Profil für Peter Bethge > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Bethge
Top-Rezensenten Rang: 1.035.395
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Bethge "Schleimer" (Braunschweig, Niedersachsen Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Blockfish
Blockfish
Preis: EUR 13,71

5.0 von 5 Sternen Down in Vladiwoodstock, 22. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blockfish (Audio CD)
Mal etwas wohltuend anderes. Ein wirklich interessantes, Spaß machendes Album, wenn man bereit ist sich mal auf eine Mischung aus Ska, Polka, Walzer und ja Rock einzulassen.
Mal mit melancholischer Stimmung bis hin zu Gute- Laune- Musik. Hier sind musikalisch gesehen 5 Könner am Werk, deren Fähigkeiten sich auch auf der Bühne vollends entfalten.
Der absolute Höhepunkt dieses Albums ist für mich "Down in Vladiwoodstock" ein melancholischer Song, der mit leisen Tönen (Akkordeon) beginnend sich so langsam steigert und
in einem absolut tollen Gitarrensolo gipfelt, dass man nur so mit "Entenpelle" ;-) überzogen wird. Weitere Anspieltipps sind der Opener "Circus Goho", "Finnish Dynamite" und "Ompa Bombastico".
Wenn die "Pogues" aus St. Petersburg gekommen wären, hätten sie vermutlich so geklungen. Tolles Debutalbum- und jetzt bitte schweißtreibende Konzerte geben.


Into the Wild
Into the Wild
Preis: EUR 20,99

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie konnte das passieren ..., 29. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into the Wild (Audio CD)
... da läßt man die ewige Live- Kapelle und ehemalige Lieblingsband irgendwann links liegen und hakt das Thema ab.
Sicher verbinden viele mit dem Namen "Uriah Heep" ganz weit zurück diesen 2 Akkorde Lala Song- die ewige Lady eben aus den 70ern. Und ich mußte mir 25 Jahre anhören "Uriah wer? Ach die gibt's noch ?" Das ist mir dann irgendwann so auf den Keks gegangen, dass ich mich auch nach der Großtat "Sea of Light" von 1994 dann abgewandt habe. So ganz aus den Ohren habe ich sie dennoch nicht verloren und eher beiläufig erfahren, dass Sie 2011 ein Album veröffentlicht haben.
Also Blindbestellung, nee Taubkauf bei Amazon ausgelöst und nach Anlieferung in den CD- Schacht im Auto geschoben.
Und plötzlich war alles anders. Die fette Produktion kommt gleich beim ersten Song "Nail on the Head" richtig schön zur Geltung und ich war vom ersten Ton an wieder "in the mood", mit "I can see you" steigern Sie das Tempo mit "Into the wild" schnappte ich schon mal nach Luft und fragte mich, welche Zauberer hier jetzt am Werke sind, es folgen die nächsten 2 Stücke, die auf das vorläufige, epische Highlight "Trail of diamonds" vorbereiten ohne "Filler" zu sein. Wer mir richtig gut gefällt, ist der Drummer "Russel Gilbrook" (seit 2007 dabei- quasi das "Küken" in der Band), der mit seiner unbändigen Energie die Songs nach vorne treibt mit Drumfills und einer Präzision, die begeistert. Die weiteren Highlights sind für mich "Lost" (Vocals Trevor Bolder am Bass) welches auch stimmlich für Abwechselung sorgt, "T- Bird- Angel" (Schöne Melodie und dennoch rockend) and die von vielen favorisierte Hymne "Kiss of freedom" . Leider ist damit auch die CD schon zu Ende, das schöne ist, man kann sie sofort wieder von vorne hören- wenn man sie schon hat, das Scheibchen ist nicht nur etwas für unverbesserliche Altrocker- Kaufen und genießen!


Sitzpogo
Sitzpogo
Preis: EUR 17,76

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen und Spaß haben, 2. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sitzpogo (Audio CD)
Das dritte Album der "Monsters" mit 22 Titeln auf einer CD, alle Stücke in bewährter Livatmosphäre eingefangen, denn das ist ihre Stärke. Der Wortwitz ihrer Texte ist mal nachdenklich, frech bis sehr amüsant. 6 Individualisten, die Gefallen daran gefunden haben mit je einer akustischen Gitarre jedes Publikum zur Raserei zu bringen. Sie brauchen das Publikum, damit die Wirkung ihrer Stücke noch unterstrichen wird, sterile Studioatmosphäre ist Ihre Sache nicht, wozu auch.
Hier gibts melancholisch schöne Stücke wie "Weltklassemelodie" und Die reine Poesie", lustige Mitsingkracher z. B. "Hartz 4" und "Ich mag mich" oder "Blasenschwäche" (nicht jugendfrei), als ich das Stück das erste Mal im Auto gehört habe, wäre ich beinahe vor Lachen von der Fahrbahn abgekommen. Wer soviel Einfallsreiches zu bieten hat und das so charmant rüberbringt, der hat verdient, dass man ihm das abkauft- zumindest in Form einer CD, ich hab's getan und nicht bereut- als nächstes gehe ich zum Konzert. Also kaufen und in die Charts hieven, sie haben es verdient!


Whitesnake - Live: In the Still of the Night (Deluxe Edition) (DVD + CD) [Deluxe Edition]
Whitesnake - Live: In the Still of the Night (Deluxe Edition) (DVD + CD) [Deluxe Edition]
DVD ~ Whitesnake
Preis: EUR 23,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coverdale, ein ganz Großer, 1. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier schlägt einer zu, der einfach richtig Bock hat, seinem Publikum nochmal zu zeigen "wo der Bartel den Most holt." Hierbei wird er von einer Band begleitet die atemberaubend abrockt und dabei ebenso improvisierte Soli hinlegt (die beiden Axemen Reb Beach und Doug Aldrich) als auch überraschend nah an der Studioaufnahme spielt, fällt hier besonders beim Keyboarder (Burn) auf, der hier ebenfalls positiv mit Hammondsound überrascht. Gesanglich ist Coverdale wirklich top drauf, reißt jeden Ton und führt sowohl charmant als auch typisch ("iiiiessasongfooyaa") durch das Programm. Die DVD überrascht qualitativ sound- und bildtechnisch, ich habs nicht erwartet, das hier mit soviel Liebe zum Detail gearbeitet wird.
Arme mit Daumen hoch, sowas will ich sehen, vielleicht kommt nochmal ein Studioalbum, vor Angeboten der risikoscheuen Plattenfirmen dürfte sich der gute David nach diesem Coup hier nicht retten können ... Yeah !


Seite: 1