Profil für Lesefreak > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lesefreak
Top-Rezensenten Rang: 25.372
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lesefreak (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Das Dalai Mecki-Prinzip: Wie Sie von einem Schaf lernen, Ihr Leben in Balance zu bringen
Das Dalai Mecki-Prinzip: Wie Sie von einem Schaf lernen, Ihr Leben in Balance zu bringen
von Eva Woschitz-Rodler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Entzückend und hilfreich!, 29. April 2014
Das Buch hat mich wirklich entzückt.
Es ist eine wunderbare Mischung zwischen eigenem Erleben der Autorin und kunstvoller Einbindung der Lebensweisheiten des Schafes Mecki. Mecki gibt es nämlich wirklich und die Autorin beobachtet sie tagtäglich. Durch diese Beobachtung - und schwierige Lebenssituationen der Autorin - kommen feine Einfachheiten des Lebens ans Tageslicht.

Die Autorin schildert das alles sehr schön geschrieben und das Buch schafft es, die Ergebnisse, die BotSCHAFten gut wirken zu lassen. Man kann gut über sein eigenes Leben nachdenken und Parallelen finden.

Ich finde es einfach schön und würde mich gern mal einen Tag lang auf die Wiese zu Mecki setzen.


Freundinnen wie diese: Roman
Freundinnen wie diese: Roman
von Sally Koslow
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

3.0 von 5 Sternen ganz okay, 29. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Freundinnen wie diese: Roman (Taschenbuch)
Ich habe mir von dem Buch mehr erwartet. Titel, Cover und Beschreibung sind sehr ansprechend, doch der Inhalt hält meines Erachtens nicht ganz mit.
Es geht um vier Freundinnen, die früher eine Wohnung teilten und deren Freundschaft sich später verliert, da die Eigeninteressen im Vordergrund stehen.

Jede Frau erzählt aus der Ich-Perspektive. Das finde ich zwar sehr gut, aber irgendwie habe ich mir bis zum Schluss nie so genau merken können, welche Frau jetzt welche ist, allein dem Namen nach. Das ist irgendwie zu Beginn zu wenig nachhaltig herausgearbeitet worden.

Von Freundschaft will ich in diesem Buch eigentlich nicht sprechen, die eine klaut der anderen den Job und die anderen zwei kämpfen um eine Wohnung, wobei die eine der anderen aus Gutgläubigkeit von der Wohnung erzählt hat. Meinem Empfinden nach ein kaum wiedergutzumachendes Verhalten unter "Freundinnen". Es kommt auch nicht so wirklich heraus, worin nun die große Freundschaft bestehen soll.
Dass die vier dann mitten im Streit zu viert ein paar Tage wegfahren und hier kein gröberer Streit entsteht, ist auch irgendwie unglaubwürdig.
Es liest sich an sich schnell und gut. Das Buch hätte Potenzial, aber es geht nicht in die Tiefe.


Todesdrang: Thriller
Todesdrang: Thriller
von Michael Hübner
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen An sich spannend, aber vieles eher unrealistisch, 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Todesdrang: Thriller (Taschenbuch)
Das Buch beginnt sehr spannend, mit der Schilderung eines Amoklauf.
Die Verbindung zum eigentlichen Buchinhalt ist für den Leser da noch nicht ersichtlich.

Rasant stellt der Autor dann auch das Lebensumfeld des Hauptprotagonisten dar.
Sein Leben ist in Ordnung, alles passt.
Dann lässt er sich darauf ein, im Internet eine Frage zu beantworten.
Und damit macht er einen Psychopathen auf sich aufmerksam.

So weit so gut - und so spannend zu lesen.
Der Atem stockte mir auch, als der Psychopath dann auf das Leben der Familie massiv einwirkt.

Doch mit der Zeit wird dann alles etwas verworrener und nicht so gut nachvollziehbar.

Trotz dem Schrecklichen, das dem Hauptdarsteller Dirk, widerfährt, konzentriert sich sein ganzes Denken dann auf Rache und er verhält sich irgendwie einfach dumm und seltsam - in meinen Augen.
Auch die Rolle des Nachbarn, der sich für ihn ohne jeden Zweifel in die Schlacht wirft, ist meines Erachtens nach nicht besonders glaubhaft. Ebensowenig, wie das bedingungslose Vertrauen seines Chefs. Im Gegensatz dazu zweifelt die Ehefrau jedoch beim Hauch eines Verdachts sofort an ihrem Ehemann, obwohl sie den Stalker selbst miterlebt hat und die Ehe ja so super ist.

