Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 roesle Hier klicken OLED TVs Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Günne B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Günne B.
Top-Rezensenten Rang: 3.042.044
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Günne B. "Günne"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nationalparkroute USA - Südwest
Nationalparkroute USA - Südwest
von Marion Landwehr
  Broschiert

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wertvoller Begleiter, 4. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Nationalparkroute USA - Südwest (Broschiert)
... war dieser Reiseführer bei meiner USA-Reise. Da ich bisher noch nie dort war, war es zuerst schwierig, aus den staatenweise unterteilten Reiseführern eine geeignete Fahrtroute auszuarbeiten. Bis ich dieses Buch entdeckt habe.

Zu den einzelnen Nationalparks gibt dieses Buch wertvolle Tips: Zu welcher Tageszeit man am besten wo sein sollte, um die Natur durch den richtigen Lichteinfall eindrucksvoll erleben zu können wird ebenso wunderbar beschriebenen wie absolut sehenswerte Nebenziele als Rundreise-Abstecher. Gleichzeitig lässt die Autorin genügend Raum, um die Reise individuell ausgestalten zu können. Ich empfand dieses Buch weitaus hilfreicher als die der allseits bekannten Reiseführer-Herausgeber.

Ich kann den Routenreiseführer von Frau Marion Landwehr sowohl zur Vorbereitung als auch während der Reise nur uneingeschränkt empfehlen. Er hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, die USA-Südwest-Reise zu einem besonderen Erlebnis zu machen.


Kein Titel verfügbar

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichneter Fernseher mit vielseitigen Möglichkeiten, 24. Mai 2010
Nach zweijähriger Suche und Studium diverser Tests (Stiftung Warentest, Video/Homevision, Computerbild, Heimkino, ...) hatte ich mich letzte Woche entschlossen, einen 40/42-Zollfernseher zu kaufen. Zwischen LCD mit konventioneller, LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung und Plasmatechnik sowie den favorisierten Herstellern Philips (42PHL9964H), Samsung (UE40C6700) und Panasonic (TX-P42GW20) wollte ich mich entscheiden.

Die Tuner DVB-T und DVB-S (HDTV) sollen bereits im Gerät integriert werden.
Ein Videoabspieler mit Div-X sollte ebenfalls enthalten sein.
Ein integrierter Recorder mit Aufnahmefunktion auf eine externe USB-Festplatte wäre wünschenswert.

Im Elektrofachmarkt schien die Bildhelligkeit des Panasonic Plasmagerätes etwas geringer als die der LCDs zu sein. Jedoch ist bekannt, dass die hell erleuchteten Verkaufsräume nicht vergleichbar sind mit den Lichtverhältnissen im abgedunkelten Wohnzimmer. Somit war dies kein Ablehnungsgrund.

Stromverbrauch: Im Mittel verbraucht dieser Plasma mit 150 Watt circa 50 Watt mehr als die derzeit sparsamsten LCD-Modelle mit LED-Edge-Hintergrundbeleuchtung. Bei täglich drei Stunden Fernsehdauer sind dies jährliche Mehrkosten von 10 bis 20 Euro. Damit war klar, dass dieser Plasma im Gegensatz zu früheren Modellen kein Stromfresser mehr ist.

Fazit nach 3 Tagen mit dem Panasonic TX-P42GW20:

+ Das Bild über den eingebauten DVB-S-Empfänger mit HDTV ist kontrastreich mit ausgezeichneter Tiefenwirkung. Dabei habe ich mangels Abspieler Blu-Ray noch nicht ausprobiert.

+ Zu meiner Überraschung sind DVB-S ohne HD und dem integrierten DBV-T ebenfalls sehr gut. Natürlich ist die Qualität auch abhängig vom Sendersignal.

o Der Ton ist für Flachbild-Fernseher gut. Am besten mit externen Lautsprechern verwenden.

+ Die Videowiedergabe mit USB-Stick funktioniert mit sehr vielen gängigen Formaten.

+ Die Aufnahmefunktion von TV auf externer Festplatte ist genial einfach.

o Der EPG ist übersichtlich, muss jedoch nach jedem Standby nachgeladen werden. Nachteilig ist lediglich, dass nach Umschalten auf den EPG der Fernseher auf Stumm schaltet.

