Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Amadis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amadis
Top-Rezensenten Rang: 3.779
Hilfreiche Bewertungen: 518

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amadis

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Karte meiner Träume [Blu-ray]
Die Karte meiner Träume [Blu-ray]
DVD ~ Helena Bonham Carter
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Reise, 3. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Karte meiner Träume [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
Der 10-jährige T.S. Spivet hat es nicht leicht. Er lebt mit seiner Familie auf einer Farm abgelegen in Montana.
Er ist hochbegabt, beschäftigt sich mit naturwissenschaftlichen Projekten und irritiert mit seinem Wissen und Können seine Umgebung ziemlich. Sein Vater kann mit den Fähigkeiten und Interessen seines Sohnes nichts anfangen, und dann ist da auch noch ein tragisches Ereignis, das auf der ganzen Familie lastet.

Als T.S. für eine seiner Erfindungen eine Auszeichnung erhält und vom berühmten Smithsonian Institut eingeladen wird, hat er ein Problem: Die wissen nämlich nicht, dass er erst zehn ist.
Er macht sich bei Nacht und Nebel auf nach Washington D.C..

Ich mag Jean-Pierre Jeunets Filme in der Regel sehr, sie zeichnen sich durch eine sprühende Fantasie, Humor und gute, etwas skurrile Geschichten aus.
Der hier vorliegende Streifen macht diesbezüglich keine Ausnahme. Es ist eigentlich alles dabei, was man von einem unterhaltsamen Filmabend erwartet. Dazu kommen noch fotografisch wunderschöne Aufnahmen, denen man zuweilen allerdings etwas anmerkt, dass sie fürs 3D-Kino inszeniert wurden.
Inhaltlich ist es schwer, den Film in eine Schublade zu stecken. Es ist sicher keine Komödie, aber ebenso auch kein reines Drama. Vielleicht könnte man es als eine Tragikkomödie mit Abenteuerelementen umschreiben.
Die Story ist zuweilen etwas kitschig, übertreibt es aber zum Glück nicht, so dass schlussendlich eine ausgewogene und interessante Geschichte erzählt wird.

Bild (5)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2:40:1 (12:5) vor.
Wir haben es hier mit einer hervorragenden bildtechnischen Umsetzung zu tun. Sowohl der Schärfewert, wie auch die Farbgebung sind ausgezeichnet. Ebenso die Kontraste und der Schwarzwert. Hier gibt es wirklich nichts zu beanstanden. Genau so sollte eine neue Blu-ray-Produktion aussehen!

Ton (5)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Auch tontechnisch haben wir es mit einer äusserst guten Umsetzung zu tun. Die Dialogverständlichkeit ist jederzeit sehr gut und die Balance ist ebenfalls ausgezeichnet ausgefallen. Die Dynamik lässt auch kaum Wünsche offen.
Also auch tontechnisch eine hervorragende Blu-ray-Umsetzung.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Wer die Art von Jeunets Filmen mag, wird sicher auch an diesem Werk gefallen finden, und die technische Umsetzung ist ausgezeichnet ausgefallen. Von mir also eine klare Kaufempfehlung!


Jetzt schlägt's 13!
Jetzt schlägt's 13!
DVD ~ Theo Lingen
Wird angeboten von Solfire Media
Preis: EUR 8,14

3.0 von 5 Sternen Hans Moser und Theo Lingen in Bestform, 15. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: Jetzt schlägt's 13! (DVD)
Story (4)
Wenn gleich vier hochkarätige Schauspieler in einer Komödie mitwirken, darf man etwas erwarten, und genau so ist es auch hier. Die sehr rasant inszenierte und mit viel Schwung und Witz umgesetzte Slapstick-Komödie bietet alles, was man von Lustspielen dieser Zeit kennt und gewohnt ist. Zusätzlich werden noch Anlehnungen an Schauer- und Kriminalfilme gemacht.
Theo Lingen und Hans Moser spielen ihre Parts sehr überzeugend. Vor allem Ferdinand Haushofers (Hans Moser) Erkenntnis, dass er einem Mordkomplott zum Opfer fallen soll, ist geradezu herzergreifend mitreissend verkörpert.
Natürlich wirkt der Streifen aus heutiger Sicht etwas überspielt und ab und an zu klamaukhaft überzeichnet, die Hauptfiguren spielen aber derart überzeugend und glaubhaft, dass das locker wieder wettgemacht wird.

