Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für TheRock > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheRock
Top-Rezensenten Rang: 54.048
Hilfreiche Bewertungen: 214

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheRock "Groucho"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Das Märzchen: Brauch und Legende / Mărțişorul: Obicei şi Legendă
Das Märzchen: Brauch und Legende / Mărțişorul: Obicei şi Legendă
von Despina Leonhard
  JP Oversized

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch nicht nur für Kinder, 3. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich die Autorin schon seit vielen Jahren sehr schätze, musste ich mir natürlich auch ihr neuestes Werk besorgen. Diesmal geht es um den Brauch des Märzchens, das in ihrer rumänischen Heimat den Frühlingsanfang symbolisiert und seinem Träger Glück bringen soll. Ein Brauch, den man hier in Deutschland nicht kennt und den Despina Leonhard kurzweilig und kindgerecht in ihrem Buch erläutert. Wer Dunkelheit und Kälte in seinem wahren Leben schon mehr als genügend erlebt hat, der wird mit dem kleinen Jungen, der Hauptfigur in der Geschichte, freudig mitfiebern. Dieser befreit die Sonne aus der Höhle des bösen Eisdrachen, so dass auf der Welt wieder Fröhlichkeit und Wärme einkehren können. Die Geschichte "Das Märzchen" ist jedenfalls sehr flüssig und interessant geschrieben und somit sicherlich nicht nur für Kinder lesenswert. Wunderschön gefallen mir auch die detailvollen, farbigen Illustrationen von Ana Enache. Da das Buch in Deutsch und Rumänisch zweisprachig publiziert wurde, trägt es sicherlich sehr zum kulturellen Austausch bei und lädt hoffentlich Deutsche dazu ein, sich einmal näher mit Rumänien und seiner Kultur zu befassen. Da am Ende des Buches der Brauch des Märzchens in den unterschiedlichen Ländern und seine Ursprünge noch einmal detailliert dargestellt werden, erfährt derjenige wirklich einiges Neue, der sich ernsthaft für die Hintergründe interessiert. Netterweise habe ich zu dem Buch noch ein Märzchen dazubekommen, das mir hoffentlich nach bitteren Momenten der Vergangenheit auch einmal Glück bringen möge. Sollte ich in zehn Jahren glücklich und zufrieden in München leben, werde ich dem Märzchen ewig dankbar sein!


Franz Trojan: Hauptsache laut!: Schlagzeug, Skandale, Sperrbezirk: Mein Aufstieg mit der Spider Murphy Gang -  und mein Abstieg ohne sie. Die Autobiografie.
Franz Trojan: Hauptsache laut!: Schlagzeug, Skandale, Sperrbezirk: Mein Aufstieg mit der Spider Murphy Gang - und mein Abstieg ohne sie. Die Autobiografie.
von Franz Trojan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einblick ins Leben und Wirken der Spider Murphy Gang, 13. Dezember 2015
Für Leute, die mit der Musik der 80-er Jahre aufgewachsen sind und die Spider Murphy Gang mögen bzw. damals mochten, ein Pflichtkauf. Die Biografie des ehemaligen Banddrummers ist von den Co-Autoren Andreas Mäckler bzw. Klaus Marschall, der das Werk vollendete, klar gegliedert und über weite Strecken sehr flüssig und unterhaltsam geschrieben. Man erfährt viel über Franz Trojan, seine schlimme Kindheit bis zu seinem nicht schöneren Absturz und seinem steinigen Weg zurück ins Musikbiz. Vor allem erfährt der Leser aber viel über die Band, der er seinen Namen zu verdenken hat, über die Anfänge, die Glanzzeiten und die dann mit dem Abebben der Neuen Deutschen Welle verbundenen Schwierigkeiten. Am Erzählen Trojans wird auch deutlich, warum er oft Ärger mit Familie, ehemaligen Freunden und Kollegen hatte. Er ist unzweifelhaft kein einfacher Mensch. So gibt er in seinem Buch einigen Kollegen gleich noch die eine oder andere verbale Ohrfeige mit, auch wenn der im Glashaus Sitzende eigentlich nicht mit Steinen werfen sollte. Da scheint viel Frust dahinter zu stecken. Das Schicksal, das ihn aus einer zerrütteten Familie ins deutsche Musiker-Olymp führte, hat ihn im Stich gelassen. Sicherlich hat er sich das größtenteils selbst zuzuschreiben, denn er gibt ja selbst zu, dass er erst nach langen Spannungen und auch übermäßigem Alkohol- und Drogenkonsum geschuldeten Aussetzern aus der bayerischen Band, der Rock`n Roll-Band flog, die mit bayerischer Mundart und Hitkrachern wie "Skandal im Sperrbezirk" aus dem Heer der Namenlosen steil nach oben schoss. So ganz will er das aber auch heute noch nicht einsehen. Trojans Hintergrundwissen und Ansichten sind interessant, auch wenn es natürlich seine Sicht ist und die anderen Bandmitglieder wahrscheinlich einiges anders in Erinnerung haben. Von daher wären hoffentlich noch kommende Bücher von Siegl und Murphy hilfreich, um das Puzzle stimmiger zusammenzusetzen. Wegen der guten Schreibe und den vielen News über Trojan und die Band hätte ich 5 Sterne vergeben. Einen muss ich aber abziehen. Einen halben wegen der ewig langen Aufzählung von Kollegennamen, ohne dass sie zu netten Anekdoten wie der Kindheitsgeschichte von Tommy Gottschalk als Gelegenheitsbriefträger im heimischen Kulmbach führen. Gottschalk, der in später am Tiefpunkt vor der peinlichen Ausstrahlung eines Supertalent-Auftritts schützt. Noch ärgerlicher war aber für mich die schlechte Druckqualität der Fotos, wahrscheinlich aus Kostengründen. Ein schöner Bilderteil in Farbe gehört für mich einfach zu einer Klasse-Biografie dazu.


