Profil für Thorsten Schmidt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thorsten Schmidt
Top-Rezensenten Rang: 36.985
Hilfreiche Bewertungen: 37

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thorsten Schmidt

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Logitech Harmony Touch Fernbedienung
Logitech Harmony Touch Fernbedienung
Preis: EUR 125,00

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zunächst war ich ja sekptisch gewesen, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem meine alte Harmony langsam aber sicher den Geist aufgegeben hat (nach über 8 Jahren) wurde es Zeit sich ein neueres Modell zuzulegen. Doch als ich mir das aktuelle Lineup angesehen habe dachte ich mir "muss den überall ein Touchscreen eingebaut werden?". Die Antwort ist Ja!

VERPACKUNG
Die Fernbedienung kommt wertig verpackt in einem verhältnismäßig großen Karton. Da macht es Spaß das neue Technikspielzeug auszupacken. Im inneren findet man die eigentliche Fernbedienung, eine Ladeschale inkl. Kabel, ein USB-Kabel zur Programmierung und Bedienungsanleitungen in allen möglichen Sprachen. Alles ordentlich und sauer verpackt.

PROGRAMMIERUNG / BEDNIENUNG
Im Gegensatz zu älteren Modellen wird keine spezielle Software mehr benötigt. Nun muss eine Internetseite aufgerufen werden und ein Browser-Plugin installiert werden. Das macht die nächsten Schritte einfacher wie ich finde. Besitzer einer älteren Harmony können die Einstellungen einfach importieren. In meinem Fall war die Fernbedienung zu 90% innerhalb von 2 Minuten fertig.

Wer noch nie eine Logitech Harmony besessen hat: Es ist einfach nur genial. Mit Hilfe von Assistenten kann man relativ schnell die grundlegende Programmierung durchführen. Ihre Muskeln spielt die Fernbedienung jedoch erst aus, wenn man sich ein wenig mit der Software und der Fernbedienung beschäftigt. Jede einzelne Taste kann beliebig zugeordnet werden und so wird die Harmony in der Bedienung immer wie aus einem Guss. Ein Beispiel verdeutlich dies vielleicht: Wenn ich Fernsehe verwende ich einen Fernseher (natürlich), einen Sky-Satellitenreceiver und eine AV-Anlage. Wenn ich nun Prog +/- drücke schaltet der Sky-Receiver, Vol +/- jedoch die AV-Anlage. Ich muss nicht an der Fernbedienung das Gerät umschalten

Kernelement der Harmony sind die Aktivitäten. Wenn ich abends nach Hause komme und alle Geräte ausgeschaltet sind reicht ein Druck auf "Fernsehen" (oder wie man es nenne möchte) und es wird automatisch der Fernseher, der Sat-Receiver und die AV-Anlage eingeschaltet und auf die richtigen Eingänge umgeschaltet. Alles mit einem(!) simplen Druck. Und wenn ich keine Lust mehr habe und den Ausschaltknopf betätige werden alle Geräte ausgeschaltet. Auch wieder mit einem simplen Druck. Das macht die gesamte Bedienung der Heimelektronik sehr angenehm.

Außerdem ist die Datenbank mit den Geräten sehr umfangreich. Selbst ein günstiger Comag-Sat-Receiver, den ich damals im Baumarkt gekauft habe wurde in der Datenbank gefunden und funktionierte Tadellos. Und sollte doch mal eine Taste nicht richtig sein kann man der Harmony mittels IR-Empfänger neue Befehle beibringen.

TOUCHSCREEN
Ich mochte immer den Zahlenblock auf meiner alten Fernbedienung. Ob ich zu einem bestimmten Sender umschalten wollte oder einen bestimmten Sender in der EPG gesucht habe, einfach die Zahlen drücken und fertig. Deswegen war ich zunächst skeptisch, ob ein Touchscreen einen Mehrwert darstellt. Zunächst einmal liefert der Bildschirm ein ordentliches Ergebnis ab. Es löst recht hoch auf und ist ausreichend Leuchtstark. Egal ob bei Tag oder Nacht, das Display ist immer gut ablesbar. Auf Berührungen reagiert es etwas träger, als ich es von iOS-Geräten gewohnt bin, aber immer noch gut.

