Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Sarah R. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sarah R.
Top-Rezensenten Rang: 706.093
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sarah R.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
fashy 6634 - Wärmflasche 0,8 L mit Bezug Shaun das Schaf
fashy 6634 - Wärmflasche 0,8 L mit Bezug Shaun das Schaf
Preis: EUR 24,34

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!, 26. Juni 2013
Ich habe diese Wärmflasche zum Geburtstag von meiner Schwester bekommen.
Eigentlich hatte ich mir einen ganz gewöhnlichen "Gummihansl" gewünscht, aber bei diesem Angebot musste meine Schwester einfach zuschlagen und ein Produkt mit Shaun-das-Schaf-Bezug kaufen.
Die Wärmflasche an sich ist ziemlich klein, dafür ist Shaun umso größer und in etwa so groß wie ein Kissen,
weshalb er wohl perfekt als kuschelig-warme Einschlafhilfe für Kinder gedacht ist.
Aber auch ich habe meine helle Freude mit meinem Shaun: Wenn ich mich aufwärmen möchte, benütze ich die dünne Rückseite und wenn ich Wärme im Bett brauche,
lege ich mich auf die kuschelige Vorderseite. Durch den dicken Bezug kann man sich praktisch nicht verbrennen und lustig sieht er obendrein auch noch aus.
Die perfekte Wärmflasche für Kinder und Junggebliebene! :)


Schipper 609130412 - Malen nach Zahlen - Forellenbach, 40x50 cm
Schipper 609130412 - Malen nach Zahlen - Forellenbach, 40x50 cm
Preis: EUR 23,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar der beste Hersteller, 14. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin begeistert!
Nachdem ich spontan wieder Lust auf ein Malen-nach-Zahlen-Bild bekommen hatte, stolperte ich auf Amazon über einen Hersteller von wunderschönen Bildern, die alle an Gemälde erinnerten und ich konnte nicht anders.
Ich bestellte das Bild, zwei Tage später war es da und schon ging's los.
Alles ist sehr gut erklärt, wie etwa die Handhabung der Farben und des Pinsels, wobei hier die größten Probleme liegen.
Die Farben sind teilweise eingetrocknet und müssen mit Wasser verdünnt werden, damit man sie benützen kann.
Andere wiederherum scheinen flüssiger als Wasser zu sein und würden glatt wegrinnen, wenn ich das Bild schräg halten würde.
Wie immer gilt auch hier, dass man bei vielen hellen Farben (besonders Gelb) ein paar Mal darüber malen muss, damit man die Zahlen und Ränder nicht mehr sieht.
Die anderen Farben decken einfach super und riechen auch nicht unangenehm (wie bei anderen Herstellern).
Ein anderes Problem ist der Pinsel, der bei mir ungefähr bei Farbe Nummer 10 den Geist aufgegeben hatte; sprich, er war bis auf die Spitze total verfärbt und verkrustet.
Da ich jedoch keinen passenden Ersatz finden konnte, musste ich damit bis zu Farbe 36 malen - wirklich kein Zuckerschlecken, wenn der Pinsel macht, was er will.
Von mir aus hätte ich mehr gezahlt und gleich einen oder zwei Pinsel mehr gehabt, wenn möglich auch in einer kleineren Ausgabe, da Größe 3 stellenweise einfach zu dick ist.

Vielleicht muss ich jetzt dazu sagen, dass ich noch nicht ganz fertig bin und nur noch ein paar vergessene Stellen auszumalen habe.
Aber dass das Ausmalen so schnell geht, hätte ich nicht gedacht.
Bei 40x50 denkt man sich, dass man wochenlang daran sitzen wird - ich sitze jetzt seit 7 Tagen daran, und davon habe ich mich nur drei Tage zu 100% dem Bild gewidmet, an den anderen wegen der Arbeit immer nur zeitweise.
Zwar tut einem dann alles weh, aber das ist es wert :)

Ich kann mich nur wiederholen, ein wirklich tolles Bild, vor allem weil es genauso aussieht wie auf der Verpackung.
Punkteabzug gibt es wegen dem Pinsel, der recht schnell den Geist aufgibt.
Schipper wird auf jeden Fall mehr von mir hören, habe mir schon den "Herbst" bestellt :)


