Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für ahindu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ahindu
Top-Rezensenten Rang: 352.858
Hilfreiche Bewertungen: 66

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ahindu

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Homematic 99060 Funk-Gong mit Signalleuchte und Speicher
Homematic 99060 Funk-Gong mit Signalleuchte und Speicher
Preis: EUR 94,89

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der mp3-Funkgong wird von den meisten Käufern benutzt, damit die homematic-Installation das Sprechen lernt. Für diese Aufgabe ist das Gerät gut geeignet. Leider gibt es eine Menge Dinge, die gar nicht so schön sind:

1) Mit vielen Speicherkarten gibt es Probleme. Im Internet wird an vielen Stellen gesagt, Karten bis 8GB gehen. Dem ist nicht so. Meine 4 GB Karte wurde nicht erkannt. Ein Feedback gibt das Gerät nicht. Eine 64MB Karte aus einem alten Handy wurde dann akzeptiert. Roulette!
2) Wenn die CCU zeitnah 2 mp3 abspielen lassen will, bleibt das rote Licht des Funkgong dauerhaft an und der Kanal bleibt blockiert. Entweder man zieht den Gong kurz aus der Steckdose oder stoppt den Befehl über das Webfrontend der CCU. Sehr unschön!
3) Das Design des Gongs aus der Anfangszeit der homematic ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Sieht einfach nicht schön aus.
4) Das große Licht kann nicht dauerhaft eingeschaltet werden.
5) Firmwareupdates sind für Anwender nicht möglich. Man muss das Gerät einschicken.
6) Man muss sich merken, welches mp3 welches Wort/welche Meldung ausgibt. Es gibt keine Möglichkeit über die Webschnittstelle der CCU rauszubekommen, was auf der Speicherkarte abgelegt ist.

Fazit: Mangels Alternative ist man auf das Gerät angewiesen. Auf unnötige Mängel (siehe oben) muss man eingestellt sein. Besonders das Problem mit den Speicherkarten ist sehr ärgerlich.


Pinball Deluxe Premium
Pinball Deluxe Premium
Preis: EUR 2,21

1.0 von 5 Sternen Crasht direkt beim Start, 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pinball Deluxe Premium (App)
Google Nexus 5 mit Android 4.4.4. Startbild kommt und danach crasht das Programm direkt. Gut dass ich für so eine "Qualitätsapp" nichts bezahlt habe.


HP ProLiant G7 MicroServer N54L 1P 2 GB-U Nicht Hot-Plug-fähig SATA 250 GB, Netzteil mit 150 W, Server
HP ProLiant G7 MicroServer N54L 1P 2 GB-U Nicht Hot-Plug-fähig SATA 250 GB, Netzteil mit 150 W, Server
Wird angeboten von Atlas Posten e.K. - inkl-MwSt-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkaeufer-Hilfe
Preis: EUR 299,00

37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Basis für ein Selfmade NAS, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der N54L Microserver von HP ist eine preisgünstige Möglichkeit, das eigene NAS aufzubauen, wenn man von etwas "Herumfrickeln" nicht abgeschreckt ist. (Wer nicht an dran rumspielen will, die Firmware flashen und das System bis an seine Grenzen ausreizen will, sollte lieber was Fertiges kaufen.)

Das System ist so wie es geliefert wird, nicht optimal designed. In einer der 4 Bays ist eine 250GB Platte verbaut, die nach heutigen Maßstäben nur noch als Systemplatte taugt, nicht aber für umfangreiche Mediensammlungen. Oberhalb befindet sich ein Schacht, der für ein Bluray oder DVD Laufwerk gedacht ist. Auch das braucht heute niemand mehr, da man auch von USB booten kann.

Folgendes habe ich daher geändert:

In den DVD Schacht das "Sharkoon SATA Quick Port multi intern Docking station schwarz" eingebaut. In dessen 3.5" Bay kommt die 250GB Platte für das Betriebssystem. Die 2.5" Bay bleibt erst mal leer.

Zusätzlich zu dem vorhandenen 2GB Ram Riegel habe ich einen KINGSTON HP 4GB 1333MHZ DDR3 ECC Riegel eingebaut, so dass nun insgesamt 6GB Ram zur Verfügung stehen. Das ist für openmediavault (basiert auf Debian Linux) und ein RAID5 völlig ausreichend.

Im Internet kursiert eine gepatchte Firmware, die die von HP vorenthaltenen Features wieder freischaltet. (Achtung Garantieverlust!) Damit ist es u. A. möglich, den Port für das ODD (Optical Disk Drive) auch für eine weitere SATA Festplatte zu benutzen. Diesen Port habe ich für die 250GB Platte benutzt, die im Sharkoon Rahmen sitzt. Die Firmware erlaubt auch hotswapping der Platten, aber davon würde ich trotzdem abraten.

In die 4 Bays wanderten 4 "3TB WD Red SATA Platten". Diese lassen sich kinderleicht über das Webfrontend von openmediavault zu einem RAID5 zusammenfassen.

