Profil für Bernd Junghans > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bernd Junghans
Top-Rezensenten Rang: 138.747
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bernd Junghans

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Red Prometheus: Engineering and Dictatorship in East Germany, 1945-1990 (Transformations: Studies in the History of Science and Technology)
Red Prometheus: Engineering and Dictatorship in East Germany, 1945-1990 (Transformations: Studies in the History of Science and Technology)
von Dolores L. Augustine
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 36,89

3.0 von 5 Sternen Solide Recherche, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Autorin legt eine ernsthafte und tief recherchierte Darstellung der High-Tech-Entwicklung in der ehemaligen DDR vor. Das Buch beeindruckt durch eine enorme Fülle an Fakten aus einer umfassenden Literaturrecherche und vielen neuen Details. Leider bleibt die Autorin bei der Interpretation gesellschaftlicher Prozesse, die die Entwicklung der beteiligten Personen und Institutionen maßgeblich beeinflusst haben, in den gängigen Vorurteilen ihrer Quellen stecken. Das wirkt sich bis zur unreflektierten Wiedergabe falscher Einzelwertungen von Ereignissen und Fakten insbesondere bei den Ausführungen zur Mikroelektronik aus.


Entstehung und Entwicklung des Dresdner Mikroelektronik-Clusters
Entstehung und Entwicklung des Dresdner Mikroelektronik-Clusters
von Silvio Püschel
  Taschenbuch
Preis: EUR 44,99

2.0 von 5 Sternen Schwache Aufarbeitung, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor stellt eine ausführliche Dokumentation über Unternehmen und handelnde Personen zusammen, die die Entwicklung der Region Dresden zu einem Cluster der Mikroelektronik von europäischen Rang getragen haben. Leider bleibt die inhaltliche Wertung und Aufarbeitung der zugrunde liegenden Prozesse in tradierten Allgemeinplätze stecken.


Second Machine Age : Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies
Second Machine Age : Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies
von Erik Brynjolfsson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfassende Analyse der digitalen Revolution, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Autoren analysieren umfassend die Prozesse und Wirkungen der digitalen Revolution. An vielen aktuellen Beispielen wird anschaulich und kurzweilig beschrieben, wie sich die zunehmende Durchdringung nahezu aller Arbeits- und Lebensbereiche mit Computern, drahtlosen Kommunikationsmitteln und Sensoren auf die Gesellschaft auswirkt und künftig in noch viel stärkerem Maße auswirken wird. Besonders beeindruckend ist die Analyse der sich durch die digitale Revolution massiv verändernden Einkommenverhältnisse zwischen Kapital und Arbeit. Es wird die Sprengkraft einer solchen Entwicklung auf die gesellschaftlichen Verhältnisse untersucht. Leider können die Autoren keine Vorschläge machen, wie die Gesellschaft konkret einer solchen disruptiven Entwicklung engegenwirken sollte. In diesem Punkt geht Martin Ford in seinem Buch "Lights in the tunnel", das sich den gleichen Problemen der digitalen Revolution widmet, deutlich weiter und entwickelt Vorschläge, wie durch gezielte Anpassung der gesellschaftlichen Instituionen und Regeln die digitale Revolution zum Fortschritt und Wohle aller Mitglieder der Gesellschaft genutzt werden kann.


The Lights in the Tunnel: Automation, Accelerating Technology and the Economy of the Future
The Lights in the Tunnel: Automation, Accelerating Technology and the Economy of the Future
von Martin Ford
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,97

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur mit proaktiver Anpassung ihrer Struktur überleben Marktwirtschaft und Demokratie die digitale Revolution, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Während unter den beteiligten Wissenschaftlern, Technikern und vielen Unternehmern die technische Entwicklung der sogenannten digitalen Revolution und ihre unmittelbaren Auswirkungen auf die Arbeits- und Lebenswelt weitgehend unstrittig sind, gibt es fast keine profunden Analysen der gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen dieser Entwicklung. Besonders Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler haben offensichtlich das riesige gesellschaftliche Problem der digitalen Revolution noch nicht erkannt. Hier leistet Martin Ford mit seinem Buch einen beachtenswerten Diskussionbeitrag, in dem er realistische Möglichkeiten aufzeigt, wie die unerhörte Produktivitätssteigerung durch die allumfassende Automatisierung zum Nutzen der Gesellschaft und jedes Einzelnen genutzt werden kann. Er zeigt aber auch überzeugend auf, dass die Marktwirtschaft und mithin die Demokratie zum Untergang verurteilt sind, wenn politisch nicht strukturell regulierend eingegriffen wird. Ein höchst interessantes Buch, das allen Politikern und Managern zur Pflichtlektüre gemacht werden müsste!


Seite: 1