Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Thorsten Wiedau > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thorsten Wiedau
Top-Rezensenten Rang: 492
Hilfreiche Bewertungen: 30108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thorsten Wiedau (Hamburg)
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Venedig: Die Biographie
Venedig: Die Biographie
von Peter Ackroyd
  Gebundene Ausgabe

12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Biographie einer unbeschreiblichen Stadt, 20. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Venedig: Die Biographie (Gebundene Ausgabe)
Oft war ich in Venedig, der Wunderschönen, der Traurigen, der Grandiosen, der Unnachahmlichen, der Einzigartigen, der Verfallenen, der Überlaufenen, der Zeitlosen, der Stadt aller Städte - denn Venedig ist fast unbeschreiblich und hat viele Namen. Die Stadt am Mittelmeer hat eine lange Geschichte und sie erhält nun eine weitere Biographie von Peter Ackroyd, umfangreich und mehr als allumfassend. Wer Peter Ackroyd kennt, weiß das er alles zusammenträgt dessen er habhaft werden kann und am Ende erhält man ein Bild das einem den Verstand und das eigene Wissen verändert. VENEDIG - die Biographie - ist im Begriff ein detailreiches Standardwerk zur schönsten Stadt der Welt zu werden.

Das Buch ist ein echter Hammer, nicht nur wegen der knapp 600 Seiten die es umfasst, es bringt einem sowohl historisch als auch politisch und im Wandel der Zeiten Venedig nahe. Facettenreich war die Serenissima ja schon immer, doch Peter Ackroyd beschreibt sie so treffend, so passend und mit so viel Hingabe das man gleich sich auf den Weg zu ihrer Durchlaucht machen möchte.

Zwar ist das Werk spärlich illustriert, doch was soll es - schließlich haben wir mit diesem Werk ja kein Bilderbuch gewollt und gewünscht. Das was gezeigt wird ist ausreichend.

Allein schon für die Geschichte des Evangelisten Markus der in die Stadt gebracht wird, auf verschlungenen Pfaden, hat sich das Buch gelohnt, doch auch die treffenden Spitzen gegen die Stadt des Kommerz, die gierigen venezianischen Kaufleute und den allmächtigen Dogen wie auch ihre Heiligkeit die katholische Kirche, machen das Buch sehr lesenswert.

Löwe oder Glasbläser, obwohl die ja auf Murano Venedig vorgelagert sind, Dogenpalast oder Markusdom, Gassen und Brücken oder Karneval, Kunst und Tourismusströme, nicht wird hier vergessen oder schlecht beleuchtet.

Das Buch ist umfassend, angenehm geschrieben, macht neugierig und befriedigt so manchen Wissensdurst nach dem Warum und Weshalb.

Peter Ackroyd hat mit seinem neuesten Standardwerk VENEDIG der mythischen Stadt, der Stadt am und aus dem Sumpf, der Einzigartigen und der Tödlich getroffenen ein weiteres Denkmal gesetzt.

Ob man sie nach diesem Werk besser kennt, ob sie wirklich treffend beschrieben wurde, quasi zur Gänze? Nein, ich denke da müssen wir der Fairness halber darum bitten die Stadt Venedig doch direkt und höchst selbst zu besuchen - das Buch hilft aber ungemein sich mit dieser unvergleichlichen Stadt zu verbinden - eine lebenslange Liebe dürfte entstehen.

Sehr empfehlenswert!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 17, 2012 9:43 AM MEST


Den Musil spreng ich in die Luft: Gefälschte Geschichten?
Den Musil spreng ich in die Luft: Gefälschte Geschichten?
von Dieter Kühn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gefälschte Geschichten, 20. Dezember 2011
Wieder einmal nimmt uns Dieter Kühn auf eine Reise, eine Reise die uns am Ende verändert und mit Fragen zurück lässt. Beide positiv, denn Fragen regen den Geist an und Veränderung ist nicht schlecht, bricht sie zumindest verkrustete und überholte Denkmuster auf. Wie steht es mit Geschichte, mit Begebenheiten im Dritten Reich? Wie mit der Schillergesellschaft und woran erkennt man einen echten Weltreisenden? Darf man spekulieren du träumen wie es gewesen wäre, wenn... Ja, wenn was? DEN MUSIL SPRENG ICH IN DIE LUFT von Dieter Kühn macht uns glauben dies alles hätte so gewesen sein können, doch bewahre uns davor - denn die Fiktion kann scharf wie ein Schwert sein und Dieter Kühns Fiktionen hier haben Sprengwirkung, selbst beim einfachen lesen. Wer sich in diese Geschichten begibt, kommt nicht darin um, kommt aber verändert daraus hervor.

