Profil für tigger0705 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von tigger0705
Top-Rezensenten Rang: 6.331
Hilfreiche Bewertungen: 137

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
tigger0705

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Dark Hope: Gebieter der Nacht
Dark Hope: Gebieter der Nacht
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Start einer Serie, 1. Juni 2015
2024: Auf der Erde ist es nicht mehr so wie man sie kennt. Die phantastischen Wesen aus verschieden Büchern, geben sich zu erkennen. Alles ist wahr, was man jemals in den Büchern gelesen hat. Wie geht man damit um, wenn plötzlich Vampire, Gestaltenwandler und Feen die direkten Nachbarn sind? 10 Jahre später hat sich alles so weit auf der Erde eingespielt. Der Mensch ist ein Überlebenstier und passt sich einfach der Situation an. Verschiedene Institutionen wurden gebildet, damit man einen friedlichen Umgang mit allen gewährleisten kann. Eine Organisation ist “The Last Hope” (kurz TLH), in der Hailey Williams arbeitet. Sie ist ein Mensch, der magische Fähigkeiten hat. Welche genau, verrate ich jetzt nicht.

Eine tote Gestaltenwandlerin-Wölfin wurde auf dem Territorium der Vampire gefunden. Es besteht die Gefahr, das zwischen den Todfeinden ein Krieg ausbricht. Zum Glück sind die beiden Oberhaupte vernünftig und suchen Hilfe bei TLH, um den Schuldigen zu finden und einen Krieg zu verhindern. Hailey, eigentlich als Vermittlerin bei TLH tätig, wird die Ermittlerin in dem Fall. Alles ist anders als es scheint. Hinzukommt die Schwierigkeit der Anziehungskraft zwischen Hailey und dem Vampiroberhaupt. Kann sie neutral bleiben? Wird sie den Fall lösen können? Findet es heraus.

Wenn ich das Buch in einem Satz beschreiben müsste, würde ich sagen “Ein erotischer Fantasy Krimi mit einen Hauch von Black Dagger”. Mich hat das Buch einfach in seinen Bann gezogen. Es liest sich wunderbar und es ist so realistisch, das man den Eindruck bekommt, es könnte wirklich alles so in der Zukunft ablaufen. Die wenigen erotischen Szenen sind sehr reizvoll und geben dem ganzen noch den letzten Schliff. Warum ein Krimi? Ganz einfach, es ist sehr spannend geschrieben und es wurde ein Mord verübt, der aufgeklärt werden muss. Es liest sich einfach wie zwei Genres in einem. Passiert ja selten, dass das so gut miteinander harmoniert. Der Roman ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, die aber deutlich gekennzeichnet sind. Also ich hatte zumindest nie ein Problem damit zu verstehen, wer gerade spricht und welche Gedanken man da gerade liest. Die Hauptperson in dem Buch ist aber Hailey und aus ihrer Sicht wird am meisten berichtet.

Eine Kleinigkeit störte mich allerdings beim Lesen. Die ewigen Wiederholungen. Wenn ich gerade eine Szene gelesen habe, brauche ich doch einige Seiten später keine Zusammenfassung einer anderen Person. Ich muss zugeben, dass war für mich etwas anstrengend. Leider. Zum Schluss hin, wird das auch weniger und die Spannung ist zum Schneiden dick. Aber das nur so nebenbei. Wahrscheinlich bin ich einfach penibel. Am besten bildet ihr euch eine eigene Meinung.


Vom Tod gekuesst
Vom Tod gekuesst
von Amanda Frost
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Teil, 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Vom Tod gekuesst (Taschenbuch)
Sebastian ist ein Dieb und versteht es, die Frauen um den Finger zu wickeln. Bei seinem Job sehr hilfreich. Der letzte Coup geht schief. Ok, nicht so richtig. Das Objekt seiner Begierde konnte er noch mitgehen lassen. Leider war der Abgang wenig erfolgreich. Sein Seil wird absichtlich von einem Fürsten der Dunkelheit gekappt und damit beginnt für Sebastian ein neuer Abschnitt. Er ist der Tod, unterstellt dem Gott des Todes Thanatos. Irgendwann bekommt er den Auftrag, Lilly zu töten (ist ja jetzt sein Job) und trifft die Liebe seines Lebens, wenn er denn noch am Leben wäre. Leider kann sie ihn nicht sehen und er sie nicht töten. Er hat eine Woche Zeit, die Ursache herauszufinden und es wird eine lange Woche mit einem unvorhersehbaren Ende. Neugierig geworden? Nicht alles verstanden, da so kryptisch? Lest das Buch, es erklärt alles.