Mein persönlicher Mehrwert gegenüber meinem alten Modell ist die Möglichkeit jeden Sender mit Logo auf den Bildschirm zu bringen. Vielleicht geht es anderen auch so: Meine bessere Hälfte sagt mir ich soll auf RTL II umschalten und ich frage auf welcher Nummer liegt der Sender denn. Das ist nun vorbei. Zwar muss man dies Manuell machen, da die Fernbedienung nicht weiß wie der TV oder Receiver programmiert ist und man muss es manuell auf der Harmony ändern, wenn man es auch auf den Geräten verändert, aber für mich bringt es ein Plus an Komfort.

Etwas umständlicher ist die Navigation trotzdem. Auf dem Bildschirm habe ich nun 4 Seiten: Eine für die Aktivitäten (Fernsehen, Spielen, Musik hören,...), eine mit den Senderlogos, eine mit selbst eingegebenen Befehlen und eine mit dem Zahlenblock. Am meisten benutze ich dann die Seite mit den Senderlogos, aber hin und wieder brauche ich dann doch den Zahlenblock und muss durch die Seiten wischen. Dies stört mich jedoch nicht weiter.

FAZIT
Ich persönlich finde die Harmony Touch ist eine konsequente Weiterentwickelung gegenüber meinem vorherigen Modell. Die Bedienung geht leicht von der Hand und der Touchscreen macht trotz anfänglicher Skepsis Spaß. Ich hoffe meine Rezession kann dem einen oder anderen als Kaufentscheidung dienen wobei ich es aufgrund der Komplexität des Gerätes und dessen Möglichkeiten schwer finde es zu beschreiben. Ich jedenfalls bereue den Kauf überhaupt nicht!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2014 5:59 PM CET


Logitech G440 Hard Gaming Mauspad
Logitech G440 Hard Gaming Mauspad
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen Sehr gut im Zusammenspiel mit der Logitech G700, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G440 Hard Gaming Mauspad (Zubehör)
Eher per Zufall bin ich über dieses Mauspad gestolpert und habe es direkt bestellt. Zuvor habe ich ein Produkt aus Schaumstoff verwendet, aber auch aus dem Gaming-Bereich. Ich bin kein Profi-Spieler und spiele auch nicht täglich, aber doch immer wieder gerne.

Die Unterseite dieses Pads ist gummiert und liegt bombenfest auf meinen Schreibtisch. Man muss schon relativ viel Energie aufwenden um es zu verschieben. Die Oberseite scheint ein Kunststoff zu sein. Es hat ungefähr die Größe meines alten Mauspads und diese Größe finde ich als sehr angenehm. Ich komme fast gar nicht an die Ränder des Pads.

Ich weiß nicht wie es sich mit anderen Mäusen verhält, aber im Zusammenspiel mit meiner G700 ist das Mauspad sehr gut. Sie gleitet ohne Widerstand über das Pad und lässt sich sehr präzise steuern. Am Anfang musste ich mich erst daran gewöhnen.

Ein weiterer Vorteil gegenüber einer Schaumstoffvariante ist die leichte Reinigung. Einfach mit einem feuchten Lappen drüber und fertig. Mein altes Mauspad musste ich deutlich intensiver Reinigen, vor allem wenn man Raucher ist.

Ob man so viel Geld für eine Mausunterlage ausgeben möchte und ob es letztlich das Geld wert ist muss wohl jeder selbst entscheiden. Ich würde mir die G440 jederzeit wieder zulegen.


IIYAMA ProLite XB2779QS-S1 68,5cm 27 Zoll LED AH-I
IIYAMA ProLite XB2779QS-S1 68,5cm 27 Zoll LED AH-I
Wird angeboten von Noracom
Preis: EUR 488,00

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Allround-Monitor, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange habe ich mir Gedanken gemacht ob und welchen Monitor ich mir zulegen sollte. Nachdem ich zahlreiche Beschreibungen und Bewertungen hier bei Amazon und im Internet allgemein durchgelesen habe endschied ich mich letztlich dazu diesen Monitor einer mir bisher nicht näher bekannten Marke zu bestellen.

BESTELLUNG UND VERPACKUNG
Wie immer bei Amazon ging alles sehr flott. Am Freitag Mittag habe ich die Bestellung losgeschickt und am Samstag war das gute Stück bei mir gewesen. Geliefert wurde der Monitor im Originalkarton und ist ordentlich verpackt.

