Profil für Felix Hermani > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Felix Hermani
Top-Rezensenten Rang: 2.546.351
Hilfreiche Bewertungen: 79

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Felix Hermani

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Rowenta CV8547 Haartrockner Infini Pro Sensor
Rowenta CV8547 Haartrockner Infini Pro Sensor

5.0 von 5 Sternen Bin sehr zufrieden, 30. Januar 2012
Wir haben seit knapp 3 Jahren einen Rowenta Infini Pro CV8525 im Haus, der läuft top, ist superstabil, Frau und Kinder sind glücklich. Ich wollte kürzlich einen Zweiten für mich kaufen (bzw. dieses Modell CV8547), entschied mich aber kurzfristig für ein 10 Euro billigeres Testsieger-Modell von Braun. Den habe ich aber sehr schnell zurückgegeben (warum, siehe meine weiteren Rezensionen) und dann schließlich doch diesen Rowenta bestellt.
Zur Haltbarkeit dieses 2. Rowenta kann ich nichts sagen, dafür ist es viel zu früh (der erste hält schon mal seit 3 Jahren), aber ansonsten sind es die gleichen Qualitäten wie beim CV8525, die mich bisher sehr zufriedenstellen: stabil gebaut, ordentliches Stromkabel, trotzdem elegantes Design, 3 klar voneinander trennbare Wärmestufen (ich bevorzuge Stufe 3 und 2), 2 Gebläsestufen, starker Motor, Gerät liegt gut in der Hand.
Das Wärmeempfinden ist sicherlich bei jedem unterschiedlich, aber es ist für mich schwer vorstellbar, daß man seine Lieblingsstufe nicht finden kann. Was den Lärm betrifft, da würde ich es so sehen: manche mögen eher das hochfrequente Jaulen eines Billig-Föns, andere eher den satten Sound eines Profigeräts (wie z.B. dieses Rowenta-Haartrockners). Das verhält sich ungefähr so wie beim Vergleich Baumarkt-Mofa vs. Harley Davidson. Beim Gewicht hat man schließlich das gleiche Dilemma: für manche zählt schon das Hantieren mit knapp 1 kg (soviel wiegt nämlich der Rowenta) als Workout, während andere erst gar nicht darüber nachdenken.
Es soll ja jeder glücklich werden, nur nicht unbedingt diejenigen "gewieften" Marketing-Manager, die sich hier zwischen normalen Verbraucher-Rezensionen (sowohl bei eigenen Produkten als auch bei Konkurrenten) mit teilweise sehr plump gefakten Beiträgen zu Wort melden, um damit wer weiß welche Marktanteilsteigerungen für ihre Marke zu erzielen.


Braun Satin Hair 7 HD 710 Haartrockner mit IONTEC Technologie (inklusive Standard Aufsatz)
Braun Satin Hair 7 HD 710 Haartrockner mit IONTEC Technologie (inklusive Standard Aufsatz)
Wird angeboten von Olano GmbH
Preis: EUR 43,70

