Es gibt leider kein WendeCover!

Fazit: Eine unterhaltsame Sommergeschichte in ansprechender HD-Umsetzung. Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!


Miss Bodyguard  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Miss Bodyguard (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Reese Witherspoon
Preis: EUR 8,90

3.0 von 5 Sternen "Dem Telefon ist etwas schlimmes geschehen...", 5. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (3)
Daniella Riva und ihr Mann sind die einzigen Zeugen, die gegen den inhaftierten Kartellboss Vicente Cortez aussagen können. Als die beiden in ihrem Haus von der Polizistin Rose Cooper und ihrem Kollegen abgeholt werden, geraten sie in einen Hinterhalt, dem Daniellas Ehemann und auch Roses Kollege zum Opfer fallen.
Die beiden sehr ungleichen Frauen sind nun auf sich allein gestellt. Bald zeigt sich, dass wohl nicht nur Kartellmitglieder hinter den beiden Frauen her sind, sonder gewisse Polizisten ebenfalls auf der Gehaltsliste des Kartellbosses stehen. Der Weg bis zum Gericht in Dallas ist lang und Gefahr lauert an jeder Strassenecke. Officer Cooper ist eine pedantische Paragrafenreiterin und Danielle Riva eine exzentrische Nervensäge, was schon bald für ordentlich Ärger zwischen den beiden Damen sorgt…

Roadmovies mit zwei weiblichen Hauptdarstellerinnen sind auch heutzutage immer noch etwas eher Seltenes. Vermutlich war das auch der Reiz, den Reese Witherspoon dazu verleitete, nicht nur eine Hauptrolle zu übernehmen, sondern den Streifen auch gleich mitzuproduzieren.
Es gibt einige durchaus witzige Dialoge zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen. Die Handlung an sich ist jedoch sehr einfach gestrickt und leicht zu durchschauen. Auch das Drehbuch besticht nicht gerade durch Originalität.
Obwohl Reese Witherspoon und Sofia Vergara ihre Parts gut verkörpern, gelingt es ihnen nicht, die beschriebenen Mängel zu überspielen. Vielmehr operieren die beiden in nicht wenigen Szenen an der Grenze zum Overacting, was die Geschichte zuweilen noch alberner wirken lässt, als der Glaubwürdigkeit gut tut.
Es sind dann immer wieder kleine Szenen, kurze Sätze oder gar nonverbale Einlagen zwischen den beiden, die einem von Zeit zu Zeit doch wieder ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern und aufzeigen, dass die Chemie zwischen ihnen sehr gut funktioniert. Dass beide Figuren dem Zuschauer nicht wirklich ans Herz wachsen, liegt eindeutig am etwas unbeholfenen Drehbuch und der konzeptionellen Umsetzung und nicht am schauspielerischen Können.

Alles in allem eine einfach gestrickte Roadmovie-Komödie, die vor allem Fans der beiden Hauptdarstellerinnen ansprechen dürfte. Ansonsten nette Unterhaltung für zwischendurch ohne Anspruch auf mehr…

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.40:1 (12:5 CinemaScope) vor.
Der Film wurde analog gedreht und bietet eine sehr gute Schärfe und Detailgenauigkeit. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist die sehr angenehme Farbgebung. Der Schwarzwert liegt auch im guten Bereich. Leichte Mängel sind in dunklen Szenen zu sehen, wo zuweilen Details verschluckt werden. Grundsätzlich aber eine solide Bildumsetzung, die überzeugen kann.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in Dolby Digital 5.1 vor.
Einmal mehr müssen die deutschen Kunden auf einen HD-Ton verzichten, was gerade bei einer Action-Komödie in der heutigen Zeit nicht mehr akzeptabel ist. Es ist dann auch ein deutlicher Dynamikverlust festzustellen, im Vergleich zur englischen HD-Spur.
Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen, und auch die Tonbalance ist in Ordnung.
Die Tonumsetzung ist ok, befindet sich aber auf DVD-Niveau…

Extras (2)
Interessieren mich nicht. Es gibt leider kein WendeCover!

Fazit: Ein Streifen, den man nicht gesehen haben muss, den man sich aber durchaus mal ansehen kann. Die Blu-ray-Umsetzung ist, vor allem beim Bild, ausgezeichnet ausgefallen.


