Profil für C. Niklas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Niklas
Top-Rezensenten Rang: 3.798.820
Hilfreiche Bewertungen: 69

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Niklas
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ajax und PHP: Interaktive Webanwendungen für das Web 2.0 erstellen
Ajax und PHP: Interaktive Webanwendungen für das Web 2.0 erstellen
von Cristian Darie
  Gebundene Ausgabe

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut bis auf kleine Mängel für nicht-englische Anwender, 24. Oktober 2007
Dieses Buch ist durchweg zu empfehlen für Leute, die bereits Vorkenntnisse in HTML und PHP haben und nun AJAX entdecken möchten. Didaktisch ist das Buch sicherlich kein Meisterwerk, aber es lässt sich im Vergleich zu anderen Programmier-Büchern leicht und zügig lesen, ohne oberflächlich zu sein. Die Beispiele, die vorgestellt und durchgesprochen werden, sind sehr unkonventionell und alles andere als langweilig. Für die deutsche Ausgabe hätte man jedoch die Quell-Codes einer Korrektur unterziehen sollen, denn ohne PHP-Funktionen wie utf8_decode() gibt der Browser Kraut und Rüben aus, wenn man ihn bspw. mit deutschen Umlauten füttert.


Praxisbuch Web 2.0: Moderne Webseiten programmieren und gestalten (Galileo Computing)
Praxisbuch Web 2.0: Moderne Webseiten programmieren und gestalten (Galileo Computing)
von Vitaly Friedman
  Gebundene Ausgabe

32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnenswerte Anschaffung, 11. September 2007
Das "Praxisbuch Web 2.0" ist eine lobenswerte Ausnahme unter den vielen Möchtegern-Allroundbüchern in Sachen Internet. Der Autor verschafft seinen Lesern einen frischen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Web in Sachen Layout, Schrift- und Farbgestaltung, Usability und Barrierefreiheit, Browserunterstützung, Ajax, Wikis, Weblogs und Co. und bietet darüber hinaus vertiefende Informationen en masse. Keine Selbstbeweihräucherung des Autors, keine 30seitige Anhandlung über die Entstehung des Internet, wie man es aus anderen Büchern kennt.

Wer Themen nur überfliegen möchte, um ein grobes Verständnis über ein bestimmtes Thema zu erlangen, dem sei dieses Buch empfohlen.
Wer danach vertiefende Informationen, Tipps, Tricks und Praxisbeispiele sucht, dem sei dieses Buch empfohlen.
Wer schließlich weiterführende Literaturempfehlungen, Links und Screenshots von Vorzeige-Plattformen benötigt, um sich in ein bestimmtes Thema so richtig reinzuhängen, und keine Zeit hat, selbst danach im Internet zu recherchieren, dem sei dieses Buch ebenfalls empfohlen.

Ich halte das "Praxisbuch Web 2.0" für eine der besten Erscheinungen in diesem Jahr, denn immer mehr Webentwickler, die ernstzunehmende Angebote im Internet präsentieren möchten, kommen um Webstandards und die neuen Technologien nicht mehr herum. Wer Schritt halten möchte und ein kompetentes und vor allem aktuelles Nachschlagewerk für sich sucht, wird den Kauf des "Praxisbuch Web 2.0" nicht bereuen.


Lexikon der biblischen Irrtümer: Von A wie Auferstehung Christi bis Z wie Zeugen Jehovas
Lexikon der biblischen Irrtümer: Von A wie Auferstehung Christi bis Z wie Zeugen Jehovas
von Walter-Jörg Langbein
  Taschenbuch

19 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum einem "UFO-Forscher" Glauben schenken?, 11. Dezember 2006
Dieses Buch braucht man nicht mal in die Hand zu nehmen. Wieso sollte man einen Autor für voll nehmen, der Bücher über UFOs und Alien-Entführungen verfasst, und nun hergeht um die Bibel zu verdrehen - ein Buch, das weder der Zustimmung noch der Ablehnung sogenannter Gelehrter bedarf, weil die darin enthaltenen Aussagen zum einen archäologisch bestätigt sind, durch ausserbiblische Quellen gestützt werden und zum anderen von jedem an sich persönlich als wahr überprüft werden können.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2014 1:46 PM MEST


The Beatles Connection
The Beatles Connection

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum nur 3 Sterne?, 2. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: The Beatles Connection (Audio CD)
... dieses Album ist ein 100%iger Hörgenuss - sowohl für Klassikfreunde als auch eingefleischte Fans der Fab Four's. Hier werden nicht nur eben ein paar populäre Beatles-Hits runtergeplärrt. Die Songs sind neu arrangiert und perfekt auf die Formation der King's Singers zugeschnitten. Da steckt hörbar Kreativität und Witz dahinter - einfach genial! Es wird auch nicht mit ein und demselben Format über alle Songs drübergebügelt - jeder erfährt eine individuelle Bearbeitung entsprechend dem Charakter des Liedes. Schon mal "Can't bye me love" auf madrigal-isch gehört?!
Ach, was soll ich noch länger schwärmen - kauft euch das Ding!


Als die Römer im Regen standen: Der Einfluss des Wetters auf den Lauf der Geschichte
Als die Römer im Regen standen: Der Einfluss des Wetters auf den Lauf der Geschichte
von Erik Durschmied
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langatmig und unüberzeugend, 6. Januar 2005
Dass der Autor Kriegsberichterstatter war, mag der Grund dafür sein, dass der Inhalt einen stark an diese Wehrmachtsheftchen erinnert, in denen diversen Schlachten des 2. Weltkrieges nachgeschwärmt wird: "Ein Panzerjäger kroch von hinten an einen der Panzer heran und befestigte eine T-Mine. Er zog den Zünder; wenige Augenblicke später war der Panzer nur noch ein brennendes Wrack. Der zweite Panzer feuerte immer noch. Die letzten von Peipers 88ern zielten genau auf die Mündung und schossen - der weg war frei."
Die einzelnen Kapitel, die sich jeweils einem meteorologischen Ereignis i.Z. mit berühmten Schlachten der Weltgeschichte widmen, sind dermaßen langatmig, dass ich mitunter während des Lesens zur Kapitelüberschrift zurückblättern mußte, um nachzusehen, um welches Wetter-Thema es eigentlich ging.
Dazu stört mich, dass in die Schilderungen willkürlich erdachte Personen und Szenen en masse eingestreut und mit realen Geschehnissen vermischt sind, dass ich mir zeitweise völlig unsicher darüber war, was im Text überhaupt noch mit wahrem Zeitgeschehen zu tun hat. Ich hatte öfter das Gefühl, einen billigen Historien-Roman zu lesen anstatt ein Sachbuch.
Und zuletzt: Was hat sich die verantworliche Person bei der Gestaltung des Buchcovers gedacht? Ein absolut zusammenhangloses Bild aus einem Asterix-Comic!


Seite: 1