Profil für B. Cecile > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von B. Cecile
Top-Rezensenten Rang: 3.048.162
Hilfreiche Bewertungen: 94

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
B. Cecile (Zürich)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Besser sehen durch Augentraining: Wie Sie in wenigen Wochen Ihre Brille loswerden können
Besser sehen durch Augentraining: Wie Sie in wenigen Wochen Ihre Brille loswerden können
von Marilyn B. Rosanes-Berrett
  Taschenbuch

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Falsche Hoffnungen, 31. Mai 2006
Die in diesem Buch beschrieben Augenübungen sind gut beschrieben und einfach nachzuvollziehen. Es werden haufenweise Beispiele genannt, bei denen Leute schon nach 1-2 Tagen eine leicht verbesserte Sehkraft feststellen konnten.
Ich war jedoch sehr enttäuscht, ich habe die Übungen 2 Wochen lang sehr regelmässig gemacht und nicht den kleinsten Anschein von einer Wirkung bemerkt. Dann habe ich aufgegeben, denn ich habe keine Ahnung wieviele Stunden am Tag man diese Übungen machen müsste um tatsächlich eine schnelle Wirkung festzustellen.
Ich empfand es nicht länger ermutigend, überall von Wirkung nach wenigen Tagen zu lesen, wenn ich nach Wochen noch nichts merkte, die Beispiele erschienen mir dann eher absurd.
Ich halte es jedoch durchaus weiterhin für möglich, dass die Übungen mit viel Geduld und Disziplin mal zu einer Wirkung kommen können, aber diese Geduld hatte ich bis jetzt noch nicht.


This Thing of Darkness
This Thing of Darkness
von Harry Thompson
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Most impressive sailor experiences, 29. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: This Thing of Darkness (Taschenbuch)
This book tells the most impressive story of Captain Robert Fitzroy's entire life, who made some world changing journeys to Tierra del Fuego - the very south of South America- and later in his life he was maybe the first professional meteorologist.

I most liked the beginning and the end of the book. Everything begins with Fitzroy's very first journey to Tierra del Fuego, where he gets known with some natives, which become his friends. He thinks, he can help them by bringing them to England, and afterwards they can civilize they're own people in they're home. He thinks he is doing something good to them, surely later he will think quite an other way of all these things.

I also liked very much the discussions between Fitzroy and Darwin about transmutation, it was quite interesting to see how people still believed in every single word of the Bible in these times, nowadays quite unimaginably. After realizing this, I was very surprised how fast Darwin got famous, already when they went back from there journey. Although the most of the English people were quite religious, everyone wanted to hear the philosopher's ideas.

The middle part of the book is not so exciting like the beginning, long times are passed between the different chapters, and so it seamed to me, that in the middle part only the tragic outlines of Fitzroy and his former shipmate Darwin lives are told, the deaths of different family members.

It is also quite tragic to see, how in Captain Fitzroy's point of view nobody seams to interest about his work, first about his book about the natives in Tierra del Fuego, later nobody seams to believe and interest in his weather forecasts, everyone seams to laugh at him and his "senseless" work. That is even more tragic for Fitzroy as he is suffering of manic depression. Every honour goes to Mister Darwin, and his work becomes famous quite fast.

I also like the end of the book, when the stories of the different main characters come together again. And one feels that in being a meteorologist Fitzroy is in his element once more.

Also the Postscripts of the book are quite informative, but there are also some historical corrections which I didn't really want to know, because the way they are told in the story I liked them much more.

It was also interesting how men and women lived in the society these times, they were calling there own wife or husband Mister and Miss, today this sounds quite strange.

This book also woke my interest about the South American history, so I was surprised to read that in Patagonia there was once a country of the natives ( the Mapuche ) which was recognized by the Spaniards until the 1880s, in school this was never mentioned.

As woman, in the beginning I thought, I would miss the women characters in this book, but quickly the book gets so exciting that no one should even matter of this, and later, in the middle parts of the book there are enough women anyway. My only question that remained was why always mothers, wives and daughters are dying in different diseases, but very few sons, this was a little bit irritating to me.

But the book is so good, that after it had stopped you will be sad about this, and one wants to know more. Also when the story is finished.

I now get the urge to search for the books which Darwin and Fitzroy had written.


Fiber-Optic Communication Systems (Wiley Series in Microwave and Optical Engineering)
Fiber-Optic Communication Systems (Wiley Series in Microwave and Optical Engineering)
von Govind P. Agrawal
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 121,28

4.0 von 5 Sternen Hilfreich und gut verständlich, 27. Oktober 2005
Für mich als Elektrotechnik Studentin im 5. Semester war das Buch sehr hilfreich zur Begleitung einer Vorlesung in Optischer Kommunikation und Optoelektronik. Das Buch erklärt wichtige Konzepte recht leicht verständlich. Allerdings etwas Mangelware sind die Berechnungen, viele Dinge sind zwar in Worten gut erklärt aber es wird nicht wirklich gesagt wie man sie berechnet. Da wir jedoch in der Vorlesung viel zu viele Formeln und viel zu wenig Text hatten, war dieses Buch für mich eine fast ideale Ergänzung.