Mammut 107001 - Malen nach Zahlen - Artists Collection klein  - Wolf
Mammut 107001 - Malen nach Zahlen - Artists Collection klein - Wolf
Preis: EUR 11,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein gutes Exemplar, 13. März 2013
Nachdem ich jahrelang kein Malen-nach-Zahlen-Bild angefasst habe, ist mir dieses Bild im Laden untergekommen und spontan hatte ich wieder Lust aufs Malen. Das Bild an sich sieht auf der Verpackung wirklich ganz gut aus, leider entspricht dies überhaupt nicht der Wirklichkeit. Das fertige Produkt sieht billig aus, die ganzen Ecken und Kanten sind wirklich eine Qual, wenn man nur den beigepackten Pinsel benützen will, der für die kleinen Stellen einfach viel zu dick ist.
Zudem muss man die Farbe in den meisten Felder mühsam zusammenmischen (sowieso der Tod jeder Lust am Malen), und zudem steht oft die Nummer in den Feldern daneben, wodurch man diese nicht komplett ausmalen kann.
Das fertige Produkt sieht, wie bereits erwähnt, alles andere als gut aus und ich würde vom Kauf dringend abraten, und mag es noch so billig sein.


Sleeping Dogs
Sleeping Dogs
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kauf empfohlen, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Sleeping Dogs (Videospiel)
Nach dem Durchspielen fühle ich mich dazu verpflichtet, wenigstens hier meine Meinung zu Sleeping Dogs kundzutun, denn ein paar Dinge müssen zu diesem Spiel wirklich gesagt werden.

Man schlüpft in die Haut von Wei Shen, ein Polizist, der nach vielen Jahren in den Staaten wieder zurück in seine Heimat Hongkong zurückkehrt. Er wurde dazu beauftragt, eine Gang namens Sun on Yee zu infiltrieren und das Oberhaupt auffliegen zu lassen. Leichter gesagt als getan, aber "zufällig" trifft Wei auf Jackie, den er von früher noch kennt und der Laufbursche bei der Hongkonger Mafia ist - der Einstieg ist schnell gemacht und Wei versucht von nun an, einerseits die Karriereleiter innerhalb der Triade hochzuklettern und gleichzeitig die Polizei mit Informationen zu füttern, ständig in der Angst lebend, entdeckt zu werden.

Sleeping Dogs ist ein Sandbox Game, das heißt, wenn man einmal GTA gespielt hat, wird sich sofort zurechtfinden. Es finden sich sämtliche Merkmale wieder: Man hat mehrere Häuser, die man nach belieben einrichten kann, man kann sich einkleiden, Autos und Motorräder kaufen, Gefälligkeiten für verschiedene Leute erledigen, Hühnerwetten bestreiten, in Karaokebars gehen, Rennen fahren... Diese Liste ist endlos und an jeder Ecke findet man etwas Neues, was man machen kann. Weiters gibt es viele Dinge zum sammeln, etwa die Gesundheitsschreine, die Weis Gesundheit verbessern, oder auch Tresore voller Geld, die überall in den vier Stadtteilen Hongkongs zu finden sind.
Ähnlich wie bei Yakuza bestreitet man seine Kämpfe mit Gegnern mit Fäusten und Füßen. Das Kampfsystem, das stark an die Batman Spiele erinnert, lässt es zu, dass man angreifende Gegner blocken kann, was in einem Flutsch geht und wirklich super aussieht. Zudem kann man durch steigende Erfahrungspunkte verschiedene Kombi lernen, die ich jedoch meistens nicht gebraucht habe. Im späteren Spielverlauf erhält Wei auch eine Pistole, die die Missionen zusätzlich aufpeppen und schwieriger machen.

Der Grund, weshalb ich nur vier Sterne vergebe ist, dass zwar die ganze Welt um Wei Shen super funktioniert, weil man wahnsinnig viel sammeln und erledigen kann. Leider ist die Hauptstory zwar sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet, aber eben nicht so packend, wie man sich das eben vorstellt. Dass Wei eine Ratte ist, erfahren nur die großen Bosse, und die versuchen natürlich schnell, Wei Einhalt zu gebieten. Seine Kameraden wechseln kontinuierlich und man hat eigentlich nie das Gefühl, die Person Wei Shen zu kennen. Man bekommt nie einen Einblick in seine Gedanken oder Gefühlswelt, wie er mit der Tatsache, dass er seine Kumpels gleichzeitig unterstützt und auch betrügt, umgeht.