Heute bin ich Samba [Blu-ray]
Heute bin ich Samba [Blu-ray]
DVD ~ Omar Sy
Preis: EUR 8,94

4.0 von 5 Sternen Gelungener Balance-Akt, 3. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heute bin ich Samba [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (5)
Der aus Senegal stammende Samba Cissé lebt und arbeitet, da er keine Aufenthaltserlaubnis besitzt, seit zehn Jahren illegal in Paris.
Er ist als Tellerwäscher in einer Grossküche beschäftigt. Als sich die Möglichkeit einer Festanstellung als Koch eröffnet, tritt Samba den dafür notwendigen Gang zu den Behörden an. Er erhält aber nicht wie erhofft eine Aufenthaltserlaubnis, sondern wird in Abschiebehaft gesetzt. Hier trifft er auf Alice, die sich nach einem Burnout ehrenamtlich im Sozialdienst engagiert.
Nachdem Samba freigelassen und aufgefordert wird Frankreich zu verlassen, taucht er unter. Es beginnt ein Leben mit ständig wechselnden Gelegenheitsjobs und Angst vor der Polizei.
Derweil kommen sich die schwermütige Alice und der unsichere Samba näher...

Wer diese Geschichte liest, kann kaum glauben, dass daraus ein humorvoller Film entstehen könnte. Und doch ist es den Machern von „Ziemlich beste Freunde“ ein weiteres Mal gelungen, aus einem sehr heiklen Thema, mit viel Einfühlungsvermögen und guten Dialogen, ein humoristisches Sozialdrama zu machen, wie ich es auf diesem Niveau schon lange nicht mehr gesehen habe.
Nur ganz selten gehen der Inszenierung etwas die „Pferde durch“ und wird der Humor etwas zu forciert eingesetzt. Ansonsten gelingt der Balance-Akt bewundernswert und eindrücklich.
Selbst die Gegenüberstellung eines Burnouts einer Managerin mit der existenziellen Not eines illegalen Einwanderers, wirkt auf mich nie deplatziert oder verfehlt. Beide Figuren sind in ihrer eigenen Welt gefangen und können sich durch ihre gegenseitige Hilfe aus ihrer jeweiligen Notlage heraus befreien. Die Geschichte wirkt glaubhaft und nachvollziehbar. Ehrlich gesagt finde ich in dieser Beziehung den hier vorliegende Film sogar besser als „Ziemlich beste Freunde“. Man hat es hier vorteilhafter verstanden, Komik und Realismus zu vermengen, ohne dass die Glaubwürdigkeit darunter zu leiden hätte.
Geschuldet ist diese Wirkung natürlich, nebst der einwandfreien Inszenierung, der grossartigen schauspielerischen Leistung von Omar Sy und Charlotte Gainsbourg.

Fazit: Ein brandaktuelles und anspruchsvolles Thema in erträglicher Form auf die Leinwand zu bringen, ist alles andere als eine leichtes Unterfangen. Hier ist das grandios gelungen!

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 (13:7 US WideScreen) vor.
Der Schärfewert bei Nahaufnahmen ist hervorragend, lediglich bei Totalen wirkt das Bild etwas weicher und weniger detailliert. Die Farben sind gut, wenn auch leicht blass gehalten. Der Schwarzwert ist in Ordnung, und auch die Kontraste bewegen sich im ansprechenden Bereich.
Keine überragende HD-Bildumsetzung, aber zeitgemäss und gut, ohne Bildfehler.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Auch die Tonumsetzung ist ansprechend ausgefallen. Es handelt sich ohnehin um einen reinen Dialogfilm, der kaum Ansprüche an die Dynamik stellt. Die Dialoge sind jederzeit bestens zu verstehen und auch die Surround-Kanäle werden, wenn auch dezent, eingesetzt.
Alles in allem eine sehr ruhige aber gute Tonumsetzung.

Extras (3)
Gibt es reichlich. Die nicht verwendeten Szenen sind interessant, den Rest habe ich mir nicht angesehen.
Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Freunde des französischen Kinos kommen hier voll auf ihre Kosten, zusammen mit der ansprechenden technischen Umsetzung der Blu-ray ein äusserst empfehlenswerter Film!


Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle [Blu-ray]
Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle [Blu-ray]
DVD ~ Terence Hill
Wird angeboten von averdo24
Preis: EUR 9,59

3.0 von 5 Sternen "Nur'n Hemd auf'm Arsch, aber Trinkgelder geben!", 3. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (5)
Die beiden Tagediebe Plata und Salud haben sich darauf spezialisiert, alte Flugzeuge über dem Dschungel Kolumbiens zum Absturz zu bringen, um dann die Versicherungssumme zu kassieren. Das geht so lange gut, bis sie eines Tages tatsächlich abstürzen. Sie landen mitten im Niemandsland und treffen dort auf eine Kolonie von Smaragdschürfern. Diese werden von einem Mr. Ears und seinen Schergen ausgebeutet, die das ganze Schürfareal unter ihrer Kontrolle halten.
Plata und Salud lassen sich aber nicht einschüchtern und beginnen ihre eigenen Geschäfte aufzuziehen. Das gefällt den Leuten von Mr. Ears natürlich gar nicht und sie versuchen die beiden Eindringlinge los zu werden. Da haben sie sich aber mit den falschen zwei angelegt…

„Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ war und ist immer einer meiner liebsten Spencer-Hill-Filme gewesen. Wobei es gar nicht so einfach zu beschreiben ist, woran das liegen könnte.
Die Grundzutaten unterscheiden sich kaum von anderen Filmen der beiden. Einzig die sonst obligaten Fressgelage fehlen hier.
Die Landschaft ist dafür wesentlich abwechslungsreicher als in späteren Werken, zudem weist die Handlung trotz allen Klamaukes eine Tiefe auf, wie es in späteren Produktionen kaum noch zu beobachten ist. Die Dialoge sind witzig und zuweilen sogar originell (Rainer Brandt sei Dank!).
Am meisten zur gelungenen Atmosphäre trägt aber ohne Frage der mitreissende Soundtrack bei. Hat man „Flying through the Air“ mal im Ohr, muss man damit leben…, und das ist beileibe nicht das einzige Stück, das man nicht so schnell wieder los wird.
Alles in allem ist das einer meiner Lieblingsfilme von Spencer/Hill und gleichzeitig wohl auch einer der besten Nicht-Western, den die beiden je abgedreht haben…

Bild (2)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.35:1 (21:9 CinemaScop) vor.
Die HD-Umsetzung beim Bild ist leider eine Enttäuschung. Da kein italienisches Originalnegativ zur Verfügung stand, musste man mit einer deutschen Kinokopie vorlieb nehmen. Die Nachteile sind deutlich zu sehen, in Form von deutlich übersteuerten Kontrasten, Bildrauschen und einer äusserst eingeschränkten Schärfe. Wobei die Bildqualität grundsätzlich sehr inkonsistent ausgefallen ist, sie bewegt sich zwischen VHS und schlechtem DVD-Niveau. Vereinzelt sind etwas schärfere Nahaufnahmen zu sehen. Die sind aber derart selten, dass sie richtiggehend herausstechen und den traurigen Rest nur um so blasser aussehen lassen. Apropos blass, die Farben sind sehr ausgewaschen und wirken zuweilen schon fast monochrom.
Kurz, die Bildqualität ist schlecht und kann nicht mal den Level der früheren (gekürzten) DVD-Ausgabe erreichen.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 2.0 vor.
Die Umsetzung beim Ton ist etwas besser ausgefallen als beim Bild. Natürlich kann man auch hier nicht die Qualität moderner Produktionen erreichen. Die Dynamik ist recht eingeschränkt, Räumlichkeit gibt es keine, und die Dialoge klingen zuweilen etwas blechern, sind aber jederzeit gut zu verstehen. Die Tonbalance ist gut ausgefallen.
Die Tonumsetzung auf dieser Blu-ray ist so, wie man sie erwarten durfte. Nicht besser, aber zum Glück auch nicht schlechter…

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Einer der besten Spencer/Hill-Filme - keine Frage. Die Bildumsetzung ist aber zu keiner Zeit HD- oder Blu-ray-würdig, weswegen ich leider von einer Kaufempfehlung absehen muss…