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Billige Verabeitung, fragwürdiges Testurteil, für ein Durchschnittsprodukt zu teuer, 22. Januar 2012
Ich war selten so enttäuscht von einem Produkt, das bei Stiftung Warentest als Testsieger hervorgegangen ist. Ich hatte vor knapp 3 Jahren einen Rowenta Infini Pro CV8525 für meine Frau und meine Kinder gekauft und hatte mich selber mit einem durchschnittlichen 20 Euro-Produkt zufriedengegeben, bis ich feststellte, daß ich doch am falschen Eck gespart hatte. Da ich den Rowenta schon immer super fand, dachte ich, kaufste noch einen aber guckst vorher noch was der Markt so hergibt. Und dann sah ich diesen Testsieger von Braun und dachte, komm, Braun ist eine gute Firma, das Produkt hat die gleichen Features wie der Infini Pro, zwei verschiedene Produkte im Haus sind nicht verkehrt. Also, Ding bestellt, schon stand der DHL-Mann vor der Tür. In großer Erwartung öffne ich die Verpackung und dann sehe ich dieses ... jämmerliche Ding. Mein erster Gedanke war: Packung zu und gleich wieder retour. Ich habe den Rowenta noch daneben gelegt: stabil gebaut, schönes, wertvoll anmutendes Material, dickes und doch elastisches Stromkabel. Daneben, der Braun: billigster Plastik, halb so dickes, verhärtetes Stromkabel. An das Gute glaubend, habe ich dann den Braun doch noch ausprobiert, in der Hoffnung, er würde mich funktionell vom Hocker hauen. Aber nein, der Braun ist ganz OK - nur das, was er kann, das können andere auch. Und somit ist der Preis auch nicht nachzuvollziehen. Was mich aber am meisten gestört hat, ist die billige Verarbeitung. Und wenn sich große Marken am Markt halten wollen, dann sind sie gut beraten, wieder gute Materialien in ihre Produkte einzubauen, weil alles andere kann die Billigkonkurrenz auch. Den "Immer leichter"-Wahn kann ich überhaupt nicht nachvollziehen; ob ich 1 Kilo oder 2 Kilo in meiner Hand halte, ist doch unerheblich oder wollen wir eines Tages vollkommen muskelfrei sein? Auf jeden Fall habe ich den Braun wieder eingepackt und zurückgeschickt, 10 Euro mehr investiert und den Rowenta 8547 bestellt, in der berechtigten Hoffnung, mindestens für die nächsten 10-15 Jahre keinen weiteren Fön kaufen zu müssen.

P.S. In der Werbung heißt es "Die extra schmale Profidüse sorgt für genaues Trocknen und Styling". Darüber kann ich nur schmunzeln. Das billige Plastikstück ist wohl eher als Scheunentor geeignet. Wo soll da der konstante Luftstrom her?


AgfaPhoto Canon CLI-8 c Tintenpatrone 13 ml cyan
AgfaPhoto Canon CLI-8 c Tintenpatrone 13 ml cyan

5.0 von 5 Sternen Gutes Produkt zum vernünftigen Preis, 7. Januar 2010
Lange habe ich mit meinem MP600 warten müssen, bis sich endlich der Markt für passende Patronen geöffnet hat. Im Vergleich zum Canon-Original werden Puristen sicherlich Mängel feststellen, aber für jemanden, der einfach blau drucken will ohne dabei seinen Geldbeutel zu ruinieren, ist dieses Produkt hervorragend geeignet.


Canon PIXMA MP600 Multifunktionsgerät, Farbtintenstrahl- Drucker, Kopierer und Scanner
Canon PIXMA MP600 Multifunktionsgerät, Farbtintenstrahl- Drucker, Kopierer und Scanner

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolles Gerät, ärgerlicher Konzeptionsfehler, 27. September 2007
Ich bin seit Jahren ein zufriedener, gar begeisterter Canon-Kunde, ich besitze zur Zeit noch weitere Geräte dieser Marke.

Ich kann mich den positiven Eindrücken der bisherigen Rezensenten anschließen, aber 'seit heute abend ist mir klar geworden, in welche Abhängigkeit ich mich mit dem Kauf dieses Gerätes begeben habe.
Ähnlich wie bei dem Käufer aus Karlsruhe (Rezension vom 14.09.07), konnte mein Drucker die Cyan-Patrone nicht erkennen, obwohl sie so gut wie voll ist. Ich wollte lediglich eine jämmerliche Apotheken-Rechnung kopieren, in Schwarz-Weiß,' und dieser High-Tech-Drucker sagt mir, er kann die Cyan-Patrone nicht erkennen und verweigert deswegen jede weitere Aktivität, obwohl er 4 weitere Patronen hat (die er auch erkennt), u.a. eine dicke, fette Schwarzpatrone.
Ich habe die Cyan-Patrone rausgenommen, wieder eingesetzt und siehe da: er erkennt sie wieder, das Lämpchen ist an. Aber sobald ich die Abdeckung schließe - das gleiche Spiel: Ich erkenne die Patrone nicht und verweigere jede Arbeit.

TIPP: Nachdem ich dann mal alle 5 Patronen rausgenommen habe, die Klappe zugemacht habe, wieder geöffnet habe und dann alle Tintenbehälter erneut eingesetzt habe,' ging''s plötzlich. Die Frage ist nur: für wie lange?

