Profil für Dominik > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dominik
Top-Rezensenten Rang: 89.141
Hilfreiche Bewertungen: 52

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dominik

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Jurassic Park - Ultimate Trilogy [Blu-ray]
Jurassic Park - Ultimate Trilogy [Blu-ray]
DVD ~ Sam Neill
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 16,74

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker mit aufpolierter Bild- und Tonqualität, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kenne alle drei Teile des Jurassic Park bereits von der Videokassette und der DVD.

Mit dem Wunsch nach einer zeitgemäßen Bild- und Tonqualität habe ich mir die Blu-ray Trilogie gekauft.

Mein Wunsch wurde erfüllt, denn sowohl das Bild als auch der Ton sind im Vergleich zur DVD-Version sicht- und hörbar besser.

Allen denjenigen, die Jurassic Park mögen aber noch nicht die Blu-ray-Version besitzen, spreche ich hiermit eine Kaufempfehlung aus.


Erfolgreich Trainieren: im Fitness-Studio
Erfolgreich Trainieren: im Fitness-Studio
von Michael Hamm
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Die wichtigsten Grundlagen, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem Buch beschreibt A. Bredenkamp die wichtigsten Grundlagen zum Thema Krafttraining. Unterstützt wird er von Professor Dr. Michael Hamm, welcher seinen Teil zum Thema Ernährung beigetragen hat.

Sehr gut gefällt mir, dass Bredenkamp die Bedeutung des Muskeltrainings für die Gesundheit klarstellt und nebenbei mit diversen Vorurteilen aufräumt. Ebenfalls schön sind die Fotos, welche die Beschreibungen der Übungen wunderbar ergänzen. Die wichtigsten Trainingsprinzipien werden erklärt und mit anschaulichen Grafiken unterstützt. Unter dem Titel "Die Ernährung des Sportlers" fasst M. Hamm die wichtigsten Erkenntnisse zum Thema Ernährung zusammen und rundet somit dieses Werk ab.

Fazit:
Dieses Buch empfehle ich jedem, der noch kein Grundlagenwissen über Training und Ernährung besitzt.

Für erfahrene beziehungsweise fortgeschrittene Athleten bietet dieses Buch inhaltlich nichts, was sie nicht schon wissen sollten. Wer allerdings eine kompakte Zusammenfassung der wichtigsten Grundlagen in einem einzigen Buch haben möchte, der kann getrost auch als Fortgeschrittener zugreifen. Dies war auch mein Kaufgrund.


Creative Sound Blaster X-Fi Titanium HD interne Soundkarte mit THX
Creative Sound Blaster X-Fi Titanium HD interne Soundkarte mit THX

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend: Keine hörbare Klangverbesserung, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe einen Beyerdynamic DT 990 PRO an der Creative Sound Blaster X-Fi Titanium HD betrieben.

Dieser Kopfhörer ist mit seinen 250 Ohm in der Regel sehr unproblematisch zu betreiben. Egal, ob man direkt in den Kopfhörerausgang eines Mainboards oder an ein mobiles Abspielgerät geht. Bei Letzterem ist bloß der maximale Pegel nicht sehr hoch, was auf die 250 Ohm zurückzuführen ist. Ansonsten mach der DT 990 PRO aber keinerlei Anstalten, für diesen Kopfhörer benötigt es wohl keinerlei Kopfhörerverstärker, da er auch so an allen Quellen identisch klingt.

Und hier wäre ich auch schon bei meinem Kritikpunkt:

Die X-Fi Titanium HD bietet bei gleichem Pegel absolut KEINEN Klangunterschied im Vergleich zu dem Onboard-Soundchip meines Gigabyte GA-870A-UD3 (Realtek ALC892).

Dies habe ich sowohl mit dem Beyerdynamic DT 990 PRO, als auch mit den Ultimate Ears Super.Fi 4 und den Ultimate Ears Triple.Fi 10 ausprobiert.

Von den hochwertigen Burr-Brown D/A-Wandlern habe ich mir ehrlich gesagt mehr versprochen.

Fazit:
Wer die diversen Klangmanipulationen der Creative Treibersoftware nicht benötigt, dem empfehle ich einen "richtigen" Digital-Analog-Wandler. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet der Fiio E7 Portable Headphone DAC Amplifier, den es derzeit für 63,00€ bei Amazon zu kaufen gibt.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 8, 2014 11:03 PM MEST


SteelSeries Siberia v2 Full-Size Headset weiß
SteelSeries Siberia v2 Full-Size Headset weiß
Preis: EUR 67,00

5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das SteelSeries Siberia v2 ist ein Gaming Headset mit gutem Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis.