Man mag es Dieter Kühn wirklich abkaufen und glauben was er da so alles fabuliert und woran und worüber er spekuliert. Es mutet teils fantastisch an, so Detailversessen und Getreu das man glauben könnte, das....

Nein ich denke man muss es selbst lesen, mir jedenfalls hat das Buch DEN MUSIL SPRENG ICH IN DIE LUFT jede Menge Spaß gemacht beim lesen und wenn schon alles gar nicht wahr gewesen ist, so war es doch eine grandiose Geschichtensammlung und ein Gewinn für mich einen Teil meiner Lebenszeit mit diesem Buch zu verbringen.

Insbesondere seine Schilderungen rund um Göring und Goebbels sind dreiste Lügen und doch so passend, so gelungen und so wahr... Könnten sie doch wahr sein, so hätten wir hier einen Zeitzeugen ersten Ranges. So ist dann letztendlich alles nur Fiktion gewesen - und doch waren es wunderschöne Lügen.

Empfehlenswert!


GAULT MILLAU Deutschland 2012: Der Reiseführer für Genießer
GAULT MILLAU Deutschland 2012: Der Reiseführer für Genießer
von Henri Gault
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Restaurantkritiken 2012, 20. Dezember 2011
Mir gefällt die offene und direkte Art und Weise mit der im Gault Millau Restaurants kritisiert und bewertet werden. Wer die Restaurants kennt weiß das es meistens stimmt was die Tester hier schreiben, doch mag ich hier auch nicht den Makel dieses Buches verhehlen das nicht jedes bewertete Restaurant auch tatsächlich besucht und getestet wurde. Vielfach sind Fragebögen versendet worden und die Folge ist das sich Fehler einschleichen können. Wer den Umfang des Gault Millau kennt, weiß das es unmöglich ist alle Restaurants innerhalb eines Jahres zu besuchen und die Kosten für Spesen nicht durch die Decke schießen zu lassen. So werden halt n ur die Besten oder die Neueinsteiger besucht, dieses Buch ist die Quintessenz daraus.

Nun mag ich nicht auf die Rankings, die Art und Weise, die Lobreden oder die Verrisse im Einzelnen eingehen, die mag bitte jeder selbst lesen, nur so viel - es wurde wieder jede Menge Gift in die Zeilen des Buches abgesondert und das Lesen war mir eine Freude - der Gault Millau hat also weiter Bestand.

Empfehlenswert!


Glücksatlas Deutschland 2011: Erste Glücksstudie von Deutsche Post
Glücksatlas Deutschland 2011: Erste Glücksstudie von Deutsche Post
von Renate Köcher
  Broschiert

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Glücksstudie der Deutschen Post, 19. Dezember 2011
Muss eigentlich auch noch ich hier meinen Senf zur Glücksstudie der Deutschen Post 2011 dazu geben, nachdem in Funk und Fernsehen und auch hier auf dieser Plattform schon so viele ihre Kommentare dazu abgegeben haben? Ich denke Ja, es sei mir bitte gestattet - denn ich empfinde es als sehr positiv wenn über GLÜCK und das GLÜCKSEMPFINDEN in Deutschland gesprochen wird. Denn leider ist vieles sehr negativ über das berichtet wird, vielfach wird nur

So, nun mal ganz schnell - zum Buch und den Statistiken und Untersuchungen -. Sie sind lesenswert und gut - zwar enthalten sie nichts Außergewöhnliches und vieles dürfte man erahnen und es darf einem auch bekannt vorkommen, doch nichts desto trotz ist das Büchlein sehr gut denn es spricht über das was wir uns doch alle wünschen: GLÜCK

Woher kommt es, wie entsteht es und wie bildet es sich in uns - jeder Mensch hat doch so viel Glück wie er sich insgeheim innerlich vorzustellen vermag und auch vielleicht erhofft?