Letztlich ist das aber auch Geschmackssache. Ich kann Sleeping Dogs nur weiterempfehlen, da das Spiel nur wenige Frustmomente bietet.


The Breakfast Club
The Breakfast Club
DVD ~ Judd Nelson
Preis: EUR 4,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der richtige 80er Jahre Film, 29. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Breakfast Club (DVD)
Breakfast Club, ein Film so schlicht wie wundervoll. In kürzester Zeit schon vier Mal gesehen und noch immer wird er nicht langweilig, was vor allem an der leichten Kost liegt. So kann man ihn sich immer wieder anschauen, ohne sich zu sehr in die Handlung oder die Hintergründe vertiefen zu müssen.
In einer US-amerikanischen High School müssen fünf Schüler, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein können, an einem Samstag unter Aufsicht eines Lehrers nachsitzen. Schon nach den ersten paar Minuten fällt auf, dass die großen Unterschiede zu vielen Reibereien führen. Besonders John, der "Rebell", provoziert Claire mit sexistischen Sprüchen, während sich der Sportler Andrew dazu verpflichtet fühlt, das Mädchen zu verteidigen. Brian macht den Mund nur auf, wenn er etwas einzuwerfen hat, was niemand interessiert und Allison kaut an ihren Fingernägeln und hat während den ersten paar Stunden nichts zu sagen.
Später jedoch, als sich die Schüler gemeinsam gegen den Lehrer verschwören und andere Orte im Schulgebäude besuchen, entdecken die Jugendlichen immer mehr Gemeinsamkeiten untereinander. Es werden Drogen konsumiert, getanzt und viel geredet.
Und ja, das hört sich auch nicht gerade spannend an, aber es sind gerade die Dialoge und Interktionen, die einem das Gefühl näher bringen lässt, an einem Samstag Vormittag, von dem man sich nichts erwartet hat, vier neue Freunde zu gewinnen.
Außerdem strahlt der Film in jeder einzelnen Minute das unverwechselbare und unnachahmliche Gefühl der 80er Jahre aus, man sieht es an den Frisuren, den Klamotten, der coolen Filmmusik. Zwar sind ein paar Szenen arg übertrieben, aber über die kann ich getrost hinwegsehen, weil es den Gesamteindruck dieses tollen Werkes nicht schmälert.


Kill Bill: Volume 1
Kill Bill: Volume 1
DVD ~ Uma Thurman
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 6,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht so gut wie Teil 2, 29. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Kill Bill: Volume 1 (DVD)
Ja, Kill Bill Vol. 1 ist vieles.
Er ist episch, cool und sehr stylisch. Alleine die verrückten Figuren, die Klamotten, ihre Sprechweise. Dazu die ungewöhnlichen Schauplätze und die abwechslungsreiche Filmmusik.
Aber mit Kill Bill verhält es sich wie mit dem Paten: Der erste ist extrem gut und der zweite setzt noch einen drauf und ist der bessere Teil der Reihe. Mag sein, dass mir jetzt viele widersprechen werden, aber ich denke das kommt ganz darauf an, ob man mehr auf Kämpfe oder auf nicht langweilig werdende Dialoge steht.

Nichtsdestotrotz hat auch der erste Teil seine Magic Moments, etwa als Kiddo von Hattori Hanzo ihr Katana überreicht bekommt, der Kampf gegen O-Ren Ishii oder auch der blutige Anime, der O-Rens Vergangenheit erzählt. Eigentlich wird es nie langweilig und man wird immer durch die Dialoge oder Figuren bei der Stange gehalten, aber doch stellt sich bei mir ab der Mitte des Films immer ein Müdigkeitsgefühl ein. Dies könnte womöglich an dem nicht enden wollenden Kampf gegen die Crazy 88 liegen. Dieser Kampf allein nimmt wohl eine halbe Stunde des gesamten Films in Kauf, jedenfalls kommt es mir immer so vor. Manch einer mag diese Choreographien und das herumspritzende Blut schätzen, mich aber lässt das völlig kalt.

