holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für thefastestnils > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von thefastestnils
Top-Rezensenten Rang: 5.933.041
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
thefastestnils "thefastestnils"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nivea Sun Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray LSF 20, 1er Pack (1 x 200 ml)
Nivea Sun Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray LSF 20, 1er Pack (1 x 200 ml)
Preis: EUR 8,95

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sommer kann kommen!, 5. Juni 2013
Jedes Jahr freut man sich auf den Sommer und den Strand und dann hat man die Wahl zwischen schmieriger, klebriger Sonnenmilch oder schmerzhaftem Sonnenbrand auf der Haut. Genau dagegen kann Nivea neuerdings angeblich Abhilfe schaffen.
Nachdem ich vom Nivea Sun Protect & Fresh gelesen hatte, musste ich es sofort ausprobieren.
Das Prozedere ist das gleiche wie immer: Zu Hause einsprühen, einziehen lassen und dann ab in die Sonne.
Der erste Unterschied zu bisherigem Sonnenschutz gleich zu Anfang: Man kann sich problemlos ganz alleine den kompletten Körper einsprühen, dem deo-artigen Sprühsystem sei Dank. Auffällig war auch, dass das T-Shirt trotz 30-minütiger Autofahrt auf schwarzen Ledersitzen überhaupt nicht auf der Haut klebte, was bisher immer der Fall war.
Am Strand selbst wirkt das Sun Protect & Fresh im Großen und Ganzen wie "normaler" Sonnenschutz, blos mit dem Unterschied, dass man es auf der Haut kaum sieht und es in der Tat kaum klebt. Es ist nicht komplett unsichtbar und man merkt auch, dass man eingecremt ist, aber es ist ein deutlich anderes Hautgefühl als bisher.
Wenn man dann nach einigen Sonnenstunden nachsprüht, kommt die "Cooling"-Funktion zum Einsatz, was nicht nur positiv ist. Zwar ist es in der Tat erfrischend, kommt aber dem Sprung in ein Eiswasserbecken gleich.
Der Lichtschutzfaktor macht seinem Namen alle Ehre und wirkt wie bei jedem guten Sonnenschutz zuverlässig.
Am Ende des Tages, wenn man sich wieder ein Shirt anzieht, fällt erneut auf, dass man einen anderen Sonnenschutz benutzt als bisher. Es ist einfach wesentlich angenehmer und man hat danach nicht jede Menge Sonnenmilch im - eventuell - teuren Oberteil.

Lange Rede, kurzer Sinn, das Produkt hält, was es verspricht:

1. Man kann sich alleine eincremen (was oftmals ein großer Vorteil ist)
2. Man spührt und sieht es kaum (!) auf der Haut
3. Es erfrischt und kühlt beim Einsprühen
4. Es schützt dem Lichtschutzfaktor entsprechend zuverlässig

Natürlich ist das Vergnügen nicht günstig, aber Qualität und Innovation haben nunmal ihren Preis.
Von meiner Seite eine ganz klare Kaufempfehlung!


Die Kunst zu gewinnen - Moneyball
Die Kunst zu gewinnen - Moneyball
DVD ~ Jonah Hill
Preis: EUR 5,99

5 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einer der wenigen Sportfilme ohne Identifikationspotenzial und Gänsehautfaktor!, 3. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (DVD)
Die grundlegende Story von "Moneyball" ist keineswegs eine schlechte. Gerade bei Sportfilmen hält man es als Zuschauer im Allgemeinen mit den Underdogs und deren unerwarteter Erfolg macht häufig den speziellen Reiz des Films aus.
Das war's dann in diesem Falle aber auch schon:
Die Dialoge - vor allem zwischen Trainer/Manager und den Spielern - sind flach und inhaltslos, die einzelnen Spieler sind blos eine große Horde Fremder, über deren jeweilige Charaktere man auch am Ende des Films sogut wie überhaupt nichts zu sagen vermag, die Fans und Stadionbesucher spielen überhaupt keine Rolle, es gibt weder motivierende Reden noch Details zum Untereinander in der Mannschaft und auch das Privatleben der Hauptfiguren wird nur sehr begrenzt mit in die Handlung einbezogen. Hinzu kommt, dass das Ganze viel zu einfach dargestellt wird: Man verliert am Anfang der Saison viele Spiele, bleibt als Manager aber ohne größere interne Diskussionen im Amt, gewinnt dann 20 Spiele und schon bekommt man ein Angebot eines Konkurrenten, durch das man zum bestbezahlten Manager der Baseball-Geschichte aufsteigen würde. Aha.