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Gaming Headsets ist die Ortung von Gegnern in Spielen. Hier macht das Siberia v2 alles richtig: Da es sich hierbei um ein Headset mit nur zwei Kanälen (Stereo) handelt, ist die Ortung den Surround Headsets in der Preisklasse bis 100,00€ definitiv überlegen.

Der Klang beim Hören von Musik ist eher schwach, aber dafür ist dieses Headset auch nicht ausgelegt. Für solche Zwecke empfehle ich mindestens einen guten Stereokopfhörer aus der Mittelklasse.

Insgesamt hinterlässt das Siberia v2 einen guten Eindruck, sodass ich eine Kaufempfehlung aussprechen kann.


Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 Arbeitspeicher 4 GB (Non-ECC, 1333 MHz, CL9, 240-polig, 2 x 2 GB) DDR3-SDRAM Kit
Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 Arbeitspeicher 4 GB (Non-ECC, 1333 MHz, CL9, 240-polig, 2 x 2 GB) DDR3-SDRAM Kit
Wird angeboten von SiQuell.direkt
Preis: EUR 51,50

5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuverlässiger Arbeitsspeicher von Kingston.

Macht, was er soll: Funktionieren, und das zu einem günstigen Preis.

Ich habe vier Module dieses Arbeitsspeichers, also insgesamt 8 GB, auf dem Gigabyte GA-870A-UD3 (rev. 2.1) installiert.

Die 8 GB wurden ohne Probleme vom Betriebssystem (Windows 7, 64 bit) erkannt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 2, 2013 10:26 PM CET


Langenscheidt Würste der Hölle - Übelsetzungen: Neue Sprachpannen aus aller Welt (Langenscheidt Übelsetzungen)
Langenscheidt Würste der Hölle - Übelsetzungen: Neue Sprachpannen aus aller Welt (Langenscheidt Übelsetzungen)
von Titus Arnu
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,00

5.0 von 5 Sternen Kleiner Spaß für zwischendurch, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einem Wichtelgeschenk für maximal 5,00€.

Dabei bin ich auf dieses Taschenbuch gestoßen.

Mir persönlich gefällt die Tatsache, dass die Bilder nur um kurze, knackige Kommentare des Autors ergänzt werden. Auf längere Fließtexte wird hier verzichtet, das macht die Lektüre sehr angenehm.

Ich empfehle jedem Interessenten den "Blick ins Buch". Dort wird der Humor des Autors ersichtlich.

Fazit:
Eine tolle Geschenkidee für einen kleinen Preis.


Soehnle 61350 PWD SilverSense Digitale Personenwaage
Soehnle 61350 PWD SilverSense Digitale Personenwaage
Preis: EUR 22,98

5.0 von 5 Sternen Präzise Personenwaage für den täglichen Gebrauch, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einer digitalen Personenwaage, welche auch bei mehrmaligem Wiegen konstante und präzise Ergebnisse liefert.

Weiterhin lege ich viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die digitale Personenwaage Silver Sense von Soehnle erfüllt diese Kriterien. Sie liefert auch nach mehrmaligem Wiegen das gleiche Ergebnis: Vorausgesetzt, sie steht (wie in der Anleitung dargestellt) auf einem ebenen Untergrund.

Das Sicherheitsglas macht sowohl optisch als auch haptisch einen guten Eindruck. Der Rest der Waage besteht aus Aluminium und Kunststoff. Die Produktfotos erwecken einen hochwertigen Eindruck, welcher meiner Meinung nach auch in der Realität nicht geschmälert wird.

Der durchaus günstige Preis von rund 25,00€ sorgt in meinen Augen für ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

Fazit:
Ich bin rundum zufrieden mit dieser Personenwaage und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen.


Soehnle 658401 digitale Küchenwaage Siena
Soehnle 658401 digitale Küchenwaage Siena
Preis: EUR 14,28

5.0 von 5 Sternen Präzise Küchenwaage für den täglichen Gebrauch, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einer präzisen und zuverlässigen Küchenwaage mit Zuwiegefunktion.

Auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis lege ich viel Wert.