Fazit: Ein sehr guter Film, wenn auch nicht Quentin Tarantinos beste Arbeit, dafür aber seine kultigste. Schlussendlich muss wohl jeder selber entscheiden, welchen Film er lieber mag.


Rocky
Rocky
DVD ~ Sylvester Stallone
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 6,37

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht in Ordnung, 6. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rocky (DVD)
Rocky, ein Überraschungserfolg, der bei den Oscarverleihungen 1977 drei Oscars einheimsen konnte, darunter in den wichtigen Kategorien Bester Film und Beste Regie. Ein Film über einen unbekannten Boxer aus der Unterschicht, der die Chance seines Lebens erhält. Ein Film, der fünf weitere Filme nach sich zog und zu einem Phänomen wurde.
Doch bei allen Superlativen bleibt der Film immer noch das, was er ist: Ein Boxerfilm, und das nicht zu knapp. Rocky Balboa, ein 30-jähriger Italiener aus Philadelphia, erhält die einmalige Chance, gegen den Boxweltmeister Apollo Creed anzutreten. Eine typische Formel folgt: Niemand glaubt an Rocky, doch er trainiert so hart, dass er es im finalen Endkampf doch noch schafft: Er ist der Sieger der Herzen seiner Zuschauer.
Was mir an diesem Film gefällt sind nicht die schauspielerischen Leistungen, denn von denen bewegt sich keine in höhere Sphären. Es ist einfach das Gesamtpaket, die Geschichte über den Underdog, der es in seinem Leben doch noch zu etwas bringt. Sie wurde schon hunderte Male in Filmen behandelt, und doch funktioniert sie noch. Außerdem mochte ich die süße Beziehung zwischen Rocky und Adrian, da geht mir wirklich das Frauenherz auf.


Aviator (2 DVDs)
Aviator (2 DVDs)
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Wird angeboten von HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Preis: EUR 9,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DiCaprio in Perfektion, 6. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Aviator (2 DVDs) (DVD)
In 'The Aviator' geht es um den Filmproduzenten, Geschäftsmann und Flugzeugliebhaber Howard Hughes. Gleich in den ersten Szenen lernen wir die Hauptfigur kennen; sie scheint sehr charismatisch zu sein und obendrein unbekümmert, wenn es um die Finanzierung seines neuesten Filmes 'Hell's Angels' geht. Dieser Film erreicht eine Größe gigantischen Ausmaßes; zwei Millionen Dollar kostete der Film bis zu seiner Fertigstellung. Doch Hughes war damit nicht zufrieden, denn in der Zwischenzeit war der Tonfilm seinen Siegeszug angetreten. Der Film wurde neu in Ton gefilmt, was ihn mit vier Millionen Dollar zum damals teuersten Film aller Zeiten macht.
Schon bald merkt man, dass Hughes ein paar Eigenheiten zu haben scheint; so hört er ziemlich schlecht, kann große Menschenmengen nicht leiden und berührt nichts, was schon andere in ihren Händen hatten. Er lernt Katharine Hepburn kennen, die ihn jedoch später wieder verlässt, weil er sich zu sehr um seine Flugprojekte kümmert als um sie.
Einen Wendepunkt stellt sein Flugzeugunfall dar, bei dem 80 Prozent seines Körpers Verbrennungen davon trugen, sowie zahlreiche Brüche, von deren Nachwirkungen er sich nie erholen sollte. Ab da geht es für Howard nur noch bergab. Seine Zwangsneurosen werden schlimmer, sodass er immer und überall Keime sieht und sich die Hände mit der Seife blutig scheuert. Außerdem wird er paranoid und sieht plötzlich überall Spitzel. Als seine Freundin Ava Gardner herausfindet, dass er Wanzen in ihrem Zimmer versteckt hat und ihre Telefonate abhören lässt, hält sie ihn für verrückt und verlässt ihn.

