Profil für Frank von Eitzen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Frank von Eitzen
Top-Rezensenten Rang: 300.888
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Frank von Eitzen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Apps entwickeln für iPhone und iPad - Das umfassende Training
Apps entwickeln für iPhone und iPad - Das umfassende Training
Preis: EUR 25,48

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, auch beim 2. Mal., 15. März 2014
Natürlich können Fachbücher nicht ersetzt werden. Aber sie können perfekt durch Schulungsvideos ersetzt werden. Speziell wenn Sie so aufgemacht sind wie in dem hier vorliegenden Beispiel. Mit diesem Video findet man einen einfachen und effizienten Einstieg in die Welt der Programmierung mit Objective-C unter iOS.

Ich muss zugeben, ich bin ein Wiederholungstäter, denn ich besitze schon den Vorläufer zu diesem Schulungsvideo. Nachdem die Änderungen von iOS6 zu iOS7 größerer Natur sind, habe ich beschlossen meine Kenntnisse mit der bewährten Kombination aus Technik, Struktur und dem Trainer Stefan Popp wieder aufzufrischen.
Was soll ich sagen … was schon vorher gut war ist immer noch gut. Die Oberfläche um Videos abzuspielen und um zwischen Themen zu springen ist funktioniert immer noch sehr gut. Da kommen YouTube Playlisten einfach nicht mit. Die Qualität der Videos ist sehr gut, auch hier können sich die meisten YouTube Videos eine Scheibe abschneiden. Und ich kann die Videos einfach auf mein iPad laden, kein DRM oder sonstige Hürden sind gegeben. Eine immer noch gute Entscheidung von Galileo Computing. Zu jedem Kapitel gibt es außerdem noch Begleitmaterial auf der DVD.

Inhaltlich orientiert sich diese DVD stark am Vorgänger, jetzt eben mit iOS 7 und Xcode 5. Allein diese Update würde schon den Kauf rechtfertigen, aber es sind noch neue Themen enthalten:
- Die Beispiele der Runner App und die Foto App geben dem Kurs tatsächlich mehr Schwung
- Sehr schön: die Erstellung von Mockups wird gezeigt (hier mit dem Tool Balsamiq)
- Auch nicht so offensichtliche Themen wie Testing und Versionsverwaltung (mit git) werden angesprochen. Hier hätte es durchaus noch mehr sein können.

Insgesamt ein sehr rundes Paket, das aber auch vor allem durch den Trainer Stefan Popp lebt.
Jetzt würde ich mir ein paar Schulungsvideos zu Spezialthemen, wie z.B. das schon angesprochene Testing oder Mockups. Da könne man sicherlich auch 12 Stunden Kurs machen. Wie schaut es aus Herr Popp?


Apps entwickeln für iPhone und iPad - Das umfassende Training
Apps entwickeln für iPhone und iPad - Das umfassende Training
Wird angeboten von grünesbuch
Preis: EUR 39,90

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, 11. Februar 2013
Zugegeben, der Kauf eines Schulungsversion für iOS Development war für mich ein Experiment. Warum sollte man dafür Geld ausgeben, wenn doch auf YouTube haufenweise Videos zu dem Thema gratis verfügbar sind?
Ich habe es trotzdem gemacht und bin froh darüber. Warum?

Aus technischer Sicht gesehen:
Die Videos haben eine sehr gute Qualität, sowohl vom Bild als auch vom Ton und Schnitt. Schon dadurch rechtfertigt sich der Kauf (das kann wohl jeder nachvollziehen der sich den Pixelbrei einiger YouTube Videos schon mal angetan hat).
Kein unsinniges DRM. Die Videos sind so gemach, dass Sie ohne Probleme auf ein iOS Device gezogen werden können und dann dort über den Vidoeplayer abgespielt werden können. Ich kann den Kurs auf meinem iPad ansehen und die Übungen gleiche an meinem MacBook umsetzen.
Selbst das Interface (sowohl für Windows als auch für Mac OS X) ist nicht störend. Es ist sogar gut gelungen und sorgt dafür, dass man einzelne Themen gezielt ansteuern kann.

Aus inhaltlicher Sicht:
Da ich mir selbst schon gewisse Grundlagen im iOS Development unterstelle habe ich eher in der Mitte angefangen. Gleich rein in den Abschnitt über Core Data. Um es mal vorweg zu nehmen, das Video hat mir so gut gefallen, dass ich den Kurs danach von Anfang an angesehen habe.
Das liegt u. A. daran, dass das Hauptthema eines Abschnittes gut zusammengefasst wird. Gleichzeit aber wird auch über den Tellerrand hinaus geblickt und auch noch ein Zusammenhang mit dem Gesamtkontext vermittelt. So habe ich z.B. im Core Data Abschnitt noch was über Storyboards und den DestinationController eines Segues gelernt.
Außerdem gefällt mir die Art des Vortrages von Stefan Popp gut. Einerseits spricht er ruhig und gelassen, man kann Ihn gut verstehen und er vermittelt die Lehrinhalte sehr direkt und effizient. Auf der anderen Seite verfällt er nicht ins Lehrerhafte, zwischen den Zeilen kann man immer noch den Nerd heraushören.

Fazit:
Uneingeschränkte Kaufempfehlung. Sowohl für Einsteiger, aber auch noch für die etwas Fortgeschrittenen. Hier kann man immer noch was lernen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 1, 2013 9:28 PM MEST


Seite: 1