Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Norbert Ufermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Norbert Ufermann
Top-Rezensenten Rang: 649.253
Hilfreiche Bewertungen: 1913

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Norbert Ufermann "Musicalfotograf" (Bielefeld)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Der Klang des Herzens [Blu-ray]
Der Klang des Herzens [Blu-ray]
DVD ~ Freddie Highmore
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Film!!!, 19. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Klang des Herzens [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich bin durch Zufall beim Stöbern im iTunes Store auf diesen wunderschönen Film gestoßen. Ich habe ihn mir dann ausgeliehen und angeschaut. Ich fühlte mich durch die Story, die Musik und vor allem die Darsteller tief berührt. Wie sich der kleine Junge auf die Suche nach seinen Eltern macht und die Musik ihn dabei begleitet, das fesselt und packt einen total. Neben der Story ist es die Musik, ein Crossover aus Klassik, Rock, Pop und Alltagsklängen, das dieses moderne Märchen zu einem besonderen Film machen. Ich werde mir nun die Bluray kaufen um ihn mir häufiger anschauen zu können.


The Count Of Monte Cristo - Highlights From The Musical
The Count Of Monte Cristo - Highlights From The Musical
Preis: EUR 21,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musical typisch Wildhorn!, 16. Mai 2009
Für Thomas Borchert ist der Graf von Monte Christo die Rolle seines Lebens. Frank Wilhorn hätte sie ihm auf den Leib geschrieben. Am 14. März 2009 fand die Urauffühung im Stadttheater St. Gallen, Schweiz statt. Bereits drei Monate vorher wurde ein englischsprachiges Konzeptalbum veröffentlicht. Und das geht gleich mit einem bombastischen Prolog los.

Mit Ausnahme von Hauptdarsteller Thomas Borchert steht Keiner der auf dem Konzeptalbum vertretenen Musicalstars auf der Bühne in St. Gallen. Die Auswahl der Stimmen für das Album passt perfekt. Neben Borchert ist am häufigsten Brandi Burkhardt als Edmond Dantés Verlobte Mercédès auf der CD zu hören. Das verwundert ein wenig. Eigentlich geht es bei der Geschichte doch um die Rache an den Männern, die Edmond Dantés übel mitgespielt haben. Dieses Missverhältnis fällt beim Blick auf die Trackliste der CD auf.

Es bleibt abzuwarten ob das auf der Bühne wieder zurecht gerückt wird. Ein Highlight des Albums ist "A Story told" mit Patrick Stanke, Mark Seibert und Mathias Edenborn. Es klingt vielversprechend, wie sie ihren teuflischen Plan schmieden. Als Kontrast folgt auf dem Album ein klassisches Liebesduett "I will be there", gesungen von Thomas Borchert und Brandi Burkhardt. Typisch Wildhorn, leiser und zaghafter Beginn, dramatischer Mittelteil bis zum kraftvollen Finale bei dem er mit allem klotzt, was das Orchester zu bieten hat bis zu einem sanften Ausgang der so sicher wie die Sonne nach einem heftigen Gewitter folgt.

Ein Song der Mut macht ist "When we are Kings", gesungen von Alexander Goebel und Thomas Borchert. Offenbar verabschiedet sich hier der langjährige Mitgefangene und macht ihm Mut, durchzuhalten, es würde sich lohnen. Aus dem sonst von Wildhorn bekannten musikalischen Rahmen fällt "Pretty Lies", gesungen von Pia Douwes, das man eher einem Stephen Sondheim zugetraut hätte.


Der Schuh des Manitu-der Wilde Westen Als Musical
Der Schuh des Manitu-der Wilde Westen Als Musical