Einmal Hans mit scharfer Soße [Blu-ray]
Einmal Hans mit scharfer Soße [Blu-ray]
DVD ~ Idil Üner
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Intelligente deutsch-türkische Komödie, 29. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (5)
Die Deutsch-Türkin Hatice Coscun fühlt sich zwischen ihrer sehr traditionellen türkischen Familie, die sie liebt, und ihrer deutschen Welt, in der sie lebt, hin- und hergerissen. Bereits vierunddreissig, wünscht sich ihr Vater Ismail nichts sehnlicher, als dass seine älteste Tochter endlich einen guten Mann findet.
Hatice hat aber ihre ganz eigene Vorstellung vom perfekten Ehemann. Er sollte deutsch, blond und blauäugig sein und auch das türkische Feuer sollte ihm nicht fehlen: Ein “Hans mit scharfer Soße” eben…
Als dann ihre jüngere Schwester Fatma unerwartet schwanger wird und unbedingt heiraten will, bekommt Hatice ein Problem. Ihr Vater will nämlich erst seine älteste Tochter unter der Haube sehen, bevor er auch nur daran denkt, seine zweitälteste zu verheiraten.
Nun muss Hatice also so schnell wie möglich ihren „Hans“ finden, was sich, in Anbetracht ihrer Ansprüche, als ziemlich schwieriges Unterfangen herausstellt…

Ich war nicht so sicher, was ich bei diesem Streifen zu erwarten hätte. Der Titel liess eine eher billige deutsche (Kalauer)-Komödie vermuten.
Weit gefehlt! Zum einen handelt es sich nicht um eine reine Komödie, es gibt durchaus auch ernstere Untertöne, und zum anderen ist der Humor richtig gut getroffen und rutscht nie ins Triviale oder gar Schlüpfrige ab, wie man das aus anderen deutschen Komödien so kennt.
Man erhält einen amüsanten wie auch emotionalen Einblick in ein türkisches Familienleben mitten in Deutschland. Die Geschichte ist gespickt mit allen Konflikten, die beim Zusammentreffen verschiedener Kulturen entstehen können.
Zugegeben, das Genre wird in diesem Film weder revolutioniert noch neu erfunden. Auch wagte sich die Regisseurin Buket Alakuş nie allzu weit von der sicheren Wohlfühlzone weg.
Dennoch ist ein warmherziger, interessanter und humorvoller Film entstanden, der mich schon nach kürzester Zeit in seinen Bann gezogen hat. Es wird gnadenlos mit Klischees gespielt, aber auch deutlich gemacht, dass das Üble an Klischees ist, dass sie nicht selten eben auch einen wahren Kern besitzen. Hatices verzweifelte Suche nach ihrem perfekten Deutsch-Türken lässt diese Klischees deutlich werden, ohne dass man sie speziell thematisieren müsste.
Mit exzellentem Timing und einem gelungenen Drehbuch ist ein guter Film entstanden, der durch die hervorragende schauspielerischer Umsetzung, speziell auch durch Idil Üner in der Hauptrolle, zu einem sehr guten Film wurde.

Bild (5)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.77:1 (16:9) vor.
Die HD-Umsetzung beim Bild lässt sich mit einem einzigen Wort beschreiben: Hervorragend!
Es wurde mit Digitalkameras gedreht, was zu einer äusserst detailreichen Grundschärfe führte. Die Farben wirken sehr natürlich. Auch in dunklen Szenen bleiben die Kontraste im sehr guten Bereich. Der Schwarzwert kann ebenfalls überzeugen.
Alles in allem ein perfektes HD-Bild, an dem es so gut wie gar nichts zu bemängeln gibt.

Ton (5)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1.
Obwohl es an sich ein sehr dialoglastiger Film ist, hat man es ausgezeichnet verstanden, das Optimum aus der Tonumsetzung herauszuholen. Die Surround-Lautsprecher werden immer wieder schön ins Geschehen mit einbezogen. Es entsteht dadurch eine exzellente Räumlichkeit. Die Dynamik ist ebenfalls sehr gut und kommt vor allem bei der mitreissenden Filmmusik zum Tragen. Die Tonbalance ist wie auch die Dialogverständlichkeit ebenfalls im sehr guten Bereich.
Kurz: Auch beim Ton hat man auf dieser Blu-ray alles richtig gemacht!

