Profil für Kengel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kengel
Top-Rezensenten Rang: 2.483.774
Hilfreiche Bewertungen: 2

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kengel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung EO-HS1303BEGWW Stereo-Headset 3,5mm Klinke in Schwarz
Samsung EO-HS1303BEGWW Stereo-Headset 3,5mm Klinke in Schwarz
Preis: EUR 6,80

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% kompatibel zu Samsung Omnia 7, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da das original mitgelieferte Headset meines Omnia 7 mittlerweile defekt ist, habe ich mich auf die Suche nach adäquatem Ersatz begeben. Beim Omnia 7 (und diversen anderen Samsung-Smartphones) hat Samsung scheinbar eine eigene Pinbelegung des 3,5 mm Klinkenanschlusses eingesetzt, so dass bei iPhone-kompatiblen Headsets unter Umständen nicht alle Funktionen der Kabelfernbedienung funktionieren. Das galt es bei der Suche zu berücksichtigen. Vom Samsung-Kundendienst wurde mir das AEP433 empfohlen, in diversen Internet-Foren liest man zudem immer wieder vom EHS44, EHS48 oder EHS64. All diese Modelle haben gemeinsam, dass sie hier eher durchwachsen bewertet sind und scheinbar auch reichlich gefälschte Ware im Umlauf ist. Daher habe ich mich über die Homepage eines Samsung-Reparaturdienstleisters auf die Suche nach weiteren kompatiblen Modellnummern gemacht, die etwas höherpreisiger sind. Beim HS1303 bin ich schließlich fündig geworden und habe, direkt über Amazon, Originalware erhalten.

Die Qualität steht dem mitgelieferten Headset in nichts nach, vollständige Kompatibilität zum Omnia 7 ist ebenfalls gegeben. Auch an den Ohrhörern und dem Mikrofon gibt es nichts zu meckern, hier wird ebenfalls das Niveau des mitgelieferten Headsets erreicht oder sogar übertroffen. Der Klang geht in beide Richtungen in Ordnung, Musik lässt sich ebenfalls dem Preis angemessen damit hören. Über in 3 Größen mitgelieferte Einsätze lassen sich die In-Ears an die eigene Anatomie anpassen und sitzen dann sehr gut.

Kurzum: Für den Preis erhält man hier sehr vernünftige Ware, an der ich in Relation zum Preis nichts aussetzen kann. Also 5 von 5 Sternen.


Just Mobile Pro Portabler USB Ersatzakku schwarz
Just Mobile Pro Portabler USB Ersatzakku schwarz

4.0 von 5 Sternen Sehr gute mobile "Ladestation", 12. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir den "just mobile Gum Pro" vor ca. 2 Monaten gekauft, da ich mit dem Mountainbike eine Alpenüberquerung machen und mit meinem Handy die Route als GPS-Track aufzeichnen wollte. Dabei macht der Akku des Handys (Samsung Omnia 7) eigentlich nach spätestens 4-5 Stunden schlapp. Also musste eine Lösung her, die es mir erlauben würde, den ganzen Tag über GPS-Tracks aufzuzeichnen. Ein Ersatzakku oder ein Akku mit größerer Kapazität (z. B. von Mugen) wäre zwar auch eine Möglichkeit gewesen, aber preislich mindestens genau so teuer oder sogar teurer gekommen. Da ich mit dem Gum Pro aber auch, falls nötig, andere Geräte laden könnte und somit flexibler in der Anwendung bin, habe ich mich für diese Lösung entschieden. Und ich habe es nicht bereut:

Anhand der Produktbilder hier und des für die Leistung recht günstigen Preises, habe ich nichts besonders Wertiges erwartet. Beim Auspacken wurde ich dann aber positiv überrascht. Sowohl die Verpackung, als auch das Gerät selbst machen, obwohl letzteres "nur" aus schwarzem Kunststoff besteht, ganz und gar nicht den Eindruck eines "Billig-Produktes". Im Gegenteil, die Verpackung und die Beilagen sind sehr ansprechend gestaltet, das Gerät selbst erweckt beim ersten Mal "in die Hand nehmen" einen robusten Eindruck. Dieser Eindruck sollte sich dann während der Tour auch bestätigen, dazu später mehr.

