Profil für Ein Sanitäter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein Sanitäter
Top-Rezensenten Rang: 2.417.503
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein Sanitäter "lupo2"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Advanced Medical Life Support
Advanced Medical Life Support
von Twink M. Dalton
  Taschenbuch
Preis: EUR 71,18

5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Lehrbuch für ambitioniertes Fachpersonal, 22. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Advanced Medical Life Support (Taschenbuch)
Dieses Lehrbuch ist mit Abstand eines der besten Werke im Themenfeld Rettungsdienst, dass ich bisher in den Händen halten durfte. Wer kein Problem mit der englischen Sprache hat, kann hier als entweder als Einsteiger sich die relevanten medizinisch-neurologischen Erwachsenennotfälle aneignen oder als erfahrener Sanitäter die "angloamerikanische" Sichtweise auf Notfallrettung einnehmen. In beiden Fällen wartet ein verständlicher, praxisorientierter Text auf den Leser. Besondere Pluspunkte sind die Referenzierung aktueller wissenschaftlicher Studien (mit Nennung der in der Praxis relevanten Ergebnisse) und didaktisch wertvolle pathophysiologische Erklärungen. Minuspunkt sind Amerikanismen (drei Seiten nur über terroristische Bedrohungen...), über die man jedoch wohlwollend hinwegschauen kann.

Für die Mehrheit des Rettungsfachpersonals, welches keinen Englisch-Leistungskurs in der Schule genossen hat, hoffe ich auf eine baldige Übersetzung ins Deutsche.


The Checklist Manifesto: How to Get Things Right
The Checklist Manifesto: How to Get Things Right
von Atul Gawande
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Piloten, Architekten und Chirugen, 15. März 2010
Atul Gawande hat mit seinem Checklist Manifesto auf 224 übersichtlichen Seiten festgehalten, was komplexe Projekte und Aufgaben überhaupt noch steuer- und handhabbar macht. Piloten werden seit vielen Jahren darauf gedrillt, auch in absoluten Notsituationen ihre Checklisten abzuarbeiten; große Bauprojekte sind mit ihren dutzenden Einzelaspekten nur noch realisierbar, wenn alle Beteiligten nach vordefinierten Prozeduren zusammenarbeiten -- mit Checklisten. Auch in der Medizin gibt es seit etwa 10 Jahren die ersten Erfolge für das konsequente Anwenden von Checklisten, um Krankenhausinfektionen einzudämmen (vergleiche auch Safe Patients, Smart Hospitals: How One Doctor's Checklist Can Help Us Change Health Care from the Inside Out).

Der Autor vermittelt in typisch amerikanischer Erzählweise aus Einzelgeschichten seine Erlebnisse und Eindrücke, was eine Checkliste ist und was nicht, welche Arten es davon gibt und wie man sie so erstellt und umsetzt, dass sie auch tatsächlich gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Dieses Buch ist für jeden geeignet, der in der Verantwortung steht, mehr oder weniger tägliche fehleranfällige Abläufe in eine Ordnung zu bringen, die nicht durch Detail- und Vorschriftenreichtum die Intelligenz jedes einzelnen beleidigt und gleichzeitig sicherstellt, dass komplexe Abläufe auch so stattfinden, wie sie sollen. Insbesondere jeder, der ein Qualitätsmanagement-System einrichtet und überwacht, wird daran Freude haben.

Ich konnte mich beim besten Willen bei der Lektüre nicht im Ansatz langweilen und kann sie nur wärmstens empfehlen.


Die Kunst, mit Frauen umzugehen
Die Kunst, mit Frauen umzugehen
von Franco Volpi
  Taschenbuch

52 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schopenhauer live - frustiert, genervt, rechthaberisch, 30. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst, mit Frauen umzugehen (Taschenbuch)
In der Hoffnung, ein interessantes Kleinod Schopenhauerscher Schreibkunst zu erhalten, bestellte ich dieses Buch.
In der Tat offenbart sich bei Schopenhauer allerdings das, was man schon vorher hätte ahnen können: der endgültige Sexismus, eine Abwertung sämtlicher weiblicher Qualitäten und Tugenden und die Unterstellung bösartiger Absichten in allem weiblichen Tun. Schopenhauer kann man durchaus Misanthropie unterstellen, ich würde allerdings schon zu ersten Anzeichen einer Paranoia tendieren.
Zu den inhaltlichen Widerlichkeiten tritt die Tatsache, dass es sich bei diesem Büchlein um ein kleinformatiges Werk mit großer Schrift und reichlich Zeilenabstand handelt, in dem nur kurze Zitate von Schopenhauer quasi-thematisch hintereinander abgedruckt wurden. Der Versuch, dies zu kaschieren, erfolgte über ein ausgedehntes Vorwort, in dem die besten, weil noch etwas witzigeren Zitate dort schon eingebaut waren; dies vermieste einem den Rest dann vollständig. Der Preis für dieses Pamphlet ist deutlich überhöht, diese Sammlung an frauenfeindlichen Zitaten hätte auch in ein Reclamheftchen für 3 Euro gepasst.
Fazit: Dieses Buch taugt höchstens als Zitatquelle für Frauenhasser; es lehrt einen in keinster Weise, mit Frauen umzugehen, sondern eher, sie zu umgehen - wenn man sich denn Schopenhauers "Argumenten" anschließen will.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 26, 2011 1:24 PM MEST


Die Welle
Die Welle
von Morton Rhue
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einführung in den Faschismus auf Highschool-Niveau, 30. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Welle (Taschenbuch)
"Die Welle" ist ohne Frage ein Klassiker. Nachdem die Post um neun Uhr das Buch gebracht hat, habe ich es ohne Pause bis in den Nachmittag hinein durchgelesen.
Das Experiment von Mr. Ross zeigt eindrucksvoll, wie schnell sich anhand einiger einfacher Mittel Massen mobilisieren und gleichschalten lassen und Kritik von vorneherein unterdrückt wird. Von der Schulklasse bis zur ganzen Schule, "und morgen die ganze Welt", modelliert eindrucksvoll den Weg der nationalistischen Splittergruppe zur kriminell-staatsterroristischen Herrschaft des Nationalsozialismus. Ein handliches Abbild der Vergangenheit sozusagen.
Allerdings ist dieses Buch eine Bestätigung für jeden latenten Antiamerikaner, denn sowohl das fast komplett unkritische Verhalten der Schüler wie auch die banalen (wenn auch ansatzweise richtigen) Erklärungsweisen des Lehrers und der simpel wirkende Schreibstil des Buches verleiten zu einer Verstärkung vorhandener Ressentiments. Nichtsdestotrotz: Eine gute Schullektüre und für alle, die es nicht in der Schule gelesen haben, ist es ein kleines Einmaleins des Faschismus, der immer noch in der Lage ist, den menschlichen Geist zu infizieren.


Seite: 1