Bild (2)
Das Bildseitenformat liegt im 1.33:1 ( 4:3 ) vor.
Leider haben wir es hier mit einer sehr lieblosen bildtechnischen Umsetzung zu tun. Der Schärfegrad ist höchstens bei Nahaufnahmen befriedigend. Sobald es in die Totale geht, sieht man kaum noch Details. Es entsteht so etwas wie ein Bildbrei im Hintergrund, was vermutlich auf unsachgemässe Bearbeitung einer veralteten DVD-Kopie zu erklären ist. Zudem sind sehr viele Bilddefekte und Verschmutzungen zu sehen. Die Kontraste sind mässig, so wird das Bild in dunklen Szenen ziemlich verschluckt. Bei hellen Szenen dagegen wirkt es leicht überstrahlt.
Natürlich ist der Film bald 70 Jahre alt, aber es wäre eben trotzdem schön gewesen, man hätte sich die Mühe genommen, diesen Streifen zu reinigen und zu restaurieren. So bleibt nur zu hoffen, dass dieses Werk in absehbarer Zeit den Weg auf die Blu-ray findet und man diesen Film dann der nötigen Restauration unterzieht.

Ton (2)
Das Tonformat liegt im 1.0 Mono vor.
Die Tonumsetzung ist so wie man sie von Filmen aus dieser Zeit kennt. Ein Tiefton fehlt, und die Monospur ist äussert höhenlastig, wobei sich der Ton bei Frauenstimmen auch gerne mal überschlägt. Die Dialogverständlichkeit ist mässig, was aber nur zum Teil an der Tonumsetzung liegt.
Beim Ton hatte ich nicht viel erwartet und wurde so gesehen nicht enttäuscht.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Einer der besseren Hans Moser-Filme keine Frage, allerdings in einer technisch eher bescheidenen Umsetzung. Zudem hat der Film eine Laufzeit von 88 Minuten. Da der Streifen offiziell 91 haben müsste, scheint man da also auch noch was rausgeschnitten zu haben…Diese DVD kann ich in der vorliegenden Veröffentlichung nur bedingt weiterempfehlen.


Her  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Her (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Joaquin Phoenix
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Originelle Story, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (4)
Die Grundidee der Geschichte ist sehr originell und verspricht einen äussert spannenden Ansatz zu einem alten Thema. Es fehlt der Umsetzung aber leider etwas die Luft, um mit aller Konsequenz bis zum Schluss durchzuhalten.

Dabei ist der Anfang sehr vielversprechend. Der psychisch labile Theodore (Joaquin Phoenix) kauft sich eine neues Betriebssystem (OS) mit künstlicher Intelligenz. Es entsteht eine Beziehung zwischen ihm und „Samantha“ der weiblichen Stimme des OS.
Samantha entwickelt sich aber in rasender Geschwindigkeit weiter, will immer mehr, kann immer mehr und „verlässt“ schliesslich Theodore.
Die Menschen, die alle mit einem Knopf im Ohr mit anderen sprechen und kaum noch Bezug haben zu ihrer Umgebung, kommen einem merkwürdig vertraut vor.
So gut die Entstehung der Beziehung beschrieben wird, und man die Unfähigkeit von Theodore mit seiner direkten Umgebung zu kommunizieren erkennt, so wird jedoch mit fortlaufender Spieldauer die Grenze der Glaubwürdigkeit etwas strapaziert.
Dazu kommen störende Details, wie all die chinesischen Schriftzeichen an Bahnhöfen und Hochhäusern, die der Illusion, es wäre LA, etwas im Weg stehen (Der Film wurde in Shanghai gedreht.). So etwas hätte man mit der heutigen Computertechnik problemlos retuschieren können.
Die Dialoge sind aber wirklich grösstenteils sehr gut und haben auch mitunter sogar philosophischen Anspruch.