Extras (3)
Abgesehen von einigen Interviews, hat mich der Rest weniger interessiert. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Unterhaltsame Komödie, die mit intelligentem Humor und viel Einfühlungsvermögen zu überzeugen weiss und dies in erstklassiger HD-Umsetzung. Von mir eine klare Empfehlung!


Paheli - Die Schöne und der Geist [Blu-ray]
Paheli - Die Schöne und der Geist [Blu-ray]
DVD ~ Shahrukh Khan
Preis: EUR 7,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bollywood vom Feinsten!, 29. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (5)
Die schöne Lachchi wird von ihrer Familie mit dem langweiligen Kaufmann Kishen verheiratet, der sich nur wenig für seine schöne Frau interessiert. In der Hochzeitsnacht kontrolliert er lieber seine Buchhaltung als sich seiner Frau zuzuwenden und bereits am folgenden Morgen macht er sich auf eine fünf Jahre dauernde Geschäftsreise.
Die junge Ehefrau bleibt verzweifelt und traurig im Haus der Schwiegereltern zurück.
Ein Wassergeist, der sich unsterblich in die schöne Lachchi verliebt hat, nimmt die Gestalt von Kishen an. Während die Familie glaubt, dass Kishen früher als erwartet zurückgekehrt sei, gibt er sich Lachchi zu erkennen. Schnell erobert er mit seiner bedingungslosen Liebe das Herz der einsamen Braut.
Als der richtige Kishen Jahre später zurückkehrt, herrscht grosse Verwirrung. Während die Familie rätselt, wer denn nun der echte Kishen sei, nimmt eine unvorhergesehene Wendung Lachchi die schwere Entscheidung ab…

Wäre ja noch schöner, wenn sich am Schluss nicht die wahre Liebe durchsetzen könnte…
Paheli ist ein klassischer Bollywood-Film, in dem alles steckt, was dieses Genre so einzigartig macht.
Die Story ist als Märchen aufgebaut, welches von zwei Marionetten erzählt, beziehungsweise kommentiert wird. Die Handlungszeit ist nicht genau definiert, dürfte aber in der Vor-Kolonial-Ära liegen.
Der Streifen beeindruckt durch seine farbenfrohe, wunderschöne Inszenierung und das einzigartige Lokalkolorit. Nebst den beeindruckenden Gebäuden, fallen vor allem die einzigartigen Wasserspeicher Rajasthans ins Auge.
Musik und Tanz gibt es natürlich auch. Die einzelnen Stücke sind für sich gesehen nicht überragend, fügen sich aber sehr harmonisch und stimmig in die Handlung ein. Wobei hier vor allem der Marionetten-Tanz ganz zum Schluss originell ist und in Erinnerung bleibt.
Die erzählte Geschichte mag auf den ersten Blick als bollywoodtypisch und harmlos erscheinen. Beim genaueren Betrachten hat die Kernfrage des Filmes durchaus gesellschaftspolitische Sprengkraft: Schlussendlich wird der Frau das Recht zugestanden, die wahre Liebe über die Institution der Ehe zu stellen…

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.35:1 ( 21:9 CinemaScope ) vor.
Die Bildqualität dieser Blu-ray-Umsetzung ist sehr gut ausgefallen. Wir kriegen ein sauberes und mit einer soliden Grundschärfe versehenes Bild geboten. Einzig bei Totalen wird das Bild zuweilen etwas weicher.
Die Farbgebung ist sehr gut ausgefallen und auch die Kontraste können überzeugen. Der Schwarzwert ist ebenfalls im guten Bereich.
Alles in allem eine gute HD-Bildumsetzung, die der DVD-Version vorzuziehen ist.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Auch die Tonumsetzung kann sich sehen lassen. Der HD-Ton ist kräftig und mit guter Dynamik versehen. Die Tonbalance ist ausgezeichnet und die Dialoge jederzeit bestens zu verstehen. Die gebotene Räumlichkeit ist etwas zurückhaltend umgesetzt, kann aber immer wieder mal, vor allem bei musikalischen Einlagen, überraschen.
Grundsätzlich eine ausgezeichnete Tonumsetzung, die kaum Schwächen aufweist.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Beste Bollywood-Unterhaltung, die süchtig macht! Zusammen mit der ausgezeichneten HD-Umsetzung für alle Genre-Fans zu empfehlen!