LIEFERUMFANG
Neben dem Monitor selbst und dem verhältnismäßig schweren Monitorfuß gehörte zum Lieferumfang ein übliches Stromkabel, jeweils ein DVI-, VGA- und Displayportkabel sowie ein Audiokabel. Das erste Problem war, das der höhenverstellbare Fuß sich nicht verstellen ließ. Laut Bedienungsanleitung ist im Auslieferungszustand eine Transportsicherung vorhanden, doch egal ob ich drückte, nach links oder rechts wackelte oder an der Taste gezogen habe, nichts bewegte sich. Ich stand schon kurz davor, die Hotline anzurufen oder das ganze Packet wieder zurück zu schicken, da unternahm ich einen letzten Versuch und siehe da, die Sicherung löste sich und konnte nun Problemlos in der Höhe verstellt werden. Wie genau ich das jedoch letztlich hinbekommen habe konnte ich nicht herausfinden. Und da der Monitor an eine Wandhalterung montiert werden sollte (er beitzt VESA-Bohrungen) war mir das auch prinzipiell egal. Den Fuß verwende ich zur Zeit an einen anderen Monitor und alles funktioniert mittlerweile bestens.

BILDQUALITÄT
Ich bin kein Profi und arbeite auch nicht in einem professionellen Bereich, weshalb meine Meinung zur Bildqualität rein subjektiv ist. Doch ich muss sagen gegenüber meinem vorherigen 24" Samsung-Monitor ist es ein Quantensprung. Die Farben sind satt und klar, weiß ist wirklich weiß und kein helles Grau und aufgrund der hohen Auflösung und meinem Sitzabstand nimmt man keine Pixel mehr wahr. Gerade die hohe Auflösung ist ein Traum: Wenn ich privat ein einem Worddokument arbeite und etwas im Internet recherchieren möchte kann ich beide Fenster nebeneinander setzen und habe bei beiden keine Einschränkungen wie übermäßiges scrollen oder weniges Übersicht. Arbeiten auf dem Desktop macht mir persönlich deutlich mehr Spaß und ist auch effizienter.
Das einzig negative sind die Lichthöfe. Diese fallen sehr deutlich auf wenn ich den Monitor einschalte (dann kommt ein schwarzes Bild mit dem Herstellerlogo) und wenn Windows startet (Windows 8.1: schwarzes Bild mit blauem Windowslogo). Auf dem Desktop, bei der Bildbearbeitung oder bei Spielen fallen mir diese Lichthöfe gar nicht auf. Aus diesem Grund ziehe ich hierfür einen halben Punkt ab.

VERARBEITUNG
Der Monitor ist sehr gut verarbeitet und macht einen soliden Eindruck. Der untere silberne Streifen, den man auf den Produktbildern sieht, ist jedoch aus Kunststoff und kein Metall. Alle Bedienelemente (inkl. des Einschalters) sind Sensortasten.

SPIEGELNDES DISPLAY
Ich führe diesen Punkt besonders auf, da ich mir Sorgen machte wegen starken Spiegelungen. Ich sitze mit dem Rücken zum Fenster und da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das störende Spiegelungen auftreten. Auf der anderen Seite habe ich gelesen, das gerade Glaspaneele ein klareres Bild liefern. Nun habe ich den Monitor hier stehen und ich finde die Spiegelungen überhaupt nicht störend. Das Display ist sehr leuchtstark und Spiegelungen fallen mir persönlich nur auf, wenn ich bewusst darauf achte. Beim normalen Arbeiten oder Spielen nehme ich sie überhaupt nicht wahr. Allerdings muss man deutlich mehr putzen.^^

SPIELEN
Da ich hin und wieder auch gerne Spiele war es mir wichtig, das der Monitor schnell genug ist. Alle bisher getesteten Spiele funktionierten dabei ohne Probleme. Dazu zählten Spiele wie Tomb Raider, Torchlight II, Company oder Heroes oder GRID. Alle Spiele liefen nach meinem Empfinden flüssig und in einer wahnsinnigen Qualität. Als ich den Computer ein meinen Fernseher (50 Zoll Plasma Full-HD) angeschlossen habe, um dort mit einem Bekannten weiter zu spielen, war ich überrascht wie viel schlechter die Bildqualität meines Fernsehers war. Ob der Monitor schnell genug schaltet für Profispieler, die gerne Ego-Shooter spielen kann ich aber nicht beurteilen.

