Profil für Wolfgang Weil > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Wolfgang Weil
Top-Rezensenten Rang: 504.407
Hilfreiche Bewertungen: 201

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Wolfgang Weil "weilwolf" (Trier)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Märchen von Müttern und Töchtern
Märchen von Müttern und Töchtern
von Sigrid Früh (Hg.)
  Gebundene Ausgabe

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes für wenig Geld, 29. Dezember 2011
Das ist eine wunderschöne Sammlung von Märchen für Frauen und Männer, die Frauen mögen. Ich lese gerne darin, verwende sie in meiner Beratungsarbeit und habe schon etliche Exemplare verschenkt. Kommt immer gut an und ist auf eine unaufdringliche Art lehr- und hilfreich.


Soul Man-Greatest Hits
Soul Man-Greatest Hits
Preis: EUR 10,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel, 29. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Soul Man-Greatest Hits (Audio CD)
Wenn ich solche alten Schinken kaufe, will ich auch die alten Originale haben. Dafür ist der Hinweis auf Neueinspielungen zu klein (kleiner gelber Punkt). Das ist in meinen Augen schon Etikettenschwindel. Und die neuen Einspielungen sind keineswegs bessr oder gut und sie bringen auch nicht das entsprechende Sam & Dave Feeling. Schade.


Beratung und Therapie optimal vorbereiten: Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch
Beratung und Therapie optimal vorbereiten: Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch
von Manfred Prior
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll im Trend, 1. Dezember 2007
In diesem Buch erweist sich Manfred Prior einmal mehr als Meister des Micro-Kosmos. In einer Art Slow-Motion-Analyse zerlegt er das Termingespräch bis auf die Molekularebene, untersucht jedes einzelne „Kommunikations-Molekül“ auf Sinngehalt und Anwendungsnutzen. Dann sortiert er es wiederum an der günstigsten Position ein und erschafft so Gesprächsgestaltungsmöglichkeiten, die optimal auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten werden können. Sowohl hier als auch bei den MiniMax Interventionen bewegt Manfred sich damit in einem Trend, den wir alle schleunigst verinnerlichen sollten. Analog zum Energiesparen sollten wir die vorhandenen Interventionen optimal nutzen, anstatt Neues zu erfinden oder Anderes hinzuzunehmen. Der Ökonomische Ansatz kann durchaus mit Gewinn auch im Therapiemethoden-Dschungel verwendet werden. Das macht uns dieses Buch deutlich und deshalb sollte es auch in keiner Praxis fehlen.


MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung
MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung
von Manfred Prior
  Taschenbuch

187 von 195 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sich selbst schenken, 28. November 2002
Ein chinesisches Sprichwort sagt: Man kann kein glückliches Leben planen, wohl aber glückliche Momente! Für Gespräche gilt wohl etwas ähnliches: Man kann kein gutes Gespräch planen, wohl aber gute Gesprächsinterventionen. Hierbei sind die MiniMax-Interventionen von Manfred Prior eine große kleine Hilfe! Groß, weil sie Möglichkeiten aufzeigen, in fast allen Arten von Gesprächen das Thema nahezu unbemerkt vom Gegenüber in eine zweckdienliche Richtung zu lenken, ohne jedoch zu manipulieren oder den Gesprächspartner zu hintergehen.
Klein, weil sie so unauffällig angewandt werden können und so wenig Aufwand im Gespräch erfordern, dass man aufpassen muss, sie nicht zu vergessen. Es sind in der Tat MiniMax-Interventionen, denn gerade durch den minimalen Einsatz auf der einen Seite entsteht ein maximaler Umdeutungs-Gewinn auf der anderen Seite. Größere Interventionen würden wohl kaum eine solche Wirkung erzielen. Und dieser Effekt dürfte nicht nur auf therapeutische oder beraterische Gespräche beschränkt sein.
MiniMax auch, weil das Buch preiswert und leicht lesbar, der Inhalt jedoch wertvoll und bereichernd ist.
Somit sollte dieses Buch ein ständiger Begleiter für Menschen sein, die öfter Gespräche führen müssen, es kann vor einem Gespräch noch einmal schnell zu Rate gezogen werden. Es ist ein nettes Mitbringsel, für den intellektuellen Hunger zwischendurch. Und es kann ein zielgerichtetes Geschenk sein, an solche, die es noch brauchen. Warum nicht auch an sich selbst?


MiniMax- Interventionen. 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung
MiniMax- Interventionen. 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung
von Manfred Prior
  Broschiert

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Minimaler Aufwand - Maximaler Gewinn, 18. Juni 2002
Ein chinesisches Sprichwort sagt: Man kann kein glückliches Leben planen, wohl aber glückliche Momente! Für Gespräche gilt wohl etwas ähnliches: Man kann kein gutes Gespräch planen, wohl aber gute Gesprächsinterventionen. Hierbei sind die MiniMax-Interventionen von Manfred Prior eine große kleine Hilfe! Groß, weil sie Möglichkeiten aufzeigen, in fast allen Arten von Gesprächen das Thema nahezu unbemerkt vom Gegenüber in eine zweckdienliche Richtung zu lenken, ohne jedoch zu manipulieren oder den Gesprächspartner zu hintergehen.
Klein, weil sie so unauffällig angewandt werden können und so wenig Aufwand im Gespräch erfordern, dass man aufpassen muss, sie nicht zu vergessen. Es sind in der Tat MiniMax-Interventionen, denn gerade durch den minimalen Einsatz auf der einen Seite entsteht ein maximaler Umdeutungs-Gewinn auf der anderen Seite. Größere Interventionen würden wohl kaum eine solche Wirkung erzielen. Und dieser Effekt dürfte nicht nur auf therapeutische oder beraterische Gespräche beschränkt sein.
MiniMax auch, weil das Buch preiswert und leicht lesbar, der Inhalt jedoch wertvoll und bereichernd ist.
Somit sollte dieses Buch ein ständiger Begleiter für Menschen sein, die öfter Gespräche führen müssen, es kann vor einem Gespräch noch einmal schnell zu Rate gezogen werden. Es ist ein nettes Mitbringsel, für den intellektuellen Hunger zwischendurch. Und es kann ein zielgerichtetes Geschenk sein, an solche, die es noch brauchen. Warum nicht auch an sich selbst?


Seite: 1