Profil für usylvia > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von usylvia
Top-Rezensenten Rang: 173.982
Hilfreiche Bewertungen: 278

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
usylvia "usylvia" (Bayern)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Überman: Der Roman
Überman: Der Roman
von Tommy Jaud
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

2.0 von 5 Sternen das war wohl eher nichts..., 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Überman: Der Roman (Gebundene Ausgabe)
Eigentlich war ich der Meinung, ein Tommy Jaud-Buch könne gar nicht schlecht sein. Ich habe sie alle gelesen, und bisher trafen sie alle mehr oder weniger meinen Geschmack. Aber Über man kann man nur als - hoffentlich einmaligen - Ausrutscher bezeichnen.
Natürlich gab es auch lustige Passagen. Über den "schnorchelnden Wurm" habe ich Tränen gelacht. Ebenso über das Kapitel, als Simon Daniela zum israelischen Kampfkunsttraining begleiten musste....
Aber das waren leider die absoluten Ausnahmen. Der Grossteil des Buches ist einfach nur unterste Schublade. Vor allem die Figur Phil ist kaum zu ertragen. Und Simon selbst, nun ja.... es hat mir richtig gut getan, als er von allen Teilnehmern des Selbstverteidigungskurses so richtig vermoebelt wurde.

Tommy Jaud kann es wirklich besser. Dieses Buch muss man nicht gelesen haben.


Der Hof
Der Hof
von Simon Beckett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3.0 von 5 Sternen ganz gut, 2. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Hof (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch vor kurzem zu Ende gelesen und bin ein bisschen überrascht wegen der vielen negativen Meinungen hier. Es mag vielleicht nicht Simon Becketts Meisterwerk sein, aber ich habe schon Schlechteres gelesen - auch von ihm...("Tiere", etc.....).
Langatmig fand ich lediglich den London-Teil. Da mich Seans Vergangenheit weitaus weniger interessierte als das schreckliche Geheimnis der Familie Arnaud, habe ich jedesmal darauf hingefiebert, dass es endlich in Frankreich weiterging. Zwar kann man sich tatsächlich schon sehr bald selber zusammen reimen, was passiert ist, aber spannend blieb die Geschichte meiner Meinung nach trotzdem. Man weiss bis zum Schluss nicht, ob man mit der Vermutung richtig liegt.
Die Charaktere sind gut gemacht. Der alte Arnaud ist ein Unsympath, der nach alter Wild West-Manier handelt und meint, seinen Besitz mit Waffengewalt vor Eindringlingen schützen zu müssen. So was kennt man doch sonst nur aus Amerika...?
Die aeltere Tochter Mathilde scheint die einzige "Normale" in der Familie zu sein. Bei ihrer jüngeren Schwester Gretchen merkt man schon bald, das etwas nicht stimmt.
Apropos Gretchen: die Namensvergabe fand ich ein bisschen lieblos. Wieviele Französinnen trifft man denn, die so heissen? Das kommt schon fast lächerlich rueber, und mir ist nicht ganz klar, was der Autor damit bezwecken oder aussagen wollte.
Irgendwo habe ich auch gelesen, man hätte die Schweine oefter ins Spiel bringen müssen. Ganz meine Meinung! Über sie haette ich gern mehr gelesen. Da sie auf dem Klappentext extra erwähnt wurden, dachte ich, sie würden eine wichtigere Rolle spielen.

Fazit: es mag vielleicht bessere Bücher geben, aber ich bereue nicht, dieses hier gekauft und gelesen zu haben. Es hat mir ein paar Abende lang spannende Unterhaltung beschert, und mehr wollte ich auch gar nicht.


Roter Engel
Roter Engel
von Tess Gerritsen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Ein Thriller - für Ärzte?, 9. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Roter Engel (Taschenbuch)
... Genau diese Frage habe ich mir beim Lesen immer wieder gestellt.
Da ich bisher alle Romane von Tess Gerritsen gelesen habe, die mir unter die Finger gekommen sind, kam ich auch an diesem hier nicht vorbei.

Leider war es bisher das schlechteste Buch, das ich von Tess Gerritesen gelesen hatte. Die Handlung an sich wäre ganz gut, aaaaber...

... die Autorin wirft pausenlos mit medizinischen Fachbegriffen um sich, die für einen Laien (wie mich!) nicht einmal auszusprechen sind. Muß das wirklich sein? Meiner Meinung nach hat sich die Autorin damit ein Eigentor geschossen, denn es nimmt ihrem Buch die Spannung, und macht die Geschichte zäh.
Ich mußte mich an einigen Stellen fast zwingen, weiter zu lesen.
Schade eigentlich.