SOUND
Da der Monitor über eigene Boxen verfügt hatte ich zunächst vor meine Aktivboxen in Rente zu schicken. Nach dem ersten Soundtest wurde dies jedoch direkt wieder verworfen. Für die Systemtöne reichen diese vielleicht aus, eventuell noch wenn man hin und wieder mal ein Lied oder Radiostream hört aber ansonsten kann man sie vergessen. Der Ton wirkt blechern, flach und einfach nicht schön. Nun mache ich es wieder wie vorher: Der Monitor an einer Wandhalterung und dahinter sind die Boxen aufgehängt. So stören sie nicht meinen Blick, liefern aber immer noch einen guten Sound. Da der Klang der Boxen des Monitors nicht so wichtig waren ziehe ich hierfür nur einen halben Punkt ab.

FAZIT
Für meine Bedürfnisse ist es ein sehr guter Monitor mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Er taugt gut zum Spielen, für die Fotobearbeitung und für Arbeiten auf dem Desktop. Außerdem sieht der Monitor sehr gut aus und unterscheidet sich im Design deutlich von den 0815-Monitoren vieler anderer Hersteller. Wer auf der Suche ist nach einer eierlegenden Wollmilchsau mit gutem Design sollte diesem Monitor eine Chance geben.


Apple iPhone4 Dock Tischladestation
Apple iPhone4 Dock Tischladestation
Wird angeboten von bennys-store
Preis: EUR 10,70

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Apple Dock als Wecker, 17. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich mein iPhone 4S als Wecker benutzen wollte und ich gerne von meinem bevorzugten Radiosender geweckt werden möchte, suchte ich ein Dock, mit dem ich selbiges bequem auf dem Nachttisch laden kann. Nachdem ich mir verschiedene Docks hier bei Amazon angesehen hatte und gelegentlich von Kompatibilitätsproblemen gelesen habe entschied ich mich dann letztlich für dieses Originalprodukt. Zudem ist es hier deutlich günstiger als der empfohlene Verkaufspreis (zumindest zum Zeitpunkt meiner Bestellung), weshalb der Preisunterschied zu günstigen NoName-Produkten zu vernachlässigen war.

Verpackung und Größe
Ich habe mehrere Produkte bestellt und dachte erst dass das Dock nicht dabei war. Die Verpackung und das Dock selber war deutlich kleiner als ich erwartet habe. Es stellte sich jedoch heraus, das es groß genug ist und das iPhone gut und stabil seinen Platz im Dock findet. Damit kann man es auch ideal auf Reisen mitnehmen.

Funktionalität
Das Dock macht, was es soll. Da der Boden gummiert ist steht es stabil auf dem Nachttisch und hält das iPhone sicher. Schutzfolien sollten kein Problem darstellen, da zur Vorder- und Rückseite etwas Platz liegen. Bumper werden jedoch Probleme bereiten. Da ich für die Arbeit eine Hülle aus Silikon habe muss ich abends das Telefon aus dieser befreien. Für mich persönlich ist das jedoch kein gravierender Nachteil. Da ich das Dock nur zum Laden verwende kann ich nichts zur Sync-Tauglichkeit sagen, da es sich jedoch um ein Originalprodukt handelt kann ich mir nicht vorstellen das es da Probleme gibt (siehe auch andere Rezessionen). Auch den vorhandenen Audioausgang für Lautsprecher habe ich nicht getestet, aber auch hier gehe ich davon aus, das es keine Schwierigkeiten geben wird.

Qualität
Es ist aus Plastik, macht aber einen ordentlichen Eindruck. Es fühlt es wertig an und durch den gummierten Boden und des Eigengewichtes steht es bei mir sehr stabil.

Fazit
Das iPhone hat mich bisher mit der entsprechenden App zuverlässig geweckt und durch die Reduzierung der Helligkeit innerhalb der App leuchtet es auch nicht so stark wie mein alter klassischer Wecker. Das iPhone wird zuverlässig geladen, steht stabil und ich bin rundum zufrieden. Ich würde das Dock jederzeit wieder kaufen!