Ich finde, Amanda Frost hat einfach eine elegante Art zum Schreiben. Gleich die ersten Sätze zogen mich in den Bann und das Wort “Elegant” kam mir sofort in den Sinn. Es macht einfach viel Spaß, ihre Bücher zu lesen, da sie so schön geschrieben sind. Hinzukommt, dass die Story so gar nicht vorhersehbar ist und man immer wieder überrascht wird. Ich bin einfach begeistert und las das Buch in einem Rutsch durch, dabei störte es überhaupt nicht, ob ich in der Bahn war oder auf dem Weg zur Arbeit, gehend grins. Die anderen Passanten mussten mir dann immer ausweichen. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen.


Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe
Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes Jugendbuch, 26. Mai 2015
Emma ist ein normales Mädchen, dass gerade ihr Abitur macht. Eines Tages wird sie zu einer Party eingeladen, zu der sie keine Lust hat, es aber ihrer besten Freundin Liv versprochen hatte mitzugehen. Es bleibt ihr also nichts anderes übrig, als mitzugehen. Sie trifft ihren ExFreund wieder und die Begegnung ist alles andere als schön. Joshua schreitet ein und gemeinsam verlassen sie die Party. Sie unterhalten sich fast die ganze Nacht und verstehen sich wirklich super. Aber Joshua hat ein Geheimnis. Welches das ist und wie Emma damit umgeht, müsst ihr schon selber herausfinden.

In der Geschichte kann man lachen, weinen, den Kopf schütteln, glücklich und auch traurig sein. Es ist so toll, wie die Autorin es schafft, die beiden Personen so darzustellen, dass man einfach nur mit ihnen fühlen kann. Es macht einfach Spaß in der Geschichte einzutauchen und die Höhen und Tiefen einer Beziehung, die auch nicht besonders einfach ist, mitzuerleben. Manchmal finde ich Emma etwas zu naiv oder ich-bezogen, manchmal hatte ich das Gefühl Josh versteht Emma nicht wirklich. Was ich schade fand, dass beide in wichtigen Momenten nicht miteinander sprachen. Vielleicht bin ich schon zu lange in einer Beziehung und ich weiß nicht mehr, was man alles erzählt und was nicht. Es hätten aber einige Missverständnisse vorab geklärt werden können. Werden sie die Hindernisse schaffen, oder steht der Beruf von Josh ihnen im Weg. Findet es heraus.


Das Geheimnis des Wissens
Das Geheimnis des Wissens
von Pia Hepke
  Broschiert
Preis: EUR 10,03

4.0 von 5 Sternen Es geht weiter!!!, 20. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Das Geheimnis des Wissens (Broschiert)
Die Geschichte der drei Drachenbrüder und Diana geht weiter. Einige Bekannte tauchen wieder auf, aber es kommen auch neue hinzu. Einige Geheimnisse werden gelöst, aber auch hier kommen noch einige hinzu. Wir erfahren trotzdem ziemlich viel über die Drachen und die Rolle der Horitz und wie alles mit den beiden Parteien angefangen hat. Lasst euch überraschen.

Ich muss gestehen, dass mir der Einstieg in das Buch sehr schwer fiel. Es könnte daran liegen, dass ich die ersten beiden Teile vor geraumer Zeit las. Nach mehreren Kapitel konnte mich das Buch aber doch wieder packen. Endlich wusste ich wieder was vorher passiert war. Die Autorin versteht es, Hinweise zu legen, die auch gerne mal in einem späteren Buch erst zum Tragen kommen. Es machte mir einfach sehr viel Spaß, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen.

Falls ihr die ersten beiden Teile noch nicht kennt, solltet ihr die aber zuerst lesen.