Alt mit Schuss (Naseband ermittelt)
Alt mit Schuss (Naseband ermittelt)
von Michael Naseband
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Düsseldorfer Milieustudie, 21. März 2015
Als alter Krimiliebhaber habe ich mir den Erstling von Michael Naseband mit Mike Engel bei einem Besuch im Naseband`s in Düsseldorf Dienstag spontan mitgenommen. Obwohl der Terminkalender kurz vor den Osterferien voll und die Zeit knapp ist, hat mich der Roman derart gefesselt, dass ich ihn spätabends an 2 Tagen durchgelesen habe. Das Buch ist nicht nur flüssig, spannend und kurzweilig geschrieben, es ist auch gerade für Auswärtige wie mich eine interessante Beschreibung Düsseldorfs, der Altstadt und Kneipenwelt. War als Student öfter zu Wochenendseminaren in Düsseldorf und habe das kulturelle und gastronomische Angebot gerne genossen, mich aber nie intensiv mit der Stadt befasst, die vom Ambiente her einer meiner deutschen Lieblingsstädte geworden ist. Das Buch ist aber nicht nur etwas für Krimiliebhaber und Düsseldorfer bzw. Düsseldorfliebhaber, es ist auch ein Muss für alle, die Michael Naseband aus seiner SAT1-Ermittlerrolle von "K11-Kommissare im Einsatz" kennen. Denn obwohl die Handlung natürlich frei erfunden ist, erfährt man so nebenbei auch viel Neues über ihn und seine Ansichten. Gerne werde ich bei Gelegenheit die Düsseldorfer Altstadt und im Speziellen das Naseband`s wieder besuchen und werde nach der Lektüre von "Alt mit Schuss" dort vieles mit anderen und aufmerksameren Augen sehen. Es wäre schön, wenn Michael Naseband als Autor weitermachen und uns die nächsten Jahre noch einige tolle Düsseldorf-Krimis vorlegen würde.


Formúla Barça: Der FC Barcelona und Pep Guardiola - eine Erfolgsgeschichte
Formúla Barça: Der FC Barcelona und Pep Guardiola - eine Erfolgsgeschichte
von Ricard Torquemada
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