Nun zurück zur Überschrift und dem eindeutigsten Urteil über einen Sportfilm, das ich fällen kann: Ich hatte während des kompletten Films nicht ein einziges Mal Gänsehaut! Die komplette Spielzeit über lässt er einen total kalt, er plätschert so dahin, hat kaum einen erkennbaren Spannungsbogen, er packt einen nicht, fasziniert oder fesselt einen nicht und auch der Ausgang der Geschichte ist einem fast völlig egal! Selten habe ich einen Streifen dieses Genres gesehen, in dem so wenig Gefühl, so wenig Leidenschaft und so wenig "Echtes" vom Sport steckt.
Verwunderlich ist das vor allem deshalb, weil einerseits namhafte Schauspieler dabei sind und es andererseits schon genügend wirklich gute Vorlagen gibt.

Ein Tipp an alle, die "Moneyball" für einen guten Film halten: Seht euch mal "Gegen jede Regel" mit Denzel Washington an und zieht danach einen Vergleich, was Intensität, Gefühl und Indentifikation mit den Hauptcharakteren angeht. Ihr werdet euch wundern!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 7, 2013 11:49 PM MEST


Screaming Bloody Murder
Screaming Bloody Murder
Preis: EUR 6,99

24 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade um eine einst so tolle Band!, 6. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Screaming Bloody Murder (Audio CD)
Ich kann - ganz ehrlich - keine einzige der hier bisher verfassten Rezensionen nachvollziehen!
Sechs bis sieben Stück hatte ich gelesen, bevor ich mir das Album kaufte und aus denen ging ganz klar für mich hervor: Sum 41 sind ihrem Stil treu geblieben und sind, wie so oft geschrieben "wieder ganz die alten".
Gleich beim ersten Hören des Albums jedoch der Schock: Was bitte ist denn das???
Das Intro ist typisch Sum 41, sicher auch Jessica Kill und - wenn man von Underclass Hero ausgeht - auch Screaming Bloody Murder. Der Rest ist absoluter Bullshit und KEIN BISSCHEN Sum41-like!!!
Dass die Jungs mit zunehmendem Alter keine Songs wie Fat Lip, In Too Deep oder The Hell Song mehr aufnehmen, kann ich ja - wenn auch schweren Herzens - noch nachvollziehen. Dass aber jeder Song mit irgendwelchen elektrischen Computer-Sounds anfängt, dass das Album nie richtig Tempo aufnimmt, dass es keine Ohrwurm-Refrains mehr gibt, die Sum 41 einst so auszeichneten und dass sämtliche Songs fast ausschließlich von Tragödien und gescheiterten Beziehungen handeln, was dem ganzen Album lyrics-technisch fast einen "Emo-Touch" gibt, kann ich einfach nicht akzeptieren!
Sum 41 stand immer für "Gute-Laune-Musik", in jedem Teenie-Film und auf jeder Party laufen deren Lieder noch heute rauf und runter, doch neues, gleichwertiges Material kommt nach vier Jahren Wartezeit leider nicht zustande.
Ich besitze alle Alben, die die Jungs je veröffentlicht haben und kenne sogut wie alle Songs auswendig, weshalb ich behaupte, das Ganze beurteilen zu können.
Chuck war für mich obere Mittelklasse, alle anderen Alben waren der absolute Hammer und hätten von mir fünf Sterne bekommen! Screaming Bloody Murder fällt SEHR deutlich ab und gefällt mir überhaupt nicht! Hätte irgendeine beliebige Band diese Scheibe produziert, hätte sie zwei Sterne von mir bekommen. Da ich von Sum 41 aber nach all den wirklich guten Alben etwas mehr erwarte, ist das hier nur ein einziger trauriger Stern.

Ich hatte mich so sehr auf die Platte gefreut, auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung passte super, es sollte DIE CD des Frühlings und des Sommers, der Sonne, des Strandes, des Urlaubs und der Parties werden, die man bei jedem Hören in einigen Jahren mit eben diesen Dingen verbinden würde, so wie es bisher immer war!