Das Buch spricht darüber, zeigt pro Bundesland auf wie es darum steht und warum hier und dort Unterschiede sind.

Mir geht es in dieser Rezension mehr darum ein Bewusstsein dafür zu schaffen hier und jetzt über Positives zu sprechen, zuviel wird seit Jahren nur über Negatives in Deutschland gesprochen. Leider! Weniger Lohn, weniger Rente, mehr Krankreiten, Burnout, Korruption, Sittenverfall, Gewalt, Überfremdung, Krieg und Hunger und auch die Erderwärmung nicht zu vergessen.

Man sollte sich diesen Glücksatlas einfach mal als Vorbild nehmen und über Positives sprechen - glauben Sie mir es wirkt!

Dies ist kein Hokus Pokus, es hilft bereits positiv zu denken, das Gute im Schlechten zu sehen und den Mut nicht zu verlieren. Wenn ich mit einem Obdachlosen in Hamburg spreche, Ja, ich spreche sie an (und gebe Ihnen Geld) und sie stinken nicht und haben auch keine Krankheiten, es sind Menschen wie Sie und ich - dann teilt sich mein Glück und wird doppelt so viel wie es vorher war.

Glück ist das einzige was mehr wird, wenn man es zu teilen in der Lage ist - freiwillig gegeben - doppelt kommt es zurück, diese Währung ist zeit-/ und grenzenlos.

Der Glücksatlas ist ein positives Buch, das zu lesen mir viel Freude gemacht hat.

Sehr empfehlenswert!


Das Attentat des Herrn Hauber: Roman
Das Attentat des Herrn Hauber: Roman
von Viktor Glass
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Roman über ein Attentat das fast niemand kennt, 19. Dezember 2011
Der Hitler muss sterben - 39 Mal wurde das wissenschaftlich verbürgt versucht, bis zu 42 Mal ist es in der Literatur beschrieben worden - doch kennt ein jeder all diese Fälle? In der Schule hört man von Stauffenberg und von sonst niemandem, eigentlich schade, sieht es doch so aus als hätten da sonst alle fleißig mitgemacht. Kennen Sie denn Martin Hauber? Ich nicht, deswegen habe ich mir das Buch hier DAS ATTENTAT DES HERRN HAUBER zu Gemüte geführt um ein bisschen mehr zu wissen als alle anderen...

Ex post betrachtet ist man ja immer schlauer, selbst bei Martin Hauber der in dieser Romandarstellung das Unmögliche wagt, mit einem Flugzeug und jeder menge Sprengstoff rein in die Tribüne in Nürnberg und weg ist die ganze Führungsriege und der Führer selbst gleich mit...

Also nicht nur ein Attentat auf Adolf Hitler, sondern auf alle Paladine der Reichsführung insgesamt - ein Staat kopflos gemacht - wie extrem und doch wie schmeichelhaft.

Um es gleich vorweg zu nehmen - es hat nicht geklappt - sonst Gäbe es ja wohl auch dieses Buch nicht, die Frage ist woran lag es?

Ganz klar, fast wie immer, auch noch heute - am Verrat, den vielen kleinen Spitzeln, Emporkömmlingen und denen die dem System treu dienen wollen um selbst Anteil daran zu haben.

Das Buch DAS ATTENTAT DES HERRN HAUBER wäre für den Schulunterricht in einem Geschichtsleistungskurs eine gute Arbeitsgrundlage. Interessant und als Roman geschrieben nimmt es uns mit in eine Zeit die wie aus längst vergangenen Tagen anmutet - und doch ist es gar nicht so lange her.

Die Mechanismen funktionieren noch immer, die Personen und Orte sind austauschbar, das Ergebnis immer und immer wieder replizierbar.

Der Mensch wird sein Schicksal so lange wiederholen, bis es ihm gelingt aus dem Kreislauf durch Erkenntnis zu entfliehen.

