Profil für Hans-Georg Ritter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hans-Georg Ritter
Top-Rezensenten Rang: 3.618.909
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hans-Georg Ritter "Hans-Georg Ritter" (Mönchengladbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Integrierte Informationsarchitektur: Die erfolgreiche Konzeption professioneller Websites (X.media.press)
Integrierte Informationsarchitektur: Die erfolgreiche Konzeption professioneller Websites (X.media.press)
von Henrik Arndt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 56,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unerschöpfliche Quelle alten und neuen Wissens zum Thema Informationsarchitektur/Website-Konzeption, 14. März 2007
Aus einer großen Zahl an Quellen hat Henrik Arndt all die Informationen zusammengetragen, die man für die Konzeption von Inhalten, Strukturen und Interaktionen von Websites und anderen Multimedia-Anwendungen benötigt. Und das in einer Vollständigkeit, die mich als jemand, der schon viele Jahre mit Website-Konzeption und Informationsarchitektur sein Geld verdient, überzeugt. Darüber hinaus stellt Henrik Arndt Verknüpfungen der Informationsarchitektur mit den angrenzenden Berufen her, insbesondere mit dem Webdesign und, falls man das nicht ohnehin zu einer der Aufgaben eines Informationsarchitekten zählt, mit dem Usability-Testing. Fast jedes Kapitel leitet Henrik Arndt mit einer detaillierten Herleitung des jeweiligen Themas ein. So erfährt man, warum wir Menschen Informationen eigentlich hierarchisch ordnen, warum das WWW dagegen eine Hypertextstruktur ist und wie das ganze bei einer Website zusammengeht. Mein persönlicher Favorit ist das Kapitel über Metaphern und die Frage, in welcher Form die Aktionen eines Computersystems dem Nutzer eigentlich dargestellt werden sollten. Auf Basis der bekannten Metapherntheorien erweitert Henrik Arndt dort die Definition von Randall Smith zu einem eigenen Modell. Mit diesem Kapitel wird auch deutlich, wie weitläufig Henrik Arndt das Feld der Informationsarchitektur absteckt.

Alle Neueinsteiger in das Feld der Informationsarchitektur erhalten durch dieses Buch mehr Grundlagen vermittelt, als so mancher alter Hase beherrscht, allen die sich im Rahmen eines Studiums mit dem Thema befassen, ist dieses Buch eine unerschöpfliche Quelle an alten und neuen Informationen und Verweisen. Doch auch diejenigen Informationsarchitekten und Konzepter, die, so wie ich, bereits einige Jahre im Geschäft sind, bekommen von Henrik Arndt in seinem Buch viel neues gezeigt. Zudem ist es einfach eine Freude, das Buch zu lesen, flüssig und verständlich formuliert, viele große und farbige Screenshots und Grafiken.

Bleibt zu hoffen, das dies nicht das einzige Buch von Henrik Arndt bleibt.


Information Architecture: Common Sense Guide (Voices (Smart Apple Media))
Information Architecture: Common Sense Guide (Voices (Smart Apple Media))
von Christina Wodtke
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas unstrukturierter Einblick in die Infoarchitektur, 5. August 2005
Christina Wodtke spricht hier eindeutig aus der Praxis, das macht das Buch spannend und hilfreich zugleich. Dennoch wirken die einzelnen Kapitel etwas beliebig zusammengetragen. Alles hat irgendwie mit dem Beruf des Informationsarchitekten zu tun, das meiste davon ist auch ganz interessant zu lesen. Doch es fehlt die Struktur, mit der sich die Inhalte in einen Zusammenhang bringen ließen und damit sicher wertvoller würden.


Seite: 1