2.0 von 5 Sternen Leider etwas dünn, 3. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch war für mich kein absoluter Fehlkauf, weil ich hier die eine oder andere Insidergeschichte über Pep Guardiola und den FC Barcelona fand, die ich noch nicht kannte und darum interessant fand. Ebenfalls wird das Spielsystem Guardiolas ausführlich und gut verständlich erläutert, was ich sehr positiv fand.
Trotzdem gibt es von mir nur eine mittlere Wertung, weil das Buch doch vom Umfang her sehr dünn ist, was ich sehr enttäuschend fand, gibt es doch über Trainer und Verein für einen Insider als Autor sicher genug zu erzählen.
Ebenfalls missfällt mir, dass dem Buchschreiber die Distanz zu Guardiola zu fehlen scheint. Dass er ein überdurchschnittlich guter und erfolgreicher Trainer ist, ist unbestreitbar, aber wer den Fußball genau verfolgt, sieht (siehe letzte Saison Spiele der Bayern gegen Real Madrid oder mehrfach gegen Borussia Dortmund), dass Pep auch kein Wundermann ist, wie jeder andere Coach Fehler macht und es andere ähnlich starke Trainer gibt, die mit völlig anderen Spielsystemen ebenfalls große internationale Erfolge haben.


Sondermüll - The Very Worst Of NDW: Idiotie als Methode: Eine satirische Abrechnung mit den Texten der Neuen Deutschen Welle
Sondermüll - The Very Worst Of NDW: Idiotie als Methode: Eine satirische Abrechnung mit den Texten der Neuen Deutschen Welle
von Ralf Mattern
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht!, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe null gegen Satire und eine kritische Beschäftigung mit der Neuen Deutschen Welle. Schreiben kann der Autor durchaus flott, aber er sollte es künftig unterlassen, sich über Themen auszulassen, von denen er keine Ahnung hat.
Vielleicht spricht einfach der Neid aus ihm, dass er als DDR-Musiker nie die Erfolge hatte von Trio, Peter Schilling oder Hubert Kah. In dem Buch wird es so dargestellt, als wären das alles Deppen, die keine Ahnung haben und völlig zufällig nach oben gespült wurden.
Hätte der Autor richtig die Songtexte gelesen und sich intensiv mit den einzelnen Werken beschäftigt, hätte er durchaus merken können, dass sich da Leute durchaus Gedanken gemacht haben und nicht einmal schlechte.
Goldener Reiter, Major Tom, Ich will Spaß etc. haben meiner Meinung nach sehr wohl durchdachte Texte, und warum soll ein bisschen Spaß in der Kunst nicht erlaubt sein, wenn sich die Zuhörer dadurch gut unterhalten fühlen? Musik ist immer Geschmacksache und wer nicht will, muss die alten NDW-Lieder ja nicht hören. Aber sie nicht zu verstehen und dann pauschal schlecht zu machen wie in diesem Buch, das ist eigentlich keinen einzigen Punkt wert.


Mundstuhl: Ein bisschen krass muss sein
Mundstuhl: Ein bisschen krass muss sein
von Ande Werner
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

4.0 von 5 Sternen Ehrlicher Einblick und nett zu lesen, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe Mundstuhl letztens live gesehen und hätte für das aktuelle Live-Programm "Ausnahmezustand" nur drei Sterne vergeben, weil absolute Brüller drin waren, aber auch viele Längen und eher weniger lustige Szenen, auch wenn ich prinzipiell jetzt null gegen derben Humor habe. Weil ich die Jungs aber sehr sympathisch finde, habe ich mir, ohne größere Erwartungen, das Buch trotzdem vor einigen Tagen bestellt und war sehr positiv überrascht. Habe es folglich in 2 Tagen komplett durchgelesen.
Denn es ist über weite Strecken sehr kurzweilig geschrieben und nicht nur für Mundstuhl-Fans interessant. Auch für alle, die in der Medienbranche tätig sind, das vorhaben oder sich einfach nur für die Vorgänge hinter den Kulissen interessieren, ist das Buch höchst interessant. Denn Lars und Ande schreiben offen und ehrlich über sehr erfolgreiche aber auch völlig erfolglose Zeiten und zeigen somit gute wie schlechte Seiten des Biz ohne Beschönigungen auf. Dass sie gern mal mehr als ein Bierchen trinken, oder auch mal unlustig werden können, wenn sie unterwegs von Fremden zu sehr genervt werden, sei ihnen gegönnt bzw. verziehen. Einen Punkt Abzug gibt es von mir aber trotzdem, weil mich manche Zeitsprünge im Buch nervten und einige Längen, die aber den geringeren Teil des Buches ausmachen. So interessiert mich jetzt weniger, wohin die Zwei mit Freundinnen oder Familie in Urlaub fahren. Die Geschichte von erfolglosen Rocksängern zu erfolgreichen Comedy-Stars hat mich aber über weite Strecken gefesselt und darum kann ich dieses Buch zu 90 Prozent weiterempfehlen. Wenn ein Kapitel anödet, kann man es ja überspringen, ohne dass man den Überblick verliert.