Das einige Male beschriebene störende Surrgeräusch tritt bei mir nicht auf. Ausgeprägte störende Spiegelungen sind bei Tag nicht festzustellen (Lichtsensor fährt Leuchtstärke abhängig vom Umgebungslicht hoch).

Die Ausstattung des Panasonic Plasmas ist in dieser Preisklasse überragend. Außerdem stimmen die Verarbeitungs- und Bildqualität. Der TX-P42GW20 ist eine klare Kaufempfehlung wert.


Sony Vaio -AW41JF 46,7 cm (18,4 Zoll) Notebook (Intel Core 2 Duo P7450 2,1GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, nVidia G9600M GT, DVD, Win 7 HP)
Sony Vaio -AW41JF 46,7 cm (18,4 Zoll) Notebook (Intel Core 2 Duo P7450 2,1GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, nVidia G9600M GT, DVD, Win 7 HP)

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes 18,4-Zoll Notebook, 18. Februar 2010
Ich hatte seit sieben Jahren ein Toshiba Satellite 5200 Notebook mit entspiegeltem 15-Zoll Bildschirm und sagenhaft toll klingenden Harman/Kardon Lautsprechern. Somit bin ich bei der Bildschirmqualität und der Tonqualität sehr verwöhnt worden und bei der Neuanschaffung eines Nachfolgers entsprechend anspruchsvoll.

Bildschirm (+):
Da bei den Herstellern kaum noch entspiegelte Bildschirme bei Laptops zu haben sind, gestaltete sich die Suche sehr schwierig. Wenn ich in den Monitor blicke, will ich nicht meine rückwärtige Umgebung oder mich anschauen, sondern den Bildschirminhalt. Der Sony Vaio VGN-AW41FJ hat zwar kein entspiegeltes Display, die Reflexionen halten sich aber einigermaßen in Grenzen. Der Bildschirmkontrast und die Helligkeit fallen positiv auf.

Klang der Lautsprecher (-):
Die Lautsprecher des Sonys sind vom Hersteller mit "hochwertigem Heimkinosound" beschrieben. Der Klang ist sehr mittenlastig; die Höhen lassen sich so einstellen, dass sich in Verbindung mit dem 2.1-Kanalton ein recht luftiges Klangbild ergibt. Von einem im Gerät verbauten Subwoofer ist rein gar nichts zu bemerken: Beim Musikhören vermisst man jedwede Tiefen. Fährt man bei den Geräteeinstellungen den Bassregler hoch, ergeben sich lediglich unschöne Verzerrungen bei der versuchten Basswiedergabe.

Tastatur, Lärmentwicklung durch Lüfter, Wärmeentwicklung (+):
Die Tastatur ist gut verarbeitet, alle Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und sind gut verarbeitet. Nichts wackelt oder ist instabil, der Displaydeckel sitzt auf solide verbauten Scharnieren. Die Lüftergeräusche halten sich erfreulicherweise sehr im Hintergrund, so dass dieses Notebook angenehm leise arbeitet. Aus der linken Gehäuseseite wird leise permanent warme Luft herausgeblasen. Alle Gehäuseteile, auch die Handballenauflage werden so nie unangenehm warm.

Sonstiges (+):
Bis auf den verspiegelten Bildschirm hat Sony fast alle Gehäuseteile einschließlich Tastatur in einem mattierten, sehr hochwertig wirkendem Silbergrau gehalten. Lästige Finderabdrücke sind deshalb beim Vaio VGN-AW41JF kaum zu sehen.
Die reine Akkulaufzeit (ca. 1,5 Stunden) und die Mobilität (knapp 4 KG Gewicht) spielt für mich keine große Rolle, da ich das Notebook als Desktop-Ersatz meistens am Stromnetz zu Hause gebrauche.
Interessenten, die ein Spielenotebook suchen, werden mit diesem Modell sicherlich nicht glücklich werden, da die nVidia G9600M Grafikkarte für anspruchsvolle 3-D-Spiele nicht leistungsfähig genug ist. Bei der Verwendung für Büroanwendungen, zum "nebenbei-Musik-hören" und zum Ansehen von Spielfilmen ist dieses Notebook jedoch vollkommen ausreichend. Einzig ein Blu-Ray-Laufwerk wäre wünschenswert gewesen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 19, 2010 4:08 PM CET


Seite: 1