Profil für Korn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Korn
Top-Rezensenten Rang: 1.544.964
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Korn (Passau)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kubotan mit Rillengriff, silber
Kubotan mit Rillengriff, silber

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zufriedenheit, 17. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Kubotan mit Rillengriff, silber (Misc.)
Dieser Kubotan mit Rillengriff in silber ist massiv/hart, dennoch nicht zu schwer. Er passt gut in jede Hosentasche und ist mit Übung leicht zu handhaben. Durch den Ring kann man ihn auch als Schlüsselanhänger verwenden (mir ehrlich gesagt zu groß als Schlüsselanhänger). Der Versand war superschnell!
MfG


Mathe-Magie: Verblüffende Tricks für blitzschnelles Kopfrechnen und ein phänomenales Zahlengedächtnis
Mathe-Magie: Verblüffende Tricks für blitzschnelles Kopfrechnen und ein phänomenales Zahlengedächtnis
von Arthur Benjamin
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen weniger für Schüler, mehr für Kopfrechner' ;), 7. Dezember 2010
Grundsätzlich muss ich sagen, dass das Buch sehr interessant ist und in einem sehr unterhaltsamen Stil verfasst wurde, das die ganze Thematik etwas "auflockert".
Denoch bzw. gerade deswegen möchte ich hier kurz auf ein paar Punkte eingehen:

1) Viele der "Tricks & Tipps" kannte ich schon (aus der Schule), auch ohne mich speziell (bis auf etwas Internetrecherche) mit dieser Thematik auseinander gesetzt zu haben, beispielsweise die Themen über Addition und Subtraktion, Multiplikation, Quadrieren ,Überschlagen und Bruchrechnung (bzw. der Einstieg in diese Themen). Natürlich habe ich viel neues dazu gelernt, doch speziell bei diesen Thema waren mir einige Techniken bekannt - zwar bin ich jetzt besser, doch das auch nur, weil ich es dadurch intensiv geübt habe. Teilweise habe ich mir nur das Beispiel angesehen und die Übungen gemacht (wodurch sie folgende Frage stellt: Hätte man das ganze auch auf weniger Seiten behandeln können?).

2) Leider stimmt auch der Satz "Werden Sie über Nacht zum Mathe-Genie" nicht, denn man muss Üben, Üben und nochmals Üben! Im Buch findet man zwar "Anleitungen", wie es einfacher geht, doch ungeachtet dessen muss man viel üben, um sehr gut zu werden - es ist also keine Magie.

3) Auch habe ich falsches erwartet: Ich wollte Tricks lernen, um schneller einfache Rechnungen (wie 17*34) berechnen zu können, bei etwas größerem würde ich in der Schule eh immer den Taschenrechner hernehmen - es ist schneller und v.a. bequemer, denn der Lösungsweg ist ja wichtiger als die Rechnung. Doch da habe ich mich anscheinend geirrt: Viele mir unbekannten Tricks für solche kleinen Rechnungen (also nicht 13123*2131, wo man sich Zwischenwerte merken soll) habe ich nicht gefunden (wie gesagt, da hilft nur Üben Üben und nochmals Üben!).

4) Es ist sehr unterhaltsam und witzig geschrieben, aber: Mich persönlich stören die ständigen Anekdoten, ach wie schlau der Autor sei und wie er zur Schulzeiten als "hyperaktiv" (= dumm im Buch) eingeschätzt wurde und immer das Ergebnis vorgeplappert habe. Jeder, der nur die Techniken kennen lernen will, sollte diese Passagen auslassen - aber vllt. lockert genau das diese Thematik auf? Mich jedenfalls störte es etwas.

-> Fazit: Es ist für Leute geeignet, die in ihrem Beruf sehr viel im Kopf rechnen müssen oder es einfach gerne könnten (also Interessierte), aber nicht für Schüler oder Studenten, die damit eine bessere Mathe-Note erlangen wollen.

Sonst ein sehr gelungenes Buch!


Seite: 1