Profil für nochetriste > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nochetriste
Top-Rezensenten Rang: 207.131
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
nochetriste

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Aftermath
Aftermath
Preis: EUR 19,98

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum macht Ihr sowas .... Tolles?!, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aftermath (Audio CD)
Ein Bekannter gab mir den Tipp mit den "Hundreds". Er hatte die Band bei einem Konzert gesehen und war begeistert. Das war vor drei Jahren. Also besorgte ich mir das Album und war einfach hingerissen, überrascht, angefixt, überwältigt. So viel Gefühl und Verspieltheit in einem hatte ich auf einer elektronisch angehauchten Pop Platte so nicht erwartet. Ich war und bin noch immer fasziniert davon.

Nun also der zweite Streich der "Aftermath" genannt wird. Ich war ein wenig skeptisch und auch ein wenig verärgert. Denn das Vorgängeralbum hat mir extrem viel gegeben, war mein ständiger Begleiter bis heute. Sollten die beiden es doch dabei belassen, so dachte ich. Aber die Neugierde obsiegte natürlich, als die Ankündigung zum 2. Album kam. Gefüttert durch Häppchen aus sozialen Netzwerken, Newslettern, Papiermedien und dem Radio, wurde die Vorfreude und die Neugierde gesteigert auf das was da kommen sollte.

Mit kleinen Songschnipseln, wie dem Beehive (Prelude), hielten die Hamburger mich bei der Stange. Dann kam der erste Song "Circus" und ich war etwas schockiert und ernüchtert zugleich. Was sollte das bitte sein? Folk? Pop? Die ersten Klänge hörten sich an wie die Titelmusic von "Twin Peaks", dann folgte leichtes Popgeträller. Na toll!

Nun wollte ich mehr wissen und es folgte eine Radiosession bei FluxFM, einem berliner Radiosender. Dort haben die beiden Hundreds neues Material im Studio live dargeboten. Und da war sie wieder, die Gänsehaut, welche langsam den Rücken hinauf kriecht und wieder war ich hin und weg. Warum macht Ihr das, schrie ich die beiden in Gedanken an, zuerst schickt Ihr mich in die Tiefe des Raumes um mich dann in ungeahnte Höhen zu katapultieren. Das könnt Ihr doch nicht machen!

Kurze Zeit später habe ich das Album vorbestellt und hlte es nun seit der VÖ in meinen Händen. Die anfängliche Skepsis hat sich in Luft aufgelöst, denn das Album ist einfach wunderschön. Der elektronische Anteil ist immer noch sehr hoch, besonders im zweiten Teil der Platte, doch sind diese Arrangements sehr zurückhaltend und agieren als Teil des grossen Ganzen. Über allem schwebt aber der fantastische Gesang von Eva Milner. So viel Gefühl und Ausdruck ist einfach unglaublich.
Insgesamt wirkt das Album geerdeter und durchdachter als der Erstling. Man merkt, zumindest bilde ich mir das ein, dass sich im Leben der Geschwister einiges geändert haben muss.

Einzelne Kritiken zu den Titeln erspare ich mir aber lieber, denn jeder sollte das Album in Gänze geniessen und sein eigenes Urteil bilden. Aber einen Favoriten habe ich dann doch und zwar den Einsteiger "Aftermath". Es ist so viel Kraft und Ausdruck in dem Song, dass es mich jedes Mal "aus den Socken haut". Hammer!

Abschliessend bleibt zu sagen, dass den beiden Hamburgern ein wunderbares Album und ein würdiger Nachfolger gelungen ist. Ich wünsche den Hundreds, dass Sie die Anerkennung für Ihre Arbeit und liebe zur Musik bekommen welche Sie mehr als verdienen. Sowohl in monetärer als auch in künstlerischer Hinsicht.

Ich danke Euch für die wunderbaren Songs und die Zeit die ich mit Euren Liedern verschwenden darf. Ihr seid toll! Danke!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 10, 2014 2:32 PM MEST


FluxFM - Popkultur kompakt Vol. 1 [Explicit]
FluxFM - Popkultur kompakt Vol. 1 [Explicit]
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Kein Radioempfang ..., 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
und trotzdem in kompakter Form dabei, der wirklich gelungene FluxFM - Sampler versammelt genau die Titelauswahl aus Elektro und Alternative Musik für welche ich den Sender so mag. Bis auf wenige Ausnahmen, ist die Titelauswahl aus meiner Sicht sehr gelungen. Wer jedoch mit dieser Musikrichtung im Allgemeinen nichts anfangen kann, der sollte die Finger davon lassen und weiter Frühstücksradio aus dem öffentlichen Sendern konsumieren. Ansonsten könnte man ja sein musikalischen Horizont erweitern ...


The Bones Of What You Believe [Explicit]
The Bones Of What You Believe [Explicit]
Preis: EUR 9,19

4.0 von 5 Sternen Eine wunderbare Harmonie, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... wird erzeugt zwischen den elektronischen Klängen und der wohltuenden Stimme der Lauren M. Das Elektropop kalt und vor allem einfallslos sein soll, wurde schon oft widerlegt. Doch haftet gerade solchen Elektropopbands wie Chvrches das Manko an, alles schon mal gehört zu haben und es wird kolportiert es "klänge so nach 80er". Ich kann dazu nur sagen: Na und?
Habe ehrlich gesagt, Chvrches nicht auf dem Schirm gehabt, doch beim hören des Samplers der Flux.fm Redaktion (sehr feiner Sampler) war auch Chvrches "Recover" dabei. Nett, dachte ich, kann man nochmal hören. Und jetzt läuft "The Mother We Share" auf vielen Kanälen und die Tour ist ausverkauft. Da bin ich wohl zu spät dran gewesen.
In jedem Fall ist den Schotten ein sehr gutes Debut gelungen, welches sich wohltuend vom beliebigen Rest der letzten VÖ a la La Roux abhebt. Schon der Knaller "Lies" haut mich jedes Mal aus den Socken und ich bekomme den Song tagelang nicht aus dem Kopf. Klasse!
Warum dann nur 4 Sterne? Einer Band muss man Zeit zum entwickeln geben und ich bin sehr gespannt darauf was als nächstes kommt ... Mit dem Album haben sie in jedem Fall eindrucksvoll gezeigt wie wunderschön Elektropop klingen kann, wenn man ein Gespür für gute Songs hat.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2013 2:23 PM CET