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Soundtrack wie aus einem Guss!, 16. Mai 2009
Es geht also doch: Einen Film auf die Musicalbühne mit komplett neuer Musik zu bringen. Komponist Martin Lingnau ist es gelungen ein abwechslungsreiches Libretto zu komponieren und Heiko Wohlgemut schrieb die Texte dazu. Alles ist vertreten, was dazu gehört: Solo, Liebesduett, große Shownummer und nicht zuletzt wird Underscoring eingesetzt um die handelnden Personen zu charakterisieren und zu unterstützen. Das Autorenteam ließ sich offenbar ebenso wie Michael Bully Herbig von den Italo Western inspirieren und verwendeten musikalische Motive, die an Ritte durch die weite Steppe, Sonnenuntergänge und Lagerfeuerromantik erinnern. Wie zum Beispiel "Wieder mal am Marterpfahl". Marc Seibert singt den Song zu Mundharmonikaklängen mit soviel Schmalz in der Stimme, das er förmlich aus den Ohren tropft. Eine Liebesballade über eine Männerfreundschaft. "Ein gemeinsames Ziel" handelt vom gemeinsamen Traum einen eigenen Westernsaloon zu eröffnen. Dazu passen die Klavier- und Banjomotive des Songs. "Wo die Schoschonen schön wohnen" und "Ich trinke Ouzo und was trinkst Du so" haben das Zeug zum Partyhit. Gitte Haenning wollte einst "'nen Cowboy als Mann" und Michelle Splietelhof nun "Žnen Mann, der jodeln kann ..." Warum sollten sich Komponist und Texdichter nicht bei einer guten Song Idee bedienen und sie so gekonnt ins "Bayerische" übersetzen? Veit Schäfermeier hat als Winnetouch mit "Husch Husch" einen Song bekommen, der das Klischee des schwulen Frisörs bzw. Maskenbildners bedient. Die Qualität einer Musik für ein Musical zeigt sich immer dann, wenn sie die Basis für genretypisch choreografierte Shownummern bildet. Auch davon gibt es im Soundtrack reichlich. "Wilder Westen" ist so ein Beispiel. Ein Soundtrack wie aus einem Guss!


Pompeji-das Musical
Pompeji-das Musical
Preis: EUR 20,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top Cast, Nette Songs, austauschbare Musik, Texte ohne Tiefgang, 16. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Pompeji-das Musical (Audio CD)
Die Liste der Musicaldarstellerinnen und -darsteller ist lang und prominent. Unter anderem konnten Thomas Borchert, Sascha Th. G. Krebs, Darius Merstein, Annemieke van Dam und Jan Ammann gewonnen werden. Sie geben alle geben ihr Bestes, um den Songs auf diesem Konzeptalbum Charakter zu verleihen.

Angeblich soll das Musical, basierend auf Motiven des Romans Die letzten Tage von Pompeji" von Edward Bulwer-Lytton die einst blühende Stadt wieder aufleben lassen. Die Songs stammen von Christian Stader (Musik) und Gunar Braunke (Buch und Texte).

Leider schafft es keins der Lieder auf Anhieb zu überzeugen oder einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die Melodien wirken wie bunt zusammengewürfelt. Hier ein Popmotiv und dort eine Rockballade. Die Texte sind platt und einfach gereimt und es werden zusammenhanglos Allgemeinweisheiten und Sprechblasen aneinander gereiht.

Ob das jemals für ein faszinierendes Musical reichen wird, darf ernsthaft bezweifelt werden.


One Tree Hill - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
One Tree Hill - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
DVD ~ James Lafferty
Wird angeboten von mySWOOOP® GmbH
Preis: EUR 17,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte mit überraschenden Wendungen und Personen mit Tiefgang!, 20. April 2009
Ich gebe zu, dass ich eigentlich schon lange der Zielgruppe von One Tree Hill entwachsen bin. Zu meiner Jugendzeit liefen Dallas, Denver Clan, die Waltons oder unsere kleine Farm. Ich bin durch Zufall im Laden auf die Serie gestossen und habe mir dann gleich hier bei Amazon die Staffeln 1-3 aufgrund des günstigen Preises gekauft.

Ich mag Filme mit einer guten Story und Charakteren, die sich und ihre eigene Situation reflektieren und bereit sind ihre Entscheidungen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Nichts ist langweiliger, als eine Geschichte, bei der ich am Anfang schon weiss, wie sie zu Ende gehen wird. Oder Personen die platt und nur gut oder nur böse sind. Als ob es nicht viele Farben zwischen schwarz und weiss gibt.

Die Serie hat echt Suchtpotential. Ich möchte nicht viel zur Story oder den Personen selbst schreiben. Nur so viel möchte ich verraten. Nichts ist am Ende mehr so, wie es am Anfang war. Auch der "gute" Lucas macht im Laufe der Geschichten der ersten Staffel Fehler, die er am Anfang dem "bösen" Nathan vorgeworfen hat. Nathan reift im Verlauf der Staffel zu einem verantwortungsbewussten jungen Mann und erlangt eine Tiefe, die am Anfang nur Lukas hatte, während Lukas oberflächlicher wird. Trotzdem werden die Beiden ungleichen (Halb-)Brüder fast Freunde.

Auch die Mädchen befreien sich von ihren Klischees und dürfen mehr sein, als dumme Cheerleader-Tussis, die ihren Jungs nachlaufen.