Denken wir an die tragische Figur des Martin Hauber und durchleben ein Leben das komisch und auch schicksalhaft zugleich war. Der Verräter wird nie geliebt, doch der Verrat umso mehr... vergessen wir deshalb auch nicht einen Blick darauf zu werfen und zu erkennen wie er / es funktioniert.

Empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2012 11:16 AM MEST


Wunderkind: Die schönsten Erzählungen (Diogenes Hörbuch)
Wunderkind: Die schönsten Erzählungen (Diogenes Hörbuch)
von Carson McCullers
  Audio CD
Preis: EUR 19,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erzählungen über die Widersprüchlichkeit des Menschen und die Sinnlosigkeit seines Handelns, 19. Dezember 2011
Ein weiterer Roman von Carson McCullers WUNDERKIND mit dem ich anfangs wegen seiner Schwere und Unzugänglichkeit etwas Probleme hatte. Doch ich verstand mit jedem Satz mehr und mehr, wühlte mich in die Beweggründe der Helden und Heldinnen wider Willen, nahm ihren Schmerz auf und verstand plötzlich warum die Seele so vielschattig ist. 23 Erzählungen, kleine Juwelen der Erkenntnis - da nimmt sich bei der Erzählung Wunderkind selbst die moderne Fassung einer Tigermutter platt und gewöhnlich aus - was geht in Kindern vor die zu Ruhm und Ehren gepresst werden? Schmerz und Leid, Gefühle und Tiefgang, selten ist dies alles so nah wie bei Carson McCullers Erzählungen.

Wieder einmal vorgelesen von Elke Heidenreich präsentiert sich auch dieses Werk mit viel Gefühl, mit Herz und Verstand und mit viel Tiefgang. Wer bei Carson McCullers es vermag zwischen den Zeilen zu hören oder zu lesen, dem erschließt sich sein Werk in der Gänze.

Es sind die feinen Andeutungen und die großen Gefühle, weniger die des Herzens als die des Hirns - es sind die Gedanken die verschlungen ihren Weg gehen und die den Zuhörer mitnehmen und auch - Ja - gefangen nehmen.

Sehr empfehlenswert!


Das Herz ist ein einsamer Jäger (Diogenes Hörbuch)
Das Herz ist ein einsamer Jäger (Diogenes Hörbuch)
von Carson McCullers
  Audio CD
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlose Weltliteratur die zu Herzen geht / Hörbuchrezension!, 19. Dezember 2011
Ich gebe es gerne zu, Carson McCullers habe ich vorher nie zur Kenntnis genommen - der Kopf ist aber rund damit das Denken auch die Richtung ändern kann. Damit habe ich mich nunmehr auch der ganz offiziellen Weltliteratur zugewandt die mit Carson McCullers Werk DAS HERZ IST EIN EINSAMER JÄGER eine ganz besondere Nuancierung in der Literatur verspricht. Das Werk ist zeitlos, klassenlos und offen, es spricht nicht nur das Herz an, sondern auch den eigenen Verstand und regt Mitgefühl an wie auch moralische wie ethische Belange - zudem ist es eine Geschichte die aufzeigt wie Menschen sind, wie sie sein können und was sich hinter den Gesichtern verbirgt

Habe ich zuviel versprochen? Nun ja, es wird gelesen von Elke Heidenreich, ist also mit viel Lorbeer versehen und doch fragt man sich ob das ausreicht. Wird dies alles dem Anspruch gerecht den der Autor mit seinem Werk an den Leser / die Leserin richtet?

Ich denke Ja, denn wer zuhört, wer zwischen den Zeilen liest und wahrnimmt und wer in der Lage ist emphatisch zu fühlen und zu handeln - erkennt schnell das Carson McCullers Werk DAS HERZ IST EIN EINSAMER JÄGER ein ganz besonderer Roman ist der von dem lebt was sich hinter ihm verbirgt.

Große Literatur angenehm und stimmig von Elke Heidenreich vorgetragen, mir war und ist es eine Freude auch so etwas in meinen Kanon der Literatur aufzunehmen und ohne Vorbehalte weiter zu empfehlen.

Sehr empfehlenswert!