Alle Teile im Überblick:

Das Geheimnis des Nebels
Das Geheimnis des Feuers
Das Geheimnis des Wissens (hier)
??? (kommt bald)


Codename E.L.I.A.S.: Kaltgestellt
Codename E.L.I.A.S.: Kaltgestellt
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Start einer neuen Serie, 18. Mai 2015
Es gibt eine neue Action-Thriller-Serie von Mila Roth. Yeah, wie ich mich darüber freue. Sie macht genauso viel Spaß, wie “Spionin wider Willen”.

Was würdet ihr tun, wenn euch eure Identität gestohlen wird? Nichts ist mehr so wie vorher. Keiner kennt euch, oder will euch nicht kennen. Die einzigen Verbündeten sind eure Ex-Freundin und eure Elter, mit denen ihr kein gutes Verhältnis habt.

In genau so einer Situation steckt CIA-Agenten Michael Cavenaugh. Sein Leben wird vom Papier gelöscht. Sein Arbeitgeber kennt ihn nicht mehr und auch sonstige Bekannte wollen ihn nie gekannt haben. Für Michael beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Wer steht schon gerne ohne Geld, Papiere und Identität dar. Um sich übers Wasser halten zu können, übernimmt er kleiner Jobs. In dieser Folge hilft er einer Nachbarschaft, die von einer Gang terrorisiert wird. Es geschehen dann noch die eine oder andere unerwartete Wendung. Was ich jetzt damit meine, kann ich euch natürlich nicht verraten.

Mir hat die erste Folge sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es mit Michael Cavenaugh weitergeht. Die Serie ist witzig, spritzig und einfach mal wieder etwas anders. Wer die Serie “Burn Notice” kennt, wird sich daran erinnert fühlen. Aber auch “Das Netz” mit Sandra Bullock kommt darin mehr oder minder vor. Diese Ähnlichkeiten sind nur am Anfang zu spüren und man taucht schnell in die Geschichte ein und lässt sich von den Figuren faszinieren.

Ein wirklich gelungener Auftakt einer neuen Serie.


Im Herzen der Vollmond (BitterSweets)
Im Herzen der Vollmond (BitterSweets)
Preis: EUR 1,49

3.0 von 5 Sternen zu kurz, 13. Mai 2015
Lillys Zug hat in einer menschenleeren Gegend eine Panne und muss anhalten. Die nächste Möglichkeit um Hilfe zu holen, liegen einige Kilometer zurück. Der Schaffner und der Lokführer wollen Hilfe holen. Lilly bleibt alleine zurück. Da sie irgendwie das Gefühl bekommt, beobachtet zu werden, macht auch sie sich auf dem Weg. Nach kurzer Zeit entdeckt sie eine Frau auf einer Pferdekutsche und damit beginnt Lillys Abenteuer.

Ich muss zugeben, dass mir das Buch jetzt nur bedingt gefallen hat. Besonders der Zug mit nur einem Fahrgast (Lilly) hat mich irritiert. Es könnte auch einfach an der Kürze der Geschichte liegen. Der Schreibstil ist toll, aber mir war nie so ganz bewusst, wo die Autorin jetzt hin will. Ich hatte oft das Gefühl, die Autorin wusste das auch nicht so recht. In der möglichen Kürze sind die Figuren gut ausgearbeitet, auch wenn ich aus Lilly nicht ganz schlau werde. Die Idee fand ich toll, nur hätte ich mir zum Schluss noch eine Erklärung gewünscht. Ich war am Ende genauso schlau wie am Anfang und konnte mir jetzt auch nicht wirklich denken, wer da was gewesen ist und was wirklich passiert ist. Ok, vielleicht sollte das so sein.


Jamies Quest: Aufgabe gesucht
Jamies Quest: Aufgabe gesucht
von Cornelia Franke
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Toller erster Teil, 17. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Jamies Quest: Aufgabe gesucht (Taschenbuch)
Jamie Aven Bell kommt nach einem anstrengenden Schultag nach Hause. Er fühlt sich nicht gut. Ihm ist schon den ganzen Tag ganz schlecht. Um sich abzulenken, beginnt er das neuste Computerrollenspiel zu spielen. Es wird mit einer 3D-Brille gespielt, damit alles noch realistischer wird. Nachdem Jamie seinen Avatar erstellt hat, möchte er mit dem Spielen beginnen. Leider wird im beim Ladevorgang schwarz vor den Augen und als er wieder erwacht, erwartet ihn eine Überraschung. Findet heraus, was ich jetzt meine.