Wer aufmerksam liest, findet übrigens recht bald einen Hinweis auf den Täter ...

Dass die GEschichte dann immer wieder in die Richtung gelenkt wird, dass ein bis dato unauffälliger Mensch, der die Familie liebt und sich ein gutes Leben aufgebaut hat, dennoch eine ganz starke dunkle Seite in sich trägt, die der des Täters ähnelt, ist unglaubwürdig. Auch die weiteren Parallelen, die gegen Ende der Geschichte hin aufgebaut werden, wirken sehr gekünstelt (Mutter des Täters/Ehefrau von Dirk ...)

Ebenso störte mich bei verschiedenen Handlungsfäden, dass sie nicht nachvollziehbar aufgebaut werden. ZB. erfährt man nie, warum nun eigentlich der Amoklauf stattgefunden hat, die Gründe dafür werden nicht glaubhaft dargestellte, bleiben leiregendwie er.
Genauso wenig wirklich schlüssig ist aufgebaut, wie Dirk dann auf den Täter kommt. Ein paar Internetrecherchen und schwupps bringt er verschiedene andere kriminelle Taten, die passiert sind, in Zusammenhang?

Alles in allem: Es ist recht spannend geschrieben, aber leider hält die Geschichte nicht durch, was der Anfang verspricht. Dies schlüssig weiterzuverfolgen, hätte ich viel interessanter gefunden.


Bridget Jones - Verrückt nach ihm: Roman
Bridget Jones - Verrückt nach ihm: Roman
von Helen Fielding
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider eine Enttäuschung, 8. April 2014
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, weil ich das erste "Schokolade zum Frühstück" einfach toll gefunden habe. Ich habe bei der Lektüre damals sehr gelacht, es war unterhaltsam, spritzig, amüsant.

Auch der Nachfolger, Am Rande des Wahnsinns, hat mich noch gepackt, auch wenn mir die Protagonistin leicht auf die Nerven zu gehen begann. Allerdings war in diesem Buch die Protagonistin genauso gut dargestellt und nachvollziehbar, wie im ersten Band.

Dieser Band jedoch enttäuscht mich und leider langweilt er mich auch. Vom Plot her finde ich die Entwicklung nicht sehr spannend und für dieses Genre irgendwie auch unnötig, dass die große Liebe sterben musste. Da hätten sich doch viele andere spannende Entwicklungen noch gefunden?

Was in den ersten Büchern liebenswürdig und witzig war, nervt in diesem Buch, etwa wie sie erzählt, dass sie nach durchzechtem Abend heimkommt und ihre Kinder dann eine üble Magen-Darm-Verstimmung haben, die alle in Mitleidenschaft zieht und sie liegen dann von Erbrochenem und Kot besudelt alle im Bad herum - also das fand ich einfach eher abstoßend.

Und irgendwie geht es in der Tonart weiter. Das Liebenswürdige bleibt auf der STrecke, dafür ist alles recht aufgeblasen. Es wirkt nach "Muss-Fortsetzung" aufgrund der großen Erfolge und es wäre schön gewesen, eine Fortsetzung zu lesen, die dem ersten Band ebenbürtig gewesen wäre.


Bessere Welt: Hat der Kapitalismus ausgedient? Eine Reise durch alternative Wirtschaftssysteme
Bessere Welt: Hat der Kapitalismus ausgedient? Eine Reise durch alternative Wirtschaftssysteme
von Giacomo Corneo
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hohe Qualität auf gut verständlicher Basis, 8. April 2014
Mich hat dieses Buch allein wegen des positiven Titels sehr angesprochen.
Das Thema Kapitalismus ist ja nun in aller Munde und überall wird diskutiert, ohne dass man über seriöse Quellen verfügt.

Meinen Anspruch "zu verstehen", was möglich ist und wie, hat dieses Buch voll erfüllt. Der Autor ist hochkompetent und das merkt man in jeder Zeile. Dennoch ist der Inhalt des doch nicht so einfachen Themas, dass es sehr gut verständlich ist. Einerseits habe ich also alles sehr gut verstanden und nach meiner Diskussion mit anderen, die in den Themen Wirtschaft sehr beschlagen sind, habe ich gemerkt, dass auch für sie vieles neu ist.

Die Idee, das Ganze in eine Reise zu verpacken, die durch die verschiedensten Ideen, Modelle und auch Utopien, bereits entdeckt oder angesprochen wurden, fand ich wirklich spannend und sehr gut nachvollziehbar.

Es begannen gleich bei verschiedenen Stellen Diskussionen mit anderen.