Ausgesoffen: Mein Weg aus der Sucht
Ausgesoffen: Mein Weg aus der Sucht
von Bernd Thränhardt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Offen und ehrlich, 27. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor dem Lesen des Buches wusste ich über Bernd Tränhardt nur, dass er der Bruder von Hochsprunglegende Carlo Tränhardt und ein toller Filmemacher (unter anderem beeindruckendes Portrait über seinen Spezi Boris Becker) ist. Über sein Leben und seine Alkoholprobleme wusste ich nichts. Da ich selbst in der Medienbranche tätig bin, hat mich das Thema aber interessiert. Ich war sehr positiv von dem Buch überrascht. Es liest sich gut, es ist auch sehr offen. Bernd Tränhardt steht zu seinen Fehlern und hat sein Leben wieder in den Griff bekommen, auch wenn er nach eigenen Angaben lange dachte, er hätte mit Alkohol und härteren Drogen keine Probleme und er würde weiter den Spagat zwischen Erfolg im Beruf und exzessivem Partyleben irgendwie schon hinbekommen. Da ich die Kölner Medienszene halbwegs kenne und auch einige der beschriebenen Personen, war Tränhardts Schilderung für mich nachvollziehbar. Immer hat man einen enormen Leistungsdruck, die Versuchung ist groß, wenn man durch Freundschaften in diese oberflächliche Promiwelt eintaucht, in der schöne Frauen, viel Alkohol und Koks überall verfügbar sind. Da ist es schnell passiert, dass man seinen Sorgen entfliehen will, aber dabei nicht merkt, dass man immer tiefer in die Sucht abrutscht und droht, beruflich und als Mensch dadurch irgendwann völlig unterzugehen. Ja, auch Partnerinnen und Freunde durch sein Verhalten tief verletzt, das man nicht mehr unter Kontrolle hat.Tränhardt merkte spät, aber noch nicht zu spät, dass sein Leben so nicht weitergehen kann und hat den Absprung zum Glück geschafft. Es ist interessant, durch das Buch an Tränhardts Gedanken für ein paar Lesestunden teilhaben zu dürfen. Es ist nicht nur für Alkoholiker und betroffene Angehörige von Interesse, sondern für alle, die sich für spannende Biografien interessieren. Denn das Werk bietet auch einen Einblick in die Medien-/Promiwelt und das Denken der Protagonisten. Auch wenn man sich selbst nicht vorstellen kann, ein solch exzessives Leben wie Tränhardt führen zu können oder wollen, war es spannend, seinen Schilderungen zu folgen. Dadurch ist mir Bernd Tränhardt trotz aller seiner Fehler und Schwächen richtig sympathisch geworden, auch wenn er alles andere als ein Heiliger war und nicht zuviel über seine Freunde wie Boris und Co. verrät. Das Werk hat mir aber gezeigt, dass ein intelligenter, kreativer Mensch dahinter steht, und gerade solche sind ja oft anfälig dafür, der Härte der realen Welt durch Süchte entfliehen zu wollen. Was aber auf die Dauer nicht funktioniert, weil voller Kopf und Spitzenleistungen irgendwann nicht mehr zusammenpassen. Schön, dass Tränhardt nicht als Witzfigur oder Alkoholleiche geendet ist, sondern heute wieder einen klaren Kopf hat und andere auf Suchtproblematiken durch Seminare oder eben dieses Buch aufmerksam macht.


