Profil für iron_markus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von iron_markus
Top-Rezensenten Rang: 3.005.858
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
iron_markus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
The Kilimanjaro Darkjazz Ensem
The Kilimanjaro Darkjazz Ensem
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 101,95

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Experimenteller Dark Ambient Jazz, 11. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: The Kilimanjaro Darkjazz Ensem (Audio CD)
Meine Güte,

finster wie die Nacht geht es hier zur Sache, dabei handelt es sich um Dark Ambient Jazz mit ein paar Noise Elementen. Eine Stilrichtung der ich bisher nicht zuwandt war, jedoch sollte man immer offen für was neues sein. Hier fusionieren jedoch noch mehr Kräfte, da auch dezente Breakbeats und lounge-artige Klänge wiederzufinden sind "Pearls for Swine" wartet gar mit einer Hardcorepassage auf, alles in einem Gewand aus Jazz. Oft nur zart dahergehaucht, selten brachial. Ein bizarr düsteres Gebilde, das trotz seiner Brüche harmonisch wirkt. Verspielt werden Bilder im Kopf kreiert, verworfen und neu gemalt.
Jedoch ist es nicht etwa Endzeitstimmung, die hier verbreitet wird, sondern eher das Lebensgefühl in der Zeit von tiefschwarzer Nacht bis zur Blue Hour. Wie wenn man nach der Feier, vielleicht etwas benommen heimkehrt, jedoch die Stille auf den Straßen genießt, allein oder intim zu zweit. Im Frühjahr zur Blütezeit, den Sommer hindurch oder im frühen Herbst mit seiner Restwärme und dem leise einsetzenden Laubfall. Ein gewisses Urlaubsfeeling steckt auch drin. Jene Bilder die eine assoziative Faszination wecken und eine sehr spezielle Lebenslust zum Ausdruck bringen. Wer es sich nicht vorstellen kann muss es wohl selbst hören und kann sich auf intensive Träumereien in teils minimalister Untermalung freuen. Einfach mal was anderes!
Kurz gesagt handelt es sich um knapp 69 Minuten Kunst aus Klängen.


Death on the Road (Live)
Death on the Road (Live)
Preis: EUR 19,36

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen klasse Performance - schwacher Sound, 21. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Death on the Road (Live) (Audio CD)
Schon bei der Übertragung des Konzerts im TV war mir der sehr blecherne Sound in der Dortmunder Halle aufgefallen, daran hat man zwar offensichtlich gearbeitet, jedoch steht das Ergebnis in keinem Verhältnis zu früheren Live-Aufnahmen von Maiden. Es mangelt an Druck und offenbar hat es der Soundengineer vor Ort verpatzt Bruce genug Saft auf den Monitor zu geben. Damit sich der der gute Mann hört muss er nämlich lauter singen und trifft nicht!!! wie in anderen Rezensionen erwähnt jeden Ton! Beim späteren Abgleichen der Lautstärkepegel ist einiges an Druck und Dynamik verlorengegangen, sehr schade, aber offenbar war nicht das Optimum rauszuholen. Immerhin haben die Jungs doch all Register gezogen und überzeugen durch Spielfreude und ein zackiges Tempo. Außerdem sollte erwähnt werden, dass bei diesem Sound-Setup, die neuen Stücke etwas besser davonkommen, wenngleich bei diversen Gitarrenparts übersteuert wurde (über die gewollte Distortion hinaus), wie auch teilweise auf dem Studioalbum Dance Of Death zu hören.
Beim Booklet hat man zum glück nicht gespart, es gibt diverse Seiten mit Tourfotos, der Tour-Route-Liste und ein 1 A Coverartwork.
So, alles gesagt? Nein: Es gibt vier Sterne, denn obwohl das eine oder andere im argen liegt in puncto Qualität, wo Maiden draufsteht ist trotz allem immer noch Maiden drin!


Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret
Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 8,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen etwas mehr wäre auch noch drin, 3. August 2005
Über Rhapsody selbst muss ich wohl kein Wort mehr verlieren, was mich an früheren Platten störte waren die Rednerpassagen, die sind zwar jetzt besser, weil Christopher Lee einfach eine optimale Erzählerstimme hat, aber trotzdem sind die Passagen zu lang. Wen das schon früher gestört hat, der mag sich hier auch langweilen.
Musikalisch hat man insofern noch einige Briketts nachgeschoben indem man einfach ein Bombast Keyboard ersetz hat durch ein Orchester und einen Chor. Jetzt sollte sich aber niemand denken der Keyboarder wäre arbeitslos geworden und hätte sein Klimperbrett eingeschmolzen. Man hört den guten Mann eben nicht mehr so heraus wie zu der Zeit als er noch allein den symphonischen Kunstteppich unterlegte. Logisch, dennoch bleibt auch die eine oder andere Solopassage für das Keyboard übrig. Alles in allem lassen es die Italiener, wie auf dem inhaltlichen Vorgänger (...Enchanted Lands 1), etwas ruhiger angehen, so kann man die gediegenen Orchesterklänge auch besser genießen. Trotz allem muss natürlich auch nicht auf die Flinkefingertechniken von Luca Turilli verzichtet werden, die berühmten Sweeping-Passagen sind noch da. Auch die Folk-Elemente sind wie auf den Vorängeralben hier und da eingestreut. Man siehe trotz der Neuerungen wurde nichts vergessen. Für mich persönlich hätte es etwas weniger Intro (und die damit verbundene Dramatik) sein dürfen, denn an Einleitungen hat man auch nicht gespart.
Insgesamt von dieser Seite aus nur 4 Sterne, weil ich eben kein Freund dieser Intro-Ansprachepassagen bin und auch weil ich es persönlich eine Spur härter mag. Wer Symphony Of Enchanted Lands Teil 1 mag, für den ist das sicher das richtige Album ohne gefaktes Orchester, wer lieber Dawn Of Victory hört, der mag am Ende sicher genauso denken wie ich.


Stronger Than Heaven
Stronger Than Heaven
Preis: EUR 50,87

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Re-release war fällig., 11. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Stronger Than Heaven (Audio CD)
Nachdem unendlich viele Internetauktionen viele Fans um reichlich Geld ärmer und um alte, nicht mehr erhältliche CD's reicher gemacht haben war es an der Zeit endlich die guten alten Scheiben von Stormwitch nochmal aufzulegen. Diesmal ist es Battle Cry Records zu verdanken, die einen Teil des Gama Katalogs aufkauften. Diese Versionen haben auch wieder dads Original cover und nicht diesen anderen betrügerischen Quatsch!
Der Sound der Platte klingt frisch und bringt ein paar extra Schmakerl mit und zwar hat jede CD diverse Live Tracks als Bonus Material direkt im Anhang, wenn auch die Qualität bei diesen Aufnahmen zu wünschen übrig lässt, da es sich offenbar um Bootlegs oder mittelmäßige Aufnahmen aus kleinen Klubs handelt.
So auch auf Stronger Than Heaven, wo sich eine Ansammlung nicht veröffentlichter Live Aufnahmen aus der Rockfabrik in Ludwigsburg aus dem Jahre 1984 tummelt.
Das Album selbst ist aus der definitiv stärksten Zeit des Quintetts um Andy Mück (Aka Andy Aldrian). Jedenfalls lässt sich kein Stück im Einzelnen bemängeln, ein besonderer Tip ist jedoch Ravenlord, der Song den Jahre Später die schweden von Hammerfall gecovert haben. Alles in allem uneingeschränkt zu empfehlen, da auch ein umfassendes Booklet mit Infos und allen Texten geboten wird (nicht jedoch zu den unveröffentlichten Titeln) + die extra Songs als Bonus für die ganz großen Fans.


Dance of Death
Dance of Death
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 14,25

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht die wildesten Träume, 14. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Dance of Death (Audio CD)
Nach Brave New World kann dieses Album nicht mehr die beste Scheibe von Maiden sein. Wenn man Wildest Dreams hört kann man sogar denken es ist das schlechteste Album was mit Bruce Dickinson aufgenommen wurde, mal abgesehen von den ganz alten Scheiben mit der Band Samson. Aber bei Rainmaker wird man direkt eines besseren belehrt. Dieser Song hätte die erste Single werden sollen, hätte bestimmt nen besseren Eindruck gemacht.
Ansonsten ist es quasi beim alten geblieben, der Stil des Songwritings orientiert sich an Brave New World, erreicht aber nicht die Qualität. Tatsächlich sieht es so aus als wäre Dance Of Death ein bisschen Songmaterial, das nicht mehr auf die Brave New World passte... Dafür hat's im wesentlichen zu lange gedauert.
Nach Brave New World hätte es entweder schneller gehen müssen mit Dance Of Death (maximal 1 Jahr) oder ich hätte was deutlich besseres erwartet.
Fazit: Hört man Song 1 denkt man nur: furchtbar! Hört man den Rest denkt man sich: Es hätte schlimmer kommen können, es hätte aber eigentlich besser sein müssen...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 26, 2010 2:14 PM CET