Bild (4)
Das Bildseitenformat liegt in 1.85:1 ( 13:7 US WideScreen ) vor.
Wir haben es hier mit einer grundsätzlich sehr guten Bildumsetzung zu tun. Der Schärfewert vor allem bei Close-Ups ist hervorragend. In dunklen Szenen wird das Bild zuweilen etwas rauschig.
Der Schwarzwert ist gut und auch die Kontraste sind grösstenteils im guten Bereich.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Auch die Tonumsetzung weiss zu gefallen. Da es ein ausschliesslicher Dialogfilm ist, gibt es natürlich kaum Surround-Ton zu hören, das wird aber in diesem Fall auch kaum vermisst. Die Dialoge sind sehr gut zu verstehen, und die Tonbalance ist ausgezeichnet. Auch die Dynamik ist, in den wenigen Szenen wo sie überhaupt zum Tragen kommt, sehr gut.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt leider kein Wende-Cover!

Fazit: Ein Film der Zukunft, die aber schon beinahe unsere Gegenwart ist. Trotz einiger Längen, gute und intelligente Unterhaltung. Die technische Umsetzung dieser Blu-ray ist ebenfalls ansprechend ausgefallen.


Bandidas [Blu-ray]
Bandidas [Blu-ray]
DVD ~ Penelope Cruz
Preis: EUR 8,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schade.., 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bandidas [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (2)
Ich hatte vier gute Gründe, um mir diesen Film anzusehen. Erstens, Salma Hayek, von der ich bis jetzt nur gute Filme gesehen habe. Zweitens, Penelope Cruz, die ich für eine der schönsten Schauspielerinnen halte, die zur Zeit aktiv sind. Drittens, Luc Besson, dessen originelle Filmideen ich immer wieder bewundere, und viertens liebe ich Westernparodien.

Ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass hier „zwei“ Regisseure am Werk waren (die sich vielleicht dauernd widersprochen haben) oder daran, dass „zwei“ Drehbuchautoren schrieben (die sich vielleicht gegenseitig nicht erzählt haben, was sie schrieben). Auf jeden Fall ist ein unsäglicher Blödsinn dabei herausgekommen.

Man wollte sexy sein und war nur peinlich, und man wollte Action reinbringen und hat dabei vergessen, dass man auch noch eine Handlung benötigen würde.
Dabei hätte man aus der Grundgeschichte einen so wunderbaren Film machen können. Penelope Cruz ist schon sexy, wenn sie schaut, die muss man nicht in einen Fluss tauchen dafür. Das Zauberwörtchen wäre Subtilität. Ein Wort, das den beiden Regisseuren komplett unbekannt sein dürfte. Jedes Mal wenn man als Zuschauer wieder eine Peinlichkeit ertragen hatte und sich der Hoffnung hingab, es würde dann schon irgendwann etwas Lustiges geschehen, wurde man durch eine noch grössere Peinlichkeit und/oder nackten Sexismus wieder auf den Boden der Realität geholt.

Mit Selma Hayek und Penelope Cruze in den Hauptrollen einen derart schwachen Film abzuliefern, ist eine reife Leistung, die ich niemals für möglich gehalten hätte.
Das Tragische ist, dass selbst die Szenen, die im Kino-Trailer noch amüsant wirken, im Kontext des Filmes nur noch albern sind. Ich kann mich echt nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine Parodie gesehen habe, bei der ich nicht ein einziges Mal lachen musste.

Bild (5)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.35:1 (21:9 CinemaScop) vor.
Das Bild liegt in einer ausgezeichneten Umsetzung vor. Der Schärfewert ist hervorragend und die Farben kräftig und schön. Auch der Schwarzwert ist im sehr guten Bereich, wie auch die Kontraste.
Hier gibt es absolut nichts zu beanstanden.

Ton (5)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Auch Tontechnisch haben wir es hier mit Referenzwerten zu tun. Die Dialoge sind stets bestens zu verstehen und die Dynamik bei Action-Szenen ist grandios. Auch die Tonbalance ist ausgezeichnet.
Auch hier eine Blu-ray-Umsetzung die sich sehen lassen kann.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Schade, da haben wir eine technisch gesehen referenzwürdige HD-Umsetzung, und ich kann den Film trotzdem nicht weiterempfehlen. Wer sein Gehirn komplett abstellen kann, könnte eventuell daran gefallen finden. Mir war es leider nicht vergönnt.