Volker Bouffier: Lebensgeschichte und Politik
Volker Bouffier: Lebensgeschichte und Politik
von Siegfried Quandt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 11,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin selbst in der CDU engagiert und kenne Volker Bouffier persönlich. Hatte mir durch das Buch mehr Hintergrundinfos zu seiner Person, seinen Ansichten und seiner Laufbahn versprochen.
Der Kauf des Buches war für mich aber verschenktes Geld. Das Format ist zu klein, so dass die Bilder nicht wirken. Das Schlimmste aber: Gerade einmal 30 Seiten beschäftigt der Autor sich mit Volker Bouffier, in denen weder für Bouffier-Wähler noch -Gegner etwas Neues steht. Das, obwohl der Verfasser schreibt, dass er Hintergrundgespräche mit Bouffiers Weggefährten und hessischen Journalisten geführt hat. Der Rest des Buches ist vor allem mit einem Interview Marke Kaffeeklatschgeplauder gefüllt, das mich nur gelangweilt und mir keinerlei neue Erkenntnisse über Volker Bouffier geliefert hat. Ich kann von diesem Buch nur abraten und hoffe, dass sich ein besserer Autor dem Thema noch einmal neu annimmt.
Ich habe nichts gegen eine positive Befassung mit dem Thema und auch nichts gegen eine journalistisch-kritische. Ich möchte aber beim Lesen gefesselt werden und etwas Neues über die beschriebene Person erfahren.
Als begeisterter Biografien-Leser war das eines der dünnsten und schwächsten Werke, das ich seit langem gelesen habe. Klassen schlechter als zum Beispiel Hajo Schumachers Werk über Roland Koch


PDC World Championship Darts 2008
PDC World Championship Darts 2008

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schöne Grafik, Probleme mit der Steuerung, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Dartfan habe ich mich sehr darauf gefreut wegen der Original-Spielercharaktere von Taylor, Barney, Lewis, Hamilton und einigen mehr. Die Grafik ist absolut okay, die Spieler sind gut getroffen und es gibt genügend verschiedene Spielmöglichkeiten bzw. Auswahl, sich einen eigenen Spieler zu kreieren. Jetzt kommt aber das große Aber. Ich habe mir das Spiel eigentlich in erster Linie geholt, um ein schönes Dartspiel spielen zu können. Doch im Vergleich zu anderen kostenfreien Dartspielen im Internet komme ich überhaupt nicht mit der Steuerung klar. Der Dart fliegt nicht nur "meilenweit" über das angepeilte Ziel, sondern zum Teil auch noch links oder rechts ins falsche Feld.
Der Computerspieler hingegen trifft fast alles und checkt im zweiten Versuch dann spätestens aus, so dass ich keine realistische Chance habe, überhaupt ein Leg zu gewinnen. Folglich ist der Frust groß. Vielleicht mache ich auch etwas verkehrt, doch dann wäre doch das Mindestens, auf der Packung oder im Spiel mal für Neulinge zu erklären, wie man richtig in die Doppel 20 wirft. Wenn jemand hier ist, der mir Tipps geben kann, wie man Zielgenauigkeit erreicht, wäre ich dankbar. Bei anderen Onlinespielen komme ich nämlich zumindest sicher in die 25 und nahe die 60, manchmal auch rein dort und ins Bull Eye. Von daher kann es nicht nur an mir liegen.


"Lebbe geht weider": Das Leben des Dragoslav Stepanovic
"Lebbe geht weider": Das Leben des Dragoslav Stepanovic
von Peter C. Moschinski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrliche Schilderung eines sympathischen Trainers, 23. April 2013
Stepi war mir schon immer sehr sympathisch. Da war es klar, dass ich mir gleich seine neue Biografie besorgen würde.
Ich habe ihn schon mehrfach persönlich erlebt und muss sagen, die Autoren schildern ihn sehr authentisch.
Nach außen ein witziger, offener Typ, hinter der Fassade steckt ein nachdenklicher, sensibler Mensch und akribischer Arbeiter. Es war interessant, mehr darüber zu erfahren, wie Stepi denkt, wie er seine einzelnen Stationen gesehen hat. Dabei wird nichts beschönigt. Auch Trainerstationen, die nicht so erfolgreich für ihn verliefen, gehören zu seinem Leben und werden angesprochen. Schade, dass Stepi damals mit der Eintracht knapp die Meisterschaft verpasste.
Das Buch gibt Einblick hinter die Kulissen, warum es für die Frankfurter am letzten Spieltag schief ging. Ich will hier nicht zuviel verraten, aber die Spieler waren eben nicht immer Eintracht. Interessant war für mich aber auch, etwas über Stepis früheres Leben in Serbien zu erfahren, seine mir bisher unbekannte Spielerzeit sowie die ausländischen Trainerstationen nach der Eintracht.
Der Schreibstil der Autoren ist flüssig. Jeder, der Stepi mag, Fußball, interessante Lebensgeschichten, der sollte zugreifen. Und wenn jemandem das Buch net gefällt, scheißegal. Lebbe geht weider;)!


Seite: 1 | 2 | 3