Der Täter
Der Täter
von John Katzenbach
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bester Thriller seit langem, 2. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Täter (Taschenbuch)
Ich bin gerade erst mit dem Buch fertig geworden, und muß sagen: Hut ab!
Nach einigen Fehlkäufen und Enttäuschungen war das mal wieder ein Thriller, wie ich ihn mir wünsche: spannend und packend vom Anfang bis zum Ende, und - was fast noch wichtiger ist: nicht in der Ich-Form geschrieben.

Was mich ein wenig genervt hat, war die Figur Espy Martinez, mit der ich mich als Leser einfach nicht identifizieren konnte, und die mir zutiefst unsympathisch war. Immer wenn ich ihren Namen gelesen habe, dachte ich mir: "Nicht schon wieder die!".
Was hat eine Staatsanwältin bei einer Verhaftung zu suchen?
Und als sie gegen Ende auch noch dem Schattenmann die Tür öffnete, fühlte ich mich in meiner Meinung über sie nur bestätigt.

Genauso wunderte es mich, wie mit wichtigen Zeugen umgegangen wird.
Da hat man jemanden, der den Schattenmann gesehen hat und ihn identifizieren könnte.
Und anstatt diesen Jemand unter Polizeischutz zu stellen - oder vielleicht sogar in Schutzhaft zu nehmen - setzt man ihn einfach in seiner Wohnung ab und wundert sich dann, als man am nächsten Tag seine gräßlich zugerichtete Leiche findet...
Also, ich würde mein Leben nicht in die Hände solch unfähiger Polizisten legen wollen.

Dafür ziehe ich aber nur einen Punkt ab, denn wie gesagt: Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Ich finde, es sollte mehr Thriller dieser Sorte geben.


BARF SENIOR - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter im Alter und bei Erkrankungen
BARF SENIOR - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter im Alter und bei Erkrankungen
von Swanie Simon
  Broschiert
Preis: EUR 5,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz hilfreich, aber nicht lückenlos, 10. Juli 2010
Da mein Hund auch schon zu den Senioren zählt, hatte ich mir zusätzlich zu "Natural Dog Food" dieses Buch gekauft.
Ich hatte eigentlich ein etwas kompakteres Werk erwartet und war von diesem recht dünnen Heftchen im ersten Moment ein wenig enttäuscht.
Den Inhalt, insbesondere die Ernährungstipps bei Krankheiten und die Vitamin- und Kräuterkunde, fand ich aber gut.

Allerdings schreibt Frau Simon im Kapitel über Fleisch, daß man durchaus auch Schweinefleisch an den Hund verfüttern kann. Wegen des für Hunde tödlichen Aujetskivirus sollte man es allerdings gut abkochen...
Aber was hat gekochtes Fleisch mit BARF zu tun?
Dann doch lieber ganz auf Schweinefleisch verzichten, denn es gibt ja noch genügend Alternativen.

Beim Thema Knochenfütterung geht Frau Simon meiner Meinung nach zu wenig darauf ein, welche Knochen überhaupt für ältere Hunde geeignet sind.
Manche Ernährungsexperten empfehlen ja, dem Hund ab einem Alter von etwa 8 Jahren überhaupt keine Knochen mehr zu füttern, und den Calciumbedarf stattdessen mit Eierschalenpulver und ähnlichen Präparaten zu decken...

Deshalb mein Tipp:
Wer ein wirklich ausführliches Nachschlagewerk zum Thema Rohfütterung sucht, ist mir "Natural Dog Food" besser bedient.
BARF senior ist eher eine Ergänzung für Fortgeschrittene.


Bis(s) zur Mittagsstunde: Band 2
Bis(s) zur Mittagsstunde: Band 2
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3.0 von 5 Sternen Zwischen gut und nicht gut..., 18. November 2009
Nachdem ich Teil eins gelesen hatte, wollte ich natürlich wissen, wie es weiter geht. Und jetzt schwanke ich mit meiner Meinung zu diesem Buch noch ein bißchen und bin mir nicht ganz sicher, ob ich es gut finden soll oder nicht.