Ein sehr feines Buch, das auch gute Grundlagen und neue Ideen liefert und auf jeden Fall sehr gute Argumente liefert, wenn man diskutieren möchte.

Eindeutige Empfehlung!


Olaz Regenerist "3 Zone" Gesichtsreinigungsbürste mit 2 Rotationsstufen
Olaz Regenerist "3 Zone" Gesichtsreinigungsbürste mit 2 Rotationsstufen
Preis: EUR 28,99

4.0 von 5 Sternen angenehm, weich, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde diese Bürste - bei normaler nicht zu empfindlicher und glatter schöner Haut - als schöne Ergänzung zum Pflegeprogramm. Die Bürste ist sehr weich und angenehm auf der Haut. Die Beschreibung dazu könnte etwas ausführlicher sein. Gut ist es auch, dass da Ersatzbürsten dabei sind.


Der Schmerzsammler: Thriller
Der Schmerzsammler: Thriller
von Martin Conrath
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz passabler Thriller, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Schmerzsammler: Thriller (Taschenbuch)
Ich finde das Buch ganz spannend, obwohl es mich irgendwie nicht so ganz reingezogen hat.
Der Plot an sich ist spannend, die Protagonisten werden auch gut ausgeführt und beschrieben. Es ist alles schlüssig und gut zu lesen.
Auch dass der Killer persönlich zwischendurch immer wieder zu Wort kommt, ist gut und bietet Abwechslung. Die Story zum Schüler und Sektenführer Lars finde ich ein bisschen an den Haaren herbeigezogen.

Aber es ist ein solider guter Thriller, bei dem man bis zum Schluss gut miträtseln kann.


Signale des Körpers: Wie Sie besser leben, wenn Sie Ihrer inneren Stimme vertrauen
Signale des Körpers: Wie Sie besser leben, wenn Sie Ihrer inneren Stimme vertrauen
von Claudia Kloihofer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Da findet sich garantiert jeder wieder!, 25. März 2014
Ein Buch, das mich irgendwie sehr berührt und aufgerüttelt hat!
Ich denk, jedem gehts so, dass er mal gestresst ist und das ist ja auch okay, solange es auch genügend Erholungszeiten gibt.

Was Claudia Kloihofer in ihrem Buch schreibt, ist aber etwas, das nachdenklich macht. Ganz automatisch hab ich gleich mal in mich gehört, um festzustellen, was mein Körper mir eigentlich so sagen will. Und ich habe einiges entdeckt. Normalerweise achtet man da ja nicht so drauf. Doch ich bin überzeugt, dass Claudia Kloihofer recht hat, mit allem, was sie schreibt.

Mich hat ihr persönlicher Weg sehr beeindruckt und ich finde es toll, wie sie mit ihrem schweren Unfall umgegangen ist und welche Erkenntnisse sie daraus gezogen hat.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, gut zu lesen und ich habe viele sehr nützliche Hinweise gefunden.

Ich kann das Buch wirklich allen empfehlen, die so leise die Ahnung haben, dass sie was ändern sollten!


Die Favoritin des Königs: Roman
Die Favoritin des Königs: Roman
von Claudia Ziegler
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 24. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein unterhaltsamer Roman, kein historischer Fachbericht.
Ich habe mich bei diesem Buch sehr gut unterhalten. Die Story war schlüssig, die Charaktere werden gut geschildert.
Gerne lese ich mehr von dieser Autorin.
Sie spannt einen glaubhaften Bogen über die Geschichte und hat einen guten flüssigen Schreibstil.


Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück: Roman
Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück: Roman
von Lauren Weisberger
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider langweilig und konstruiert, 27. Januar 2014
Ich habe den ersten Teil sehr gerne gelesen, aber leider langweilt mich der erste schon auf den ersten 60 Seiten.

Einerseits finde ich von der Beschreibung Andreas her es doch irgendwie unwahrscheinlich, dass sie ausgerechnet ein Brautmagazin startet, wo Mode und das Drumherum doch nie ihres war, auch die Freundschaft mit ihrer ehemaligen Kollegin wirkt für mich etwas konstruiert.

Was an der Figur im ersten Band sympathisch war, die nachvollziehbare Entwicklung, fehlt jetzt irgendwie. Außerdem ist der Brief den die Schwiegermutter geschrieben hat, im Zusammenhang mit den Vorwürfen, die sie ihrem Mann macht, völlig an den Haaren herbeigezogen für diese tiefe Vertrauenskrise, die sich daraus dann bildet.

Es wirkt irgendwie wie eine Muss-Fortsetzung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 12, 2014 12:55 PM CET


Seite: 1 | 2