Profil für Le_Urmel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Le_Urmel
Top-Rezensenten Rang: 205.048
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Le_Urmel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Erbe der ersten Menschheit
Das Erbe der ersten Menschheit
Preis: EUR 2,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich schreibe selten Rezensionen,, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Weil die Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden sind.

Bei dem "Lantiszyklus" ist mir aufgefallen die hohe Qualität des Schreibstils. Die Sätze sind nicht zu verschachtelt, ohne dabei simpel zu sein. Man erreicht einen gute Leserhytmus, was für mich ein hohes Qualitätsmerkmal ist.

Die Story hat ihren Reiz durch die zeitliche Nähe, in der sie liegt. Die Charaktere sind vielschichtig, obwohl die Heldin Anne Winkler schon fast zu "gut" ist, ohne unglaubwürdig zu sein. Auch ihre innere Zerrissenheit gegenüber den Geheimdiensten fand ich sehr gut dargestellt.

Ob der erste Roman zu kurz ist, kann ich nicht beurteilen, denn nach 30 Seiten habe ich den zweiten Teil gekauft. Natürlich ist Click buy eine Versuchung, aber erstens sind die Preise human und zweitens sind die Bücher jeden Rappen wert.

Herr Seibel machen sie weiter so, das Intermezzo über CERN habe ich gerade downgeloadet und warte sehnsüchtig auf den Herbst 2014.

Bei der Bewertung schwanke ich zwischen 4 oder 5 Sternen, da aber das zweite Buch das Niveau halten konnte, sind es fünf


Das Washington-Dekret: Thriller
Das Washington-Dekret: Thriller
von Jussi Adler-Olsen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schema F, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seien wir ehrlich, die Idee ist nicht schlecht, aber dann was passiert in diesem Roman, es läuft erst nach Schema F in die eine Richtung und dann natürlich nach Schema f.1 in die andere Richtung, Die beste Seite ist die letzte....

Daraus hätte man mehr machen können


Fleisch und Blut: Thriller
Fleisch und Blut: Thriller
Preis: EUR 2,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartet gut, 25. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fleisch und Blut: Thriller (Kindle Edition)
Ich habe das Buch fast in einem Zug verschlungen. Dies ist ein gutes Zeichen für einen Thriller, der eine etwas andere Thematik hat und dem anscheinend ausgelutschten Thema Vampire eine neue Dimension gibt.
Zwar gibt es in dem Roman zu bemängeln, dass es ein paar holprige Stellen gibt, auch kann man über ein paar stilistische Feinheiten diskutieren (was der Autor auch gerne macht, aber wichtig für mich war, dass ich von dem Roman gefesselt war und heimlich bei der Arbeit übers iPhone weitergelesen habe.
Normalerweise würde ich zwischen 3,5 bis 4 Punkten schwanken, da das Buch aber im Selbstverlag und ohne Lektorat verfasst wurde gebe ich gerne 5 Punkte, aber nur wenn der Nachfolger bald kommt ;)


999 - Der letzte Wächter: Roman
999 - Der letzte Wächter: Roman
Preis: EUR 8,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Massenhafte Fehler in der Recherche, 19. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Story ist nicht besonders neu, aber doch interresant geschrieben. Aber von einem Autor erwartge ich, dass historische Fakten doch einigermassen gut recherchiert werden, besonders die in der neuen Zeitgeschnichte. 1938 waren in Italien keine deutschen Soldaten stationiert und der Oberhammer ist, dass de Mola in die USA auswandern will, weil dort die UN gegründet wurde......öh.....Nun ja auf Grund dieser ärgerlichen Fehler bekommt, der Roman nur 2 Punkte


Die Würfel Gottes: Thriller
Die Würfel Gottes: Thriller
von Mark Alpert
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum nicht und eine schlaflose Nacht, 1. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Würfel Gottes: Thriller (Taschenbuch)
Im Gegensatz zu den anderen Kritikern des Buches muss ich sagen, dass ich dieses Buch verschlungen habe. Die meiner Meinung nach stärksten Kritikpunkte liegen eher im struktuellen Aufbau des Buches, während die Thematik an sich (insbesondere der Faktor Liesel Einstein und die einheitliche Feldtheorie) ein sehr intelligenter Romanansatz ist, der manche andere Schwächen sehr leicht vergessen lässt. Dem Roman merkt man an. dass der Autor weiss wovon er schreibt und sich nicht undefinierte Allgemeinplätze flüchtet.


Seite: 1