EKL Alpenföhn Groß Clock'ner CPU Kühler für Socket 775 / AM2 / AM2+ 1200 RPM 17.00 dB(A)
EKL Alpenföhn Groß Clock'ner CPU Kühler für Socket 775 / AM2 / AM2+ 1200 RPM 17.00 dB(A)
Wird angeboten von BoraComputer
Preis: EUR 34,95

5.0 von 5 Sternen Sehr guter Lüfter, 30. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da der Lüfter im PC meiner Freundin in der letzten Zeit unangenehm laut wurde habe ich mich nach einem Ersatz umgeschaut und bin beim Groß Glockner gelandet. Und wo ich schon mal dabei war habe ich für meinen Rechner gleich mal einen mitbestellt. Wie immer war die Lieferung von Amazon sehr schnell da (Samstag bestellt, Montag geliefert) und ich machte mich direkt an der Arbeit.

1. Verpackung
Als ich den Karton von Amazon aufmachte musste ich erst einmal schlucken. Die Verpackung der Lüfter war doch größer als ich dachte, und das hatte einen guten Grund: Ich habe noch nie so große Prozessorlüfter gesehen. Nach dem ersten Gedanken "der muss aber gut kühlen" kam der zweite: Der Rechner meiner Freundin ist in einem Midi-Gehäuse! Ob das passen wird? Der Lüfter und das Montagematerial waren aber auf jeden Fall gut verpackt. Keine Probleme wegen Beschädigungen.

2. Der Einbau
Zunächst verbaute ich den Rechner in der Sorgenkind, dem Midi-Gehäuse. Es ist zwingend erforderlich die Hauptplatine auszubauen und das sollte niemand machen, der nicht wenigstens ein wenig Ahnung von der Materie hat. Alle Steckkarten und Kabel müssen entfernt werden und man sollte darauf achten das man nicht statisch aufgeladen ist. Nachdem dies vollbracht war schaute ich mir die Anleitung für den Anbau an. Diese ist knapp (4 DIN A4 Seiten) aber alles nötige steht drauf. Wer Regale von IKEA aufbauen kann steht auch hier vor einer lösbaren Aufgabe.

Beim Einbau im Midi-Gehäuse war das Ausrichten der Schrauben noch relativ einfach (Sockel 775). An der Backplate werden lange Schrauben befestigt und von hinten durch die Hauptplatine geführt. Dann kommt von oben der eigentliche Lüfter auf die langen Schrauben und werden festgeschraubt. Allerdings ist gerade letzteres etwas kniffelig, da zwischen Platine und den Kühllamellen recht wenig Platz ist um die Schrauben fest zuziehen. Letztlich funktioniert aber. Der Einbau des Boards inkl. Lüfter in der Midi-Gehäuse war dann aber etwas fummelig, denn ich hatte noch nicht einmal 1 cm zur Rückseite und nach oben. Leichter Druck führten dann aber zum Erfolg.

Bei meinem Rechner (Sockel 1156) war die Ausrichtung der langen Schrauben etwas zeitaufwändiger. Auf der Backplate waren keine Markierungen für diesen Sockel und so musste ich etwas experimentieren. Das klingt jetzt aber vielleicht komplizierter als es letztlich war. Unterm Strich klappte der Einbau gut. Da ich für meinen Rechner einen Big Tower besitze war der Einbau des Mainboards dafür einfacher.

3. Kühlleistung
Ich habe mir bisher nicht die Mühle gemacht genau zu prüfen wie heiß oder kalt die Rechner werden, da beide Rechner nicht übertaktet sind. Auch hatte ich keine Messungen mit den alten Lüftern gemacht, womit ich auch keine Referenz habe. Ich kann aber sagen das ich bisher keine Probleme mit dem Lüfter habe, auch bei längeren Spielsitzungen nicht. Und was für mich viel wichtiger ist: Beide Rechner sind deutlich leiser geworden als mit den Boxed-Lüftern von Intel.


mumbi KFZ Halterung für das iPhone 5 5S 5C 4 4S 3 3G 3Gs - Autohalterung - passt auch mit Bumper / Tasche / Etui / Case
mumbi KFZ Halterung für das iPhone 5 5S 5C 4 4S 3 3G 3Gs - Autohalterung - passt auch mit Bumper / Tasche / Etui / Case
Wird angeboten von HandyNow -Widerruf,AGB u. Verkäuferhilfe
Preis: EUR 20,99