Die digitale Küchenwaage Siena von Soehnle erfüllt diese Kriterien. Sie misst wirklich 1g genau und die Zuwiegefunktion funktioniert zuverlässig.

Das Sicherheitsglas macht sowohl optisch als auch haptisch einen guten Eindruck. Der Rest der Waage besteht leider aus gewöhnlichem Kunststoff, was man fühlen und sehen kann. Die Produktfotos erwecken möglicherweise einen hochwertigeren Eindruck, aber für einen durchaus günstigen Preis von rund 15,00€ sollte man keine Wunder erwarten.

Fazit:
Ich bin rundum zufrieden mit dieser Küchenwaage und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen.


Holding Onto Strings Better Left to Fray
Holding Onto Strings Better Left to Fray
Preis: EUR 17,56

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disclaimer II / Karma And Effect / Finding Beauty In Negative Spaces / Holding Onto Strings Better Left To Fray, 6. Januar 2013
Ich höre Seether nun seit einigen Jahren und besitze natürlich jedes einzelne ihrer Alben. In dieser Rezension werde ich meine Eindrücke zu ihrem vierten Album „Holding Onto Strings Better Left To Fray“ schreiben und dieses mit den anderen Alben vergleichen.

Zunächst meine persönliche Bewertung der einzelnen Songs:

--

Album: Holding Onto Strings Better Left To Fray (2011)
01. Fur Cue - (3/5)
02. No Resolution - (4/5)
03. Here And Now - (2/5)
04. Country Song - (5/5)
05. Master Of Disaster - (5/5)
06. Tonight - (3/5)
07. Pass Slowly - (2/5)
08. Fade Out - (4/5)
09. Roses - (5/5)
10. Down - (4/5)
11. Desire For Need - (3/5)
12. Forsaken - (5/5)
In Summe: 75% (45/60)

--

Seether haben mit ihrem vierten Album viele Fans enttäuscht, da Shaun Morgan hier deutlich häufiger singt und weniger schreit, als man es von ihm gewohnt ist. Pass Slowly ist die Ballade dieses Albums und auch Here And Now schlägt eine eher radiotaugliche Richtung ein.

Doch „ruhig“ muss nicht immer gleichbedeutend mit „langweilig“ sein. Mir hat schon immer die melodische Seite an Seether gefallen. Beispielsweise Fine Again und Driven Under von Disclaimer II, Never Leave und Tongue von Karma And Effect oder Walk Away From The Sun, Eyes Of The Devil und Don't Believe von Finding Beauty In Negative Spaces.

Auf dem vierten Album gibt es auch einige Songs, die sehr stark von einer immer wiederkehrenden Melodie geprägt sind: Das vorwurfsvolle Master Of Disaster („You stole my dreams, now all I believe is dead inside.“), das düstere Roses („Save me even as you break me. Everytime you rape me.“) und das tragische Forsaken („I'll never believe in you again. I'll never forgive those things you said. My only release is gone and dead.“). Ein weiteres Highlight des Albums ist der experimentelle Country Song. Diese Songs brennen sich ins Gehirn, daher haben sie alle fünf Sterne verdient.

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Die restlichen Songs des Albums sind eher durchschnittlich. No Resolution soll rocken und ist in etwa vergleichbar mit Six Gun Quota vom Vorgängeralbum, ohne aber den Spaßfaktor von Fake It zu erreichen. Das Gleiche gilt für Fade Out. Der Song beginnt vielversprechend, der Refrain hätte meiner Meinung nach aber wesentlich energiegeladener sein müssen, um daraus einen Top-Song zu machen. Bei Down ist es genau umgekehrt: Die Verse sind eher lahm, dafür wird man mit einem besseren Refrain und am Ende mit einem gelungenen Gitarrensolo belohnt. Für diese Songs vergebe ich jeweils vier Sterne.

Fur Cue, Tonight und Desire For Need sind in meinen Augen wenig abwechslungsreich und sorgen recht schnell für Langeweile – zumindest bei mir. Daher gibt es hier nur drei Sterne.

Wirklich enttäuscht haben mich die zuerst genannten Songs des Albums: Here And Now und Pass Slowly. Ich vermisse bei beiden Songs die Emotionen, welche einfach da sein müssen, ansonsten wirken solche ruhigen Stücke einfach nicht. Das hat Shaun schon mal besser gemacht, siehe Fine Again, Driven Under, Never Leave, Tongue, Plastic Man und Walk Away From The Sun. Zwei Sterne dafür.

