Profil für Avatar > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Avatar
Top-Rezensenten Rang: 476.974
Hilfreiche Bewertungen: 187

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Avatar "sunnysideup2"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Todesdrang: Thriller
Todesdrang: Thriller
von Michael Hübner
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nullachtfünfzehn-Thriller, 9. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Todesdrang: Thriller (Taschenbuch)
Nach den Rezensionen dachte ich, dass dieses Buch ein echter Knüller ist.
Allerdings war ich ziemlich enttäuscht. Eine Standard-Krimi-Geschichte mit reichlich Blut garniert.
Die Ansiedlung im Internet-Umfeld macht das Ganze nicht spannender! Schade.


Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade!, 25. Juli 2007
Zu Ende! Aber ein Super- Abschluss. Ich finde toll, dass es mehr oder minder ein Happy-End gibt (viel zu wenig Happy Ends heutzutage!), ich mag auch den Epilog mit vielen Kindern und die Tatsache dass sich alle die kriegen, die sich wollten, und ich finde fantastisch Neville Longbottom, wie er über sich hinauswächst und endlich den vollen Support von seiner Großmutter bekommt, die wir auch endlich mal kennenlernen! Eigentlich wollte ich mir das Buch für den Urlaub nächste Woche aufheben, aber ich konnte es nicht liegen lassen.....


Die Köchin: Roman
Die Köchin: Roman
von Charlotte Richter-Peill
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mittelhitze!, 15. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Köchin: Roman (Taschenbuch)
"Die Köchin" fängt sehr vielversprechend an, nämlich indem beschrieben wird, wie sie durch Zubereitung des Essens Menschen in ihren Bann schlagen kann. Dies wird abgelöst durch eine mysteriöse Familiengeschichte, in die sie verwickelt wird. Das Ganze ist sehr spannend geschrieben, aber irgendwie ist es ein deprimierendes Buch. Die Idee mit den Rezepten darin ist eine gute Anleihe an Simmels altbekannten Roman "Es muss nicht imnmer Kaviar sein", aber besagte Rezepte sind ziemlich altbacken und nicht sehr originell.
Ziemlich spannend. Macht bloss keine gute Stimmung wie ein rasanter Thriller!


Up at the Lake
Up at the Lake
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 16,45

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Na endlich...., 27. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Up at the Lake (Audio CD)
Lange mussten wir nach "Wonderland" auf das neue Charlies- Album warten. "Up at the lake" ist zwar wunderschön, aber nicht der Höhepunkt der Charlatans.
Tim Burgess hat die Falsett- Stimme wieder aufgegeben, worüber ich persönlich sehr froh bin....
Das Spielerische der vorhergegangenen Alben fehlt hier fast gänzlich, dafür sind bezaubernde Balladen wie "Cry yourself to sleep", "You came to me" oder "Dead Love" vertreten, die vom Stil her an Tims Solo-Album erinnern. Aber es fehlen echte Knüller im Charlatans- Stil.
Eine sehr ruhige CD, mir ist sie verhältnismäßig ein bisschen zu mainstream-poppig, aber trotzdem.... vier Sterne,allein dafür dass sie über den Ozean hinweg immer noch zusammen Musik machen!
Für den echten Charlies- Liebhaber (von denen es in Deutschland ZU WENIG!!!! gibt)natürlich ein Pflichtkauf.