Was jedoch bleibt, ist eine große Enttäuschung! Musiktechnisch ganz sicher DIE Enttäuschung des Jahres, was das Ganze auf eine seltsam-traurige Art und Weise abrundet. Denn auch sowas ist - wie das ganze Album - völlig Sum41-fremd!
Kommentar Kommentare (19) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 23, 2012 8:58 PM CET


Mtv Hard Rock Live
Mtv Hard Rock Live
Preis: EUR 11,35

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es geht besser!!!, 5. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Mtv Hard Rock Live (Audio CD)
Simple Plan live!!! Das wärs, dachte ich. Da ich bereits "No Pads, No Helmets ... Just Balls" und "Still Not Getting Any..." besitze und von diesen hellauf begeistert bin (allerdings kein Vergleich zu Good Charlotte´s "The Young And The Hopeless"), musste ich mir natürlich auch diese live CD besorgen. Und obwohl die Auswahl der Songs sehr gut ist und im Großen und Ganzen auch die soundtechnische Umsetzung, muss man doch sagen: Man merkt ganz deutlich, dass SP erst zwei Alben herausgebracht haben. Denn ab und zu fehlt da doch noch der musikalische Feinschliff! 2005 war ich auf einem Konzert von Green Day und auf einem von Good Charlotte. Von beiden Bands besitze ich auch live DVDs. Sorry Simple Plan, aber das ist dann doch noch eine ganz andere Liga! Nicht, dass MTV HARD ROCK LIVE schlecht wäre, ganz im Gegenteil: ES ROCKT!!! Und zwar kräftig! Songs wie "Thank You", "Crazy", "Shut Up", "Welcome To My Life" oder auch ältere wie "I´d Do Anything" und vor allem "Perfect" hören sich einfach super an!
Am 27.1.06 gehe ich nun auf ein Konzert von Simple Plan und werde das Ganze mal aus der Nähe miterleben.
Ein kleines Highlight sind auch noch die 3 Acoustic Versions der besten Songs von SP.
Trotz der kleinen Unfeinheiten gibt es 4 Sterne für eine gute Live DVD, auf der SP die Halle ordentlich einheizt!!!


O.C., California - Die komplette erste Staffel (7 DVDs)
O.C., California - Die komplette erste Staffel (7 DVDs)
DVD ~ Peter Gallagher
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 16,80

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Fernsehserie aller Zeiten, 20. November 2005
Es gibt viele wirklich gute Fernsehserien auf dieser Welt, aber keine vereint dieses Flair (super Wetter, riesige und einfach nur schöne Häuser, teure Autos, traumhafte Strände, Modells über Modells,...) mit derartig lustiger Comedy (vor allem Seth Cohen), unglaublich coolen Sprüchen, soviel Gefühl und perfekt durchdachten Charakteren. O.C. California ist das allerbeste, das ich jemals im TV gesehen habe! Ich besitze diese DVD-Staffel nun seit ca 4 Monaten und muss ehrlich gestehen, sie bereits sechs mal vom Anfang bis zum Ende geguckt zu haben. Das ist einfach unglaublich!!! Die Serie ist mal lustig, mal ernst, mal sehr traurig (wohl vor allem der Schluss) und man kann alles immer mitfühlen, da ein Teil der Hauptcharaktere sich wohl im Alter der Zielgruppe befinden dürfte, was die Serie zusätzlich real wirken lässt. Es gibt ABSOLUT NICHTS Negatives zu berichten, was man wohl von keiner anderen TV-Serie behaupten kann. Abgesehen von jeder Menge Spaß, Parties und einiger kleiner Schlägereien wird einem auch ein Blick hinter die Fassade des Lebens der Schönen und Reichen gewährt. Auch die Jugendlichen in Newport Beach haben die gleichen Probleme wie alle anderen Teenager: Coolsein, Beziehungen, Stress mit den Eltern, Schule, ... Insgesamt kann man auch nicht behaupten, O.C. sei wie jede andere Teenie-Sendung, denn hier liegt ein echtes Meisterwerk des Fernsehens mit bestmöglicher Story und Hintergrund vor. Alles ist merklich bestens durchdacht und es macht einfach nur Spaß, sich in die Charaktere - mit denen man sich oft sehr gut selbst identifizieren kann - hineinzuversetzen und das ganze zu genießen.
Könnte ich 10 Sterne vergeben, würde ich dies tun. So bleibt die Bestnote von 5 Sternen, für die beste Investition, die man derzeit mit 24 € für (dauerhafte) Unterhaltung tätigen kann!!!
Eins könnt ihr mir glauben: Falls ihr euch im Alter zwischen ca 14 und 20 Jahren befindet, werdet ihr den Kauf auf GAR KEINEN FALL bereuen!
Also:
KAUFEN KAUFEN KAUFEN