Zu Bellas Herzschmerz möchte ich mich dem anschließen, was schon einige Rezensenten vor mir gesagt haben:
Wer selber schon mal bis über beide Ohren und "unsterblich" verliebt war, der kann sich gut in Bellas Gefühle hinein versetzen und findet ihren Kummer und das ewige Selbstmitleid, das einen Großteil der Geschichte ausmacht, nicht nervig. Ein bißchen übertrieben vielleicht, weil sich das alles gleich über mehrere Monate hinzieht, aber auch verständlich. Manche gebrochene Herzen bluten eben länger als andere.

Nur kam ich beim Lesen irgendwann an dem Punkt an, wo ich gedacht habe:
"Mensch, warum kann sie diesen Blödmann Edward nicht endlich vergessen?"
Er hat ihr zum Abschied gesagt, es würde so sein, als ob es ihn nie gegeben hätte. Und dann bricht er auch noch in ihr Haus ein und nimmt alles mit, was sie an ihn erinnern könnte...
Das allein hätte mich an Bellas Stelle schon sauer gemacht.
Und dann noch diese ewige Bevormundung von seiner Seite... Tu dies nicht!....Tu das nicht!...
Dabei sollte Bella mit ihren 18 Jahren in der Lage sein, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Ich habe den Teil des Buches, in dem Edward nicht vorkam und Bella sich langsam wieder zu einem lebenden Wesen zurück entwickelt hat, sehr genossen. Umso enttäuschter war ich dann fast, als zuerst Alice und schließlich natürlich auch Edward wieder ins Spiel kamen und der ganze Liebes-Kitsch wieder von vorne losging.
Aber damit mußte ich ja rechnen...;-)


Prey
Prey
DVD ~ Peter Weller

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 08/15-Horror, 8. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Prey (DVD)
Die Vorschau war ja ganz vielversprechend, also hoffte ich auf einen guten Samstagabend-Schocker mit viel Nervenkitzel und freute mich auf "Prey".
Aber leider hielt der Film nicht, was er versprach. Über den Inhalt wurde hier ja schon viel geschrieben, also möchte ich gleich zu den Stellen des Films kommen, die ich am Blödesten fand:
Weil den Kindern die Safari zu langweilig wird, verläßt man mal eben die Straße und fährt quer durch den Busch. Irgendwo in der Einöde wird angehalten und ausgestiegen, weil der kleine Junge "mal muß"...
Da sträuben sich einem schon die Nackenhaare. Aber es wäre alles kein Problem gewesen, wenn nicht ausgerechnet in dem Gebüch, wo der Junge sich erleichtern wollte, diese blutrünstigen Löwen gelauert hätten.
Der Junge muß nun plötzlich nicht mehr, und der Ranger wird mal eben so von den Löwen zerfleischt. Obwohl er ein Gewehr bei sich hatte, kam er überhaupt nicht auf die Idee, sich damit zu verteidigen. Oder zumindest einen Schuß in die Luft abzufeuern und den mutierten Großkatzen damit einen gehörigen Schrecken einzujagen...
Nachdem es den drei Überlebenden dann gelingt, unter Einsatz ihres Lebens an die Autoschlüssel heran zu kommen und diesen schrecklichen Ort zu verlassen, bleiben sie kurz darauf wieder liegen. Und selbstverständlich folgt ihnen das Löwenrudel...
Dann werden auch noch ein Wilderer und ein (erfahrener!) Großwildjäger von den Löwen verspeist, ehe die Frau (Amy?) das Problem auf McGywer-Art löst...

Zum einmal Anschauen war der Film ganz okay. Aber öfter muß nicht sein.


Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen
Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen
von Stephenie Meyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar nicht mal schlecht, 2. November 2009
Eine Freundin borgte mir dieses Buch - zum Glück, denn selber hätte ich es mir wahrscheinlich nie gekauft. Ich fand diesen ganzen Vampir-Rummel einfach nur albern und hielt mich dafür mindestens zehn Jahre zu alt.
Nun aber muß ich sagen, daß ich angenehm überrascht war.
Klar, es ist eine Liebesgeschichte, ohne viel Tiefgang und an einigen Stellen ziemlich kitschig. Aber angenehm zu lesen und gut für lange Herbst - und Winterabende geeigent, wenn man einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen will.
Was mich ein bißchen - aber wirklich nur ein bißchen - gestört hat, war, daß das Buch in der Ich-Form geschrieben ist (mag ich normalerweise nicht so sehr...), und daß sich die Hauptperson Bella immer wieder selbst als ungeschicktes Dummchen darstellt. Sie scheint das Unglück und die Gefahr magisch anzuziehen, kann kaum das Haus verlassen, ohne sich irgendeine Verletzung zuzuziehen, und muß immer wieder vom ach so tollen, schönen und perfekten Edward gerettet werden.
Naja...
Hier fragt man sich, wie sie es geschafft hat, ohne seine Hilfe 17 Jahre alt zu werden.
Er muß ihr auch immer wieder sagen, was gut für sie ist, da sie das selber nicht zu wissen scheint. Und daß er ein Vampir ist, stört sie nicht im Geringsten.
Naja...