Gate of Triumph
Gate of Triumph
Wird angeboten von samurai_media_JPN4DE
Preis: EUR 34,66

5.0 von 5 Sternen Triumphtor in eine musikalische Zukunft, 12. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Gate of Triumph (Audio CD)
Wenngleich Takao Ozaki als Sänger von seinem Nachfolger Takashi Inoue ersetzt wurde, so erweist sich letztgenannter doch als würdiger Nachfolger.
Diesmal setzt die Band viel auf Intrumentals auf diesem Album, welche durchaus überzeugen, da Norifumi Shima ja bekanntlich ein Meister seines Faches an der Gitarre ist, jedoch wünscht man sich mitunter etwas mehr Gesang. Gate Of Triumph erscheint gegenüber den Vorgängeralben etwas kurz, da diese bedingt durch Bonustracks alle an die 70 Minuten dauerten, Gate of Triumph dauert 58 Min. inkl. 2 neue Versionen von älterem Material!
Der beste Song aus der Karriere der Band findet sich auf diesem Album an dritter Stelle: Bei Over and Over gibt Takashi Inoue alles was die Stimme zu bieten hat und festigt seine Position als neuer Sänger zurecht.
Da das Booklet diesmal auch Texte beinhaltet, kann man endlich nachvollziehen was sich dem Ohr eigentlich nur als Wohlklang bietet, da auch Takashi Inoue's Englisch durch den japanischen Akzent und die teilweise sehr befremdende Akzentuierung und Aussprache schwer verständlich ist. Aber das ist ja ein bekanntes Thema.
Hervorragend wie immer ist das Cover und diesmal auch das Booklet, wie angesprochen mit Text und einigen Fotos und Artworks.
Wenn es so weiter geht mit CM, dann kann und will man glauben, dass die Musik noch einige Jahre die Ohren der vermutlich zu wenigen Fans auf der Welt erfreuen wird.
Jedenfalls hoffe ich die Band mal in Deutschland erleben zu dürfen und auch größere Erfolge miterleben zu dürfen.
Hochinteressant was hier die Zukunft bringen mag!


Rheingold
Rheingold
Wird angeboten von FastMedia "Versenden von USA"
Preis: EUR 33,47

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steel by steel the hammer falls, shaping me the deadly sword, 25. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Rheingold (Audio CD)
Womit auch gleich einer der Höhepunkte (un derer sind ja bekanntlich viele) in der Karriere von Grave Digger genannt sei!
Rheingold, welches sich mit der Nibelungensage befasst (-->Konzeptalbum) ist zwar nicht so gut wie The Grave Digger, ist aber dafür Orchestral bis episch und liegt somit voll im Trend. Das Intro 'The Ring' kann wie die meisten Intros von GD schon eine perfekte Stimmung aufbauen, die über das ganze Album erhalten bleibt! Der anschließende Titeltrack Rheingold eröffnet mit zackigen Gitarren, fällt dann mit chorigem Refrain in eine doomige Birdge, und zeigt schon gleich das volle Spektrum des Albums in einem Song vereint. Gelegentlich verschnaufen kann man erst wieder abschnittsweise bei Maidens of War, in dem hervorragend übergeleitete Tempiwechsel mal druckvoll, mal besänftigend überzeugen. Herausragend, wie oben erwähnt, schließt sich 'Sword' an, das durch ein Klassikintro mit dem Sound eines Schmiedehammers eröffnet wird. Midtempo mit hervorragenden Gitarrenlicks und grandiosem Solo, sowie dem besten Refrain des Albums ist 'Sword' einer der besten Grave Digger Songs überhaupt. Über 'Dragon' und 'Liar' zum düster melancholischen 'Murderer' zum äußerst schnellen Abgang 'Twighlight Of The Gods' mit einer choralen Bridge, sehr bombastisch, macht ein sehr gerundeten Schluss. Wer das limited Digipack sein eigen nennt, hat noch zusätzlich zwei Songs: Den Midtempo Song 'Hero' absolut ergänzender Stoff zum Material von Rheingold und die durch und durch ruhige Ballade 'Goodbye', beide optimal auf das Rheingold Album zugeschnitten, sodass das reguläre Album ohne diese beiden "Bonustracks" gekürzt wirkt.
Trotzdem ist es ohne diese zwei Lieder noch sehr empfehlenswert.