FAZIT: In Summe komme ich auf 75%, warum bewerte ich dieses Album dennoch mit fünf Sternen? Ganz einfach: Trotz meiner kritischen Bewertung des Albums ist und bleibt Seether eine der besseren Post-Grunge-Bands, die sich jeder anhören sollte, der auf dieses Genre steht.

Abschließend würde ich die vier Alben wie folgt platzieren:
Platz 1 - „Karma And Effect“ (80%)
Platz 2 - „Finding Beauty In Negative Spaces“ (78%)
Platz 3 - „Disclaimer II“ und „Holding Onto Strings Better Left To Fray“ (75%)

Um meine Bewertung nachvollziehen zu können, hier die Punktzahlen der restlichen Alben aus meinen anderen Rezensionen:

--

Album: Disclaimer II (2004)
01. Gasoline - (5/5)
02. 69 Tea - (4/5)
03. Fine Again - (5/5)
04. Needles - (3/5)
05. Driven Under - (5/5)
06. Pride - (3/5)
07. Sympathetic - (3/5)
08. Your Bore - (4/5)
09. Fade Away - (3/5)
10. Pig - (3/5)
11. F*** It - (3/5)
12. Broken - (4/5)
13. Sold Me - (3/5)
14. Cigarettes - (5/5)
15. Love Her - (4/5)
16. Take Me Away - (3/5)
17. Got It Made - (4/5)
18. Out Of My Way - (3/5)
19. Hang On - (4/5)
20. Broken Feat. Amy Lee - (4/5)
In Summe: 75% (75/100)

--

Album: Karma And Effect (2005)
01. Because Of Me - (3/5)
02. Remedy - (5/5)
03. Truth - (4/5)
04. The Gift - (3/5)
05. Burrito - (3/5)
06. Given - (4/5)
07. Never Leave - (5/5)
08. World Falls Away - (4/5)
09. Tongue - (5/5)
10. I'm The One - (4/5)
11. Simplest Mistake - (3/5)
12. Diseased - (4/5)
13. Plastic Man - (5/5)
In Summe: 80% (52/65)

--

Album: Finding Beauty In Negative Spaces (2007)
01. Like Suicide - (3/5)
02. Fake It - (5/5)
03. Breakdown - (4/5)
04. FMLYHM - (4/5)
05. Fallen - (3/5)
06. Rise Above This - (2/5)
07. No Jesus Christ - (4/5)
08. Six Gun Quota - (4/5)
09. Walk Away From The Sun - (5/5)
10. Eyes Of The Devil - (5/5)
11. Don't Believe - (5/5)
12. Waste - (3/5)
In Summe: 78% (47/60)

--


Finding Beauty in Negative Spaces
Finding Beauty in Negative Spaces
Wird angeboten von mrtopseller
Preis: EUR 11,19

5.0 von 5 Sternen Disclaimer II / Karma And Effect / Finding Beauty In Negative Spaces / Holding Onto Strings Better Left To Fray, 6. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Finding Beauty in Negative Spaces (Audio CD)
Ich höre Seether nun seit einigen Jahren und besitze natürlich jedes einzelne ihrer Alben. In dieser Rezension werde ich meine Eindrücke zu ihrem dritten Album „Finding Beauty In Negative Spaces“ schreiben und dieses mit den anderen Alben vergleichen.

Zunächst meine persönliche Bewertung der einzelnen Songs:

--

Album: Finding Beauty In Negative Spaces (2007)
01. Like Suicide - (3/5)
02. Fake It - (5/5)
03. Breakdown - (4/5)
04. FMLYHM - (4/5)
05. Fallen - (3/5)
06. Rise Above This - (2/5)
07. No Jesus Christ - (4/5)
08. Six Gun Quota - (4/5)
09. Walk Away From The Sun - (5/5)
10. Eyes Of The Devil - (5/5)
11. Don't Believe - (5/5)
12. Waste - (3/5)
In Summe: 78% (47/60))

--

Das dritte Album von Seether weiß mit einigen Songs zu begeistern: Fake It ist DER feucht-fröhliche Rock-Titel mit Mitwipp-Faktor – da ist gute Laune garantiert! Die wahren Perlen befinden sich meiner Meinung nach aber am Ende des Albums. Walk Away From The Sun, Eyes Of The Evil und Don't Believe sind drei extrem emotionale, melodiöse und energiegeladene Songs, die sich bis zum Refrain steigern und dann ein absolutes Feuerwerk präsentieren. Für diese drei Titel und Fake It vergebe ich jeweils fünf Sterne!