Das Mädchen mit dem Perlenohrring [Blu-ray]
Das Mädchen mit dem Perlenohrring [Blu-ray]
DVD ~ Judy Parfitt
Preis: EUR 11,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk leider mit schlechter Blu-ray-Umsetzung, 17. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (5)
Die Geschichte spielt in Delft im 17. Jahrhundert. die 17-jährige Griet wird als Dienstmagd in der Familie des berühmten Malers Jan Vermeers in Dienst genommen.
Die sehr schüchterne aber kluge Griet ist fasziniert von der neuen Welt, die sich ihr hier eröffnet. Es entwickelt sich eine Zuneigung zwischen Vermeer und seiner Dienstmagd, die ihn mehr und mehr zu inspirieren vermag.
Als er den Auftrag eines reichen Mäzen erhält Griet zu malen, nimmt die Handlung eine dramatische Wendung...

Die Strasse von Delft sind schmutzig, die Hände der Dienstmagd zerschunden und vom Wäsche Kochen gerötet. Wir haben es hier wahrlich nicht mit einer glattgebügelten Hollywood-Produktion zu tun, sondern mit einer sehr authentischen und zeitgemässen Umsetzung.
Scarlett Johansson, spielt die eingeschüchterte Griet hervorragend und das Zusammenspiel mit Colin Firth als Vermeer ist beeindruckend. Es ist kein Film der grossen Worte oder Erklärungen. Vieles wird nur angedeutet durch Gesten oder Augenkontakt – manche Szenen nur durch Körperhaltungen oder Blicke inszeniert. In jedem Fall aber gekonnt und beeindruckend umgesetzt, eher wie in einem Theaterstück, zuweilen ist alles genau so arrangiert wie auf einem Gemälde und nicht selten werden ganze Szenen auf ein Vermeer-Bild hin arrangiert. Die düstere Grundstimmung und die allgemein eher dunkel gehaltenen Szenerie vermögen diesen Eindruck noch zu vertiefen.

Hier wird nicht dem Publikumsgeschmack gehuldigt und genau das ist es, was diesen Film zu einem kleinen Meisterwerk werden lässt.

Bild (2)
Das Bildseitenformat liegt in 2.35:1 ( 15:9 CinemaScope ) vor.
Ausgerechnet in einem Film, in dem die Kraft der Bilder und der Farben thematisiert wird, haben wir es mit einer Blu-ray-Umsetzung zu tun, die jeder Beschreibung spottet.
Der Schärfegrad ist sehr bescheiden, knapp akzeptabel bei Nahaufnahmen, absolut ungenügend bei Totalen.
Der Kontrast ist stellenweise auf VHS-Niveau. In dunklen Szenen und davon gibt es hier viele, säuft das Bild dann auch mal komplett ab. Ebenso markant ist das Bildrauschen, in dunklen Szenen, das ich auf einer Blu-ray in dieser Ausprägung bis heute noch nie gesehen habe.
Alles in allem keine wirkliche HD-Umsetzung sondern bestenfalls eine dilettantische DVD-Hochskalierung.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Wenigstens den Ton hat man gut hinbekommen. Es entsteht eine beachtliche Surroundkulisse und auch die Dynamik lässt kaum Wünsche offen. Obwohl es sich um ein sehr ruhig inszenierten Film handelt, hat man eine ausgezeichnete Tonumsetzung.
Auch die Dialoge sind stets gut zu verstehen, und die Balance ist ausgewogen und stimmig.

Extras (3)
Gibt es reichlich, hat mich aber nicht interessiert. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Ein kleines Meisterwerk, keine Frage, das aber durch die dilettantische Bildumsetzung dieser Blu-ray zerstört wurde.
Wenn man die DVD besitzt, ist der Kauf dieser Blu-ray unnötig. Ich kann das Produkt in der vorliegenden Ausgabe leider nicht empfehlen!


Der Puppenspieler - Ungekürzte Fassung [Blu-ray]
Der Puppenspieler - Ungekürzte Fassung [Blu-ray]
DVD ~ Jean-Paul Belmondo
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 11,59

4.0 von 5 Sternen Actionreiche Komödie, 15. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (4)
„Der Puppenspieler“ mag nicht zu den allerbesten Filmen von Belmondo gehören, bietet aber abwechslungsreiche und witzige Unterhaltung.
Die Handlung ist zu Beginn verwirrend, wird aber mit fortlaufender Filmdauer immer durchsichtiger.
Der dem Zeitgeist geschuldete Sexismus und die politischen Unkorrektheiten mögen den heutigen Zuseher vielleicht etwas irritieren, sind aber immer dank der genialen Synchronisation durch Rainer Brandt liebenswert und ironisch gebrochen.
Überhaupt ist der ganze Film eine einzige Aneinanderreihung von ironischen und sarkastischen Persiflagen. Genres wie Ganoven- oder Agentenfilm werden hier ganz schön vorgeführt.
Die wunderschöne Szenerie in Venedig machen den Streifen zudem auch optisch reizvoll.

