Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für sumpfwirt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sumpfwirt
Top-Rezensenten Rang: 136.874
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sumpfwirt

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Totenhaus: Thriller (Die Totenfrau-Trilogie, Band 2)
Totenhaus: Thriller (Die Totenfrau-Trilogie, Band 2)
von Bernhard Aichner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Jedes Wort tut weh." (S. 9), 3. Dezember 2015
Es war zu erwarten. Erwarten. Nur selten gelingt die Fortsetzung eines Erfolgsromans. Selten. Die, die den ersten Teil nicht kennen, sind immer wieder überfordert, und die, die ihn gelesen haben, sind von den Wiederholungen genervt. Genervt. Auf S.12 stirbt sie. Blum. Aber alles nicht wahr. Nicht wahr? Auch Alfred kann nicht der Böse sein. Es sind ja noch 140 Seiten bis zum Ende. Ende.
Der Roman endet mit dem Satz: "Ich komme zurück." Bitte nicht!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2016 12:19 PM MEST


Die Versuchung: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Die Versuchung: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von David Baldacci
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Kalt über den Rücken, 23. Juni 2015
Ich war nach dem Lesen einer positiven Rezension neugierig und gespannt, nach der Lektüre aber umso mehr enttäuscht. Am meisten stören mich die einfallslosen, überzogenen, Groschenromanen entnommenen Beschreibungen von Personen und ihren Reaktionen ("fiel fast vom Balkon", "fiel der Unterkiefer herab", "ließ das Tablett fallen", "bekam fast einen Herzschlag" und zigmal läuft es jemandem eiskalt über den Rücken). Besonders inkonsequent war Baldacci bei der Gestaltung des "Übermenschen" Jackson. Dazu häufen sich in der Übersetzung von Edda Petri orthografische und grammatische Fehler.


Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
von Andreas Altmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz wichtiges Buch, 15. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Endlich wieder ein literarisches Werk, dem ich von Beginn an meine ganze Aufmerksamkeit schenkte, das meine dunklen Erinnerungen auffrischte, meine Mutmaßungen bestätigte und voll und ganz meine Zustimmung findet.
Es ist nur schade, dass es so spät geschrieben wurde, zu spät, um die Täter-Kreaturen lebend an den Pranger zu stellen.
Den 1,2-Stern(e)-Vergebern sei gesagt: Entweder seid ihr unfähig zu begreifen, dass das genau so stattfand, oder es ist euch nie gelungen, euch von der "heuchlerischen, verlogenen Frömmigkeit" und eurem "Schaf-Sein" zu befreien.
Der Autor, ein begabter Niederschreiber, darf seinen Hass artikulieren, ohne ihn zu verlieren. Da gibt es nichts zu verzeihen, schon gar nicht im christlichen Sinn. Für alle Geschlagenen, Getretenen und seelisch Deformierten, für alle, denen man "Scheiße durch das Hirn gespült hatte", die sich nicht wehrten, nur immer erduldeten, nicht Täter wurden, sondern Opfer blieben.
Denen, die bereits, wie üblich ohne zu lesen und zu begreifen, von Altmann als Nestbeschmutzer sprachen, sei gesagt: Ein vollgeschissenes Nest kann man nicht mehr beschmutzen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 13, 2016 10:38 AM CET


Totenfrau: Thriller (Die Totenfrau-Trilogie, Band 1)
Totenfrau: Thriller (Die Totenfrau-Trilogie, Band 1)
von Bernhard Aichner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die "gute" Serienmörderin, 28. Januar 2015
Keine Frage: ein gut ausgedachter Plot, stellenweise spannend aufbereitet. Wer keine in die Tiefe gehende Charakterzeichnung der comicartigen Figuren wünscht, wird hier gut bedient. Das Böse besiegt das noch Bösere!
Einiges nervt mich aber besonders: Kapitel 1: Die kitschige Schilderung einer absolut konfliktfreien Partnerschaft ist kaum auszuhalten. Das schaffen nicht einmal der Autor und seine Frau. Bernhard und Ursula.
Nicht auszuhalten ist die ständige Ein/Zwei Wort/Wörter-Satz-Erwähnung der Personen. Blum. Mark. Dunja. ...
Lächerlich finde ich auch die Art und Weise, wie Blum den Privatdetektiv los wird. Ein Satz und ihr Blick genügen, damit er auf die Beweise und viel Geld verzichtet. So leicht geht das ...
Auch der Erzählstil nervt: "Mord. Einer mehr. Ilena, Mark, Dunja." usw. Wollte der Autor eine kreativ-literarische Erzählweise, um als "Dichter" anerkannt zu werden? Dies versuchte nicht einmal Dürrenmatt in seinen Kriminalromanen, und er tat gut daran.
Aber ich bin mir sicher: Einer erfolgreichen Verfilmung steht nichts im Wege.