Still Not Getting Any...
Still Not Getting Any...
Preis: EUR 7,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt starkes Album, 7. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Still Not Getting Any... (Audio CD)
Als ich mir die Platte vor 2 Monaten bestellte, kannte ich bis dahin lediglich "Shut up", das mir sehr gut gefiel. Als ich die CD dann das erste Mal durchhörte, war ich vollauf begeistert: Das Songwriting ist genial (ähnlich wie bei GC's "The Young and the Hopeless), die Melodien sitzen sofort im Kopf fest und mindestensn 7 der 11 Songs sind echte Ohrwürmer! Perfekte Lieder wie "Welcome to my Life" oder "Crazy", die nicht nur gut klingen, sondern für Jugendliche auch tolle Texte haben, sind ebensogut anzuhören wie der Kracher "Thank You", der noch etwas mehr abgeht als Green Day's "American Idiot". Also wer auf Blink 182, Green day, Good Charlotte, Sum 41, ... steht, für den ist diese Scheibe ein MUSS!!! Die Entwicklung der fünf Kanadier vom ersten zum zweiten Album ist ziemlich gut mit Good Charlotte's Weiterentwicklung von "Good Charlotte" zu "The Young and the Hopeless" vergleichbar. Allerdings ist nach einigem Durchhören auch "No Pads, No Helmets, ... Just Balls" eine gut gelungene Platte, bei der man der Band allerdings ihr damals recht geringes Alter anmerkt.


The Young and the Hopeless
The Young and the Hopeless
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 8,56

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wohl perfekteste Album für jugendliche Punkrock-Fans, 31. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: The Young and the Hopeless (Audio CD)
Das zweite Album der Jungs aus Maryland ist an Perfektion (zumindest für mich) nicht zu übertreffen (lediglich "Still Not Getting Any ..." von Simple Plan hat Ähnlichkeit). Lieder wie "The Anthem", "Lifestyles of the Rich and Famous", "Girls & Boys" oder "Movin'on" dürfen auf keiner Party-Tracklist fehlen, mit Hilfe von Songs wie "Story of my old man", "Bloody Valentine" und "The Young and the Hopeless" kann man durch lautes Mitschreien alle Aggressionen abbauen, denn sie handeln von unschönen Themen, die fast jeder (leider) einmal erlebt. Gerade die etwas ruhigeren Songs wie "Say Anything" oder "Emotionless" (welches jedenfalls mir ziemlich nahe geht)lassen einen mitfühlen und sprechen bestimmt vielen Jungendlichen meinen Alters (bin 16) aus der Seele. "Hold on", eines der besten Lieder die ich jemals gehört habe, handelt gerade von diesen häufigen Problemen, die während des Erwachsenwerdens das Leben eines Teenagers bestimmen und gibt einem immer wieder neuen Mut, nach vorne zu schauen. UNGLAUBLICH!!! Über die restlichen Songs lässt sich nichts besonderes sagen, sie passen sehr gut zum Album und runden die wohl beste Fun-Punk-(ich hasse dieses Wort) Platte der Welt ab. Das erste Album war zwar nicht schlecht, ist aber kein Vergleich. Wer besonders auf Songs wie "Say Anything", "Hold on", "The Young and the Hopeless" oder "Emotionless" steht, dem sei "The Chronicles Of Life And Death" empfohlen! Dieses Album ist um einiges ernster, dunkler und enthält keine Partysongs. Extra Tipp: Live DVD aus London ("Live at Brixton Academy") mit fast allen Songs vom zweiten Album.


Seite: 1