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.66:1 ( 15:9 ) vor.
Wir haben es hier mit einer ausgezeichnet restaurierten Bildumsetzung zu tun. „Der Puppenspieler“ sah nie besser aus. Sowohl die Grundschärfe wie auch die Farben sind sehr gut.
Es gibt in dunkleren Szenen ein wenig Bildrauschen und die Totalen sind nicht auf dem selben Level wie Nah- und Halbnahaufnahmen aber das sind kleine Einschränkungen, mit denen man problemlos leben kann.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 2.0 Mono vor.
Die Tonumsetzung ist in Ordnung, kann aber mit der Qualität der Bildumsetzung nicht mithalten. Die Einschränkung eines Mono-Tones ist einem zu jeder Zeit bewusst, zudem klingen die Hochtöne etwas grell.
Die Tonbalance ist auch nicht über alle Zweifel erhaben. Die Dialoge sind aber gut zu verstehen.
Es gibt ca. 18 Minuten mit deutschem Untertitel zu sehen, da der Streifen hier erstmal ungekürzt vorliegt!

Extras (3)
Sehr bescheiden und interessieren mich auch nicht. Es gibt ein Wende-Cover!
Wie oben bereits erwähnt, liegt der Film hier erstmal in ungekürzter Version vor, was wirklich erfreulich ist, da gewisse Handlungsverläufe nun erst einen Sinn ergeben(!).

Fazit: Wer auf Action-geladene Komödien steht, ist hier genau richtig. Zudem ist die Bildumsetzung wirklich hervorragend ausgefallen. Kann ich weiterempfehlen!


Inside Llewyn Davis [Blu-ray]
Inside Llewyn Davis [Blu-ray]
DVD ~ Carey Mulligan
Preis: EUR 9,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und wieder Mal ein Meisterwerk der Coen-Brüder, 11. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside Llewyn Davis [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (5)
Und wieder einmal haben es die Coen-Brüder geschafft, aus einer an sich unscheinbaren Story ein Meisterwerk zu machen.

Llewyn Davis ist einer jener typischen Coen-Antihelden, die, egal was sie anpacken, immer alles verkehrt machen. Je besser sie es meinen, um so übler spielt das Schicksal ihnen mit.
Selbst als er ganz unten angekommen zu sein scheint und seine Karriere als Folk-Musiker endgültig an den Nagel hängen will, um wieder zur See zu fahren, bleibt ihm sogar das verwehrt.

Mit viel Liebe zum Detail, wunderschönen Bildern und zuweilen sehr langsam inszenierten Szenen, gelingt es den Coens, das unglaublich trostlose und deprimierende Leben des Llewyn Davis bis zur Perfektion zu zelebrieren.
Entstanden ist ein sehr vielschichtiger und tiefsinniger Film, der vollgepackt ist mit Anspielungen und Folk-geschichtlichen Details.
Oscar Isaac als Llewyn Davis macht seine Sache sehr gut und wird eigentlich nur von John Goodman als Roland Turner in den Schatten gestellt. Letzterer gehört allerdings mittlerweile auch zum Coen-Inventar. Sowas wie einen roten Faden gibt es dann auch noch in Form einer Katze, die sinniger Weise Odysseus heisst...

Llewyn Davis ist der Anti-Dylan, der den Durchbruch nie geschafft hat, weil er die falschen Entscheidungen traf, mit den falschen Leuten verkehrte oder ganz einfach gerade verprügelt wird, während Bob Dylan seinen Auftritt hat.
Und da das Leben ein einziger Kreislauf ist, dem unser geschlagener Held nicht entfliehen kann, endet die Geschichte eben so wie sie begonnen hat.