Eine spannende Geschichte, die ich einfach nur eingesaugt habe. In letzter Zeit fällt es mir sehr schwer, mich auf eine Geschichte zu konzentrieren und ich verliere schnell die Lust am Lesen. Bei “Jamies Quest” war es ganz anders. Innerhalb weniger Tagen habe ich das Buch verschlungen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und auch gut für Zwischendurch geeignet. Die Geschichte lässt einen einfach nicht mehr los, auch wenn man das Buch schon lange zur Seite gelegt hat und damit fertig ist. Man möchte einfach wissen, wie es weitergeht. Ich hoffe sehr, dass Teil 2 bald erscheinen wird.

Eigentlich wollte ich noch etwas über einige Kleinigkeiten sagen, die mich beim Lesen etwas störten, aber da ich nicht mehr weiß welche es waren, lassen wir das einfach mal so stehen. Die Kleinigkeiten waren wohl nicht groß genug. zwinker
Im Großen und Ganzen ein gelungener erster Teil, der neugierig auf den Rest macht.


Afrikanischer Mond: Flucht von Eritrea nach Deutschland
Afrikanischer Mond: Flucht von Eritrea nach Deutschland
von Rita Maria Geitner
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

4.0 von 5 Sternen Tolle Idee, Zwischen 3-4*, 12. März 2015
Das Buch beschreibt die Flucht zweier Frauen und ein Kind aus Afrika nach Deutschland. Mala und Mbutha mit ihrer Tochter haben es nicht leicht. In ihrem Land herrscht Krieg und der Mann von Mbutha wurde sehr schnell durch die Armee getötet. Sie wollen nur noch weg und begeben sich auf eine gefährliche Reise. Was jetzt die Journalistin Iffi und ein Toter vor ihrer Haustür mit der Flucht der beiden Frauen zu tun hat, kann ich euch hier jetzt nicht verraten. Haben die beiden Sachen überhaupt etwas miteinander zu tun?

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven beschrieben. Einmal haben wir die Sicht der Flüchtlinge und einmal die Sicht der Journalistin. Hinzukommen später noch andere Sichten von anderen Personen, je nach dem in welchem Land wir uns gerade befinden. Alles etwas kryptisch? Tut mir leid. Besser kann ich es nicht beschreiben, ohne zu viel zu verraten. Der Schreibstil ist manchmal etwas anstrengend, da alles haarklein erklärt werden muss. Manchmal hatte ich das Gefühl ein Drehbuch zu lesen, als einen Roman. Wenn mehrere Personen in einem Raum sind, muss ich persönlich nicht wissen, was jeder einzelne macht oder sagt oder denkt. Normalerweise bekommt man so etwas in der Handlung mit, wer gerade spricht und was macht. Aber gut, mich stört so etwas, andere nicht. Das ist auch gut so. Ein anderer Punkt, den ich etwas komisch fand, sind Sachen, die erwähnt werden, aber ansonsten keine Bedeutung haben. Zum Beispiel wird vom schlechten Trinkwasser aus der Leitung geredet (so ein, zwei Sätze), fällt aber hinterher überhaupt nicht mehr ins Gewicht. Warum muss das dann erwähnt werden? Ok, vielleicht bin ich etwas kleinlich. Tut mir leid.

Am besten hat mir die Sicht der Flüchtlinge gefallen. Sie wird im Buch kursiv dargestellt und liest sich einfach gut weg. Es könnte daran gelegen haben, dass dieser Teil auch spannender war. Was passiert als nächstes? Schaffen sie alles so wie sie es sich vorgenommen haben? Welche Gefahren bestehen überhaupt? Vor allem da man einfach zu wenig über die Flüchtlingspolitik weiß. Ok, vielleicht weiß auch einfach ich nur zu wenig darüber. zwinker Das alles wird im Buch sehr anschaulich beschrieben. Vielleicht wäre das Buch als Film sehr gut geeignet. Dann geht alles etwas schneller und ist im Großen und Ganzen spannender. Das Buch ist meines Erachtens nicht schlecht, aber man hätte es auch etwas kürzen können, um mehr Spannung zu erzeugen. Zum Ende hin bekam ich dann das Gefühl, dass die Autorin schnell fertig werden möchte. Plötzlich geht alles sehr schnell und dann ist das Buch auch schon zu Ende.