Selbst bei den Erwachsenen der Serie vollziehen sich Wendungen im Laufe der Geschichte, die ihre vorher so fest geglaubten Prinzipien auf den Kopf stellen.

Viele Themen kommen vor, die nicht nur Jugendliche beschäftigen. Männerfreundschaft, Freundinnen, Freundschaft zwischen Mann und Frau, Liebe, Sex, Partnerschaft, Sex vor der Ehe, Fremdgehen, Lügen, Konkurrenzkampf, Erwachsenwerden, alleinerziehende Väter und Mütter, Teenagerschwangerschaft, das Erfüllen von Erwartungen und auch das Scheitern an selbstgesteckten Zielen oder Erwartungen Anderer.

Ich kann kaum erwarten, wie es in Staffel Zwei weitergeht!


Tutanchamun - Das Musical - Die Ewigkeit liegt in jedem Augenblick - Originalcast der Welt-Uraufführung
Tutanchamun - Das Musical - Die Ewigkeit liegt in jedem Augenblick - Originalcast der Welt-Uraufführung
Preis: EUR 21,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Musicalüberraschung aus Österreich!, 6. Januar 2009
Während in Wien die Schätze aus der Grabkammer Tutanchamuns gezeigt werden wurde das kurze Leben des Kindkönigs bei den Festspielen Gutenstein in einem Musical verarbeitet.

Mit neun Jahren wurde er Pharao und bereits mit 20 Jahren starb er. Seine berühmte Goldmaske ziert auch das CD Cover. Die Musik wurde von Gerald Gratzer komponiert und verfügt über viele orientalische Zitate. Meist dominiert ein stampfender Rhythmus. Besonders wenn die Mächtigen den kleinen Pharao einschüchtern wollen.

Eine schöne Ballade ist dem Komponisten dagegen mit "Sieh nach vorn", gesungen von Kerstin Ibald (Teje) und Karolin Vetter (Tutanchamun als Kind) gelungen. Jesper Tyden kann mit den kämpferischen Songs "Ich bin das Licht", und "Bleibe ich in Erinnerung?" die ihm wie auf Leib geschrieben klingen, glänzen.

Auch das Duett zwischen Jesper Tyden und Sabine Mayer "Spürst Du diese Kraft?" hat seinen Reiz. Kraftvoll, kämpferisch und selbstbewusst klingt Sabine Mayer (Anchsenamun) bei "Du und ich". Viele der Songs können als solide komponierte Popmusik auch außerhalb des Musicals bestehen. Vor allem weil sie von markanten Stimmen, wie Jesper Tyden, Sabine Mayer, Kerstin Ibald oder Rob Fowler interpretiert werden.


Marguerite
Marguerite
Preis: EUR 18,52

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entgegen dem Trend wieder ein dramatisches Musical!, 6. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Marguerite (Audio CD)
Entgegen dem allgemeinen Trent zu Fun- und Compilation-Shows haben Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg (Les Misérables) mit Marguerite einen dramatischen Stoff auf die Bühne des Royal Haymarket in London gebracht.

Das Musical basiert auf "Der Kameliendame" von Alexandre Dumas und wurde von den Autoren in die Zeit des zweiten Weltkrieges transportiert. Die Dramatik wird beim Hören der Songs spürbar. Auch die Mischung der Songs gefällt mir ausgesprochen gut. Es gibt intime Solosongs und große Ensemblenummern mit ausgefeilten Arragements. Manches klingt nach Sondheim, anderes nach Wildhorn und auch einige Swingelemente sind zu hören, die auch gut in die Zeit passen.

Einige Melodien gehen sofort ins Ohr, wie z. B. "China Doll". Ruthie Henshall und Julian Ovenden können mit Ihren Stimmen in den lyrischen Solos und Duetten glänzen. Die CD wird sicherlich auch bei mehrmaligem Hören so schnell nicht langweilig.


Mamma Mia!
Mamma Mia!
Preis: EUR 4,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Stimmen sind nur Mittelmaß, verglichen mit den deutschen Bühnendarstellern!, 5. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Mamma Mia! (Audio CD)
Für die Verfilmung des Musicals Mamma Mia! wurden die Darsteller offensichtlich in erster Linie wegen Ihrer Starqualitäten engagiert. Ein Film lässt sich vermutlich nur mit großen Namen, wie Meryl Streep oder Pierce Brosnan verkaufen. Während Meryl Streep gesanglich eine überraschend ordentliche Leistung abliefert kommt der Gesang vorallem der Männer allen vorran Pierce Brosnan nicht über Mittelmaß hinaus.