Was wir hier von Leonardo DiCaprio sehen ist zweifellos eine seiner besten Leistungen. Aviator markierte den Wendepunkt seiner Karriere vom Sunnyboy zum ernstzunehmenden Schauspieler. Er wirkt in keiner Sekunde lächerlich oder als unglaubwürdig; zu Beginn noch ein Gentleman, zeigt sich gegen Ende des Films, wie verrückt Hughes wirklich war. Besonders ist mir die Szene, in der er sich tagelang einsperrt, im Gedächtnis geblieben und wir keinen normal denkenden Menschen mehr vor uns sehen. Wir sehen hier nur noch einen Menschen, der von seinen Ängsten wahnsinnig gemacht wird.
Das ist alles schön und gut, aber leider war mir die Laufzeit etwas zu lange, auch wenn über zwanzig Jahre im Leben dieses aufregenden Mannes beleuchtet wurden. Fast drei Stunden lang zieht Leonardo DiCaprio alle Register, kann aber leider nicht über die einen oder anderen Längen hinwegtäuschen.
Aber das ist wohl Geschmackssache.

In Nebenrollen sehen wir bekannte Darsteller wie Cate Blanchett als Katharine Hepburn, Kate Beckinsale als Ava Gardner, Jude Law (obwohl seine Rolle so klein war, dass er mir gar nicht aufgefallen ist), Alec Baldwin als Konkurrent und John C. Reilly.


Winter's Bone
Winter's Bone
DVD ~ Jennifer Lawrence
Preis: EUR 6,99

16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dreckig, aber gut, 24. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Winter's Bone (DVD)
Eines vorweg: Winter's Bone ist ein gelungener Film, der in der ärmlichen Einöde Amerikas spielt, wo man noch Holz hackt und Tiere erlegt, um zu überleben. Alles in diesem Film drückt die Armut aus; Verbrechen, Drogen, Alkohol, Schmutz, und das scheinbar an jeder Ecke. Die Bewohner sind alle irgendwie miteinander verwandt, was aber nicht heißt, dass man sich gegenseitig hilft.
Als sich die 17-jährige Ree Dolly auf die Suche nach ihrem Vater macht, weil sie und ihre Familie ansonsten ihr Haus und damit ihr ganzes Hab und Gut verlieren würden, stößt sie auf großen Widerstand. Man ratet ihr, sich aus dieser Sache rauszuhalten und zu akzeptieren, dass ihr Vater tot ist. Als sie trotzdem weiterforscht, wird sie brutal zusammengeschlagen.
Jennifer Lawrence hat mir in der Rolle der starken Ree, die sich mit 17 Jahren schon um ihre Mutter und ihre zwei kleinen Geschwister kümmern muss, sehr gefallen. Ebenso mochte ich zum Schluss hin die Person des Teardrop, der sich schließlich doch entschließt, seiner Nichte zu helfen.
Was ich allerdings negativ anmerken muss, ist die ziemlich niedrige Spannungskurve. Dafür lebt der Film aber von der authentischen Darstellung in allen anderen Belangen.
Fazit: Gelungen, aber für mich kein potenzieller Oscar-Anwärter.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2015 12:12 PM CET


Der Elefantenmensch
Der Elefantenmensch
DVD ~ Sir Anthony Hopkins
Preis: EUR 5,00

5 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Thematik, aber zu steril, 24. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Elefantenmensch (DVD)
"Der Elefantenmensch" ist vieles: schrecklich, schön, hoffnungsvoll, magisch und traurig. Und ja, all diese Eigenschaften kann man in diesen Film vereinen, denn er ist schrecklich und wunderschön zugleich. Hört sich wohl merkwürdig an, aber wenn man sieht, wie John Merrick vom "Monster" zu einem sensiblen und äußerst freundlichen und zerbrechlichen Menschen wird und trotzdem von vielen immer noch als Kreatur angesehen wird, bekommt man die Wut im Bauch. Wenn man sieht, wenn John Merrick sich wünscht, seine Mutter zu sehen und von ihr so geliebt zu werden, wie er ist, bekommt man Tränen in den Augen. Wahrlich ein Wechselbad der Gefühle, für mich ein kleines Meisterwerk.
Trotzdem gab es ein paar Dinge, die ich nicht so gelungen fand, z.B. Anthony Hopkins Figur (ja, er macht aus John Merrick wieder einen Menschen, aber er bleibt mir zu steril dabei) und die merkwürdigen Schnitte, die oft abrupt eine Szene beenden.
Noch positiv anzumerken hötte ich natürlich die unangenehm dreckige Stimmung, die vor allem durch das schwarz-weiße Bild übertragen wurde und mir das Gefühl gab, mich mitten im ausgehenden 19. Jahrhundert zu befinden.


Seite: 1 | 2 | 3