Zurück zum Urknall - Die große Verschwörung
Zurück zum Urknall - Die große Verschwörung
von Lucy Hawking
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die große Verschwörung, 14. Dezember 2011
Muss man jetzt noch etwas über Stephen Hawking sagen - Nein, zum alten Eisen gehört er immer noch nicht und langweilig ist er auch nicht. Das er mit seiner Tochter Lucy hier uns wieder einmal für Kinder und Jugendliche Wissen aufbereitet - also von den geheimsten Dingen der Physik und der Astronomie erzählt, macht das Buch ZURÜCK ZUM URKNALL mehr als nur interessant - es erzählt uns einfach und verständlich welche Theorien aktuell auch Kinder interessieren dürften.

Zum einen finde ich das Format des Buches für Kinder sehr geeignet (dick und gedrungen) und auch die Schriftgröße ist für Kinder und Jugendliche bestens geeignet - keine Mäuseschrift...

Zudem gibt es jede Menge Sachwissen in der fiktiven Geschichte, was ich ebenfalls als hervorhebenswert erachte da Sachwissen zu einem tieferen Verständnis der Physik führt. Ob Wurmlöcher, dunkle Materie oder der theoretische Urknall - alles lässt sich beschreiben und für Kinder in Worte fassen. Dabei macht es sogar Spaß, denn die kindliche Fantasie ist noch nicht so abgegriffen wie die von Erwachsenen.

Hervorragende Photos und Zeichnungen komplettieren das Buch und lassen mich sofort fragen ob ein interaktives Videobuch nicht noch besser wäre - aber es gibt von Hawking ja schon DVDS/CDs für den Computer, die erste haben wir auch zu Hause - sehr interessant.

Was hat es mit Kollisionen auf sich und warum geschehen sie? Was ist die Quantentheorie? Woher stammt der Mond und wie ist er entstanden? Ob die Rotverschiebung wichtig sei oder die Frage was in einer Singularität geschieht beziehungsweise wenn wir den Übergang beschreiben wollen.

Das Buch ZURÜCK ZUM URKNALL ist wie seine Vorgänger als Geschichte aufgebaut in der Fakten und Theorien der Physik eingebettet sind - so lassen sich spielerisch die Grenzen unseres Planeten überschreiben und Physik so darstellen das es auch Kinder interessiert. Das Buch ist eine Reise zurück zu einem fiktiven Punkt ohne Raum und mit unendlicher Masse - natürlich alles reine Fiktion aber spannender als so mancher Kinderfilm den man am Wochenende im Fernsehen vorgesetzt bekommt - wer gerne liest bekommt hier tolles Wissen quasi frei Haus geliefert.

Empfehlenswert!


Probeliegen: Geschichten vom Tod
Probeliegen: Geschichten vom Tod
von Torsten Körner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichten vom Tod, 14. Dezember 2011
Machen wir uns doch einfach mal auf die Suche nach dem über was hier und heute niemand, wirklich niemand sprechen will - dem TOD. Vielmehr vielleicht seine sichtbaren Auswirkungen und wo man ihn gar nicht finden mag - in Katalogen, in der Musik oder in Pornofilmen. PROBELIEGEN von Torsten Körner beschäftigt sich mit etwas über das viele leider schweigen. Dennoch macht dies alles nachdenklich - und auch überraschendes tritt zu Tage - also auf in den Tod - es ist humorvoller als man denkt.

Schon beim aufschlagen des Buches nimmt einen die Geschichte gefangen, nicht nur weil der Autor fast den gleichen Vornamen hat wie ich, nicht nur das er das gleiche Alter hat, Nein, er denkt auch über den unvermeidlichen Tod nach der uns alle erwartet.

Die fast schon lustige Geschichte der Volontärin die ihn abholen will aufgrund eines geplatzten Blutgefäßes - Schwamm drüber, bizarr aber lustig.

Doch wo finden wir heute noch den Tod - in einer Gesellschaft mit Jugendkult und Jugendwahn?