Dennoch bleibe ich dabei, daß es sich hier um ein schönes, kurzweiliges und sehr unterhaltsames Buch handelt. Jetzt werde ich die anderen Bände auf jeden Fall auch noch lesen, meiner Freundin sei Dank!


Taal totaal, Kursbuch
Taal totaal, Kursbuch
von Stephen Fox
  Taschenbuch
Preis: EUR 25,49

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur für Gruppenarbeit geeignet, 2. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Taal totaal, Kursbuch (Taschenbuch)
Ich hatte mit PONs "Niederländisch für Anfänger" begonnen, und mir, da ich danach weitermachen wollte, dieses Buch hier zugelegt.
Leider muß ich aber sagen, daß es sich im Gegensatz zu PONs nicht für Leute eignet, die alleine und auf eigene Faust eine Sprache lernen wollen, sondern für die Verwendung im Rahmen eines Sprachkurses gedacht ist. Viele Übungen basieren auf Zwiegespräche oder Gruppenarbeit und sind für einen Alleinlerner nutzlos. Das ging aus der Produktbeschreibung leider nicht hervor.
Auch nicht gut fand ich, daß es für die schriftlichen Übungen im Anhang keine Lösungen gibt. Man kann also nicht überprüfen, ob man es richtig gemacht hat oder nicht.
Klar - in einem Kurs ist dafür ja der Lehrer da (den ich allerdings leider nicht habe).
Schade!
Warum gibt es von PONs kein "Niederländisch für Fortgeschrittene"? Damit kam ich besser zurecht, und das Lernen hat auch mehr Spaß gemacht.

3 Punkte gebe ich allerdings für die freundliche und lebendige Aufmachung und die Hörtexte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2009 8:22 AM CET


Open Water 2
Open Water 2
DVD ~ Susan May Pratt
Wird angeboten von rezone
Preis: EUR 7,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nervenzerreißend, 2. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Open Water 2 (DVD)
Im Gegensatz zu den meisten meiner Vorschreibern fand ich den Film gut. Sogar spannender und besser als Open Water 1, weil erstens ein Baby mit von der Partie war (was die Sache noch dramatischer machte), und weil zweitens die Rettung (die Yacht) den ganzen Film über zum Greifen nahe, und doch unerreichbar war.
Über die Charaktere läßt sich streiten. Ein Idiot, der an allem schuld ist, muß natürlich dabei sein. Und mit dem hat man als Zuschauer auch kein Mitleid. Mit den anderen hatte ich dagegen mitgefiebert. Ich konnte ihre Panik fast spüren und stellte mir vor, wie es mir in so einer Situation gehen würde...

Allerdings fand ich die Handlung teilweise sehr an den Haaren herbei gezogen:
Ein Mann taucht unter(!) die Yacht, um dort nach einem Eingang zu suchen. Dabei knallt er heftig mit dem Kopf gegen das Boot und zieht sich einen Schädelbruch zu... Etwas benommen taucht er wieder auf, aber schon in der nächsten Szene geht es ihm wieder gut...

Eine Frau beschließt nach wer-weiß-wie-langer Zeit im Wasser, los zu schwimmen und vielleicht(!) das rettende Ufer zu erreichen - wahrscheinlich die blödeste Idee, die man nur haben kann. Die Yacht befindet sich mitten auf dem offenen Meer, Festland ist weit und breit nicht in Sicht, und zudem paddelt man schon ewig im Wasser herum, ist unterkühlt und geschwächt...
Aber klar, manche Leute brauchen einfach eine Herausforderung!

Gute Ideen, wie das Zusammenknoten der Badeklamotten, werden nach dem ersten Mißerfolg wieder verworfen. Ein Handy, mit dem man den Notruf hätte absetzen können, wird einfach weg geworfen, und und und...

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, aber ich kann kaum glauben, daß sich Menschen in echter Lebensgefahr so dumm verhalten würden.
Trotzdem vier Sterne für die Spannung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2014 10:53 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4