5.0 von 5 Sternen Gute Halterung für das iPhone 4S, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe in meinem Fahrzeug ein Autoradio verbaut, das Bluetooth unterstützt und ich mit meinem iPhone somit sowohl Telefonieren als auch Musik hören kann ohne lästiges Kabel. Eine sehr angenehme Sache, da ich nur ins Auto einsteige, das Autoradio einschalte und schon die Musik dort weiterhören kann wo ich aufgehört habe. Kein Kabel, das ich erst anstecken muss und kein USB-Stick, der mal wieder nicht mit der aktuellen Musik versorgt ist. Soweit meine Ausgangssituation.

Aus diesem Grund suchte ich eine Halterung, um das Telefon bequem im Auto bedienen zu können und damit ich es bei der Navigation im Auge haben kann. Da ich meistens einen Bumper um mein Handy habe sollte die Halterung zudem flexibel sein und es sollte das Telefon gut festhalten, damit es auch dort bleibt wo es soll. Nach ein wenig Suche bin ich auf diese KfZ-Halterung gestoßen und habe es aufgrund der guten Rezessionen und des attraktiven Preises gekauft.

Befestigt wird die Halterung mittels Saugnapfes und dieser hält wirklich sehr gut! Wer es jedoch nicht an der Scheibe befestigen möchte hat im Lieferumfang auch einen "Teller", den man auf das Armaturenbrett kleben kann um dem Saugnapf eine Plane Oberfläche zu bieten. Auch hier gut mitgedacht vom Hersteller. Ausgerichtet wird das Ganze dann über drei Achsen, damit das Telefon gerade ausgerichtet werden kann. Wer wie ich ein Perfektionist ist wird aber ein paar Minuten und einige Versuche brauchen, bis die optimale Einstellung erreicht ist. Da man so etwas in der Regel jedoch nur einmal macht ist das kein Nachteil. So kann man wenigstens die Halterung dort anbringen wo man möchte.

Festgehalten wird das Telefon dann über zwei Flügel an der Außenseite. Die Rückseite ist mit Schaumstoff beklebt und man legt das Handy einfach in die Halterung und fixiert es, indem man die beiden Flügel zusammendrückt. Möchte man das Telefon herausnehmen hat mein unten links einen Knopf, der die Verriegelung wieder löst. Fertig.

Als Fazit kann ich die Halterung empfehlen. Sie hält gut an der Scheibe und hat sich noch nie selbst gelöst. Auch das Handy, ob nun mit Bumper oder ohne wird zuverlässig festgehalten. Einzeig mit dem Design gewinnt man keinen Schönheitspreis, aber das ist natürlich Geschmackssache.


Belkin Micro-Auto-Ladegerät (2,1 A) inkl. Ladekabel für iPad und weitere Apple Portables
Belkin Micro-Auto-Ladegerät (2,1 A) inkl. Ladekabel für iPad und weitere Apple Portables
Wird angeboten von EU Deals
Preis: EUR 8,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes und funktionelles Ladegerät, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Ladegerät zugelegt, damit ich auch unterwegs mein iPhone 4S laden kann. Positiv ist dabei auf jeden Fall die schnelle Ladezeit. Ich empfinde keinen Unterschied zwischen dem normalen Ladegerät von Apple und dem KfZ-Ladegerät von Belkin.

Wie gut es jedoch im Zigarettenanzünder hält, ist vom Fahrzeug abhängig. In meinem alten Golf II muss ich immer etwas vorsichtig sein, da eine Berührung des Ladegeräts schon ausreichen kann, um den Ladevorgang zu unterbrechen. In meinem Toyota hingegen sitzt es Bombenfest. Ich vermute einfach mal das sich der Anzünder im Auto von Hersteller zu Hersteller minimal unterscheidet und man sollte es einfach mal ausprobieren.

Was mich persönlich jedoch stört (und was zu einer Abwertung führt) ist die doch sehr helle LED. Was tagsüber natürlich kein Problem darstellt empfinde ich bei Autofahrten im Dunklen als sehr ablenkend.


Seite: 1