Automation Baby
Automation Baby
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genau das Erwartete und doch (etwas) anders, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Automation Baby (Audio CD)
MESH hatten sich ne Menge Zeit gelassen um Neues Material an die wartenden Fans auszugeben. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt zu warten. Zwar reicht "Automation Baby" nicht an meinen Favoriten "The Point at which it falls apart" heran, doch die Songs sind gut produziert und gehen schnell ins Ohr. Nachdem ich das erste Mal 'Born to Lie' gehört hatte, dachte ich schon MESH entwickeln sich jetzt in eine etwas andere Richtung. In jedem Fall war ich dann doch froh, das MESH ihrem Sound treu geblieben sind. Das Album hebt sich, in meinen Augen, wohltuend von den etwas lahmen Vorgängern ab. Aber Musik ist Geschmackssache und ich finde "Automation Baby" ist ein gutes Album geworden, mehr aber auch nicht. Das Einzige was mich sehr enttäuscht hatte war der Höhepunktlose Tourstart in Berlin, aber es gibt ja das Studiomaterial und das entschädigt ein wenig.


Das geheime Leben der Fliegen
Das geheime Leben der Fliegen
von Magnus Muhr
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fliegendoppelleben, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist einfach nur witzig, auf welche verrückten Ideen Leute kommen können. Sicher kann man sich streiten ob man Geld für ein "Bilderbuch" ausgeben will. Aber die Fliegenszenen sind so lustig, so dass das Buch allemal als Geschenkidee taugt oder einfach für einen selbst ... Mein Favorit: Eine Fliege beim Fliegenfischen .... wie abgefahren ist denn das, bitte!


Automatic
Automatic
Preis: EUR 20,87

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen ..., 16. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Automatic (Audio CD)
Vor einiger Zeit habe ich, den vorab downloadbaren Titel "Control", an Bekannte verschickt. Die Reaktionen waren ganz in meinem Sinne. Von " das geht ja in die Beine" oder "... das ist ja ganz schön hart" war alles dabei und umso mehr freute ich mich auf das Album. Nach dem, aus meiner Sicht, nicht sehr überzeugenden Vorgänger, finden VNV Nation wieder zu alter Stärke zurück. Wobei alte Stärke diesem nicht gerecht wird, denn schlecht waren die Herren noch nie. Wie auch immer, "Automatic" klingt wie aus einem Guss,gute Texte,eingängiger Sound der starkes Kopfnicken und Tanzbeinschwingen hervorruft. Einzelne Beurteilungen der Titel erspare ich mir jedoch, denn jeder hat einen anderen Zugang zu der Musik. Auch bei mir ändert sich die Favoritenliste ständig, je nach Lust und Laune. Abschliessend bleibt nur zu sagen, dass den beiden Herren ein sehr gelungenes Album geglückt ist. All denen die die Möglichkeit haben die Konzerte zu besuchen, wünsche ich viel Spass beim Live Auftritt. Ich kann leider nicht dabei sein darum bleibt mir nur, die Heimanlage mit dem Album an ihre Grenzen zu bringen und das gelingt schon jetzt perfekt.


Aviator
Aviator
Preis: EUR 11,31

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abwechslung? Nicht unbedingt erwünscht!, 6. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aviator (Audio CD)
Warum muss sich eine Band bei jedem Album neu erfinden? FunkerVogt gehen den eingeschlagenen Weg mit einer Konsequenz weiter, der schon wieder an Trotz grenzt. Sicher, den Songs fehlt etwas die Abwechslung, doch immer sind diese treibend & gehen schnell ins Ohr. Sie setzen auf Altbewährtes und das ist gut so. Aber was mir besonders an FunkerVogt gefällt, sind die wirklich guten Limited Editions zu einem fairen Preis! Da können sich andere eine Scheibe abschneiden.


Ruby Blue
Ruby Blue
Wird angeboten von all-my-music-rheingau
Preis: EUR 9,99

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Glück nicht Moloko!, 22. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Ruby Blue (Audio CD)
Klar kenn ich Moloko und die Erfolgssingles wie "Sing it back" oder "Familar Feelings". Doch so richtig überzeugt war ich davon nicht, nur die Stimme der Sängerin blieb weit entfernt haften. Und so hielt sich mein Interesse auch in Grenzen als Roisin Murphy, ehemalige Sängerin von Moloko, ein Solo Debut ankündigte.
Einige wohlwollende Kritiken später, habe ich mir die Scheibe einfach gekauft und bin voll überrascht. Der Sound ist gewöhnungsbedürftig Frau Murphys Stimme jedoch wundervoll, doch beides harmoniert hervorragend. Unglaublich was der Produzent Matthew Herbert für Töne zaubert! Ein oder zwei mal sollte man dem Album Zeit geben,denn Sound/Stimme verschmelzen zu einer Symbiose die einen schwer wieder los lässt.
Anspieltipp: "Night of the Dancing Flame" und danach das smoothe "Through Time". Klasse!


Seite: 1