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 ( 13:7 US WideScreen ) vor.
Die Farben wirken recht blass und etwas ausgewaschen, können aber die 60er-Jahre gut vermitteln. Die Grundschärfe ist gut aber nicht überragend. Vor allem bei Totalen wirkt es zuweilen schon recht weich. Der Schwarzwert bewegt sich ebenfalls am oberen Mittelmass, wie auch die Kontraste.
Ein übermässiges High-Def-Feeling kommt hier nicht gerade auf. Im Grossen und Ganzen wirkt aber alles recht stimmig und stilecht.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS-HD Master 5.1 vor.
Eine recht gute Tonumsetzung wird uns hier geboten. Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen und auch die Dynamik ist im sehr guten Bereich. Es handelt sich aber im Grossen und Ganzen um eine eher ruhige Umsetzung, die ohne grosse Surround-Atmosphäre auskommt.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Für Coen-Fans ein Pflichtkauf und auch sonst für jeden zu empfehlen, der gutes Autoren-Kino zu schätzen weiss.


Der Weg nach Westen [Blu-ray]
Der Weg nach Westen [Blu-ray]
DVD ~ Kirk Douglas
Wird angeboten von docu-films
Preis: EUR 11,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Realistischer Spätwestern, 3. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Weg nach Westen [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
„Der Weg Nach Westen“ gehört zu jenen Monumental-Western, die zu einer Zeit entstanden, in der das klassische Western-Genre eigentlich schon zu einer aussterbenden Filmgattung gehörte.
Noch einmal wurde versucht, mit viel Aufwand und Authentizität, die grossen Themen und Tugenden aufleben zu lassen.
Herausgekommen ist ein relativ harmlos inszenierter und wenig mutig umgesetzter Standard-Western. Auch das Indianerbild ist noch stark dem klassischen Klischee verhaftet.
Dennoch hat er auch Bemerkenswertes zu bieten. Wunderschöne Szenenbilder zum Beispiel oder ein ganz gut agierendes Dreierteam in den Hauptrollen mit Kirk Douglas, Richard Widmark und Robert Mitchum.
Das wirkliche Highlight dieses Streifens ist aber eine junge Dame, die hier ihren allerersten Auftritt in einem Spielfilm hat und meiner Meinung nach die drei Herren locker an die Wand spielt: Sally Field.
Allein schon deswegen ein sehenswerter Western.

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.35:1 ( 21:9 CinemaScope ) vor.
Trotz kleiner Unzulänglichkeiten, wie leichten Unschärfen bei Totalen oder etwas blassen Farben in einzelnen Szenen sowie leichten Kantenflimmern und Bildrauschen in dunklen Szenen, haben wir es hier mit einer sehr guten HD-Umsetzung zu tun.
Die Detailschärfe bei Close-Ups ist sehr beachtlich und man merkt, dass hier eine Neuabtastung des Filmmaterials vorliegt.
Auch die Farben sind meist sehr kräftig und stimmig.
Unter Berücksichtigung des Alters eine ausgezeichnete Blu-ray-Umsetzung.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS HD Master 2.0 vor.
Auch die Tonumsetzung ist im Grossen und Ganzen gut ausgefallen. Natürlich gibt es Einschränkungen in der Dynamik und die Höhen wirken zuweilen etwas blechern.
Die Dialoge sind aber sehr gut zu verstehen. Auch die Balance ist im grünen Bereich.
Dem Ton hört man das Alter deutlicher an, es wirkt aber nie störend.

Extras (2)
Gibt es keine. Leider gibt es wie bei MGM üblich auch kein Wende-Cover!

Fazit: Für Western-Fans sicher ein lohnender Kauf nur schon wegen der ausgezeichneten Bildabtastung. Kein überragender, aber ein guter Western!


Nowhere Boy [Blu-ray]
Nowhere Boy [Blu-ray]
DVD ~ Kristin Scott Thomas
Preis: EUR 11,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie alles begann..., 1. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Nowhere Boy [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
Wenn man nicht zu viel von diesem kleinen Film erwartet, ist er eigentlich ganz gut. Er ist keine Filmbiografie und man erfährt auch kaum etwas Erwähnenswertes über die Beatles. Trotzdem ist die kurze Zeitspanne (ca. 1955-60), in die wir hier Einblick erhalten, sehr entscheidend, werden doch hier die Weichen gestellt für die folgende Weltkarriere.
Schauspielerisch haben mich die Akteure überzeugt, wobei vor allem Kristin Scott Thomas als Tante Mimi sehr zu beeindrucken weiss.
Also keine Biografie und auch kein Musikfilm, aber ein sehr berührendes Drama, das trotz einiger Längen und der etwas schnoddrigen Synchronisation, gefallen kann.

