Profil für Sebastian > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian
Top-Rezensenten Rang: 1.039.600
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fernsehen mit WOW-Effekt!, 1. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein alter LCD war in die Jahre gekommen und sollte ersetzt werden. Nach etwas längerer Recherche und etlichen Vergleichen bin ich nun zu diesem Gerät gekommen und bin total begeistert.

Design

Der Fernseher wirkt sehr ansprechend aufgrund der wirklich sehr geringen Tiefe und des dünnen Rahmens. Hier wurde jedoch etwas getrickst. Der Rahmen an sich ist wirklich dünn, allerdings wird die Bildfläche des Panels noch von einen schmalen schwarzen Streifen umrandet, sodass der Fernseher eigentlich etwas breiter ist, als zunächst angenommen. Auch der Standfuß ist schön anzusehen, genau so wie der untere Rahmen in einem Anthrazit Farbton mit „gebürstetem Metal“ Look.
Als nettes kleines Gimick ist noch das LG Logo zu erwähnen das beim Anschalten aufleuchtet. Das Leuchtverhalten des Logos kann aber im Menu eingestellt werden, sodass es z.B auch komplett aus ist. Also wirklich schön anzusehen.

Lieferumfang

Der Fernseher kommt direkt mit etlichem Zubehör, das schon beim Auspacken viel Freude bereitet.
Das wären zunächst die vier (!) 3D-Brillen, die zusätzlich noch mit einem kleinen Reinigungstuch geliefert werden. Zusätzlich liegen noch zwei Dual-Play Brillen dabei, deren Funktion ich allerdings noch nicht in der Praxis getestet habe. Weiter im Lieferumfang ist die tolle Magic Remote enthalten, auf die ich später noch eingehen werde, sowie diverse Handbücher und Schnellanleitungen, denen ich aber nicht wirklich Aufmerksamkeit geschenkt habe, da quasi alles selbsterklärend ist.

Bild

Vorab muss ich dazu sagen, dass der Fernseher über sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Bild verfügt, die man auch nutzen sollte, da sonst jede Menge Potenzial verschenkt wird. Im Gegenzug kann mit den falschen Einstellungen das Bild auch richtig grausam einstellen. Also aufpassen!
So sollte man alle „Bildverbsserungs“-Enginges mit Bedacht einsetzen und eher nur geringfügig nutzen. Ein gute Beispiel ist hier die Tru-Motion Funktion, die bei falscher Handhabung zum SOE-Effekt führt, was mir persönlich überhaupt nicht gefällt.

Das Bild kann man für jeden Eingang und zusätzlich für die Wiedergabe über den internen Medien-Player manuell einstellen. Eine Möglichkeit die man auch nutzen sollte. So habe ich individuelle Einstellungen zur Filmwiedergabe, dem normalen Fernsehern oder auch zum Zocken. Am Anfang hatte ich bei meiner PS4 tatsächlich noch etwas mit Input-Lag zu kämpfen. Das Problem lies sich aber schnell beheben, indem ich für die Eingänge der Konsole alle Bildengines ausgeschaltet habe.

Für den Fernsehempfang nutze ich den integrierten DVB-C Tuner. Die Qualität des Bilder schwankt hier abhängig vom Sender. Bei gutem Material, z.B. Im Ersten überzeugt der TV durch ein sehr schönes natürliches Bild, ohne Störungen und Artefakte mit einer guten Schärfe.

Bei hochauflösenden Material von z.B. Blu-Rays zeigt das Panel aber dann sein wahres Können. Das Bild weist eine sehr schöne Tiefenwirkung vor, sodass vor allem Landschaftsaufnahmen sehr plastisch wirken. Zudem sind wirklich alle Bilder kristallklar und überzeugen durch einen angenehmen Kontrast. Auch der Schwarzwert ist durchweg gut. Hier macht sich das Local Dimming der LED-Edge Beleuchtung bemerkbar.

Auch das 3D-Bild überzeugt durch eine sehr räumliche Wirkung. Das macht sich nicht nur durch den Effekt bemerkbar, dass alles aus dem Bild heraustritt, sondern auch durch die räumliche Trennung der Objekte in der Tiefe des Bildes. Hier ist der LG meines Erachten sogar besser als unser Samsung aus dem Jahre 2011 (UED7090). Das Bild wirkt viel plastischer, zumal das Passive 3D auch angenehmer zu schauen ist.