Bring 'em In
Bring 'em In
Preis: EUR 11,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I would rather be with you..., 13. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Bring 'em In (Audio CD)
Dass Schweden mehr zu bieten hat als Ikea und Pippi Langstrumpf, war ja schon lange klar. "Bring 'em in" ist ein Rock'n roll- Album, das bei mir seit Tagen in der Endlosschleife läuft, denn es ist GROSSARTIG!!! Die fünf jungen Schweden beweisen in Interviews einen amüsant-unglaublichen Größenwahn, den sie meiner Meinung nach auch mit Recht haben, denn die Musik ist zu 100% eine gelungene Mischung aus 60-Style- Rock, Punk und Blues.
Beide Leadsänger haben eine fabelhafte Stimme, die jedem Song eine eigene Atmosphäre gibt. Meine "favourites": Sheepdog, Mr Moon, The Band, Paralyzed und Lady. Aber Achtung: um es mit David Bowie zu sagen "to be played at maximum volume!!!", nichts für den Hintergrund.....
Ich freue mich auf die Konzerte diesen Sommer!!!!
Nach den Whyte Seeds Schwedens nächste große Rock- Entdeckung.
Fünf Sterne "de Luxe" für Mando Diao!!!!


Franz Ferdinand
Franz Ferdinand
Preis: EUR 8,37

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der erste Knüller 2004!!!, 24. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Franz Ferdinand (Audio CD)
Vier Jungs aus Glasgow lassen es krachen. Sie sehen aus wie fleischgewordene Träume von Schwiegermüttern mit ihren netten Frisuren und gebügelten Hemden, und sie machen völlig mitreißende Party- Musik. Viel mit den Strokes verglichen haben sie jedoch einen ganz eigenen Stil- das ist sorgfältig gespielter Rock'n'Roll zum Mitsingen. Die Texte: zum Kaputtlachen. Neben dem mittlerweile viel zitierten "ich heiße superfantastisch" auch Bonmots wie "it's always better on holiday, that's why we only work when we need the money" oder- nicht zu schlagen- "if you leave here, you leave me broken, shalalala" - eine muntere Textzeile, bei der der Grunge- Rocker vor zehn Jahren eher gestorben wäre, als Herzschmerz mit einem "shalalala" zu verbinden.
Das Jahr fängt gut an mit Franz Ferdinand. Die Jungs sind "superfantastisch"!!!!


Strategie: Roman
Strategie: Roman
von Adam Thirlwell
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Männer und Frauen passen nicht zusammen...., 10. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Strategie: Roman (Gebundene Ausgabe)
Adam Thirlwell, ein junger englischer Autor, beweist dies mal wieder.
Nana und Moshe lieben sich, aber obwohl sie alles versuchen, klappt "es" nicht so recht. Der Sex ist keinesfalls atemberaubend, sondern bemüht,jedoch trotzdem lecker beschrieben.
Die beiden (bzw. Nana, denn sie selber ist nicht so verrückt nach Sex, möchte ihrem Schatz aber etwas Gutes tun)holen die schöne Anjali in ihre Beziehung, die fortan mit beiden in einem Bett schläft, sich in Nana verliebt aber mit Moshe vögelt, was Nana wiederum eifersüchtig macht, aber es war schließlich ihre Idee...
Der Autor steht in beständigem Dialog mit dem Leser und erinnert ironisch immer wieder an seine Allmacht, das Buch so zu schreiben, wie er will.
Und er stellt die Protagonisten dar, wie es im wirklichen Leben nun mal ist: Sie denken an etwas anderes beim Sex. Sie tun es, obwohl sie eigentlich gar nicht wollen. Sie machen schlapp,kriegen eine Pilzinfektion und probieren komische Dinge, um Schwung in die Sache zu bringen, die ihnen überhaupt keinen Spass machen.
Die Dialoge in diesem Buch finde ich schlicht grauenvoll, oberflächliches Gerede in überzogener Umgangssprache, aber das ist nicht wichtig- das Wichtige spielt sich in den Köpfen ab und in den Beschreibungen der Personen. Ein witziges und stilistisch hervorragendes Buch über die Liebe, und was man alles tut, um sie zu erleben. Faszinierend.