Breakdown hat aufgrund der Klavierbegleitung einen recht hohen Erinnerungswert. Die schönen Strophen werden leider von einem etwas einfallslosen Refrain getrübt. FMLYHM strotzt vor Wut, wird aber aufgrund der einfachen Struktur nach einer gewissen Zeit etwas einseitig. No Jesus Christ ist im Grunde genommen ein spitzenmäßiger Song, für den viele Hörer wohl fünf Sterne vergeben würden. Mir persönlich dauert es aber etwas zu lange, bis der Song zündet. Six Gun Quota folgt dem Stil von Fake It, erreicht aber nicht ganz dessen Spaßfaktor. Für alle diese Songs vergebe ich jeweils vier Sterne.

Nun leistet sich dieses Album aber auch einige Schwächen. Like Suicide, Fallen und Waste sorgen nach gewissen Hördurchläufen einfach für Langeweile, zumindest können mich diese Songs nicht mehr begeistern. Daher gibt es an dieser Stelle nur drei Sterne.

Den Totalausfall gibt es hier nur in Form von Rise Above This, der Ballade dieses Albums. SO hoch wollen wir Shaun Morgan nicht singen hören. Dass er wesentlich schönere Songs schreiben kann, die mindestens genauso emotional sind, hat er mit Fine Again, Driven Under, Never Leave, Tongue, Plastic Man und Walk Away From The Sun bewiesen. Für Rise Above This gibt es daher nur zwei Sterne.

FAZIT: In Summe komme ich auf 78%, warum bewerte ich dieses Album dennoch mit fünf Sternen? Ganz einfach: Trotz meiner kritischen Bewertung des Albums ist und bleibt Seether eine der besseren Post-Grunge-Bands, die sich jeder anhören sollte, der auf dieses Genre steht.

Abschließend würde ich die vier Alben wie folgt platzieren:
Platz 1 - „Karma And Effect“ (80%)
Platz 2 - „Finding Beauty In Negative Spaces“ (78%)
Platz 3 - „Disclaimer II“ und „Holding Onto Strings Better Left To Fray“ (75%)

Um meine Bewertung nachvollziehen zu können, hier die Punktzahlen der restlichen Alben aus meinen anderen Rezensionen:

--

Album: Disclaimer II (2004)
01. Gasoline - (5/5)
02. 69 Tea - (4/5)
03. Fine Again - (5/5)
04. Needles - (3/5)
05. Driven Under - (5/5)
06. Pride - (3/5)
07. Sympathetic - (3/5)
08. Your Bore - (4/5)
09. Fade Away - (3/5)
10. Pig - (3/5)
11. F*** It - (3/5)
12. Broken - (4/5)
13. Sold Me - (3/5)
14. Cigarettes - (5/5)
15. Love Her - (4/5)
16. Take Me Away - (3/5)
17. Got It Made - (4/5)
18. Out Of My Way - (3/5)
19. Hang On - (4/5)
20. Broken Feat. Amy Lee - (4/5)
In Summe: 75% (75/100)

--

Album: Karma And Effect (2005)
01. Because Of Me - (3/5)
02. Remedy - (5/5)
03. Truth - (4/5)
04. The Gift - (3/5)
05. Burrito - (3/5)
06. Given - (4/5)
07. Never Leave - (5/5)
08. World Falls Away - (4/5)
09. Tongue - (5/5)
10. I'm The One - (4/5)
11. Simplest Mistake - (3/5)
12. Diseased - (4/5)
13. Plastic Man - (5/5)
In Summe: 80% (52/65)

--

Album: Holding Onto Strings Better Left To Fray (2011)
01. Fur Cue - (3/5)
02. No Resolution - (4/5)
03. Here And Now - (2/5)
04. Country Song - (5/5)
05. Master Of Disaster - (5/5)
06. Tonight - (3/5)
07. Pass Slowly - (2/5)
08. Fade Out - (4/5)
09. Roses - (5/5)
10. Down - (4/5)
11. Desire For Need - (3/5)
12. Forsaken - (5/5)
In Summe: 75% (45/60)

--


Seite: 1 | 2 | 3 | 4