Ewig und eine Stunde
Ewig und eine Stunde
Preis: EUR 1,49

5.0 von 5 Sternen Schöne Kurzgeschichte, 23. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Ewig und eine Stunde (Kindle Edition)
Paris, die Stadt der Liebe. Seit drei Jahren studiert Geneviève Bernard Modedesign, aber die wahre Liebe ist ihr noch nicht begegnet. Sie ist kürzlich in eine eigene Wohnung gezogen, da ihre frühere Mitbewohnerin mit dessen Freund zusammengezogen ist. Eines Tages sieht sie zufällig vor ihrem Küchenfenster einen gut aussehenden Mann, der gerade mit einer Frau streitet. Es ist ihr peinlich, aber sie fühlt sich zu dem Mann hingezogen. Das ist der Moment, als ihr Leben sich verändert. Was ich jetzt damit meine, kann ich euch nicht verraten. Vielleicht soviel, Geneviève zweifelt an ihren Verstand und hat das Gefühl, verrückt zu werden.

Eine sehr schöne Kurzgeschichte. Sie lässt sich super lesen und hilft einen aus dem Lesetief heraus. Dadurch, dass sie so schön kurz ist, ist man schnell fertig und kann sich einfach über diese tolle Geschichte freuen. Gut, man hätte das noch etwas ausbauen können, aber dann wäre es ja keine Kurzgeschichte mehr. Alle wichtigen Bestandteile einer Geschichte sind vorhanden. Es macht einfach sehr viel Spaß in das Buch einzutauchen und den Alltag von Geneviève mitzuerleben. Sie hat das Gefühl verrückt zu werden, dabei wurde sie einfach nur… Nein, warum sie das Gefühl hat, kann ich euch nicht verraten. Es ist eh schon schwierig genug, dieses Kurzgeschichte zusammenzufassen ohne alles zu verraten.


Mehr als Freundschaft?
Mehr als Freundschaft?
Preis: EUR 3,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Jugendbuch, 20. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mehr als Freundschaft? (Kindle Edition)
In der ersten Szene im Buch wird deutlich, worum es eigentlich geht. Ein Junge steht mit einer Waffe in der Hand auf dem Schulhof. Seine beste Freundin sieht ihn und ist entsetzt. Man fragt sich automatisch, was wohl passiert ist. Die Erklärung folgt dann auch auf den nächsten Seiten. Man wird einige Monate vor dem Vorfall in die Vergangenheit versetzt.
Leon ein ganz normaler Junge, der nicht besonders sportlich aber gut in der Schule ist. Er ist mit Mia und Pitt seit dem Kindergarten befreundet. Seine beiden besten Freunde haben sich aber anders entwickelt. Pitt ist sportlich und sehr beliebt bei den Mädchen, weil er einfach gut aussieht und cool ist. Mia ist auch in der Schule sehr beliebt. Leon ist ihr bester Freund und sie erzählt ihm alles. Ihre Freunde können immer nicht verstehen, warum sie sich mit Leon abgibt. Wie es jetzt zur Katastrophe kommen konnte, müsst ihr selber in Erfahrung bringen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Ein schönes Buch für die U-Bahn, da der Schreibstil sehr angenehm ist. Sofort ist man wieder im Geschehen. Ich konnte mich gut in die Personen hineinversetzen. Schade, dass es so einen Ausgang nehmen musste, aber es ließ sich nicht vermeiden. Ein gutes Buch, um zu erfahren, was passiert, wenn man gemobbt wird. Auch wenn man die richtigen Freunde hat, können die einen vor den anderen Personen nicht schützen. Erschreckend finde ich auch, wie schnell man doch in eine solche Abwärtsspirale gerät, die Leon sich stellen musste. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie man ihm hätte helfen könne. Seine Tat war nicht gut, aber ich konnte sie verstehen. Den Zeitungsartikel zum Schluss strotzte allerdings nur so von Vorurteilen, welche die Autorin bestimmt beabsichtigt hatte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14