Strategie: Roman
Strategie: Roman
von Adam Thirlwell
  Gebundene Ausgabe

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Männer und Frauen passen nicht zusammen...., 10. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Strategie: Roman (Gebundene Ausgabe)
Adam Thirlwell, ein junger englischer Autor, beweist dies mal wieder.
Nana und Moshe lieben sich, aber obwohl sie alles versuchen, klappt "es" nicht so recht. Der Sex ist keinesfalls atemberaubend, sondern bemüht,jedoch trotzdem lecker beschrieben.
Die beiden (bzw. Nana, denn sie selber ist nicht so verrückt nach Sex, möchte ihrem Schatz aber etwas Gutes tun)holen die schöne Anjali in ihre Beziehung, die fortan mit beiden in einem Bett schläft, sich in Nana verliebt aber mit Moshe vögelt, was Nana wiederum eifersüchtig macht, aber es war schließlich ihre Idee...
Der Autor steht in beständigem Dialog mit dem Leser und erinnert ironisch immer wieder an seine Allmacht, das Buch so zu schreiben, wie er will.
Und er stellt die Protagonisten dar, wie es im wirklichen Leben nun mal ist: Sie denken an etwas anderes beim Sex. Sie tun es, obwohl sie eigentlich gar nicht wollen. Sie machen schlapp,kriegen eine Pilzinfektion und probieren komische Dinge, um Schwung in die Sache zu bringen, die ihnen überhaupt keinen Spass machen.
Die Dialoge in diesem Buch sind schlicht grauenvoll, das Wichtige spielt sich in den Köpfen ab und in den Beschreibungen der Personen. Ein witziges und stilistisch hervorragendes Buch über die Liebe, und was man alles tut, um sie zu erleben.


The American Adventure
The American Adventure
Preis: EUR 8,53

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Not only "american" adventure!, 5. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: The American Adventure (Audio CD)
Die Brüder White,zunächst skeptisch betrachtet, weil sie noch "so jung" sind, (inzwischen Anfang zwanzig, Top- Alter für astreine Musik!!!) liefern ein tolles Album ab.
Britpop ist tot, heißt es, aber er hat sich bloß gewandelt.
Electric Soft Parade haben Spass an der Musik, die sie machen.
Sie spielen mit Melodien, manchmal fühlt man sich fast ein bisschen an Pink Floyd oder an die Charlatans erinnert.
Der Anfang des Albums ist eher forsch, dann wird es für eine Weile getragen und nachdenklich, aber niemals langweilig!
Der letzte Song, "Existing", lässt einen die Augen wieder aufreißen- hallo? Jemand zu Hause?
Eine fantastische CD, die Jungs haben echt was auf dem Kasten!
Spitzenmäßig !!!!


Die geheime Geschichte
Die geheime Geschichte
von Donna Tartt
  Taschenbuch

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hefte raus, Klassenarbeit..., 25. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Die geheime Geschichte (Taschenbuch)
Als das Buch neu herauskam, habe ich es sofort gelesen und war einen Tag und eine Nacht lang gefesselt.
Nun habe ich es noch einmal gelesen und muss schon Abstriche machen. Es ist ein bisschen viel auf einnmal- der Ich- Erzähler, der seine Eltern hasst und nur deshalb auf ein weit entferntes College geht, die skurrilen Gestalten in seinem Altgriechischkurs (wobei er selber ja ebenso skurril ist) Inzest (naja, nie ausgesprochen aber doch angedeutet), Homosexualität(latent, Phobie hiervor und praktiziert), Verehrung der seltsam unklar bleibenden Gestalt des Lehrers, Drogengebrauch en masse und Mord- starker Tobak für ein einziges Buch! Nichtsdestotrotz unglaublich spannend und sehr sorgfältig erzählt.
Donna Tartts Talent sind Details, sie erinnert mich stellenweise an Michael Chabon. Viele viele Worte und eine exakt konstruierte Geschichte, aber das ist schließlich Fiktion !
Ich finde das Buch nach wie vor beeindruckend in seiner Düsternis und beklemmenden Atmosphäre, auch wenn es sicher Ungereimtheiten aufweist, aber es legt einem echt Fesseln an die Augen. "Du kommst hier nicht eher weg, bis du zu Ende gelesen hast" ist die Devise!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4