Mein Freund Harvey [Blu-ray]
Mein Freund Harvey [Blu-ray]
DVD ~ James Stewart
Preis: EUR 11,00

4.0 von 5 Sternen "Ach Mutter, so viele Menschen werden täglich von Autos angefahren. Warum passiert Onkel Elwood nicht mal sowas?", 28. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein Freund Harvey [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (5)
Elwood P. Dowd ist ein gutmütiger Menschenfreund, der nur ein Problem hat, das ihn für seine Mitmenschen etwas unheimlich macht: Er hat einen Freund namens Harvey. Harvey ist ein über zwei Meter grosser Hase, den aber ausser Elwood niemand sehen kann…
Die im selben Haus lebende Schwester leidet sehr unter Harvey und befürchtet, solange Elwood unter dieser Besessenheit leide, sei es schlicht unmöglich, einen geeigneten Ehemann für ihre Tochter Myrtle Mae zu finden.
Der Plan, Elwood in ein Sanatorium einzuweisen, scheitert, da es zu einer Verwechslung kommt und anstelle von Elwood seine Schwester für eine Nacht eingewiesen wird. Das daraus entstehende Chaos bringen Elwood und Harvey aber keineswegs aus der Ruhe – vielmehr machen sie sich daran, das Durcheinander für alle Beteiligten zu einem guten Ende zu bringen…

Es ist äusserst schwer, sich dem Charme dieses Klassikers zu entziehen – aber wer will das auch?
Das Stück lief jahrelang mit grossem Erfolg am Broadway. Es war eine glückliche Fügung, dass viele der in diesem Film auftretenden Schauspieler ihre Figuren schon auf der Theaterbühne verkörpert hatten. Dazu gehörte auch James Stewart, der als Urlaubsvertretung die Rolle des Elwood P. Dowd am Broadway spielte. Diese Bühnenharmonie ist dem Film deutlich anzumerken. Zusätzlich hatte man glücklicherweise das Theaterstück praktisch unverändert verfilmt.
Kosters Inszenierung wirkt trotz der etwas absurden Grundhandlung zu keiner Zeit albern oder unecht. Vielmehr sieht man als Zuschauer mit fortlaufender Spielzeit Harvey immer deutlicher neben Elwood sitzen.
James Stewart spielt grossartig, wird aber noch von seiner Kollegin Josephine Hull, die Elwoods Schwester verkörpert, überflügelt. Hull war eine renommierte Broadway-Schauspielerin und ist in ihrer Rolle als leicht hysterische Veta Louise die perfekte Besetzung. Sie erhielt dafür auch zu Recht den Oscar als beste Nebendarstellerin.
Ein Film, der einfach Spass macht und den ich mir immer wiedermal ansehen kann – ein grosser Klassiker eben…

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.37:1 (11:8) vor.
Wir haben es hier mit einer sehr guten Bildumsetzung zu tun. Der Schärfegrad ist mit nur wenigen Ausnahmen auf sehr hohem Level. Es ist ein dezent und nie störendes Filmkorn zu sehen. Der beeindruckend Kontrast sowie der Schwarzwert machen deutlich, dass man hier recht hohen Aufwand in die Bildrestauration gesteckt hat.
Alles in allem eine sehr gute HD-Bildqualität, der man das Alter kaum anmerkt.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS 2.0 Mono vor.
Der Tonumsetzung hört man das Alter dann schon deutlicher an. Der etwas dumpf wirkende Mono-Ton lässt natürlich keinerlei Räumlichkeit oder Dynamik aufkommen. Die Dialoge sind aber jederzeit bestens zu verstehen, zudem gibt es so gut wie kein Hintergrundrauschen zu hören.
Beim Ton war nicht viel mehr zu erwarten. So gesehen eine durchschnittliche Umsetzung mit Luft nach oben…

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Ein Klassiker, den eigentlich jeder mal gesehen haben sollte, in einer, vor allem beim Bild, sehr guten HD-Umsetzung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20