Die Erfindung des Abschieds: Ein Tabor-Süden-Roman (Ein Fall für Tabor Süden)
Die Erfindung des Abschieds: Ein Tabor-Süden-Roman (Ein Fall für Tabor Süden)
von Friedrich Ani
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Krimi???, 18. Januar 2015
Es war mein erster "Süden-Roman", und ich verstehe nicht, warum dieser ein Krimi sein soll. Es gibt zwei Tote, der eine irrtümlich im Streit unter Freunden tödlich verletzt und der andere vorschnell von einem jungen Polizisten tödlich getroffen. Und ein Junge, der zweimal wegläuft und Selbstmord begehen will. Der weit überwiegende Teil besteht aus gleich bleibenden und immer langweiliger werdenden (Streit)-Gesprächen unter den ermittelnden, psychopathischen PolizistInnen.
Ich las den Roman zwar fertig, war aber sehr froh, als es vorbei war.


USB Floppy Disketten Laufwerk extern 3,5" schwarz
USB Floppy Disketten Laufwerk extern 3,5" schwarz
Wird angeboten von ITCHECK24 -- alle Preise inkl. MwSt. - Widerrufsbelehrung + AGB unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen VERLÄSSLICH, 22. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon lange lagen meine alten Disketten sinnlos herum, obwohl ich wusste, dass ich so manche Daten zeitgerecht hätte retten sollen. Mit Hilfe dieses günstigen Gerätes ging es glücklicherweise rasch und problemlos. Absolut empfehlenswert!


F
F
von Daniel Kehlmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber ..., 25. September 2014
Rezension bezieht sich auf: F (Gebundene Ausgabe)
Kehlmann kann schreiben, unbestritten. Das merkt man auch immer wieder in seinem Buch "F". Dann gibt es wieder Einschübe - Einbrüche -, wodurch er den Anschein erweckt, experimentierfreudig und "modern" sein zu wollen. Und das schadet dem Buch. Am Ende bleibt man unzufrieden und allein mit der Geschichte, als ob man selbst irgendwo aufgehört hätte zu lesen.


Das 5. Gebot
Das 5. Gebot
von Nika Lubitsch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Haarsträubend, 25. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Das 5. Gebot (Taschenbuch)
Beim Titel beginnend, weiter über Erzählstruktur, Stil, Einfälle, Verknüpfungen, Dialoge bis zum Ende einfach absolut nicht gelungen! Schade um die (Lese)-Zeit!


Louisiana: Das Geheimnis der Sümpfe - [PC]
Louisiana: Das Geheimnis der Sümpfe - [PC]
Wird angeboten von Cmal2_GmbH
Preis: EUR 4,33

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Geheimnis des Spiels, 22. Dezember 2013
Das Geheimnis des Spiels wird mir immer verborgen bleiben, da es ständig abstürzt, Inventarstücke sich nicht kombinieren lassen usw. Einfach Mist!


Kim Novak badete nie im See von Genezareth
Kim Novak badete nie im See von Genezareth
von Håkan Nesser
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Spannende Langeweile, 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist höchst erstaunlich, wie es ein Autor versteht, Ereignisloses und tägliche Wiederkehr sommerlichen Ferienalltags so zu erzählen, dass man gern amüsiert weiterliest und dieses Werk nicht gelangweilt für immer aus der Hand legt. Außerdem - wer hätte Ewa nicht gern kennen gelernt?


Seite: 1 | 2