Bild (4)
Das Bildseitenformat liegt in 2.35:1 ( 21:9 CinemaScope ) vor.
Bildtechnisch macht diese Blu-ray im Grossen und Ganzen keinen schlechten Eindruck. Die Schärfe ist im guten bis sehr guten Bereich und auch die Kontraste sind in Ordnung. Die Farbgebung ist ein wenig dezent gehalten, wirkt aber stimmig und bringt die 50er-Jahre Atmosphäre gut rüber.
Leider gibt es immer wieder mal sehr unscharfe Sequenzen, die vermutlich auf eine schlechte Fokussierung zurückzuführen sind.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in DTS HD Master 5.1 vor.
Der Film findet tontechnisch praktisch ausschliesslich auf den Frontkanälen statt. Die Surround-Lautsprecher werden so gut wie gar nicht eingebunden. Es entsteht dadurch eine sehr reduzierte Atmosphäre, was ich vor allem bei Musikeinlagen als störend empfunden habe.
Tontechnisch ist diese Blu-ray sicher nicht auf der Höhe der Zeit, da wäre wirklich etwas mehr zu erwarten gewesen.
Die Dialoge sind zum Glück aber sehr gut zu verstehen und auch die Balance ist sehr ausgewogen und stimmig.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Für einen John Lennon Fan sicher ein Pflichtkauf aber auch wer einfach ein gut gemachtes Drama mag, kommt hier durchaus auf seine Kosten. Sehenswert!


Frances Ha [Blu-ray]
Frances Ha [Blu-ray]
DVD ~ Greta Gerwig
Preis: EUR 8,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Independent-Kino vom Feinsten, 26. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frances Ha [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (5)
Frances Ha ist eine sehr ruhig, aber auch mitreissend erzählte Tragikkomödie, die mich von Anfang an in ihren Bann gezogen hat. Die etwas ziellos und leicht chaotisch wirkende Frances und ihre Freundin Sophie leben in einer beinah symbiotischen Beziehung. Beide auf der Suche nach ihrem Glück oder wenigstens dem Weg dorthin.
Die Geschichte ist komisch, zuweilen aber auch tief traurig, und die orientierungslose Frances wächst einem von Minute zu Minute mehr ans Herz.
Frances Ha ist wieder mal einer jener kleinen Low Budget Independent-Filme, die den grossen Brüdern in Hollywood so richtig zeigen, wo der Hammer hängt. Es braucht eben keine bombastischen Kulissen und Millionen schwere Special Effects, um grosses Kino zu machen.
Die Entscheidung, den Film in schwarz/weiss zu drehen, reduziert die Geschichte zusätzlich noch aufs Wesentliche und sorgt für die sehr eindrückliche Grundstimmung.
Ein wenig hat es mich an die Frühwerke von Woody Allen erinnert.

Bild (3)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 1.85:1 ( 13:7 US WideScreen ) vor.
Leider haben die eindrücklichen schwarz/weiss Bilder nicht den Schärfegrad, den man sich wünschen würde bei einer HD-Umsetzung. Auch die Kontraste vor allem in dunklen Sequenzen sind alles andere als gut. Das Bild wird zuweilen richtiggehend verschluckt.
Alles in Allem haben wir es hier mit einer eher mässigen Blu-ray-Umsetzung zu tun, die kaum Vorteile zur DVD-Version aufweist.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in DTS HD 5.1 vor.
Es handelt sich Genre bedingt um einen sehr ruhigen Film, der kaum grosse Anforderungen an die Dynamik stellt.
Der grösste Teil der Tonumsetzung spielt sich auf den Frontkanälen ab und nur in sehr wenigen Szenen werden die Surround-Lautsprecher mit ins Geschehen eingebunden.
Allerdings sind die Dialoge sehr gut zu verstehen und auch die musikalische Umsetzung ist sehr gut und dynamisch gelungen. Die Tonbalance ist zudem ausgezeichnet ausgefallen.
Grundsätzlich also eine gute Umsetzung.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Wer Woody Allen mag, wird sich auch an diesem Film gefallen finden. Er ist witzig, traurig und authentisch und sowohl das Drehbuch wie auch die schauspielerische Umsetzung ist hervorragend.
Schade, dass die technische Seite dieser Blu-ray vor allem beim Bild mit dem Inhalt nicht ganz mithalten kann...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20