Clouding ist zumindest bei meinem Modell kein Thema. Das Bild wirkt auch in dunklen Szenen gleichmäßig ausgeleuchtet. Natürlich ist bei komplett schwarzen Bild, die Beleuchtung von den Ecken des Bildschirms sichtbar, aber hey… deal with it. Das ist halt der EDGE-Led Technik und der dünnen Bauweise geschuldet. Wie gesagt, fällt im normalen Betrieb aber gar nicht auf.

Ton

Am Fernseher sind alle Peripherie Geräte per HDMI angeschlossen, der Ton wird per Toslink an meinen Yamaha AV-Receiver weitergegeben. Somit kommen die internen Lautsprecher fast gar nicht zum Zuge, wobei diese sich aber auch nicht für einen derart flachen Fernseher verstecken müssen. Der Ton ist insgesamt ganz ordentlich, wobei der „Subwoofer“ hier seinen Vorteil ausspielt. Der Fernseher bietet zusätzlich die Möglichkeit den Ton per 4-Band EQ selbst einzustellen, so kann man noch viel rausholen, zumal die Standard-Einstellungen fürchterlich klingen. Insgesamt sind die internen Lautsprecher also vollkommen Ok. Ein großer Pluspunkt für den LG ist das Durchschleifen von DTS-Tonspuren an den Receiver mit vollen 1563Kbps.

Smart TV & Mediaplayer

Wow! Hier stimmt eigentlich für meine Anwendungszweck alles. Gut ich muss zugeben, dass ich mich sehr lange vorher informiert habe und auch die Fähigkeiten des Media Players ein Kaufkriterium waren. Der Fernseher liest problemlos externe Festplatten im NTFS Format und gibt ohne Ruckeln und Aussetzer auch große MKV Dateien mit 1080p und hohem Video-Bitstream wieder. Auch die Wiedergabe von DTS Tonspuren aus dem MKV Container ist möglich. Ebenfalls werden .m2ts Container problemlos gelesen. Ansonsten sind die zusätzlichen Smart TV Apps eine nette Spielerei, von denen ich noch die Amazon Instant Video App regelmäßig nutze.
Positiv ist noch der Browser zu erwähnen der auf Chrome basiert (aktuelle FW - Chrome 27) und deshalb auch über einen integrierten Flash-Player verfügt.

Nach Anschalten des Fernsehers braucht er ungefähr drei bis vier Sekunden bis die ganze Smart-Oberfläche geladen ist und zur Verfügung stellt. Das ist Ok. Ansonsten ist eventuell die WLAN Geschwindigkeit des TV zu bemängeln, die etwas langsamer erscheint im Vergleich zu anderen Geräten bzw. die Geschwindigkeit kann stark schwanken. Beim Streaming gabs bis jetzt auch keine Probleme.

Menu & Handhabung

Das Menu wirk von der Gestaltung zwar nicht top modern ist aber ganz ok. Die Bedienungen hingegen ist dank Magic Remote, die ähnlich wie eine Wiimote als Pointer fungiert, durchaus gelungen. So sind dank Gestensteuerung schnell die entsprechenden Punkt angewählt. Im normalen TV-Betrieb vermisst man allerdings diverse Schnellzugriffe, wie z.B. auf die Bildeinstellungen, die mittels Magic Remote erst über Umwege erreicht werden können. Alternativ kann die Fernbedienung auch über das Smartphone ersetzt werden. Funktioniert schnell und gut, verliert aber ab und zu die Verbindung. Die Sendersortierung ist in der Tat aufwendig, aber interessiert mich nicht wirklich, da ich bis auf ARD kaum Fernsehen schaue.

Fazit:
Grandioses Bild, Tolles 3D-Erlebnis, guter und brauchbarer Medien-Player. Insgesamt also ein Toller TV mit vielen zusätzlichen Spielereien, perfekt für Technik-Geeks. Klare Kaufempfehlung also, vor allem für den Preis.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2014 5:49 PM MEST


Seite: 1