Das ist die erste Ausbaustufe. In einem 2. Schritt fliegt die 250GB HD raus und eine 2.5" HD wandert in den entsprechenden Schacht des
Sharkoon. Diese Platte wird dann neue Betriebssystemplatte. Somit ist noch eine 3.5" Bay frei für eine weitere 3TB WD Red, die in das RAID5 eingebunden werden kann. Die 6. Platte wird über den eSATA Anschluß integriert. Um das Kabel (Achtung: eSata auf L-förmigen Stecker) nach Innen führen zu können ist es ausreichend, den linken Rand der kleinen Klappe über den beiden Slotblechen mit einer Zange vorsichtig um 90 Grad nach Vorne zu biegen.

Das Sharkoon bietet noch 2 USB3 Buchsen, aber das N54L unterstützt nur USB2. Da aber 2 PCI Express-Anschlüsse auf dem Board vorhanden sind, kann man sich da eine entsprechende Steckkarte kaufen. Damit bleibt noch ein PCI-Express Slot für eigene Ideen frei.

Wichtig: Für die Stromversorgung der Platten in der ODD Bay steht nur ein alter 4 poliger Stecker zur Vefügung. Hier muss für SATA Platten noch ein Adapter zugekauft werden. 1:1 reicht, da der Sharkoon mit einem Anschluß beide Platten versorgt. Ich habe aber ein 1:2 Adapter gekauft, damit auch eine zukünftige USB3 Karte mit zusätzlicher Stromversorgung per Plattenstecker versorgt werden kann.

Noch eine Anmerkung zur Lautstärke: Der N54L ist für den Betrieb im Wohnzimmer definitiv zu laut! (Bei mir steht er in der Abstellkammer, daher ist mir das Geräusch egal.) Andernfalls muss der 120mm Lüfter getauscht werden!

Das N54L hat nur einen normalen VGA Ausgang, keine HDMI Schnittstelle. Da ich das NAS als Server benutze, wird entweder über die shell oder das Webfrontend administriert. Soll das N54L mehr können, muss man halt eine zusätzliche Grafikkarte installieren.

Insgesamt ein überzeugendes Produkt, das wertig wirkt wie die 19" Server von HP im RZ Bereich: schwer, stabil, zuverlässig und ausgereift. Die Liefergeschwindigkeit von Amazon war wie immer hervorragend.
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2014 9:45 AM CET


Danish Design Herrenarmbanduhr 3314179
Danish Design Herrenarmbanduhr 3314179
Wird angeboten von Schwaibold Uhren + Schmuck + Service
Preis: EUR 99,50

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Minderwertige Ware, 18. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Danish Design Herrenarmbanduhr 3314179 (Uhr)
Habe diese Uhr wegen des Designs gekauft. Sie ist flach, ohne Schnörkel und das Armband schmiegt sich gut an. Anfangs sah sie auch schön aus, aber irgendwann haben sich wohl Luftblasen unter dem Plastik (Folie?) links und rechts von der Anzeige gebildet.

Im übrigen scheint es sich um eine für den amerikanischen Markt gemachte Version zu handeln, denn es gibt keine 24h Anzeige!

Die mitgelieferte Batterie war nach 7 Monaten schon leer.

Dieses Modell wird auch unter anderen Labels angeboten, letztens im Karstadt in der Auslage gesehen.

Fazit: Auf den ersten Blick Top, beim genauen Hinsehen minderwertige Ware.


Various Artists - Night Moves-A Journey Into The Night
Various Artists - Night Moves-A Journey Into The Night
Preis: EUR 18,99

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Höhen und Tiefen, 26. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich denke jeder hat schon einmal die Werbung auf Deluxe Music TV für diese DVD gesehen: Bei einem absolut klasse Lounge Track im Helikopter über ein Meer von Wolkenkratzern fliegen und klein die NY Taxis durch die Strassen wusel sehen...

In der Tat findet man auch diese Szene auf der DVD wieder, neben Hong Kong der absolute Höhepunkt der DVD. Daneben gibt es leider Gottes auch noch die deutsche Provinz, in diesem Falle Frankfurt. Obwohl Mainhatten sicherlich viele tolle Ausblicke ermöglichen könnte, driftet die DVD hier in Belanglosigkeiten ab, wo man eine Strassenbahn immer und immer wieder über einen fast menschenleeren Platz fahren sieht. Dazu brauch ich abends nur vor die Haustür gehen aber keine DVD einlegen.

Der technische Aspekt der DVD ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei: Für eine Produktion von 2006 ist das Bild nur 4:3 und die Frankfurtaufnahmen wurden Interlaced mit vermutlich irgendner billigen Digitalkamera aufgenommen. In schnellen Szenen sieht man die durchs Interlacing entstehenden Kämme!

Letzter Negativpunkt ist das Cover: Es ist ein Jewel Case, dachte die wären längst ausgestorben. Der Verschlußmechanismus funktioniert nicht richtig, so dass die Hülle immer von allein aufgeht.

Fazit: Nochmal kaufen würd ich sie für den Preis nicht.


Seite: 1