Von einem Hersteller wie Canon erwarte ich keine derart groben Patzer. Billigprodukte und Billig-Service gibt es mittlerweile genug auf dem Markt ' und zu besseren Preisen.

Es kann nicht sein, daß:

a) Der Drucker gar nicht arbeitet, bloß weil eine von fünf Patronen nicht erkannt wird (aus welchem Grund auch immer), vor allem wenn ich S/W drucken will.

b) Diese offensichtlich defekten Patronen nicht anstandslos ersetzt werden (wenn das stimmt, was mein Vorgänger schreibt; ich konnte es wegen Punkt c nicht überprüfen)

c) Der Canon-Support-Service lediglich über eine 01805-Nummer, und auch noch zwischen 08:00-17:30 erreichbar ist, zu Zeiten in denen typische Canon-"Consumer" Ihrem Beruf nachgehen und nicht gerade daheim sitzen und sich mit Ihrem MP600 beschäftigen.

P.S. Und erspart Euch die Investition in bezahlte Rezensenten, ob mit oder ohne "echtem Namen" - steckt das Geld lieber in die Produkte und in den Service. Das gilt übrigens für alle anderen Hersteller auch.


Ice Age
Ice Age
DVD ~ David Newman
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 7,00

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Plüschige" Vegetarier und böse Säbelzahntiger, 30. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Ice Age (DVD)
Mittlerweile gucken wir uns den Film gar nicht mehr an - mein Sohn und ich. Wir haben ihn wahrscheinlich schon 274 mal angeschaut, so daß wir jetzt dazu übergegangen sind, ihn lediglich zu HÖREN. "Ice Age" als Hörspiel ! Wir kennen mittlerweile die Dialoge auswendig, so daß wir sie oft vorsprechen. Das macht richtig Spaß und fördert die Fähigkeiten des Kindes.
Die Geschichte des Films ist hier oft genug beschrieben worden. Daher nur noch ein paar kurze persönliche Bemerkungen von mir:
1. Dieser Film ist ausnahmslos für alle "Knochensäcke" ab 2 Jahren (sehr) geeignet.
2. Otto spricht die Rolle der "Riesen-Schnarchratte" Sid sensationell gut.
3. Die Parallelen zu menschlichen Charakteren sind ausgesprochen gut gelungen (kennen Sie auch Leute, die einen kleinen Rüssel haben und trotzdem den Dicken markieren ?) .
4. Beim Finale muß man mit den Tränen kämpfen; es ist so unheimlich schön.
5. Diesen Film muß man haben.


Der kleine Bär - Schattenspiele
Der kleine Bär - Schattenspiele
DVD ~ John B. Carls

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben kennenlernen, 11. August 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Bär - Schattenspiele (DVD)
Die Serie "Der kleine Bär" ist ein Klassiker, der in keinem Regal fehlen sollte, ob als DVD, Buch oder Video.
Der "Kinowelt"-Vorspann mit dem Hündchen "Kiki" ist schon sehr lieb gemacht. Es sind 8 Videos á ca. 8 Minuten zu sehen, zusätzlich noch einige Überraschungen wie z.B. ein Labyrinth-Spiel, das mit den Richtungstasten gespielt werden kann.
Der kleine Bär ist wie immer dabei das Leben kennenzulernen. Er stellt fest, dass ihn der Schatten immer wieder verfolgt und ist überrascht, als dieser verschwindet nachdem Wolken am Himmel aufgekommen waren. Oder: er geht mit Papa Bär zum ersten Mal fischen und kriegt es nicht übers Herz den Wurm an den Haken aufzuspießen. In einer weiteren Episode liegt er krank im Bett und muß feststellen dass übertriebene Fürsorge alles nur noch schlechter machen kann.
Fazit: wie alle anderen "Der kleine Bär"-Geschichten ist auch diese DVD sehr empfehlenswert. Meine Altersempfehlung: zwischen 2 und 4 Jahren. Die Kinder lernen die normalen Dinge des Lebens kennen oder entdecken sogar Dinge wieder, die sie selber gerade erst zum ersten Mal erlebt haben. Wenn ich einen Vergleich zwischen dieser günstigen € 7,99-DVD und so mancher € 27,99-"Disney"-DVD anstelle, in der Kinder oft nur das gleiche Verhaltensmuster ("wie wische ich dem anderen eins aus") vermittelt bekommen, dann frage ich mich auch ob auf der Welt nicht etwas schiefgelaufen ist.