Das Gerät wird zunächst per beiliegendem USB-Kabel (Stecker Typ A auf Stecker Typ Mini-B) und einem Ladegerät mit USB-Ausgang aufgeladen. Hier ist dann auch gleich der Grund für den einen Stern Abzug zu finden:

a) Ein USB-Ladegerät liegt nicht bei. Das alleine kann ich noch verschmerzen, bzw. eigentlich ist es ja sogar zu begrüßen, da man sich in der Handy-Branche größtenteils auf einheitliche Ladegeräte geeignet hat. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Käufer schon ein USB-Ladegerät hat, sehr groß. Somit ist es im Sinne des Umweltschutzes, dass kein Ladegerät beiliegt, denn somit wird überflüssiger Müll vermieden und sollte doch mal ein Kunde noch keines dieser Ladegeräte haben, dann kann er sich ja eins kaufen. ABER:

b) Die Handy-Hersteller haben sich auf den USB-Stecker vom Typ Micro-B für ihre Ladegeräte geeinigt. just mobile verbaut hier aber eine Buchse vom Typ Mini-B. Das ist mir völlig unverständlich, denn somit schauen Leute wie ich, deren Handy-Ladegerät nur über ein fest verbautes Kabel mit Stecker vom Typ Micro-B verfügt, in die Röhre. Wer natürlich ein Handy-Ladegerät mit abnehmbaren USB-Kabel und Buchse vom Typ A verfügt, dem kann das egal sein, da er dann ja einfach das mitgelieferte Kabel in sein Netzteil stecken kann.

Wegen diesem kleinen Fauxpas ziehe ich also einen Stern ab.

Nachdem ich dann ein passendes USB-Ladegerät aufgetrieben hatte (zum Beispiel das vom iPhone) stand dem Betrieb aber nichts mehr im Wege. Die Ladung gibt das Gerät nach dem Betätigen des vorderseitig angebrachten Schalters über eine USB-Buchse vom Typ A ab. Hier kann man dann einfach das fast jedem Handy beiliegende Datenkabel anschließen und somit seine Geräte laden. 3 Status-LEDs geben dabei Auskunft über den verbleibenden Ladestand des Gum Pros.

Der Gum Pro verrichtet seine Arbeit dabei tadellos:

Bei der Alpenüberquerung war der Akku meines Handys spätestens zur Mittagspause soweit entleert, dass ein Nachladen langsam nötig wurde. Meist hat dann schon die Zeit der Mittagspause gereicht, um den Akku des Handys soweit aufzuladen, dass auch die restlichen Stunden Fahrt am Nachmittag kein Problem waren. Wenn die Mittagspause doch mal zu kurz war, habe ich den Gum Pro einfach angeschlossen gelassen und die beiden verbundenen Geräte in den Rucksack getan. Auch das war kein Problem, denn das Gerät wird auch "eingepackt" nicht übermäßig warm. Hier konnte der Gum Pro dann auch seine bereits angesprochene Robustheit unter Beweis stellen, denn an einem Tag fing es genau nach der zu kurzen Mittagspause kräftig an zu regnen und wir hatten noch mehrere Stunden Fahrt vor uns. Nach kurzer Zeit war der Rucksack schon gut durchnässt und ich begann mir langsam Sorgen um die darin mitgeführte Elektronik zu machen. Zwar war das Handy in seiner Schutztasche sicher verpackt, aber der daran angeschlossene und sich im Betrieb befindliche Gum Pro war nicht in irgendeiner Weise geschützt und nur durch die recht nasse Außenwand des Rucksacks von der Umgebung getrennt. Während der Fahrt hatte ich dann schon öfters Bedenken, ob der Gum Pro die Feuchtigkeit verträgt und ob er nicht vielleicht mein Handy gleich mit in den Tod reißen würde, falls es einen Kurzschluss gäbe. Was soll ich sagen: Ich habe es drauf ankommen lassen und am Ende des Tages waren beide Geräte "wohlauf".

Eine Ladung des Gum Pro reichte bei mir übrigens für ca. 2 bis 2,5 komplette Ladungen meines Handys. Wenn man bedenkt, dass in meinem Handy ein 1500mAh-Akku sitzt, und die Effizienz eines Akku-zu-Akku Ladevorgangs berücksichtigt, dann ist das ein recht ordentlicher Wert. Das hat sich auch als sehr nützlich erwiesen, als es in einer Übernachtungsmöglichkeit mal keinen Strom gab.

Der Gum Pro hat sich also im täglichen Einsatz bestens bewährt und fehlt heute bei keiner längeren Tour mehr im Gepäck. Alles in allem ist der just mobile Gum Pro ein ordentliches Produkt, dass man zu diesem Preis bedenkenlos weiterempfehlen kann. Perfekt wäre es, wenn es anstelle der USB-Buchse vom Typ Mini-B auf den Quasi-Standard Mirco-B setzen würde.


Seite: 1