Das lässt sich verschmerzen, denn wer den Soundtrack kauft, hat den Film sicherlich gesehen oder wird ihn sich anschauen. Hier ist eben keine ABBA Cover Band am Werk, die sich mit dem Original messen lassen muss. Im Film müssen die Songs die Geschichte vorrantreiben. Die Songs liegen den Darstellern förmlich auf der Zunge und entstehen aus dem Moment heraus, so wie jeder im Alltag mal ein Lied vor sich her summt.

Die Songs wurden perfekt abgemischt und haben das von den Original-ABBA-Aufnahmen bekannte Klangbild. Große Backgroundchöre runden den Sound ab. Es sind zum Glück keine Dialogfetzen, wie in den Aufnahmen zum Bühnenmusical vorhanden. Dafür sind fast die gleichen Lieder, wie in der Bühnenversion zu hören. Leider sind "One of us" und "Knowing me, Knowing you" weggefallen. Aber Pierce Brosnan darf mit "When all is said and done" zum Ende über die Vergangenheit philsophieren, wahrscheinlich weil es einfacher zu singen ist.

Unverständlich bleibt, warum zwar die Dialoge im Film aber nicht die Songs sychronisiert wurden. Dadurch werden Brüche bewusst in Kauf genommen, die in der Bühnenversion vermieden werden sollten.


Dracula - Das Musical - Cast Album
Dracula - Das Musical - Cast Album
Preis: EUR 22,99

5.0 von 5 Sternen Zum Glück doch noch erschienen!, 5. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Dracula - Das Musical - Cast Album (Audio CD)
Über ein dreiviertel Jahr nach dem in den Kasematten auf dem Grazer Schlossberg der letzte Ton des Musicals Dracula verklungen ist, ist nun doch noch eine Aufnahme mit den Highlights erschienen. Es handelt sich um eine Studioaufnahme, die nachträglich unter der Leitung von Koen Schoots mit großem Orchester und der Original Graz Cast aufgenommen wurde.

Es finden sich in der Besetzungsliste so bekannte Namen, wie Thomas Borchert, Uwe Kröger, Lyn Liechty, Carolin Vasicek und Jesper Tyden in den Hauptrollen. Thomas Borchert kann auch in dieser Vampirrolle stimmlich absolut überzeugen. Er ist für die kraftvollen starken Songs, wie "Blut", "Ein Leben mehr" oder "Die Verführung" zuständig. Mit Uwe Kröger liefert sich Borchert mit "Zu Ende" eine grandiose Gesangsschlacht. Der eigens für die Zwei und die Grazer Inszenierung geschriebene Song hat Hitpotiental.

Ansonsten ist Kröger mit zwei sehr intensiven und gefühlvoll gesungenen Songs "Nosferatu" und "Roseanne" zu hören. Lyn Liechty kann mit Ihrer markanten Stimme überzeugen, auch wenn Ihr Akzent etwas zu deutlich ist. Vorallem in ihrem "Wär ich der Wind" kann sie viele Facetten zeigen. Eric Minsk ist häufig ein Darsteller, der durchgeknallte Typen darstellt und meist mit seiner Sprechstimme kreischt. Auf der Aufnahme überrascht er jedoch mit einer schönen und kraftvollen Gesangsstimme und einer intensiven Interpretation.

Mit "Eh du verloren bist" ist auch eine überzeugende Ensemblenummer der Männerstimmen auf der CD vertreten.


Crazy for You
Crazy for You
Wird angeboten von sound of music (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 22,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crazy for you, erstmals mit acht Songs auf deutsch!, 5. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Crazy for You (Audio CD)
Wer die engagiert spielende, singende und vor allem tanzende MusicalCompany des TfN auf der Bühne erlebt hat wird sich sicher ganz besonders über diese Aufnahme von Crazy for You® freuen.

Doch auch diejenigen, die das Musical noch nicht live erlebt haben werden von dieser Aufnahme begeistert sein. Man hört die Spielfreude und das Engagement der Cast bei dieser Live-Aufnahme. Da sich die Handlung in ein paar Sätzen erzählen lässt, ist die großartige Musik von George und Ira Gershwin der eigentliche Star der Aufführung.

Der Chor und das Orchester des TfN hat hier ganze Arbeit geleistet und bildet ein opulentes Soundparkett auf dem sich die Ensemblemitglieder, allen voran Fredrik Wickerts (Bobby Child) und Wiebke Wötzel (Polly Baker) sicher und gekonnt austoben können. Das Orchester klingt sehr gut abgemischt. Zum ersten Mal sind auf dieser CD acht Songs in deutscher Sprache zu hören.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7