Destruction and Creation
Destruction and Creation
Preis: EUR 25,47

5.0 von 5 Sternen Best Of + 3, 15. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Destruction and Creation (Audio CD)
Destruction and Creation, auf den ersten Blick nicht gerade typisch für eine Best Of Zusammenstellung, aber Destruction and Creation ist mehr als nur das.
Die letzten 3 Songs, namentlich: Out Of Deep Freeze, Angels In Black und Second War In Heaven sind neu, andere wurden ordentlich überarbeitet.
Die gesamte Auswahl der 12 Songs, abzüglich der drei neuen ist, so vermute ich, eine eigene Auswahl der Band an Lieblingssongs, oder Favoriten der japanischen Fans, genau kann ich das nicht sagen, aber genau diese hat die Band mit ihrem damals neuen Sänger Takashi Inoue eingespielt. Es gibt sicherlich bessere Songs als die aus dieser Auswahl, dies ist jedoch nicht abwertend zu betrachten, weil nahezu alle Songs von CM großartig sind, manche sind eben noch großartiger.
Herausragend aus den 4 neuen Tracks sind Angels in Black (Instrumental) mit dem genialsten Intro, das jemals ein Lied schmückte und Second War In Heaven, ebenfalls sehr genial, grandios gesungen, auch wenn man das Englisch mit japanischem Akzent teilweise gar nicht versteht.
Fazit: Diese Zusammenstellung ist schon großartig, aber bei einer Band mit so großem Potential hätte sie NOCH großartiger sein können. Trotzdem 5 Sterne.


Fragments of the Moon+3 Livebonus Tra
Fragments of the Moon+3 Livebonus Tra
Wird angeboten von forever_rock-de
Preis: EUR 44,90

5.0 von 5 Sternen Grandioser Power Metal, 2. Juli 2003
Ein Aha-Erlebnis, als ich zum erstenmal Concerto Moon hörte. Aha, weil ich bis dato nicht wusste, dass man in Japan Metal produziert, noch dazu von diesem Format.
Fluch oder Segen, so kann man bei Concerto Moon wohl geteilter Meinung sein, insbesondere bei dem thema Gesang. Z.T. auf Japanisch und daher für mich unverständlich und zum Teil auf Englisch, aber mit einem japanischen Akzent, sodass man nicht zwingend darauf kommt, dass es Englisch ist. Dies ist aber ein hinlänglich bekanntes Problem, wie auch bei dem Gesang von Fabio Lione (Rhapsody) und Elisa Martin (Dark Moor), so weiß auch Takao Ozaki durch seine volle Stimme zu überzeugen, jedoch eben nicht durch eine klare "Aussprache".
Die Produktion ist "astrein", kann also mit Dark Moor und Rhapsody stets konkurrieren und auch der Gitarrist (so ist es ja auch wohl Pflicht bei Melodic und Power Metal) hat ein außerordentliches Niveau.
Keiner der Songs dieses Albums ragt heraus oder fällt ab, alle sind konstant auf einem Level sehr gut und oft hörbar und daher für Fans der o.g. Bands auf jeden Fall eine Empfehlung! Auch die Live Bonustracks sind von ordentlicher Qualität und sorgen zudem für eine Gesamtspielzeit von über 70 Minuten, sodass jeder Cent wert ist hierfür investiert zu werden: Garantiert keine Enttäuschung.


Iron Maiden - Rock In Rio (2 DVDs)
Iron Maiden - Rock In Rio (2 DVDs)
DVD ~ Dean , Karr
Wird angeboten von DVDMAX-Germany
Preis: EUR 20,88

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer wäre nicht gerne dabei gewesen?, 20. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Iron Maiden - Rock In Rio (2 DVDs) (DVD)
Ein Hammer in Bild und Sound.
Rock in Rio das Konzert von Iron Maiden auf 2 DVDs. Rasant geschnitten wie Musikvideos. Geniale Nahaufnahmen auch immerhin bei Ausschnitten von Gitarrensoli (in normalen Musikvideos heute nicht mehr zu finden!) Die ganze Maiden Crew beweist bei diesem Konzert ihre immense Power. Meister Bruce rennt auf der Bühne hin und her, alle (frei beweglichen Bandmitglieder) springen über Amps und rocken ganz heftig ab.
Thema Tonschwankungen: sie sind deutlich zu hören, aber dies liegt, so vermute ich daran, dass ich kein Sourround habe, bei richtiger Anlage und richtiger Einstellung sollte dieses Problem eigentlich nicht auftreten. Auf meiner PS 2 läuft die DVD sonst einwandfrei.
Die Band bietet mit ihrem Set viel von der Brave New World und natürlich auch einige ihrer besten Klassiker. Fans und solche die es werden wollen sollten diese DVD haben!


Seite: 1 | 2