Im Leichenschauhaus wird man immer fündig und ich darf sagen das die Darstellungen realistisch und teils auch direkt sind - also hier sehen wir den Tod so wie er ist, zu was er uns in diesem Augenblick macht - hier ist nichts lustig - hier ist die nackte Wahrheit - ungeschminkt und brutal. Vielleicht will ja deshalb niemand den Tod wahrhaben...

Der Krieg ist ein guter Begleiter des Tod - aber auch die Werbung - erinnern Sie sich noch an den Indianerhäuptling in der Werbung der auf einem berg sterben will und sich deshalb da rauf tragen lässt - doch schwups ist er einen Schokoriegel und lebt einfach weiter - wie ungehörig...

Ob sich der Tod mit einem Schokoriegel betrügen lässt? Seien Sie jetzt nicht kindisch, denn er lässt sich natürlich nicht betrügen...

Bitte denken Sie auch alljährlich an die vielen Obdachlosen in ihrer Stadt - viele von Ihnen überleben den Winter nicht - muss das sein? Der Winter und die Kälte holt sie währenddessen sie eine heiße Schokolade trinken - ist das gerecht? Wollen sie daran denken oder daran erinnert werden?

Doch auch in der Musik begegnet uns der Tod wie selbstverständlich, in Texte, Gesten und in der Bühnenshow - doch merkwürdig entrückt - ich erinnere mich noch an den Tod von Freddy Mercury - AIDS - niemand wollte damals darüber sprechen - was für ein Verlust.

Hier in diesem Buch gibt es viele Geschichten wo und wie wir dem Tod begegnen können - alle sind es wert gelesen zu werden und alle haben mich berührt.

Ein sehr gutes Buch das dem Tod ein wenig den Platz zurück gibt den er in unserer Mitte an und für sich haben müsste.

Sehr empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2012 12:16 PM MEST


Marias Panzerhemd und Josefs Hosen - Kurioses und Verborgenes in der christlichen Kunst
Marias Panzerhemd und Josefs Hosen - Kurioses und Verborgenes in der christlichen Kunst
von Josef Imbach
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurioses und Verborgenes in der christlichen Kunst, 14. Dezember 2011
Das hätte man vielleicht so gar nicht geglaubt, doch was Maria da so an hat oder sich Josef da an der Krippe entledigt? Was hängt da im Vatikan oder an anderen Stellen? Was aber theologisch und kunsthistorisch hinter einigen der Bilder steckt und warum sie so sind wie sie sind - wird hier in diesem Buch auf vergnügliche und unterhaltsame Art und Weise dargestellt - dabei kann man sogar etwas lernen und es macht Spaß und Freude - Kunst auf seine beste Art.

Bilder und Religion sind untrennbar verbunden und im Kontext der jeweiligen Zeit zu betrachten, viel vom Erleben und Verhalten der Menschen ist in den Bildern ablesbar und damit sind Bilder immer ein Spiegel ihrer Zeit.

Die vielen Abbildungen sind hervorragend beschrieben und die Besonderheiten klug dargestellt. Das Buch MARIAS PANZERHEMD UND JOSEFS HOSEN von Josef Imbach ist wie ein Kirchenführer zu allen kuriosen und verborgenen Darstellungen innerhalb der Kirche. Ich selbst gehe gerne in Kirchen und stehe jedes Mal begeistert und oft auch verwundert vor den Darstellungen und Abbildungen, viele davon beinhalten Dinge die scheinbar nicht passen - doch Josef Imbach erzählt und stellt klar was man darüber wissen sollte, egal ob Schwein oder Bart - alles hat eine passende Erklärung.

Das Buch MARIAS PANZERHEMD UND JOSEFS HOSEN von Josef Imbach zeigt auch vorchristliche Symbole in christlichen Bildern, verarbeitete Legenden, maritime Zeichen, mittelalterliche Vorstellungen und pietistische Darstellungen die den damaligen Ansichten entsprechen. Doch gerade hier liegt das Besondere des Buches, die Bilder geben so viel preis und man ist quasi erstaunt über die Dichte und die Kraft dieser Impressionen.

Mir hat das Buch einige interessante Schlaglichter gegeben und wird mich in Zukunft noch mehr auf Details bei Bildern und Statuen in christlichen Kirchen achten lassen.

Empfehlenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20