Kraft aus der Stille.
Kraft aus der Stille.
von Anthony De Mello
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Bilder, schöne Worte, 13. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Kraft aus der Stille. (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch enthält sehr schöne Naturfotos, die alle dasselbe Thema haben: Stille.
Die Bilder auf sich wirken zu lassen, kann sehr entspannend sein. Einige sind auch so farbig leuchtend, dass sie einem ein bisschen glücklich machen. Es entsteht das Bedürfnis zurück zu strahlen. :)
Das Buch enthält auch sehr schöne Verse, mit Weisheiten, die zum Denken anregen.
Es eignet sich ausgezeichnet als Geschenkbuch, mir hat es so gefallen, dass ich es mir gleich selbst geschenkt habe.


Historia de una gaviota y del gato que le enseñó a volar: (Fremdsprachentexte)
Historia de una gaviota y del gato que le enseñó a volar: (Fremdsprachentexte)
von Michaela Schwermann
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,60

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der dicke schwarze Kater Zorbas, 10. September 2005
Dieses Büchlein erzählt die Geschichte des grossen, dicken schwarzen Kater Zorbas. Er hat einer Möwe, die im Sterben lag, versprochen, ihr Ei auszubrüten. Danach die kleine Möwe aufzuziehen und ihr schlussendlich auch das Fliegen bei zu bringen. Das stellt sich alles als ziemlich schwierg heraus.
Die Geschichte ist sehr liebevoll erzählt, eigentlich ist es ja auch eine Kindergeschichte. Man merkt, dass der Autor dabei an seinen eigenen schwarzen Kater gedacht hat, der verstorben ist und den er wohl sehr geliebt hat.
Die Geschichte ist in einem recht einfachen Spanisch geschrieben, wodurch ich sie mit meinen doch eher mangelhaften Sprachkenntnissen recht gut verstanden habe. Hilfreich sind aber auch die übersetzten Wörter unten auf den Seiten.


Kosmologie der Freude
Kosmologie der Freude
von Alan W. Watts
  Gebundene Ausgabe

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht verstehen, geniessen!, 14. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Kosmologie der Freude (Gebundene Ausgabe)
Im Vorwort steht, wer noch nie LSD genommen hat, wird das Buch nicht verstehen. Ich war sehr entäuscht und hätte es beinahe weit weggeworfen. Ich hab's dann aber doch gelesen, da ich gerade nichts besseres zu tun hatte.
Mein Kommentar dazu: Wieso muss man verstehen, was man einfach geniessen kann? Ich habe es an einem schönen Sommertag auf einer Bank im Wald gelesen und es war wunderbar. Einzutauchen in diese teilweise etwas seltsamen Bilder der Natur und der Welt. Wenn ich mal was nicht verstanden habe, habe ich einfach in den Wald hinaus gesehen und gehorcht und versucht die Beschreibungen auf das anzuwenden was ich um mich wahrnam, das gelingt recht gut und ist schön zu geniessen.
Man sollte das Buch mit einer lebhaften Fantasie und Vorstellung lesen.
Ich mache mal ein Beispiel: Auf der letzten Seite wird Feuer mit Zärtlichkeit verglichen, zuerst habe ich das nicht verstanden, Feuer ist normalerweise nicht sonderlich zärtlich. Aber dann habe ich versucht meine Hände zu bewegen wie ein in Zeitlupe flackerndes Feuer, und siehe da, es ist wie ein Streicheln!
Da ich noch weg musste, wollte ich die letzten Seiten schnell lesen, aber das geht nicht, es ist so schön poetisch geschrieben, dass man es einfach geniessen muss!
Ich habe es also langsam fertig gelesen und bin nachher - mit einem strahlenden Lachen im Gesicht - durch das aufkommende Gewitter auf die Strassenbahn gerannt, das ist Leben - Glücklich im Alltagsstress.
Wer es schafft das Buch zu geniessen, kann sich dabei sicher auch super entspannen! Ob ich nun wirklich weiss, wie man sich fühlt wenn man LSD nimmt, ist mir dabei eigentlich total egal!
Dieses Buch kann einem auch so einfach ein paar schöne Momente schenken!


Red Sorghum
Red Sorghum
von Mo Yan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,10

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber etwas makaber, 17. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Red Sorghum (Taschenbuch)
Ich fand das Buch sehr interessant, es zeigte mir das mir ferne und fremde Leben in China während des chinesischen Krieges und danach und zuvor. Das Buch erzählt über drei Generationen und ist sehr mitreissend und gefühlvoll und auch traurig. Was mir allerdings weniger gefiehl sind einige sehr makaber beschriebene Schlachtszenen, wo Leute ihre eingenen Innereien erbrechen und ähnliches.
Mit der englischen Sprache des Buches hatte ich keine grossen Probleme mit meinem mittelmässigen Englisch, frisch ab Matur.


Lineare Algebra. Eine Einführung für Ingenieure unter besonderer Berücksichtigung numerischer Aspekte.
Lineare Algebra. Eine Einführung für Ingenieure unter besonderer Berücksichtigung numerischer Aspekte.
von Kaspar Nipp
  Taschenbuch
Preis: EUR 32,50

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar nicht so schlecht, 15. Juli 2005
Also ich weiss gar nicht was die beiden anderen haben. Mir hat das Buch sehr geholfen eine total unverständliche Vorlesung über lineare Algebra einiges besser zu verstehen. Ohne dieses Buch hätte ich die Vorlesung nie verstanden, es kann aber gut sein dass es bessere Bücher gibt.
Ich, die nichts anderes hatte jedoch, kam damit ganz gut zu recht.
Es ist eines der wenigen Bücher, die auch nach dem ersten Vordiplom noch hie und da in die Hände nahm.


Seite: 1