Very Bad Things
Very Bad Things
DVD ~ Cameron Diaz
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 9,99

8 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 0 Sterne ..., 10. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Very Bad Things (DVD)
... wären noch geschenkt. Auf der DVD-Hülle steht hinten ein Spruch eines wohl völlig durchgeknallten "Kritikers", der diesen Film noch besser als "Verrückt nach Mary" einstuft ... Also sorry, ich bleibe sonst gerne sachlich, aber sowas auf das Cover zu schreiben ist pure Täuschung der Kunden. Schaut Euch mal Christian Slater im Interview an; der gibt sich echt Mühe, nicht preiszugeben, was er wirklich denkt und zwar "Was soll ich zu diesem total bescheuerten Film überhaupt sagen ?" Übrigens, falls sich jemand doch diesen Film antun möchte, denkt dran (falls Ihr schlafende Kinder in der Wohnung habt): immer mit dem Finger an der Lautstärkeregelung bleiben. Adam (Daniel Stern) ist nämlich ständig am blöd herumkreischen und das in einer Lautstärke und Penetranz, die den Schlaf Eurer Kleinen mit Sicherheit beenden wird. Daß Adam als erstes Mitglied dieser Chaotenbande ums Leben kommt, ändert allerdings nicht viel am Lärmpegel; die anderen schreien dafür mehr, weil sie wahrscheinlich auch ihr baldiges Ende vor Augen haben. Eigentlich müßte man Schadensersatz für den ruinierten Abend fordern; zum Glück hatten wir die DVD nur bei Verwandten geliehen ... Um den am Anfang erwähnten "Kritiker" zu korrigieren: "Verrückt nach Mary" ist eine geniale Komödie, einer der besten in der Geschichte des amerikanischen Films und "Very Bad Things" ist einfach nur ein "Very Bad Movie".


Das Geheimnis der Titanic
Das Geheimnis der Titanic
von Robert D. Ballard
  Taschenbuch

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut pur, 7. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Das Geheimnis der Titanic (Taschenbuch)
Wieder eines dieser Bücher, das einen überall verfolgt, und die Nächte verkürzt, weil man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Ich kann es nicht verleugnen: ich beneide Robert Ballard und sein Team für diese spannende Aufgabe, die sie sich zugemutet haben. Einfach klasse, wie die Spannung und die wechselnden Stimmungen auch im Buch wiedergegeben werden. Die Suche nach der Nadel im Wald (nicht Heuhaufen) und dann der langersehnte Erfolg - eine sensationelle Geschichte.


Walk on the Wild Side
Walk on the Wild Side
von Dennis Rodman
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefe Abgründe, 6. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Walk on the Wild Side (Taschenbuch)
Dennis erscheint auf dem Deckblatt wie ein Raubtier und das hat seinen Grund: Er läßt tief in die Abgründe seiner Seele hereinschauen, dort wo die animalischen Instinkte brodeln. Das Buch ist irre witzig; ich habe es auch verschlungen. Es ist übrigens hervorragend als Schock-Therapie für Spießer geeignet.


Stupid White Men
Stupid White Men
von Michael Moore
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Respektlos und witzig, 6. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Stupid White Men (Taschenbuch)
Michael Moore scheint in Amerika sowas wie ein Hofnarr zu sein; er erlaubt sich alles und keiner würde ihm jemals etwas antun. Eine sehr interessante Position in heutiger Zeit, in der man - wenn es um ernste Angelegenheiten geht - mit öffentlicher Kritik in den USA sehr schlechte Karten hat. Aber, nevertheless, das Buch ist sehr witzig, die Fakten könnten auch alle stimmen, aber am Ende kommt bei jedem Leser die traurige Erkenntnis: ändern wird sich leider nichts.


Seite: 1 | 2